SYRIEN – Medien Krieg gegen Syrien – Die „Freie syrische Armee“ hat drei Journalisten ermordet – voltairenet.org von 29.06.12 – „Im Land der Lüge, die Wahreheit ist eine Krankheit“ –

Veröffentlicht: Juni 30, 2012 in Afghanistan Politik, Afrika, ÄGYPTEN, China, Der Westen schweigt, Deutschland, England, EUROPA, Ferner Osten, IRAK Politik, Iran, Israel, Italien, LIBANON, Mittlerer Osten, Naher Osten, Pakistan Politik, Palestina, POLITIK, Russland, SOMALIEN, SYRIEN, Turkey Politik, USA

– 29.06.12 – SYRIEN – Medien Krieg gegen Syrien – Freie syrische Armee hat drei Journalisten getötet – voltairenet.org.

– Eine Gruppe von bewaffneten Oppositionelle hat am 27.Juni 2012 drei syrischen Journalisten getötet und vier Wachmänner verletzt, bei einem Angriff gegen die Büros von einem lokalen Feriensender.
– Unsere Kollegen, Sami Abu Amin, Mohammed Zeid, und Chammah Kohl arbeiteten für dem Satellitensender Al-Ikhbariya TV.
– Voltaire-Netzwerk teilt von ganzem Herzen den Schmerz der Familien der Opfer dieses Anschlags.
– Am 12.Juni zwei Journalisten der Kette wurde im Al-Haffah im Gouvernement Lattakia in einem Angriff auf ihr Auto verwundet.
– Laut Nachrichtenagentur SANA: die Angreifer haben das Gebäude Angriffen Studios-Redaktionen zerstört und technische Ausrüstung gestohlen. Die Explosion zerstörte ein Teil des Gebäudes aber konnte nicht verhindern, dass die Sendungen weiter gingen.
– Omran al-Zou’bi, Information Minister der neuen syrischen Regierung, verurteilte den Angriff, der er als eine Verlängerung der gestiegen Entscheidung der europäische Union Sanktionen gegen die syrischen Radio und Fernsehen Institutionen.
– Die Arabische Liga hat seinerzeit die Suspendierung der syrischen TV-Satelliten-Kanäle auf Arabsat und Nilsat beantragt. Im März hatten die USA die syrischen öffentliche rechtlichen Rundfunks- und Fernsehanstalten, und die natürlichen und juristischen Personen, auf der schwarze Liste gesetzt, die von Sanktionen getroffen werden sollten.
– Der öffentlich-rechtliche Sender France 24, hat nicht gezögert zu erzählen, dass keinen „unabhängige“ Medien Syrien betreten konnten, wenn trotz die schwierige Situation und militärische Lage, Journalisten aus über 200 internationalen Medien konnten legal das Land seit der Beginn der Krise in das Land reisen.
– Auf seiner Website, die Organisation „Reporter ohne Grenze (RSF) hat, zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels, der Anschlag noch nicht verurteilt.
– Unter Hinweis, dass die Medien sich nicht von den Kriegführenden Parteien als Schießscheibe benutzen lassen sollten“ sagt RSF jedoch über die TV-Sender Al-Ikhbariya: „Wir verurteilen auf das Schärfte die Verbreitung, durch die Medien, von Nachrichten die zu Hass und Gewalt gegen Zivilisten verleiten“. RFS übernimmt so die Rechtfertigungen um die Schließung der Fernseh-Satelliten zu ermöglichen, jedoch ohne Beweise für die Anschuldigung zu erbringen.
– Für Reporter ohne Grenze, NGO von der USA finanziert: „Die Medien sollen nicht als Mittelmänner für die Partei Propaganda dienen“, gleichzeitig aber beschreiben die Kämpfe der „Freie Syrische Armee“ eine Aufstand für die Demokratie“
– Auf ihre Website über Syrien, RFS bleibt über die willkürliche Schießung von den Kanäle der syrischen Fernseh-Anstalten still.
– Sie ignoriert auch die Falle der die Freie Syrische Armee an unsere Kollegen von Channel 4 gesetzt hatte, um die Regierung und die Armee zu diskreditieren. Die Reporter ohne Grenze, schweigen auch darüber, dass die Milizen der Freie Syrische Armee dürfen jede Annährung und Gespräch vermeiden mit Journalisten, die legal auf syrischem Gebiet angereist sind. Es wurde ihnen verboten.
(Ich kann diese Verbindung von Reporter ohne Grenze mit den USA nur bestätigen. Ich habe 2006, das Buch „Terror der USA gegen Kuba“ gekauft. Ein Sammlung von Vorträge und Geschichte über Terrorakte der USA gegen Kuba, erzählt von Noam Chomky, Gabriel Garcia Marques bis Nadine Gordimer. „Reporter ohne Grenze werden aus dem NRD (National Endowement for Democracy) subventioniert, eine Propaganda Agentur, 1984 von Ronald Reagan gegründet. NED arbeitet mit der CIA, etc. Ich kann mich auch erinnern, dass NED und AIPAC sehr eng kollaborieren).
– Die Pro-Kriegs-Medien-Blitzkrieg wird jeden Tag weniger effektiver. Die westliche Regierungen und ihre arabische Alliierten sind gezwungen zu töten und gleichzeitig Zensur zu üben, sodass die Welt nicht der Umfang ihre Verantwortung für die Verbrechen die augenblicht in Syrien geschehen, erfährt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s