Archiv für September, 2012

IRAK-USA verzweifelt Versuch im Irak zu bleiben – wer steckt hinter Schia-Elite Tötung und überhaupt? – PAKISTAN – Schia-Bürger gleicher Schicksal – AFGHANISTAN – USA-NATO: was alles sie tun um gehasst zu werden – US-Truppen willkürliche Verhaftungen und US-General anmaßenden Dummheit, er hat nichts verstanden!- 30.09.12

1) – 29.09.12 – IRAK – USA-Special Forces sollen im Land eingesetzt werden um die Regierung um Terrorismusbekämpfung und Intelligenz zu beraten.
– Die USA setzen Irak-Regierung unter Druck, um kleine Special Forces in Einheiten zu erlauben im Land zu lassen für Training-Zwecken und die Waffenverkäufen an das Land zu beschleunigen um sich das Öl-reichen Land als Alliierten zu sichern, sagt Generalleutnant Robert L.Caslen – Bericht aus New York Times. (Ordinär gesagt, soll das heißen…keine US-Truppen im Land, keine Waffen).
– Laut Caslen, die USA haben Schwierigkeiten bei der Lieferung von Waffen die der Irak braucht, besonders Fliegerabwehr-System. Aus diesen Gründen, Bagdad schaut nach anderen Ländern, dass sie beliefern können, auch Russland, und die USA versuchen Irak dazu zu hindern sich an anderen Ländern zu wenden.
(Ich nehme an, dass damit gemein ist, was typisch die USA von China und Russland trennt. Sie wollen das Land politisch beherrschen. Wenn sie ein
Land etwas verkaufen…egal ob Klopapier oder Waffen erwarten gleich mit Militärstiefel das Land zu betreten…und das akzeptieren viele Länder nicht mehr).
– Irak, so der Bericht, ist mit Russland in Verhandlung um Flugabwehr-Systeme zu kaufen, die viel schneller geliefert werden können als von USA.
– Inzwischen Washington ist bereit Bagdad Flugabwehrraketen zu liefern, aber nicht vor Juni 2013. Die Flugabwehrraketen sind alte Stücke, das instandgesetzt werden müssen. (Das ist wieder typisch USA, sie verkauf diese Ländern ihr Müllabfall. An Irak Stelle wurde ich solche Waffen nicht kaufen).

– 30.09.12 – IRAK unter Belagerung – PressTv Bericht –
– Exkurs – Ich weiß nicht wer dahinter steckt, aber ich kann mich vorstellen, dass um einem Interessenkreis handelt, das nicht will dass Irak sich nicht aus den Folge diese kriminelle Krieg schnell befreit und endlich einem Weg zu Ruhe und Demokratie findet.
– Söldner werden bezahlt, wie man sie nennt spielt keine Rolle, die die Interessen vertreten von denen, dass den Irak durch einer ähnlichen Bürgerkrieg-Zustand schwächen wollen. Diese Attentate werden insbesondre gegen Schiiten verübt. Man nimmt damit zwei Fliegen mit einer Klatsche, das Land schwächen und Iran ein Auszuwischen. Die USA und Israel haben die Schiiten (siehe Iran) als Hauptfeind erklärt und können daher weltweit ermordet werden!

– Das ist nur eine unvollständige Wiedergabe, von was seit Monaten in dem Irak geschieht. Bei uns, wenn überhaupt, wird nur über Angriffe auf Christen in Afrika aber nur in Afrika berichtet, in Israel oder Syrien nicht. Wie viele Muslime täglich sterben und warum…wurde nur die „Kloake“ unsere Politik weltweit, aufdecken. Ich wollte nur darüber erinnern: dass westliche Kriminelle den Krieg angefangen haben, unter welchen Voraussetzungen, und dass auf Lügen basierte. Wie viele Menschen, diese Lügen, das Leben gekostet haben, wollen unsere Demokraten vergessen.

– UP DATE – Im ganzen Irak, mindestens 17 Menschen wurden getötet und Dutzenden verletzt, durch Autobomben und Schießereien. Polizeikontrollposten
waren meist die Ziele der Angriffe.
– Stadt TAJI nördlich von Bagdad – drei Autobombe explodieren – 8 Menschen tot, 22 verletzt.
– Stadt BAQOUBA, Hauptstadt Provinz Diyala – eine Autobombe traf eine Polizei-Konvoi, tötete zwei Polizisten und verletzten sieben weitere.
– Eine weiterer Autobombe explodierte in der Nähe der Stadt und tötete 1 Person.
– Ähnlich in Bagdad – 3 Tote – vier Verletzte – Später, Bewaffnete töteten ein Polizist, der auf dem Tatort erschienen war, um den Terrorattacke zu untersuchen.
– Stadt KUT, südlich Bagdads – Autobombe tötete ein Polizei Hauptmann und ein Major.

– Das ist ein Tag in der IRAK! Im Juli wurden 325 Personen getötet, der höchste seit August 2010.

2) – 26.09.12 – PAKISTAN – Massaker an 5 Schia – In Pakistan ist nicht so endemisch wie in Irak aber…
„Pro Taliban-Kämpfer (wie schon gesagt Taliban ist ein Wort) haben fünf pakistanische Elite-Schia getötet. Die Gewalt gegen Schiiten eskaliert.
– Der stellvertretende Direktor des Geological Survey of Pakistan Mohsin Ali Nagvi, wurde am Mittwoch vor seinem Büro in Belutschistan Stadt Quetta getötet.
– Vier weitere wurden ebenfalls in südlicher Hafenstadt Karachi erschossen. Ein Angestellter mit Name Zaheer Abbas wurde in Gulberg getötet. Während Schia Geschäftsmann Muhamad Raza und zwei seiner Sohne wurden ebenfalls erschossen.
– Mindestens 15 Menschen wurden getötet und Dutzende weitere schwer verletzt, wenn am 10 September eine größere Autobombe in der Nähe eines Marktes in der nordwestlichen Stadt Parachinar in-Kurram Agentur – mit Schiiten Mehrheit und eine Hochburg für Tehrik-e Taliban Pakistan (TTP) Militante explodiert ist. Die Tötung von Schiiten hat internationale Empörung hervorgerufen, wenn auch in Europa man nicht darüber spricht.

3) – 25.09.12 – AFGHANISTAN – Herat – US-Truppen willkürliche Verhaftung von Afghane.
– Die Bewohner von Herat und Umgebung versammeln sich vor dem Gouverneur-Büro um ihre Ärger über die US-Festnahme von Angehörigen zu zeigen. Sie sagten, dass die US-Truppen bei Nachtrazzien Menschen mitnehmen, ohne Koordination mit den lokalen Behörden und diese Menschen verschwinden, ohne dass man weiß wo sie gebracht wurden.

– 28.09.12 – Provinz Stadt – Lashkargah – dreiköpfige Familien auf Motorrad wurde von einem NATO-Panzer überfahren. Kind 8 Jahre alt tot – Mutter verletzt.

– 29.09.12 – Provinz Helmand – Freitag – NATO-Angriff 12 Tote – Lkale Quellen: Luftangriff im Marjah Bezirk, Provinz Helmand. Der Luftangriff zielte ein Konvoi, 10 Personen tot.

– 29.09.12 – Provinz Kunar – Luftangriff – drei Menschen tot, weniger Stunden früher in Provinz Herz – vier Toten durch Luftangriff –
– Die USA meinen sie, sie zielen auf Militanten. Wie ein US-Untersuchung hat bewiesen, um ein Militant zu töten müssen 49 Zivilisten sterben.
– (Ich habe von kurzem darüber berichtet).

– 30.09.12 – USA-AFGHANISTAN – US-General John Allen, Kommandeur der International Security Assistence Force (ISAF) sagt, er sei „stinksauer“ über die sogenannte Insider-Angriffe gegen die US-geführten ausländischen Truppen.
– „wir sind bereit, eine Menge für dieser Kampagne zu opfern, aber wir sind nicht bereit, dafür ermordet zu werden“.
– Allen behauptet auch, dass die „große Mehrheit der Afghanen über diese Problem wie uns denken“.
– ISAF sagte am Sonntag, dass ein Soldat und ein Söldner, beide Amerikaner in der letzten Insider-Angriff starben. Die Hausgemachten Bomben wie auch in Irak zeigen, dass um Insider-Angriff handelt.

E-Mail: Glaubst du, dass nur du hast das Recht zu töten?
E-Mail: er sagt „Wir sind bereit uns zu opfern, aber nicht ermordet zu werden“. Was ist der Unterschied? Kann jemand erklären, warum die USA überhaupt die USA noch in Afghanistan sind? Das Drogenhandel ist gestiegen, Bin Laden scheint tot zu sein. Vielleicht sollte er eine Umfrage durchführen und die Öffentlichkeit von Afghanistan fragen, was sie darüber denken, dass die USA sich in ihrem Land befinden!
Kommentar: das soll er lieber nicht tun!

Advertisements

Die NATO-Mächte, libysche Bürokraten und ihre Proxy-Terroristen, die Libyen zerstörten und jetzt beherrschen, wollen die Welt glauben lassen, dass alle 5,6 Millionen Libyer, die unter Gaddafi die höchsten Lebensstandard in Afrika hatten, zufrieden sind.
– Gaddafi ist tot, aber die Resistenz im Geist von Omar al-Mukthar lebt –

– GEGEND DAS VERGESSEN – über die libysche Tragödie und Nord-Afrika Situation – Analyse der weltweiten Antworten auf dem Überfall – eine präzise Beschreibung von Fakten und Ereignisse –

– Sie wollen, dass die Sie denken, dass NATO „Freiheit und Demokratie“ und nicht Chaos und Tod in Libyen gebracht hat. Sie möchten, dass Sie denken, dass NATO „Freiheit und Demokratie“ und nicht Chaos und Tod in Libyen gebracht hat.

– Sie möchten, dass Sie denken, dass es keinem grünen Widerstand gegen die NATO-Imperialisten oder die NATO-Islamisten Verbündeten in Bengasi gibt.

– In Wirklichkeit, die Resistenz war zunehmend aktiv, kurz nach der Ermordung von Muammar Gaddafi im Oktober 2011, wie wir hier unten zeigen werden. Sie treffen alle mögliche NATO-Ziele wie sie können und sie ermordeten Schlüssel-Figuren in Libyen die Gaddafi verraten haben und zu NATO übergelaufen sind.
– Die Bengasi-Vorfall war nur ihre neuesten Schlag gegen was für ist: die illegale NATO-Besetzung von Ihrem Land.

– Jeder in Libyen kennt die „Grüne Widerstand“, dessen Mitglieder „Tahloob“ (arabisch für „Gaddafi-Loyalisten“ genannt werden. Die Leugnung geschieht nur außerhalb Libyen, von den NATO-Mächten, und ihre Pflicht bewusste westliche Mainstream Medien, die an die Wahrheit nicht interessiert sind.

– Aufgrund dieser Verleugnung, und weil die meisten Menschen weltweit Libyen vergessen haben, Internet wurde über dem Bengasi Vorfall mit blinden Vermutungen, unbegründete Behauptung und lächerliche Gegenbehauptung überhäuft, bei dem der US-Botschaft Stevens und mindestens drei weitere US-Personal-Mitglieder getötet wurden. Und die NATO-Lügefabrik arbeitet auf Hochtouren.

– SCHWEIGEN – GEGEN- UND DESINFORMATION –
. Die Obama-Regierung sagt: „Wütenden „Demonstranten“ über ein Anti-Islam-Video waren es.

– Die NATO-Proxys-Bürokraten in Libyen sagen, dass „ausländische Extremisten“ waren es.

– US-Kongressabgeordnete sagen „Al Qaida“ hat es getan.

– So tut es CNN, plus Desinformation Websites wie Alex Jones „Prison Planet“, die jeden Hinweis auf der „Grünen Widerstand“ als „absurd“ bezeichnen.

-Medien, wie dem UK-Guardian sagen: Eine Terrornetz-Organisation tat es“

– Die türkische Regierung sagt: „Syriens Assad tat es“!

– Selbst seriöse alternative Medien, Schriftsteller und progressive Blogger haben den Angriff „an Bengasi Islamisten“ zugeschrieben und als Rückschlag für den Imperialismus, bezeichnet.

– Wikileaks sagt, der Angriff geschah, weil die USA, Großbritannien, wenn sie bedroht hatten die ecuadorianische Botschaft in London stürmen wollten um Julian Assange zu verhaften.

– Einige Medien behaupten, dass „al Qaida“ den Angriff als Vergeltung durchgeführt hat, für den vermeintlichen Tod in Pakistan (Drohnen Angriff am 4.Juni 2012) des im Libyen geboren Abu Yahya Al Libi (alias Hassan Mohammed Qaid), der angeblich „der Nummer zwei“ in Al-Qaida war.

– Diese Behauptung ist Unsinn, da Al-Qaida, eine Gruppe von Söldner ist, die von Washington und London seit dem 1980 gegründet und beschäftigt wird. Präsident Reagan nannte sie „Helden“ und „Freiheitkämpfer“. Die USA und Großbritannien schickten die Al-Qaida Söldner auf dem Balkan, Libyen, Syrien, Tschetschenien, Somalia, Sudan und anderen Orten, dass die NATO zu infiltrieren, zu zerstören oder zu destabilisieren gedenkt.

– NATO zahlt Ayman al-Zawahiri, der sogenannte Führer der al-Qaida-Söldner, die die NATO-Imperialismus mit Video-Aufnahme und Audio-Kassetten voranzutreiben hilft: über 60 von ihnen so weit. Al-Zawahiri hat wiederholt aufgerufen Gaddafi zu töten und jetzt tut das Gleiche für den syrischen Präsidenten al Assad. Er fordert auch die Pakistani, die Taliban zu unterstützen, damit die Welt glauben soll, dass die Taliban noch existiert. Er spricht seine Aufrufe manchmal auf English, und seine wahre Identität und den Aufenthaltsort sind ein NATO Geheimnis. Am 11. September 2012, in Gedenken am 9/11, veröffentlich er ein Video, dass Abu Yahya Al Libi lobte, der angeblich von einer US-Drohne im Juni getötet worden ist. Diese „Laudatio“ hatte nichts mit dem Bengasi Vorfall zu tun, der später in der Nacht auf Dienstag passiert ist.

– Einige behaupten, das Salafisten den tödlichen Angriff auf dem US-Konsulat durchgeführt hätten. Das ist mehr Unsinn, da Salafisten und Wahhabiten vertreten (konnotiere) eine strenge, puritanische und literarischen Annährung an den Islam. Sie werden hauptsächlich mit dem feudalen Stil Saudi-Arabien und ihre Auffassung des Islam verbunden, und sie waren Alliierten der NATO gegen Gaddafi gewesen. Jetzt kämpfen sie mit der NATO gegen Assad, Iran, Hisbollah und Schiiten insgesamt.

– Ein Beispiel für Salafisten in Libyen ist die Ansar al-Sharia – ein Sammelbegriff für verschiedene Milizen, die die strenge Scharia in Libyen anwenden möchten. Seine Mitglieder sind pro-NATO und Anti-Grüne-Widerstand. Sie hatten keinen Grund, die US-Regierung vor Ort in Bengasi, die maßgeblich an der zusammenbringen des islamistischen Ausständischen beteiligt war um Gaddafi zu stürzen, und das ab März 2011 unter der Aufsicht des verstorbenen Christopher Stevens, der wichtigster Washington Mann in Libyen, der starke Bindungen mit dem Islamisten aufgebaut hatte, zu schädigen.
– Kurz gesagt, für diesen Bengasi „Kontakten“ wäre nicht sinnvoll oder motiviert gewesen, ihre amerikanischen Zahlmeister zu töten.

– Die naheliegenden Erklärung ist, dass die Kader, der Grüne Widerstand – loyal zu Gaddafi, und im Gegensatz zu der pro-NATO Regime, der Angriff durchführten. Die NATO und ihre libyschen Quislinge wollen nicht diese subversive Realität eingestehen. Die Tatsache, dass ein Widerstand, ein potenter Widerstand am Wachsen ist, muss geleugnet und aus den Akten gelöscht werden.

– TIMING –
– Er war ein Zufall, dass der Bengasi Angriff auf dem elften Jahrestag von 9/11 passiert. Die Grünr Widerstand war wütend, dass Abdullah al-Senoussi (Gaddafis Geheimdienstchef) bei seiner Ankunft in Nouakchott Flughafen in Mauretanien am 17.März 2012 verhaftet wurde. Dann, sechs Tage vor dem Bengasi-Angriff, Mauretanien hat Senoussi nach Libyen ausgeliefert um ihm durch ein Gericht, dass von NATO-libysche Quislinge geführt wird verurteilt werden sol.

– Einen Tag, vor dem Bengasi Angriff die libysche Marionette-Regierung setzte zwei leitende Gaddafi-Loyalisten unter Anklage, wegen Verschwendung von öffentlicher Gelder. Es handelt sich um die 2,7 Milliarden Dollar, die als Wiedergutmachung für die Opfer der PAN AM-Flug 103, dass in Lockerbie abgestürzt ist. Die beiden Gaddafi Loyalisten sind Abdul Ati al Obeidi (Premierminister unter Gaddafi) und Mohammed Zwai (ehemaliger Generalsekretär des Allgemeinen Volkkongresses, d.h. Leiter der Gesetzgeber unter Gaddafi).

– Auch Baghdadi Ali Mahmudi, der Sekretär des Allgemeinen Volkskomitees (d.h. Premierminister) unter Gaddafi, der am 21.08.11 entkam, als die Terroristen von NATO unterstützt in Tripoli einmarschierten, wurde in Tunesien für illegale Grenzübergang festgenommen und für 6 Monate in Gefängnis gehalten, bis die Beschuldigung aufgehoben wurde. Am 24 Juni 2012, Tunesien Ministerpräsident Hamadi Jebali (der auf NATO-Bestellung gehandelt hat) ließ Mahmudi wieder verhaften und ihm nach Tripolis zurückschicken, wo gleich wieder eingesperrt wurde.

– Tunisiens Ministerpräsident Hamadi Jebali ist pro-NATO, und ein Freund der amerikanischen Falken-Senatoren McCain und Liebermann. Seine erneute Verhaftung und Auslieferung von Mahmudi verärgert der tunisischen Präsident Moncef Marzouki, der die Auslieferung als illegal verurteilte, aber nicht dagegen tat. Das erzürnte umso mehr den libyschen Grünen Widerstand.

– US-Botschafter Stevens kam nach Libyen im April 2011. Er war für die Koordinierung und Durchführung der 7 Monate langen NATO-Bombardierung und wurde für diesen Zweck nach Libyen geschickt. Er ist daher für die Zerstörung des Landes verantwortlich. Seine Aufgabe war auch den Terroristen zu koordinieren.

– Nach dem Libyen zerstört wurde, Stevens schlug sein Hauptquartier in einem Tripoli Hotel weil die Grüne widerstand hatte der US-Botschaft in der Hauptstadt Tripoli verbrannt. Wenn der Widerstand versuchte ihn mit einem Bombe vor dem Hotel zu töten, Stevens zog in einem Villen Viertel in Bengasi, im Osten des Landes, dass Einwohner in der Regel pro-USA sind und seit langem eine Hochburg der islamischen Dschihadisten ist, viele von ihnen haben die Ränke der afghanischen Mujahedin für Afghanistan in der 80er gefüllt und später von al-Qaida.

– Das war von über einen Jahr. Stevens bekommt erst in Mai 2012, Obamas Botschafter in Libyen. Stevens war Kontaktfreudig und hatte die Grüne Widerstand unterschätzt, und ging Joggen in der Straßen von Bengasi und anderswo in Libyen.
Jeder wüsste, dass er und seinen amerikanischen Mitarbeitern da waren. Ein pro-NATO Terrorist Ahmed al-Abbar sagt über Stevens: „Er wurde von allen geliebt“. Stevens Beliebtheit bei dem Bengasi-Verräter, hat die Wut der Grünen Widerstand noch gesteigert, bis schließlich sie der US-Standort angegriffen hat.

– So entgegen die Behauptung von westlichen Medien, wie der britischen Independent, gab es keine „großen Sicherheitslücken“ und kein „Geheimnis“ über den Angriff. Alle diese Ansprüche sind Ablenkungsmanöver ausgedacht, um von der Realität der Grünen Widerstand abzulenken.

– ZUERST SIE ALLE HABEN DIE WAHRHEI GESAGT –
– Am Morgen nach dem Angriff, am 12 September die NATO-Marionette, sagten unabsichtlich die Wahrheit und sprach über die „Tahloob“ Grüne Wiederstand und jammerten, dass die NATO nicht genug tat um sie zu helfen die Tahloob zu vernichten. Libyen Stellvertretenden Innenminister Wanis al-Sharif gab dies in einen Bengasi Pressekonferenz an, die später auf Al-Jazeera TV ausgestrahlt wurde.

– Libyens Premierminister Abdurrahim el-Keib, der Präsident Mohammed el-Magariaf, Ali Anjali, der Botschafter in Washington, plus Ibrahim Dabbashi, Libyens Botschafter an der UN, alle sagten, dass Gaddafi-Loyalisten hatte der Standort in Bengasi angegriffen. Unter Druck ihrer NATO-Meister, mussen ihre Aussage ändern.

– Zurück am 24.August 2012, Times Magazine schrieb, dass Gaddafi: „noch stille Bewunderung in vielen Teilen von Libyen genießt“. Der Titel zitiert Präsident el-Magariaf mit den Worten: „Wir wissen, das Gaddafi Loyalisten hinter diesen Anschlägen sind (seit dem Stürz von Gaddafi). In den letzten Monaten haben die Sicherheitsdienste ihre Kampagne gegen Bani Walid und Tarhuna intensiviert“.

– Bani Walid ist ein Loyalisten Hochburg, dessen Volk hielt Schlüsselpositionen in Gaddafis Sicherheitsdienste. Es war auch die letzte Stadt außerhalb Gaddafis Geburtsstadt Sirte der am 23 Januar 2012, die Widerstand gegen die NATO-unterstützte Terroristen aufgab. Magariaf stammt aus Bengasi und verbrachte 30 Jahren in den USA und kam zurück wenn die NATO dabei war Libyen zu zerstören. Am 9.August, die NATO installiert ihn als Libyens Staatchef nach einer „Wahl“. Magariaf ist mit der Muslimbruderschaft verbunden, die mit NATO-kooperiert.

– Die ersten Wahrheit über die Grüne Widerstand kamen am Morgen nach dem Angriff raus. Innerhalb wenigen Stunden jedoch alle Top-libysche Beamte, auf NATO Befehl änderte ihre Meinung und nannten die Angreifer „ausländische Extremisten“. Magarif, der Präsident von NATO-Gnade, ging nach Bengasi drei Tage nach dem Angriff und erklärte, das: „Al-Qaida hat es getan!“

– Der einzige Regierungsmitglied, das darauf bestand, Gaddafis Loyalisten waren, war Premierminister Abdurrahim el-Keib. Deshalb die NATO-Meister
schicken ihn nach Hause und ersetzen ihm durch Mustafa Abushagur, einem Tag nachdem Bengasi
Vorfall. Abushagur hatte dem Großteil seines Lebens in den USA gelebt und war immer ein Feind von Gaddafi. Wie so vielen anderen US-eingesetzten Bürokraten, kam er in Mai 2011 nach Libyen zurück, während die NATO der Aufstand unterstützte.

– Einige alternative Nachrichtenquellen bestätigen die Wahrheit über die Grüne Widerstand, zum Beispiel der Inter Press Service (IPS), eine NGO.

– IPS sprach mit bewaffneten Gaddafi Loyalisten. Sie sagten sie werden ihr Kampf weiter führen. Regierung Quelle abwechselnd sagen, dass die Täter ehemalige Gaddafi-Loyalisten oder Islamisten waren. Weiter Verwirrung entsteht aus einem staatlichen Information Wirrwarr an der lokalen Medien und dass libyschen Sicherheitskräften hindern ausländische Journalisten die Szene zu betreten und aus erster Hand zu berichten und Fotografieren.

Das rigorose Vorgehen gegen die Medien ist verständlich, dass sie die Solidarität mit dem Grünen Widerstand verhindern wollen.

– VERLEUGNUNG AN MASS –
Hinsichtlich der Bengasi Vorfall, die Leugnung in großem Stil, fängt mit grundlegenden Fakten an. Zum Beispiel, die meisten Menschennennen es „das US-Konsulat“ wenn in Wirklichkeit die US-Standort in Bengasi weder ein Botschaft noch ein Konsulat war, sondern ein „Compound“. Es war eine Sammlung von Villen (d.h. eine abgeriegelte Villenanlage) in Privatbesitz von Mohammad al-Bishari, der die Villen an US-Department Personal vermietete.

– Die Villen waren, was das US-Außenministerium einen „vorläufige Anlage“ nennt. Die Sicherheitsvorkehrungen waren so gut wie nicht vorhanden. Keine Panzerglas, keine verstärkte Türen, US-Marines, oder andere gemeinsame Merkmale, die Botschaften und Konsulate haben. In Mexico z.B., Washington hat eine Botschaft und 22 Konsulaten, aber in Libyen hat die US-Regierung nur eine einzige Botschaft in Tripolis, und dann, nach dem NATO Bombardement Kampagne verwendete in Bengasi Villen).

– Die Medien fälschlicherweise benutzen den Begriff „US-Konsulat“ um den Anschein zu geben, dass „Terroristen die Souveränität“ der USA angegriffen hatten. Dies rechtfertigt den „Krieg gegen den Terror“ und den letzten Zerstörung von Libyen.

– Darüber hinaus nannte die Obama-Regierung die private Gruppe von Villen einer „eingezäunter oder umwallter Gebäudekomplex um dem Eindruck zu geben, dass (die nicht vorhandene) „Demonstranten“ dreist eine Festung stürmten ähnlich der massiven US-Botschaft-Komplex in Bagdad.

ES GAB KEINE DEMONSTRANTEN IN BENGASI –
– Das Weißes Haus behauptet, dass Demonstranten aufgrund diese anti-muslimische Video „spontan“ das sogenannte „Konsulat“ angegriffen haben. in Wirklichkeit zur Zeitpunkt der Angriff gab in ganze Bengasi keine Demonstranten. Wenn Fox News fragte, die US-Beamten sagten die Wahrheit.

– Dennoch die Obama Administration insistiert weiter „das die Protestler haben es getan“. Damit wurden die Muslime als „irrational gezeigt, sodass auch die imperialistische Aggression als „Krieg gegen den Terror“ getarnt und gerechtfertigt werden kann.

– Das Fehlen von Demonstranten wurde von einem der acht Libyer Bewachung-Personal der privaten Villengruppe, die von Stevens und seine Mitarbeiter gemietet worden waren. Der 27-jährige Augenzeuge liegt in Krankenhaus verwundet, mit fünf Schrapnell in einem Bein und Schusswunden im anderen. Er bat darum seine Name nicht zu erwähnen, aus Angst dass „Militante“ (d.h. die Grüne widerstand) würden ihn ausspüren und töten.

– Von der acht libysche Sicherheitskräfte, dass als Augenzeugen gelten, waren 4 von einer britische Firma angestellt worden, 3 gehörten die 17.Februar Brigade, eine Gruppe von pro-NATO Terroristen, die von NATO gegründet worden war um die libysche Gesellschaft und Gaddafi zu zerstören.

– In einem Interview mit Mc Clatchy News-Service am vergangenen Donnerstag (13.09.12) der Augenzeuge bestätigte, dass es keine Demonstranten gab. „Die Amerikaner hätten bei der Anwesenheit von Demonstranten die Anlage verlassen, aber nicht eine einzige Ameise war am Platz. Die Gegend war total ruhig, bis etwa um 21:35, circa 125 Männer mit Maschinengewehren, Handgranaten, RPGs und Flak-Waffen, den Angriff starteten. Sie warfen Handgranaten in den Villen und verletzten mich. Dann stürmten sie durch die Haupttor der Anlage und gingen von Villa zu Villa. Vielmehr war ein knallharte ausgeführte Militärschlag, die in Voraus geplant worden war und nicht einen spontaner Protest „gegen einen blasphemischen B-Film, der plötzlich in Internet aufgetaucht war, wie das Weißes Haus und andren meinen.

– Der Augenzeuge konnte entkommen, weil er die Angreifer erzählte, dass er nur ein Gärtner war. Sein Bericht bestätigt denn von Mohammed al-Bishari der Besitzer der Anlage. Bishari gab seine Schilderung am 12.09.12, dem Tag nach dem Angriff.

– Botschafter Stevens war nach dem Angriff noch am Leben, wurde in Bengasi Medical Center gebracht, aber starb später in der Nacht wegen Rauchvergiftung.

– WIDERSTAND WÄCHST –
– die NATO hat Libyen zerstört und „schenkte“ seine Menschen Armut und Gewalt. Diese Zerstörung folgte Chaos, der zu Familienfehden und Miliz Rivalitäten führte. Die langjährigen Streitigkeiten über Landbesitz plus langjährige Fehden zwischen Arabern und Berbern sind wieder aufgetaucht.

– Wir werden uns auf den Angriffe der Widerstand, Ermordung von libyschen Figuren, die Gaddafi an der NATO verraten gaben konzentrieren. Die untergenannte Vorfälle sind nur einigen der „Plus-Punkte“, dass der „Grüne Widerstand“ gesammelt hat.
1) – am 18. März 2012, in der Nähe von Tripoli Abu Salim (pro Gaddafi Hochburg) lokale Mitglieder der Grünen Widerstand hatten eine Schießerei mit einer pro-NATO Miliz von Zintan, geführt von Mohammed el-Rebay. (Zintan ist eine Provinz in den westlichen Bergen von Libyen). Der Widerstand schaffte einen der Zintan Terroristen zu töten, die eine Tripoli-Schule als ihre Basis benutzt hatten.

2) – Im April 2012 eine Bombe explodiert am Straßenrand neben einem UN-Konvoi, von Jan Martin UN-Sonderbeauftragten für Libyen.

3) – Am 29. April 2012, wurde der leblose Körper von Shukri Ghanem, Gaddafi ehemaligen Ölminister in der Donau gefunden. Im Mai 2011 Ghanem hat sich der NATO-Angeschlossen und ging danach nach London und Wien.

4) – Am 2.Mai 2012 der Grüne Widerstand behauptete General Albarrani Shkal ermordet zu haben. Der ehemaliger Militär-Gouverneur von Tripolis, entließt die 38.000 Männer seiner Garde, und öffneten während die Operation „Meirmaid Down“ die Tore von Tripoli an die ausländische Truppen. Damit begann am 20.August 2011 die Plünderung von Tripoli (Tripoli Spitzname ist „Meerjungfrau“).

5) – Am 15.Mai 2012 – Khaled Abu Salali, ein Kandidat für der konstituierende Versammlung der die NATO kontrolliert, wurde in der Nähe der Oasenstadt Ubari im Südwesten Libyens ermordet.

6) – Am 22.Mai 2012 -der Hauptquartiers der Internationalen Komitees des Roten Kreuzes in Bengasi wurde mit einer Panzerfaust angegriffen, der nur strukturelle Schäden an den Räumlichkeiten verursacht hat. Das IKRK mit Sitz im Genf und seiner ausländischen Niederlassung werden häufig als Abdeckung für westliche Geheimdienste wie M16 oder CIA verwendet.

7) – Am 26 Mai 2012 überlebt Muktar Fernana, Leiter des Military Rates für die westliche Region.

8) – Am 5 Juni 2012 – der Widerstand liest eine Bombe von ein USA-Gebäude in Tripolis explodieren. Die Pforten wurden geschädigt.

9) – Am 11.Juni 2012 – in Bengasi al-Rabha Nachbarschaft der Widerstand feuerte mit einem Panzerfaust einmal auf dem Konvoi der britische Botschafter Dominic Asquith und verletzte zwei seiner Leibwächtern.

10) – Bereits im Juli 2011, Abdel Fatteh Younis, der ehemalige Gaddafi-Loyalist, der Rebellen-Kommandeur geworden war, wurde ermordet. Am 22 Juni 2012 der Richter, dass die Untersuchung über Tod von Younis führte, wurde auch in Bengasi ermordet.

11) – Am 28 Juli 2012 wurde Suleiman Buzraidah in einem Drive-in erschossen, wenn er auf dem Weg zu einer Bengasi Moschee war. Buzraidah war ein Mitglied des militärischen Geheimdiensts unter Gaddafi, aber verriet ihn, und schloss sich die NATO-Terroristen an.

12) – Am 29.Juli 2012 – Khalifa Belqasini Haftar überlebt knapp ein Attentat. Früher einer der Gaddafi-Armee-Kommandeuren, im Jahr 1988 verriet er Gaddafi und lebte 23 Jahre unter US-Regierung Schutz in der Nähe der CIA-Hauptquartier in Virginia, Er kehrte in Libyen während der NATO-geführten Aufstand, in der Hoffnung, nach Gaddafi-Tod konnte Befehlshaber des libyschen Militärs werden, von NATO gesteuert. Allerding musste er sich mit dem dritten Platz in der Hierarchie zufrieden geben. Er erhielt den Rang eines Generalleutnants, bis der Widerstand ihn holte.

– Der vergangenen Monat war besonders aktiv. Sicherheitsgebäuden und Hotels in Bengasi wurden durch Bombenanschläge und Angriffe erschüttert. Ausländische Diplomaten und Botschaften waren die Ziele. US-Personal in Tripoli ist eine Auto-Einführung entkommen.

– Am 10 August 2012, acht widerstand Mitglieder, nach einem koordinierte Operation, entkamen aus dem al-Fornaj Gefängnis in Tripoli.
– Bewaffnete Männer auf Pickups außerhalb des Gefängnisses schossen auf Sicherheitskräfte, innerhalb des Gebäudes setzen Gefangenen Teile des Gefängnisses in Brand und schafften es eine Reihe von Wachen zu überwältigen. Dies war der dritte Widerstand Angriff auf das Gefängnis seit dem Mord an Gaddafi.

– Am 18. August 2012, die Grüne Widerstand, hat eine Auto-Bombe vor dem Four Seasons Hotel in der Omar al-Mukthar Street detonieren lassen. Das Ziel war ein Fahrzeug von Bengasi-Sicherheitsbeamten, die der NATO unterstanden und dass in der Hotel übernachten sollten.
-Danach schickte die NATO-Marionette schwer bewaffneten Soldaten, um zu verhindern, das Foto genommen werden könnten, Journalisten dürften auch das Gebiet nicht betreten, sodass über der Grüne Widerstand nicht herausfiltrieren konnte. Ein Sprecher des libyschen Innenministeriums weigerte sich darüber zu kommentieren.

– Der Tag danach, die Widerstand organisierte noch mehr Auto-Bombe Attacken in Tripoli. Eine Bombe explodierte in der Nähe des Verwaltungsbüros des Innenministeriums. Zwei Autobomben explodierten in der Nähe der ehemaligen Zentrale einer Frauen-Polizei-Akademie, die die NATO jetzt für Verhör und Inhaftierungen benutzt. Hier wurden zwei Passanten getötet.

– Der Tag danach verurteilte der libyschen Premierminister Aburrahim el-Keib die Grüne Widerstand und einer in Fernsehen übertragen Rede sagte:
„Verzweifelte und bösartige Kräfte unter der Anhänger des alten Regimes versuchten Spannungen zu erzeugen, und wollen das Libyen wieder im Gewalt versinkt und damit den politischen Prozess im Land sabotieren“.

– Tripolis Sicherheitschef, Oberst Mahmoud Sherif sagte, dass Gaddafi Loyalisten waren für der Flut von gewaltsamen Übergriffen verantwortlich. Er ordnete die Festnahme von 32 mutmaßlichen Wiederstandkämpfer und bestellte sie zu Verhör.

– Tatsächlich ist die Polizei in Tripoli, die jetzt für die NATO arbeite, ständig mit Entschärfung von Autobomben beschäftigt, die durch den Widersand platziert werden.

– Nach der Attacke auf der Frauen-Polizei-Akademie, die NATO schickte ihre Marionetten-Soldaten, eine Razzia auf einem Bauernhof zu machen, wo sich Grüne Widerstand Mitglieder versteckten. Einige der Gaddafi-Loyalisten wurden getötet.

– Einige der Überlebenden, behaupten sie hätten Schläfer-Zellen in Libyen angelegt, und über die Grenzen nach Tunesien gegangen um Waffen für dem Wiederstand zu kaufen und Zurück schmuggeln.

– Am 23 August 2012 hielt Abedelmenom al-Hur, offizieller Sprecher der Supreme Security Komitee, die auch von NATO installiert wurde, gab zu, dass Gaddafi Loyalisten viele Sicherheitstellen infiltriert wurden. Er sagte, dass eine ganze Kaserne voll mit schweren Waffen unter der Kontrolle eines Pro-Gaddafi-Zelle, die er Awfia Brigade nennt aber ihre Mitglieder als „Märtyrer Gaddafi Brigade“ bezeichnen. Die gleichen Widerstand Brigade, hatte für kurze Zeit, Tripolis International Airport im Juni 2012 besetzt.

– Nach dem Angriff von Bengasi, wo Botschafter Stevens starb, den Widerstand gelang es die Schließung der Benina Flughafen in Bengasi zu erreichen, dass der USA als eine Drohnen-Basis benutzte. Mit dem Widerstand, Schießübung auf US-Drohnen, ist der Flughafen unsicher geworden. Ein türkischer Afriqiyah Airlines Flug mit 121 Menschen an Bord wurde zur Umkehr nach Istanbul gezwungen.

– F A Z I T –
– Was hier beschrieben wurde, ist lediglich eine unvollständige Liste der Widerstand Aktivitäten im vergangenen Jahr, und ist dramatisch in den letzten drei Monaten gestiegen und erreichte einen Hohepunkt in August, die letzte Woche zu dem Tod von US-Botschafter Stevens führte.

– Die NATO-Mächte Augenblicklich richten ihre gemeinsamen Anstrengungen um Syrien zu vernichten, als Vorbereitung für Irans Zerstörung. Sieüberlassen daher ihre Tripoli-Proxys mit der Grüne Widerstand fertigt zu werden. Nun aber die NATO-Mächte erkennen, dass der libysche Widerstand weit weg ist besiegt zu werden, und sie werden ernsthaft herausgefordert mit dem Widerstand fertig zu werden bevor sie zu gefährlich für das Öl „Klau“ werden kann.

– Marines-Soldaten, Drohnen und Kriegsschiffe wurden geschickt um die Gaddafi-Loyalisten zu bekämpfen, aber wie kann man sie finden? Selbst das
FBI lehnte es ab den neusten Angriff in Bengasi zu untersuchen, weil realisierte, dass es sinnlos wäre.

– Libyen stellt Washington vor einem andere afghanischen Albtraum -sogar vielleicht noch schlimmer. Wenn US-Drohnen anfangen die Libyer zu verfolgen und die US-Militärs fangen an mutmaßlichen Gaddafi-Anhänger zu verhaften, dann der Widerstand kann nur stärker werden. Von 5,6 Millionen Menschen, nur 1 von 10 (d.h. die Bevölkerung von Bengasi) haben die NATO-Knechtschaft und die Zerstörung ihres Landes begrüßt.

– NATO-Mächte wollen nicht, dass die westliche Öffentlichkeit erfährt was wirklich in Libyen geschieht. Sie sollen denken, dass alle Libyer unter die NATO „Befreiung“ durch ihren islamischen Terroristen-Proxys glücklich sind! Rund 50.000 Libyer wurden durch NATO-Kampfjet Bombardement und Boden-Einsätze im Jahr 2011 getötet. Und wofür? Nur die Welt zu zeigen, dass die Widerstand wächst und dass die Libyer durch NATO-Mächte und durch einer kriminellen Angriffskrieg von ihrem Land beraubt wurden.

– Je mehr die libysche Grüne Widerstand an Kraft gewinnt und die NATO-auferlegten Regime herausfordert, desto klarer wird, dass die westlichen Regierungen und ihre Medien in ihrer vorgespielter „Sorge…Menschenrechte und Demokratie zu schützen“ einfach gelogen waren. Das waren die Vorwände von den NATO-Mächten aufgerufen um die Einrichten der Flugverbotszonen von Libyen März 2011 zu verlangen. (Die gleichen Vorwände werden in Bezug auf Syrien wiederholt).

– Aber, wie der wachsenden Wiederstand zeigt, dass die westlichen Mächte haben Libyen nicht „befreit“. Sie drangen in einem souveränen Land und töteten massiv, um ihre wirklichen kriminelle Agenda zu verwirklichen: d.h. Regimewechsel um dem Diebstahl von Öl-Ressourcen zu ermöglichen, weil Gaddafi hätte uns sein Öl nicht geschenkt! Jetzt, die Menschen in Libyen fangen an sich gegen diese Kriminelle Eroberung zu erheben. Und die vernichtende Wahrheit muss unter allen Umständen verheimlich werden.

– Von der Bengasi-Vorfall hatten die Massenmedien gelegentlich die Gaddafi-Loyalisten erwähnt. Nach dem Vorfall wird über Gaddafi-Widerstand nicht mehr gesprochen. Die Medien nennen die Angreifer der US-Standort in Bengasi: Extremisten, Al Qaida, Islamisten, Terroristen, Demonstranten
aber nicht Widerstand.

– Das stimmt nicht. Die Grüne-Widerstand lebt, und das ist nur den Anfang.

– Ich habe von Anfang an über Libyen, Artikel übersetzt und publiziert – einfach unter -mundderwahrheit Libyen oder Afrika schauen –

USA – Republikaner lassen sich jüdischen Stimmen Millionen kosten – SYRIEN – Der anderen Berichterstattung – Aleppo – Terroristen schießen auf Demonstranten und bekommen Millionen – die Armee räumt weiter auf – Kanada-Israel – Die Neo-cons von heute – PM Harper ein glänzenden Beispiel –

1) – 27.09.12 – USA Republikaner geben Millionen aus, um jüdische Stimme zu gewinnen.
– Angeblich, 78% der jüdische Wähler in der USA, gab 2008 ihre Stimme an Obama. Laut Umfragen, die Popularität von Obama ist unter der zionistischen Juden gesunken.
– Dem Bericht zufolge, in Bundesstaat Florida, sin 3.4% der Wähler jüdisch, aber 8% gehen zu Wahl, sagte Ira M. Sheskin, Direktor des jüdischen Demographie-Projekt von Miami. Deshalb investiert die Republican Jewish Coalition viel Geld für Werbekampagne in den bekämpften Bundesstaaten von Florida Ohio und Nevada wo viele Unentschieden leben.
– Die Jewish Coalition hat Hunderte von Freiwilligen nach Süd Florida und anderswo geschickt um auf Tausende von Türen zu klopfen, und Postkasten mit Werbung gefüllt mit folgenden Satz: „Wir brauchen einen Präsident, der zu Israel steht“. und machte 55.000 Telefon-Anrufe an Haushalten über das Subjekt, das laut Times-Bericht.
– Inzwischen, der Bericht sagt, dass die Demokraten sagen, die Republikaner verfälschen die Berichte über Obama Hilfe an Israel. „Obama hat Israel mit Militärhilfe überflutet“, Sanktionen gegen den Iran durchgezogen und Netanyahu neun Mal seit sein Amtsantritt getroffen.
– Seinerzeit, die demokratische Partei tut auch viel, z.B. Hauspartys wo Obama Beitrag zu Israel-Regime unterstreicht wird. Gibt ein „Rabbi für Obama“ Gruppe von über 600 Rabbinern, die für Obama agieren.
– Darüber hinaus, hochkaratigen Demokraten wurden im ganzen Land geschickt für Obama zu sprechen wie zum Beispiel der ehemalige US-Außenministerin Madalaine K.Albright. (Selbs Jüdin, die in einem Interview 1996 mit der Tatsache konfrontiert wurde, dass eine halbe Million Kinder aufgrund der Wirtschaft Sanktionen gegen den Irak gestorben waren antwortete sie: „Die Entscheidung ist äußerst schwer, aber der Preis wir denken, er ist wert“). Diese Denkweise ist bei USA-Zionisten, NATO und Vasallen sehr verbreitet…siehe unten

2) – 28.09.12 – SYRIEN – ALEPPO – al-Marjeh Viertel – Terroristen schießen auf Demonstranten –
– Am Donnerstag, Terroristen feuerten mit scharfer Munition um die Protesten gegen sie zu lösen. Die Demonstranten riefen die Terroristen das Gebiet zu verlassen – SANA-Bericht –

– ALEPPO – Donnerstag – AL BAZEH Viertel – schwere Auseinandersetzung fanden hier statt -Viele Terroristen tot –
– Die syrische Armee zerstörte auch zwei Waffenlager in der al-Kallara Viertel, und fügte schwere Verluste an bewaffnetet Gruppen in Aleppo, MASKANA Bezirk am Donnerstag zu. Zerstörte auch vier Pickup-Trucks mit Dushka-Maschinengewehre ausgerüstet. Syrischen Soldaten griffen aud Aufständische im Khan al-Asal, A-Bab und al-Khafzeh alle Aleppo Vororten an.

– 28.09.12 – ALEPPO – Freitag – Die Terroristen haben, mit schwerem Mörsergranaten-Feuer ein Angriff gegen die syrische Armee gestartet, und töteten eine Reihe von Zivilisten.
– Bewohner Berichten: „Die Kämpfe hörten nicht auf. Jeder ist entsetzt. Ich habe so etwas noch nicht zuvor erlebt“, sagte ein Bewohner der Sulimanyeh Bezirk, mit Name Ziad.
– Ein anderen Bewohner: „Ein Morsen Granaten-Schuss traf ein Wohnhaus und tötete vier Menschen, darunter ein älteren Mann und ein kleines Kind. Wir haben versucht sie ins Krankenhaus zu bringen, aber sie waren tot. Das Szenario in der Straße war schrecklich“ und „die Menschen versuchten zu helfen. Es waren Kinder und ganze Familien, weil ein ziviles Gebiet ist“.

– 28.09.12 – SYRIEN -IRAN immer mehr entschlossen Syrien zu helfen.
– Vize Außenminister für arabische und afrikanische Angelegenheiten Amir Abdollahian: „Wir werden nachdrücklich das syrischen Volk und die Reformen von Präsident al-Assad unterstützen und werden unsere politische Bemühungen weiterführen um die Gewalt in Syrien zu stoppen.
– Und: „die Legitimität von Syrien umso mehr zu verteidigen, seit dem Tod von PressTv-Reporter Maya Naser, der von Scharfschützern mit einem Kopfschuss getötet wurde, und dass zeigt das Verbrecher am Werk sind. Die Gruppen und Staaten, die den Terrorismus unterstützen, sind für die Tötung von Maya Naser verantwortlich“.

28.09.12 – DAMASKUS – LAST UPDATE – SIDI MIQDAD-Viertel – Raketenwerfer beschädigen der Minaret einer Moschee, während die schwere Kämpfe die in dem Viertel stattfanden.
– Am Donnerstag, die syrischen Truppen, haben der JABER-Viertel von Terroristen befreit.

– 28.09.12 – Der private Fernsehsender al-Ikhbariya-Signalen wurden gestört –
– Der Direktor Imad Sarah sagte, dass die feindliche Seite, während eine Sendung des Senders, eingebrochen ist und selbst gesendet haben, bis das technische Team schaffte der ursprüngliche Signal wieder einzusetzen. SANA berichtet.
– Die Feinden von Syrien haben oft versucht die syrischen Fernsehsender zu stören und damit zu verhindern, dass das globale Publikum die Wahrheit erfährt.
– Am 04.09.12 nach einem Treffen der Arabische Liga Minister in Kairo, wurden Nilsat und Arabsat Satelliten-Broadcasting Unternehmen gezwungen die staatliche syrische Fernsehen, sowie die Privaten Regierungsnahen al-Ikhbariya und Addounia Fernsehsender aus dem Luft zu nehmen. In Juni forderte die Arabische Liga die beiden Satelliten-Betreibergesellschaften, den syrischen TV-Signale zu blockieren.
Kommentar: die westlichen Medien-Kollegen, die dauernd über Rede Freiheit reden, finden es ganz normal und schweigen.

– 28.09.12 – ALEPPO – LAST UPDATE – Die Terroristen hatte schon seit Tagen eine große Operation verkündet. Es scheint nur Tod und Verwüstung gebracht zu haben, auf jedenfalls die syrische Armee hat eine Reihe von Terroristen-Führer getötet.
– Die Terroristen Führer wurden getötet, nachdem eine terroristische Kommandozentrale in al-Bab Nachbarschaft am Freitag in den Händen der Armee gefallen ist.

– 29.09.12 – Samstag: ALEPPO – die Kämpfe in al-Bab gehen weiter. Dutzende von Terroristen getötet.
– Palästinensische Flüchtling-Lager al-Nairab, 13 km von Aleppo entfernt.
– Mindestens 4 Zivilisten, darunter 2 Kinder wurden getötet und 10 Weitere verletzt, wenn die Terroristen gezielt das Lager unter Mörserbeschuss nahmen.

– Inzwischen am selben Tag, die USA haben verkündet, dass zusätzliche 45 Millionen $ für Terroristen zu Verfügung gestellt haben. Angeblich hat Hillary Clinton das Geld so geteilt: 30 Millionen für humanitären Hilfe und 15 Millionen sind für Terroristen vorgesehen, was sie „zivile Opposition Gruppen“ nennt.
– Die USA hat schon 25 Millionen $ an der Terroristen gegeben um Kommunikationseinrichtung zu kaufen.
Kommentar: das alles während 50 Millionen US-Bürger auf Lebensmittelkarten angewiesen sind.
-E-Mail: Wie kann Hillary Nacht schlafen, wahrlich sie ist ein Monster. Die USA-tragische Politik weltweit Terrorismus zu unterstützen ist eine Schande
– Kommentar: USA-Geschichte ist mit solche Monster vollgepackt: Wenige Beispiele: Madalaine K.Albright, Henry Kissinger, Hillary Clinton, Condolezza Rice, James Baker, Chines, McCain, Wolfowitz, Liberman, Perle und viele andere Politiker. Sie können alle sehr gut schlafen, weil kein
Gewisse, Moral und Schamgefühl besitzen.

– alle meine Übersetzungen über Syrien – unter – mundderwahrheit Syrien

– KANADA-ISRAEL – Die Neo-Cons von heute: Premium Unwissenheit – Ein glänzenden Beispiel: Kanada PM Stephan Harper.
– Er hat lieber an einer Feier der „Appeal of Conscience Foundation (ACF) – ( wurde von Rabbi Arthur Schneier 1965 gegründet worden. Man spricht von interkonfessionelle Partnerschaft unter :“spirituellen“ Führer die zusammen konnten für „Frieden, Toleranz….“ Die Liste der Geehrten ist eine Offenbarung: Henry Kissinger, Rupert Murdoch, Nikola Sarkozy, Gordon Brown, G. Schröder, Genscher, Richard von Weizsäcker, Angela Merkel), wo er auch der Auszeichnung von Henry Kissinger bekommen hat.
– Harper benutzte die Angelegenheit, um die UN zu kritisieren und beschuldigte seine Mitglieder sie zu benutzen um Israel zu kritisieren, und bestätigt, Kanada Unterstützung zu Israel.
– Harper fügte hinzu, dass Israel für die „Pathologien in diesem Teil der Welt, nicht verantwortlich ist“.
– Allerdings die Entscheidung des MP Harper hat harsche Kritik in Kanada gebracht. Insbesondere Kanada Opposition hat die Entscheidung „lächerlich“ genannt.

– E-Mail: James Atkison – Ich bin kanadier und ich kann ihnen sagen, dass die meisten Juden, die in Kanada leben, führen ihre Häuser als Synagogen, um zu vermeiden Steuer zu zahlen. Sie sagen, dass alles was sie besitzen die Synagoge gehört.

DEUTSCHLAND – IRAN – PressTv werden die Frequenzen entzogen – „Im Land der Lüge die Wahrheit ist eine Krankheit“ – Pro-Israel Lobby und Volksverdummung siegen – SYRIEN – Nachrichten über Kämpfen -Terror-Kommandeur schwör die Terror Gewalt ab – PressTv-Reporter Maya Naser beerdigt -die westliche „Kollegen“ schweigen! Schade – Putin warnt von ethnischen Säuberung – USA- UN-Volksversammlung – Mugabe kritisiert der Westen –

1) – 27.09.12 – IRAN – DEUTSCHLAND – PressTv wieder die Frequenzen entzogen.
– Das Oberste Verwaltungsgericht in Bayern hat entschieden, dass PressTv darf in Deutschland nicht Senden. Die überraschende Entscheidung kommt nur wenige Monate, nachdem ein Münchner Gericht zweimal entschied, dass PressTv über SES Astra Plattform senden kann.
– Das Münchner Medien-Regelungsbehörde BLM hatte PressTv in April die Frequenz entzogen weil die notwendige Lizenz fehlte.
– PressTv Juristen anschließend leiteten rechtliche Schritte gegen die BLM und gewannen. BLM appellierte aber die Klage wurde von dem Münchner Verwaltungsgericht abgelehnt. Der Fall wurde das Landesgericht übertragen, dass gegen PressTv entschied.

– PressTv sagt, dass die deutsche Regierung versucht die alternative Fernseh-Stimme zum Schweigen zu bringen, weil der Sender umfangreiche Berichterstattung über sozialen und wirtschaftlichen Problemen im Land berichtete, wie z.B. dass die Bevölkerung immer weniger Akzeptanz für der afghanische Einsatz zeigt oder der Fall Marwa el-Sherbini, die muslimische Frau, die 2009 ermordet wurde, weil sie ein Kopftuch getragen hat.
– PressTv interviewt die Sherbini Familie und zeigte ihre Geschichte die Welt. Das hat die Behörden geärgert, die eine Nachrichtensperre über den hochsensiblen Fall gehängt hatten.
E-Mail: Die Wahrheit tut weh und gefällt die zionistische Marionette nicht!
E-Mail: Ich bin Deutscher und ich verstehe diese Entscheidung nicht. Der Einfluss von PressTv in Deutschland ist wahrscheinlich sehr gering, da nicht viele Deutsche gesprochenes Englisch verstehen, dass sie in der Lage wären der internationalen Sender zu folgen.
Kommentar: Man brauch nur die tägliche Lüge auf tagesschau.de bis Spiegel- oder FAZ-online zu lesen, um zu wissen was wir für einer „willige“ Presse haben -es wird nur berichtet was USA und Israel genehm ist. Basta!

2) – 26.09.12 – SYRIEN – Der Hauptmann Khaled Abdel Rahman al-Zamel – dass die Terroristen unterstützte, hat beschlossen die Gewalt zu entsagen und auf terroristischen Aktivitäten zu verzichten, so wurde unter Bedingung der Anonymität PressTv berichtet.

– 27.09.12 – DAMASKUS – Qudsaya -Bombe explodiert in einer Schule der Vorort – Sachschaden werden gemeldet aber keine weitere Detail über die Explosion und deren Opfer veröffentlich. In Hama ländliche Gegend, die Armee findet ein Waffenlager.

– Drei iranische LKW-Fahrer – Morteza Adeli, Hossein Alinejad und Ismail Mohammed Zemali, wurden am 21 Mai entführt wenn in Syrien Ankamen. Sie transportierten Ausrüstung für einer Raffinerie der Stadt Homs – Bericht IRNA-Agentur –

– 27.09.12 – Maya Naser, der PressTv Reporter, der in Damaskus von einem Scharfschütze mit Kopfschuss ermordet wurde, ist in seiner Heimatstadt Homs beerdigt worden. Präsident Ahmadinejad sprach in New York sein aufrichtiges Beileid über den Tod des PressTv Korrespondent und rief alle dazu die Unantastbarkeit der Reporter zu respektieren.
Kommentar: Das scheint sich bei und noch nicht rumgesprochen zu haben, weil unserer Presse über dem Mord an Maya Nasser kein Wort verloren hat. z.B. FAZ online spuckt alle möglichen Bosheiten über al-Assad oder Hisbollah aber über dem Tod von Naser hat kein Wort verloren.

– 27.09.12 – DAMASKUS – LAST UPDATE – Jobar-Bezirk von Terroristen gesäubert. Die Armee setzt die Säuberung im ganzen Land weiter. Die Armee hat medizinische Geräte wieder gefunden, dass die Terroristen aus Krankenhäusern gestohlen hatten.

– Unterdessen Präsident Wladimir Putin, hat die westliche Politik beschuldigt, eine Reihe von arabischen Staaten destabilisiert zu haben und Chaos in Syrien kreiert.
– Der russische Staatchef warnte von „umfassenden ethnische Säuberung in Syrien, die er mit Rom Invasion von Karthago und ihre Zerstörung im Jahr146 vor Christus verglich.
– „Das Römische Reich hat nicht nur Karthago besiegt und besetzt, aber auch alles zerstört, tötete alle Bewohnern und verstreute salz auf der Ruinen um sicher zu gehen, dass nicht mehr zurückwächst“.
Kommentar: Wie schon Marcus Porcius Cato der Ältere sagte: „Cetereum cenceo Status Uniti Americae esse deledam“.

– 25.09.12 – LIBANON – SYRIEN – al Qaa – Grenze mit Syrien – Fünf syrische Bürger mit illegale Wohnsitz in Libanon, wurden mit einem Auto voll mit Waffen für der Terroristen erwischt. In den „Geschenkkorb“ befanden sich Handgranaten und Kommunikations-Hardware.

3) – 27.09.12 – SIMBABWE – UN-Volkversammlung – UN-Rede von Präsident Robert Mugabe –
– Simbabwes Präsident Robert Mugabe hat die US- und NATO über die militärische Intervention in Libyen im Jahr 2011 kritisiert und sagte, dass der Toed von Gaddafi genauso tragisch war, wie der US-Botschafter Stevens.
– „Bomben wurden auf unverantwortlichen Weise geworfen und viele Zivilisten starben. War das der Schutz, der Schutz, den sie (USA/NATO) unter Kapitel 7 der UN-Charta anstrebten? Die „Mission“ war vorgenommen wurde, um „nur“ Zivilisten zu schützen, aber es stellte sich heraus, dass nur eine brutale Jagd auf Gaddafi und seine Familie war. Wenn die USA erwarten, dass wir die barbarischen Tod Botschafter Stevens verurteilen, dann sollen die USA mit uns den barbarischen Tod von Gaddafi verurteilen!“
– Mugabe kritisiert auch der USA-Invasion von Irak 2003 unter den Vorwand der Suche von MVF verurteilt um „Öl aus dem Irak zu saugen“.

Kommentar: Ich habe noch nicht die Zeit gehabt mich genau über Mugabes Leben zu informieren, aber aufgrund seiner politischen Laufbahn, frage ich mich wie er die Mossad und CIA so lang überleben könnte!

USA – MKO – Terrororganisation von US-Terrorliste gestrichen – bald auch bei uns umsonst zu bekommen – 17.000 iranische Bürger auf dem Gewissen – AFRIKA – Gaddafi-Verräter und Entdecker tot – GHANA-ELFENBEINKÜSTE schließt Grenze – SOMALIA-KENIA Kampfjet-Attacke auf Kismayo Flughafen – SUDAN-SÜD SUDAN Vereinbarung erreicht.

27.09.12 – PressTv – BREAKING NEWS – MKO-Mitgliedern attackieren iranische Delegation in New York –
– Der Sprecher der iranischen Außenministerium, Ramin Mehmanparast zusammen wurde mit anderen iranischen Beamten, in der Nähe der UN-Gebäude von MKO-Mitgliedern angegriffen und körperlich misshandelt. Die Delegation war auf dem Weg zum Hotel zurück. Die New York-Polizei hat keine der Angreifer verhaftet, was alles erklärt, sonst sind diese Herren mit Taser und Schlagstöcke sehr schnell am Platz.
Kommentar: Tiefer konnte die „GDAZ“, Größe Demokratie alle Zeiten nicht fallen. Will mal sehen ob Tagesschau.de und alle unsere Medien ein Wort darüber sagen und wie….

1) – USA – MKO Terrororganisation und die „unendliche Geschichte“ – durch die UN-Hilfe die USA verteilt sie an die Vasallen, wie seinerzeit mit der Taliban tat, von der US-Terror-Liste entfernt.
– Die anti-iranischen Mujahedin-e Khalq (MKO) – hat immense Schmiergelder an US-Top-Politiker um ihre Unterstützung zu bekommen bezahlt, um aus der US-Liste entfernt zu werden.
– Laut der New York Times Bericht, dabei waren ex-CIA- und FBI-Beamten sowie pensionierte Generäle und Mitglieder beider Parteien.
– Offiziell hat Hillary Clinton die Streichung aus dem Merk-Liste am 21.09.12 bekannt gegeben. (Ich habe oft über MKO berichtet. In einem Artikel, fragte man sich woher das vielen Geld er kommt, da die MKO-Organisation keine Einkünfte je gehabt hat, immer ein parasitäres Leben geführt hat, und von seinen Gönner immer abhängig war. (Man sagte auch Mossad/Israels Lobbys finanzieren sie).

Hier die Liste der hochrangige Politiker: ex-CIA-Direktoren R.J.Woolsey und P.J.Goss, ex-FBI-Direktor L.J. Freeh, ex-Präsident Bushs Heimatschutz Minister Tom Ridge, Oberstaatanwalt M.B.Mukasey und Obamas Sicherheitsberater General J.L.Jones.
– Der MKO hat ein langen Leben – von kommunistische-Verein gegen dem Schah von Persien, Alliierte von Saddam Hussein um Kurde und Iraker zu massakrieren genauso in seiner US-Proxy-Krieg gegen dem Iran.
– Irak will sie seit langen loswerden, aber die USA mauerte, weil sie als Terroristen innerhalb des Irans und jetzt in Syrien gut gebraucht werden. USA-konservative Politiker versuche die MKO als „politische demokratische Kraft“ zu verkaufen, im Falle, dass die Islamische Republik einer Tag in der „Genuss“ der USA-Demokratisierung kommen sollte…ähnlich wie Libyen, Afghanistan, Irak etc. erfahren haben, kann sein auch Syrien. Was diese Politiker vergessen, bzw. gar nicht wissen, dass in Iran gibt eine Organisation mit Name HABILIAN, von der Familien der MKO-Opfer gegründet, die zwischen 12.000 und 17.000 geschätzt werden, und ich glaube nicht, dass sie erlauben wird, dass diese Kriminelle ein Fuß im Land setzen.
– Der alte Camp Ashraf, Geschenk von Saddam Hussein, „günstig“ an der iranischen Grenze gelegt, müssen sie verlassen. Am Sonntag, 680 Mitglieder (insgesamt sind noch ca.3000) haben endgültig Camp Ashraf verlassen um der neuen Camp „Liberty“ nah zu dem Bagdader Flughafen erreicht.
– Beamten der UNO, treu Diener der USA, werden diese Terroristen, der Flüchtlings Status verleihen wie teilweise schon geschehen ist, und werden Länder suchen, die bereit sind diese Mischpoke aufzunehmen. Wie bei der Taliban 1990 geschehen ist, und köstlich in dem Buch „Fighting Dirty“ von Peter Harclerode beschrieben wird, werden wir die nächste Generation von Terroristen auf uns zukommen sehen…unter dem Motto „billig, billig Terroristen umsonst..“, in Deutschland laufen sie schon lange frei herum, ich habe sie mit einem Propaganda-Stand selbst gesehen wie die unwissende deutsche Bürger angelogen haben.
– (wenn Sie noch mehr wissen wollen in Internet schauen unter – mundderwahrheit MKO Opfer – oder unter MKO )

2) – 26.09.12 – AFRIKA – LIBYEN – Die Grüne Widerstand lebt – Der Mann den Gaddafi entdeckte und an seinen Schergen verriet ist tot.
– Omran Sha’aban starb am Dienstag, einem Jahr danach, nachdem er Gaddafi in der Entwässerung Kanal fand und seine Henker übergab.
– Im Juli wurde der 22-jährige und drei weitere Männer durch Gaddafi Loyalisten in der nördlichen Stadt Beni Walid, der eine Hochburg von Gaddafi war entführt. Bei der Entführung wurde er am Hals und an Magen erschossen worden. Danach könnte sogar gefoltert worden. Vor vielen Wochen
wurde er befreit und nach Paris gebracht um medizinische versorgt zu werden, wo aber seine Verletzung erlag. Er wurde nach Misurata, sein Heimatstadt überführt!
– Die GNC, hat die Polizei und Armee befohlen die Entführer ausfindig zu machen und der jungen Mann „als tapferen Helden“ genannt und erwähnt, dass er für die Entdeckung von Gaddafi nie Geld bekommen hat.
– Kommentar: Sehr zynische ausgedrückt: „außer Spesen nichts gewesen“, so enden die „Einfältigen“ die die westliche Demokratien dienen!

3) – 23.09.12 – GHANA – ELFENBEINKÜSTE – Die Widerstand lebt – Nach dem tödlichen Streik auf dem ivorischen militärischen Hauptquartier in der Stadt Noe, wurde die Grenzen mit Ghana geschlossen. So hat der Verteidigung Außenminister Paul Koffi Koffi.
– Die Opposition zu Präsident Alassane Quattara, (Sarkozy-Kumpel und Westen-Proxy) macht mobil.
(wer noch mehr interessiert ist soll in Internet unter – mundderwahrheit – Elfenbeinküste – schauen)

4) – 22.09.12 – SUDAN – SÜD SUDAN – erreichen Vereinbarung –
– Nach vier Tagen Verhandlungen und 6 Treffen in Adis Abeba, Sudan und Süd Sudan haben eine Vereinbarung über die Wiederaufnahme der Ölexporte aus dem Süd Sudan, die durch Sudan transportiert werden müssen, erreicht, sagten die Sprecher der beiden Seite. Die Unterschrift soll Dienstag folgen. Allerding, sie konnten keine Einigung über die Grenzgebieten und gemeinsame Grenze erreichen.
– Kommentar: Man kann nur hoffen, das Süd Sudan Präsident Salva Kiir, merkt langsam die Falle, dass ihn Israels gestellt hat, und sei Politik gegenüber der Sudan revidiert, voraus gesetzt dass er nicht durch ein Autounfall, oder auf anderer Weise ums Leben kommt. Wenn so weiter geht, riskiert das Land ein Satellit von Israel zu werden und seine Ressourcen ausgeplündert sehen.
E-Mail: Gut für diesen großen Ländern, ich hoffe, Sudan und Süd Sudan vereint bleiben und damit nicht der Spiel der Zionisten zu spielen, die von Kleine Unterschiede, gewöhnlich große Konflikten werden lassen. Sie lieben dieses Spielchen, die ein Teil ihre Doktrin ist. Dies ist wie sie alle ihre Komplotte angefangen haben. Nicht vergessen, bleibt vereint.

5) – 26.09.12 – SOMALIA – KENIA – Kampfjet greifen Kismayo Flughafen an.
– „Unsere Kampfjet haben Kismayo-Flughafen bombardiert und ein Waffenlager und Lagerhalle der al-Shabab zerstört“, sagt Armee-Sprecher Cyrus Oguna.
– Shababs Sprecher Ali Mohamoud: „niemand wurde getötet, es gab keine Sachschäden. Die kenianische Luftwaffe hat vielleicht versucht, die Moral seiner demoralisierten Soldaten zu stärken.
– Berichte zufolge, hörten Bewohner in der Gegend drei schwere Explosionen. Kenia hat viele Luftangriffe auf Somalia durchführt.

E-Mail: Kenianer töten Somalier, die typischen Dummheit eine afrikanischen Regierung, der für die Interessen ihre westliche Meister kämpft.

6) – 26.09.12 – USA – UN-Vollversammlung – Irans Präsident-Rede – Gordon Duff analysiert den Vorgang –
– Präsident Ahmadinejad sprach diesmal von der UN-Vollversammlung ohne das alle westliche Delegation der Sitzungssaalwie früher verließen.
(Nur Großmacht Israel und seine Vasall die USA waren nicht Anwesen).
– In der letzten Jahren, wenn Ahmadinejad fing an zu reden, hob der israelischen Vertreter einen Finger und Großbritannien, Deutschland, EU-Länder und westlichen Delegationen verließen das Raum, schlurfend wie Zombies.

– Diese Rede von Ahmadinejad kam zusammen mit der jüdische Feier von Yom Kippur an.
– Das gab die Möglichkeit, Netanyahus Freund Murdoch seine Zeitung Irans Präsident-Rede zu zu betiteln: „Ahmadinejad Yom Kippur-Rede von dem UNO ein Skandal für New York City“ …wie zu erwarten ist, die Hetze ging weiter.

– Yom Kippur ist der Tag der Vergebung…War es die Vergebung-Natur des Yom Kippur, das der Jude inspirierte, dieser Satz auf den christlichen heiligen Stätten in der besetzen Gebieten Palästina zu schreiben: „Jeusus ist eine Affe“? (Darüber berichtet).
Kommentar: Ich habe in Internet geschaut, um zu sehen, was so entsetzlich Ahmadinejad gesagt hat, dass all die Repräsentanten der westlichen Demokratien das Weiten suchen müssten? …ich persönlich denke…diese servilen Vasallen, die Wahrheit nicht ertragen können. Punkt.
– Auf jedenfalls fanden die Repräsentanten der westlichen Demokratien, dass Ahmadinejad sagte, dass die 3000 Toten der 11/9 wichtiger waren als die Millionen Iraker, dass durch die USA das Leben verloren haben. Ich finde das Vergleich in Ordnung, ich wurde noch daran erinnern: an die 3 Millionen Vietnamesen, die ca. 2 Millionen Laoten und Kambodschaner, 3 Millionen Koreanischen Zivilisten + 1 Million Soldaten. Durch CIA-Coups: 1965, 1 Million Indonesier, 200.000 Guatemalteken, und die viele, viele anderen Opfer, dass die USA auf dem Gewissen haben.
– Ich finde, Ahmadinejad war zu gut, er hätte alle die Toten aufzählen sollen. Empörend ist das, dass wir es empörend gefunden haben…dass er dem Vergleich gewagt hat…Das zeigt wie tief unsere Moral gesunken ist.

SYRIEN – Trauer bei PressTv -Chefkorrespondent Maya Naser ist tot – Bürochef Hossein Morteza in Damaskus verletzt – Berichte über Kämpfe in Aleppo und Damaskus – Tagesschau.de… etwas mehr Respekt von dem Tod konnte nicht schaden –

– 26.09.12 – Im Land der Lüge die Wahrheit ist eine Krankheit“ – westliche Medien und al-Jazeera berichten über dem Tod der PressTv Reporter bis jetzt nicht oder wie tagesschau.de auf ziemliche erbärmliche Weise.

– Terroristen haben die Mitarbeiter von PressTv-englisch und Al Alam angegriffen, die dabei waren über die zwei Explosionen in Damaskus und die dabei folgende resultierende Kämpfe zu berichten.
– Maya Naser, kam unter Attacke, während er direkt über die Explosionen berichtete. Er wurde von einem Scharfschützen erschossen.
-Sein Büro-Chef Hossein Morteza kam auch unter Beschuss und wurde verletzt.
– Geboren am 30.Juli 1979 in Syrien, Maya Naser studierte Politikwissenschaften in KUPLAN Universität, NY,USA – Er war fließend in Arabisch und Englisch, hat in viele Länder gearbeitet.
– PressTv News Direktor Hamid Reza Emadi sagt: „Wir halten die Türkei, Saudi Arabien und Katar verantwortlich. Wie werden dem Mord an Maya verfolgen und werden nicht zulassen, dass die Verantwortlichen unbestraft davonkommen“.

– Der Bürochef von PressTv und Al Alam TV-Kanäle Hossein Morteza wurde auch von Terroristen-Heckschützen in den Rücken geschossen und verletzt.

– 26.09.12 – Tagesschau berichtet über die Explosionen und über den Tod von Naser aber…Bittschön…mit „au Gout“… „Sowohl PressTv als auch Al Alam werden von der iranischen Führung finanziert, die Syriens Regierung in ihrem Kampf gegen die bewaffnete Ausständische unterstützt“… daher folge ich daraufhin…kann man sie ruhig und ohne schlechte Gewissen Hinterrücks erschießen…..Woher die „Aufständischen“ ihre Waffen bekommen, verschweigt tagesschau.de ihre Leser. Ist man so servil gegenüber die USA und Israel, dass man noch nicht vor dem Tod halt macht?

– 26.09.12 – DAMASKUS – Zwei Bomben explodierten am Mittwoch in der Nähe der Umayyad Platz und des Generalstabschefs Sitz. Danach wurden Gewehrschüssen in mehreren Stadtteilen gehört.
– Laut Russiatoday ein der Gebäuden hat Feuer genommen. PressTv, russiatoday und syrische Staatsfernsehen berichten über Sachschaden, während einige westliche Medien reden von Toten und Verletzten.
– BREAKING NEWS – 4 Sodaten tot, 14 verletzt.

– 26.09.12 – ALEPPO – die Armee säubert al-Arqoub Bezirk. An Dienstag wurden schwere Kämpfe ausgetragen. Der Bericht sagt auch, dass die Armee Operation hatte Erfolg, weil die Bevölkerung sie über die Terroristen verbleib und Bewegungen informierte.

– 25.09.12 – DAMASKUS – Dienstag – Bombe in der „Märtyrer- Schule“ explodiert. Von 7 Verletzte und kleinere Schäden an dem Gebäude wird berichtet.

26.09.12 – KATAR – UN-Rede von Emir von Katar Hamad al Khalifa al Thani – Der Emir gibt offiziell zu: „dass Doha alle Verfügbare Mittel eingesetzt hat“ um die syrischen Opposition zu helfen.

1)- 24.09.12 – USA – Israel-Kriegsverbrecher trainieren US-Polizei – eine Tragödie für der US-Demokratie – von Gordon Duff – Zusammenfassung –

– Während der Bush-Regierung, US-Bürger mit Doppeltpass, beauftragten israelischen Firmen die US-Polizei zu trainieren über: Kontroller der Menschenmenge bei Protesten, Terrorismusbekämpfung und Informationsbeschaffung zu schicken.
– Seit dieser Zeit, Erschießung von unbewaffneten Zivilisten hat zu 500% zugenommen. Übergriffe auf legalen politischen Protesten seitens der Polizei ist ein Skandal geworden. Riesige Vorräte an Munitionen und schwere Waffen wurden an den Strafverfolgungsbehörden in das Land (über 400 Millionen dum dum Geschosse werden gelagert, ich habe darüber berichtet) sowohl lokale als auch staatlich kontrolliert übergeben.

– Das aktuelle Problem, wie der Strafverfolgungsbehörde mit der Rechte der Amerikaner umgehen, ist auf einem Niveau gelangt, dass nicht mehr ignoriert werden kann. Es ist offensichtlich geworden, dass ein wachsenden Zahl von Amerikanern, vermuten, dass etwas am Werk ist, vielleicht ein Staatsstreich oder eine militärische Übernahme.

– Vor viele Jahren solche Dinge wurden hinter verschlossenen Türen entschieden und gemacht, jetzt kann offen geschehen, wie Präsidenten erschießen, Senatoren durch Flugzeugabstürzte töten oder Bürogebäuden sprengen.

-Instabilität in der USA ist sehr Real. Mitt Romney plant einen Neuen Krieg, während die Steuern für Reichen gekürzt werden sollen, dagegen ein von vier Amerikaner leiden unter Mangelernährung und eines von fünf Kindern leben mit ständigen Hunger in einer Nation, die Milliarden von Dollar ausgibt um subventionierte überschüssige Lebensmittel zu lagern.

– Es gibt jetzt berechtigte Sorge, dass 800.000 bewaffnete Polizeibeamten, die mit Hilfskräfte auf 1 Million steigen, können aus dem Ausland geführte kriminelle Organisationen, systematisch unterwandert werden, sie indoktrinieren und die „Verwesung der USA“ von Innen beschleunigen. Es braucht nicht ein Genie zu sein um zu entdecken, woher das Geld kommt, dass die Hälfte der US-Politiker „beglückt“: Bank Betrug, Drogen, Waffenschmuggel, medizinischer Betrug und Öl-Monopol. Dies ist die neue organisierte Kriminalität.

– Was sich früher Polizei nannte, ist jetzt ein „Mischmasch“ von Agenturen, die wie Dominosteine fallen, wenn ihnen modernen Waffen angeboten werden, die durch „informelle, diskrete Finanzierung“ (Bestechungsgelder) bekommen können und sie zu einer Besatzungsarmee verwandeln.

– Der Schlüssel dazu ist die israelischen Ausbildung mit „Experten“ die lange in Umgebung operiert haben, wo das Töten von Zivilisten unter dem Deckmantel einer manipulierten rassistischen System, die offizielle Politik Israels seit über 60 Jahren repräsentiert. Die israelische Militärpolizei ist geschult die Menschenrechte auf täglicher Basis zu verletzen. 116 UN-Resolutionen wurden eingereicht und durch Stimmenmehrheit verabschiedet, die von Apartheid und Völkermord sprechen, und dass ist genau die Beschreibung von Amerika, dass Mitt Romney und seine Freunde die US-Bürger bieten.

– Gordon Duff geht weiter und zitiert mehrere Fälle, wo aufgrund diese „israelische Erziehung“ hunderte unbewaffnete Bürger von der Polizei ermordet worden sind.
– Gordon Duff, Editor der Veteran Today Zeitung, sagt er hatte bei Google-Suche nach der Satz: „Polizei schießt unbewaffnete Mann“ geklickt und bekam
1.160.000 Ergebnisse.

– Ich wiedergebe nur eine von vielen, dass Duff in seinem Interview erwähnt, und ich glaube es muss wirklich reichen.
– Houston Rollstuhl-Tötung. Diese Polizei Vorfall war ein Klassiker –
– Das Opfer lebte in einer Wohngruppe für psychisch Kranke. Er war in Rollstuhl, weil er ein Bein und ein Arm bei einem Zugunglück verloren hatte. Er wurde aggressiv. Die Polizei wurde gerufen. Zwei Polizisten kamen am Ort. Der Sprecher der Houston Polizei sagte, dass der „Täter“ trieb ein Polizist in die Enge und bedrohte ihm mit einem Objekt (Kugelschreiber).
– Beiden Agenten wurden in der Kampfsportarten von israelischen Ausbildern trainiert, dass der US-Steuerzahler Tausende von Dollar kostet. Die Polizisten hatten natürlich Schlagstocken, Taser und trugen Schutzwesten.
– Der Polizist, dass der Mann ohne Name getötet hat, heißt Matthew Jacob Martin. Er wurde für 3 Tagen beurlaubt. Das ist seine zweite Tötung in den vergangenen Jahren.
– Riskiert die USA genauso paranoid zu werden wie Israel oder fing schon viel früher in den McCarthy Zeit an, und jetzt eskaliert?
– Duff: „Es ist fast, als ob eine Massenpsychose die US-Strafverfolgungsbehörden ergriffen hätte, jedes Gesicht wird als ein potentieller „bin Laden“ erkannt, und jede kleine Konfrontation mit Gewehrsalven gelöst“.

2) 25.09.12 – USA – PAKISTAN – Gegen das Vergessen – US-Drohen terrorisieren palästinensische Zivilisten in Stammesgebieten.
– Ein neuer Studien mit dem Titel „Leben unter Drohnen“ unter der Leitung von Stanford und New York Universität „Low of School“ geführt und aufgrund der ausführlichen Interviews mit dem Bevölkerung wird festgestellt, das „US-Drohen schweben 24 Stunden am Tag über Gemeinden in Nordwesten Pakistan und zielen ohne Warnung über Häuser, Fahrzeuge und öffentlich Räume“.
– „Die Gegenwart von US-Drohnen 24 Stunden am Tag, terrorisieren Männer, Frauen und Kinder, was zu Angstzustände und psychische Traumata hervorrufen.
Diese Menschen leben mit der Angst, dass ein tödlicher Streik, jeden Moment stattfinden kann und sie nicht dagegen tun können.

-Die Studie sagt weiter, das neben Verletzung und Tod, die Drohnen bringen mit sich Sachschaden, schwere wirtschaftliche Not und emotionale Trauma für die Verletzten und ihre Familien. Die Menschen haben Angst an Veranstaltungen wie Beerdigung oder Hochzeit teilzunehmen.
– Der neun Monaten Untersuchung über CIA-Drohnen-Angriffe, sagte weiter, dass die Retter die auf der Szene kommen um Hilfe zu bringen werden bei einen zweiten gezielten Angriff, getötet oder verletzt. (wenn das nicht Sadismus ist, was sonst?
– Viele Eltern schicken nicht mehr die Kinder zur Schule. Trotz Zusicherung, dass die Angriffe „chirurgisch“ sind, nur 2% der Opfern können als Militant bezeichnet werden können, d.h. 49 Menschen sterben müssen um die USA zu ermöglichen ein Militant zu tötet.

– Tagesschau.de – 26.09.12 – GEWALT GEGEN KINDER IN SYRIEN – Die Organisation „Save the Children“ hat ihr Leiden dokumentiert.
– 22 Kommentare – leider die Blogger reden nur Unsinn…gewollt… aber noch schlimmer wäre, wenn sie meinen was sie sagen.
– In unsere Demokratien „a la Carte“ geben Kinder und Kinder. Augenblicklich aber nur Augenblicklich haben Syrische Kinder für die Anti-Assad Propaganda mehr Wert. Die pakistanische Kinder, Gaza Kinder, palästinensischen Kinder die seit Jahrzehnten mit Drohnen, Kampfjet-Einsätze, und alle israelischen und US-Bosheiten leben müssen, sind bei uns keine Zeile wert. Ihre Ängste, Traumata, Verletzungen auch nicht.
– Was Pakistan betrifft, ich denke das Volk muss sich organisieren und statt nur zu protestieren soll revoltieren. Aber eine Revolution um Erfolg zu haben braucht fähige Führer. Ich weiß nicht ob Pakistan solche Persönlichkeiten besitzt.

– 3) – USA – Wahlbetrug auf amerikanisch – 10 Millionen Hispanische-Bürger sollen von der Wahlurnen ferngehalten werden.
– Bürgerrecht Gruppe „Advancement Project“ beschreibt den Versuch, Bürger hispanische Abstammung und potentielle Obama Wähler aus den Wahlurnen fernzuhalten.
– In 23 von 50 Bundesstaaten, kurz von der Präsident-Wahl, wo die Bevölkerung die Demokraten begünstigt, werden plötzlich Gesetzte gemacht diese Gruppe, das Wählen nicht zu ermöglichen.
– Unter anderen, diese Gesetzen auferlegen Lichtbildausweis (in der USA gibt soweit ich weiß keine Ausweis wie bei uns) und Staatbürgerschafft Nachweis zu produzieren, obwohl in Jahrzehntelange Wahlprozessen, so gut wie nie bei dem Wahlakt, falsche Identifizierung Dokumenten gezeigt weder durch die Wahlberechtigten Bevölkerung oder bei Wahlbeteiligung von Nicht-Staatsbürger, gezeigt wurden.
– Diese Gesetzte droht die Balance der Stimmen aus dem Gleichgewicht zu bringen, und sie zu Gunsten der Republikaner in Wechselwählerstaaten wie Nevada, Colorado und Florida zu verschieben.

4) – 07.09.12 – USA-Kalifornien – Mehr Geld für Gefängnisse als für Schulen.
– Der Huffington Post, drückt ein Bericht von einer NGO mit dem Namen „Common Sense“ mit dem Titel „Winner and Losers“.-
Seit 1980, Kaliforniern hat die Erziehung-Ausgaben um 13% erhöht, während für Gefängnisse die Ausgaben auf 436% stiegen. Der Bericht sagt, dass der Grund ist, mehr Menschen landen im Gefängnis. Während der letzten dreißig Jahren, der Zahl der Gefangenen ist acht Mal mehr in Vergleich zu den Bewohnern von Kalifornien.

SYRIEN – LIBANON – gemeinsam gegen der westlichen Terror – Die syrische Armee kämpft weiter – Die syrische Opposition, ohne Terror-Repräsentanten-Treffen in Damaskus dafür China, Russland und Iran Gesandten dabei – LIBANON – General Michael Aoun hat Attentat überlebt .

– 22.09.12 – LIBANON-syrische Grenze –
-Armee-Sprecher: Während die Nacht eine große Anzahl von Aufständischen griffen ein libanesischen Armee-Stutzpunkt im Arsal Region. Dies war das zweite Mal in weniger als einer Woche, dass die sogenannte FSA in libanesischem Hoheitsgebiet eindringt.
– Die libanesische Armee wurde in der Gegend zum Verstärkung geschickt. Nach dem Angriff, die Terroristen flohen in der Bergen und Richtung Grenzdörfer.

– 22.09.12 – SYRIEN – DAMASKUS – Massengrab im Bezirk al-Qadam am Freitag gefunden – 25 Menschen – Bericht der staatliche Nachrichtenagentur. Der Bericht sagte, dass die Leichen hatten die Hände gefesselt und die Augen gebunden.

– DAMASKUS – Die Bereiche von al-Hajar und al-Aswad von Terroristen befreit.

– ALEPPO – Zusammenstöße zwischen Armee und Terroristen in der Nähe eines militärischen Flughafen.

– HOMS – am Freitag – die Sicherheitskräfte entdeckten ein Tunnel zwischen die Nachbarschaften von al-Khalidiyeh, al-Qusour und al-Hasniyeh, die die Terroristen gebaut hatten.

– 23.09.12 – ALEPPO – Agentur SANA berichtet – am Samstag, Kämpfe zwischen Truppen und Terroristen in der al-Shaar Gegend. .viele Terroristen getötet.
– Waffenlager in der Sayyed Ali Nachbarschaft entdeckt.
– schwere Verluste erlitten Terroristen in Darat Izza Bezirk, 10 Pickups mit Duska Maschinengewehren zerstört.
– syrische Soldaten attackierten Terroristen in al-Atareb-Oroun al-Songhra Autobahn. Die Terroristen waren unterwegs, auf Dutzenden von Fahrzeugen mit Duska Maschinengewehren ausgerüstet.

– 23.09.12 – HOMS – schwere Verluste erlitten Terroristen in al-Dousarieh, und in al-Rastan -viele Tote – in al-Rastan wurde unter den Toten der Kommandeur Mohammed Scneir identifiziert.

– In der Talkalakh-Gegend wurde gekämpft. Dabei wurden viele Terroristen getötet und eine Vielzahl von schweren und leichten Waffen gefunden.

– 24.09.12 – DAMASKUS – Bombe-Explosion am Sonntag in der Nähe der Four Season Hotel. Ein Zivilist wurde getötet, viele verletzt.

– 22.09.12 – TÜRKEI – SYRIEN – Kommandeur der FSA Riad al-Asa’ad in einem VIDEO, informierte das „Publikum“ dass sie ihre Kommando-Zentrale von der Türkei nach Syrien gebracht haben. Man weiß nicht ob dieser Aussage die Wahrheit entspricht.

– 23.09.12 – SYRIEN – DAMASKUS – Treffen der syrischen Land-Opposition ohne die ausländische -Repräsentanten.
– Das Treffen nannte sich „Syria Salvation Conference“ und wurde von der National Coordination Body (NCB) organisiert.
– Iran, Russland und China Gesandte nahmen ebenfalls an dem Treffen teil.
– Die Journalisten wurden mit einer schriftliche Mitteilung informiert, dass die Teilnehmer der Konferenz sich auf einen Reihen von Grundsätze geeignet habe, darunter einer friedlicher politischer Lösung der Unruhen im Lande wurde vereinbart. Die Verhandlungen müssen gleich nach dem Waffenstillstand beginnen.
– „Das Hauptziel ist eine sofortige Ende der Gewalt in Syrien zu erreichen sowohl bei der Regierung als auch der bewaffneten Gruppen zu erreichen“, sagte Russlands Botschafter Azamat Kulmukhamenov

– 23.09.12 – – LIBANON – General Michael Aoun, Chef der „Patriotic Free Movement Partei“ hat ein Attentat überlebt.
– The Daily Star Zeitung berichtet, dass einen Schuss auf einem Fahrzeug des Konvoi gefeuert wurde. General Aoun war auf der Rückreise aus dem Dorf Jezzine, wenn die Attacke geschah. Ein Fahrzeug wurde dabei beschädigt.
– „Ich war schon das Ziel von drei Mordversuche und die Täter wurden gefunden. Ich hoffe, dass auch diesmal so sein wird. Warum wollen sie mich ermorden? Ich habe niemand getötet, oder geraubt, aber sehr bald werden sie hören wer die Räuber sind. Gibt Leute, dass Libanon im Brand setzen wollen, und wir haben geschafft, dass weder Libanon noch irgendeinem anderen Land größere Schäden zugefügt werden könnten“ sagte Aoun an einem Gruppe von Anhängern in der nördlichen libanesischen Stadt Batroun am Samstagabend.

– Washington beherrscht die Kunst, seine Ziele durch die Entwicklung eines innerstaatlichen Terrorismus zu schwächen und sie dann zu beschuldigen, für die von ihm gesponserten Verbrechen verantwortlich zu sein. Diese Methode gestattet ihm, zugleich eine militärische Intervention zu rechtfertigen und sie ohne Gefahr zu unternehmen. Das gut eingefahrene Schema, das Edward S.Herman hier beschreibt, wird jetzt auf Syrien angewendet.

– Während des Vietnam Krieges konnte man über dem Eingang einer US-Base lesen: „Killing Is Our Business, and Business Is Good“ (Toten ist unser Geschäft und Das Geschäft ist gut). Und in der Tat ging das Geschäft wirklich gut in Vietnam (wie auch in Kambodscha, Laos oder Korea), wo die Zahl der getöteten Zivilisten Millionen ausmachten. Tatsächlich blieben sie auch nach dem Vietnam Krieg ziemlich gut. Die Massaker wurden auf allen Kontinenten fortgesetzt, sowohl direkt als auch indirekt durch „Proxys“, überall wo die „nationale Sicherheit der USA“ Basen, Garnisonen, Tötungen, Invasionen, Kampagnen für Bombardierung brauchte, oder authentische Mörderregime, und transnationale Terroristen Netzwerk-Programme sponsern wollte, um „terroristischen Bedrohungen“, die weiterhin dem armen „erbärmlichen Riesen“ trotzen, zu antworten. In seinem ausgezeichneten Buch über die Einmischung der USA in Brasilien zeigte Jan Knippers Black vor Jahren bereits, wie wunderbar elastisch der Sinn des Begriffes der „nationale Sicherheit“ erweitern werden kann, der auf der Auffassung beruht, was eine Nation, eine soziale Klasse oder eine Institution abdecken will. Bis zu dem Punkt, wo gerade „diejenigen, deren Reichtum und Macht im Prinzip die Bemühungen um die Sicherheit gewährleisten sollten, in der Tat die paranoidesten sind und sie durch ihre haltlosen Sicherheitsbemühungen selbst ihre eigene Zerstörung hervorrufen“. (Sein Buch handelt das Risiko der Erscheinung einer Sozialdemokratie in Brasilien in den 1960er Jahren und seine Eliminierung, dank der Unterstützung der USA zu einer Konterrevolution und die Errichtung einer Militärdiktatur). Hinzu kommt die Notwendigkeit der mit dem militärisch-industriellen Komplex verbunden Unternehmern, Missionen für den Zuwachs der Verteidigungshaushaltes zu fordern und die volle und die ganze Zusammenarbeit der Massen-Medien zu dieser Aktivität und so erhält man eine erschreckende Realität.

– In der Tat kämpfe der sogenannte, fälscherweise paranoide Riese wie ein Teufel um halbwegs glaubwürdige Vorwände für Drohungen zu produzieren, vor allem seit dem Stürz des „Reich des Böses“, das dieses Land immer behauptet hatte, „im Zaun zu halten“, Gott sei Dank, nach eigenen sporadischen Versuchen, die Aufmerksamkeit auf den Drogen-Terrorismus und dann Massenvernichtungswaffen von Saddam Hussein zu kristallisieren, fiel der islamische Terrorismus buchstäblich vom Himmel, um der verstorbenen Drohungen einen würdigen Nachfolger zu geben, der natürlich von der Feindseligkeiten der arabischen Welt auf die amerikanischen Freiheiten und von seiner Weigerung stammt, Israel die Möglichkeit zu lassen, Frieden auszuhandeln und friedlich seine Streitigkeiten mit den Palästinensern zu regeln.

weiter lesen auf http://www.woltairenet.org/Gescheiterte-Staaten-Produzieren
..ich darf leider nicht drücken und 8 Seiten zu kopieren…dafür habe ich keine Zeit.

SAUDI ARABIEN – Regierungswillkür – 50 Richter treten aus Protest zurück – Ein Sieg der Demokratie! – Deutschland – IRAN – Westen-Spionage-Gerät in Fordo-Nuklearanlage – Ist Siemens dabei? – tagesschau.de – neue Sanktionen gegen den Iran? – Deutschland ist wieder dabei, peinlich und dumm – ÄGYPTEN – Präsident Morsi Interview mit New York Times – Ein Vorbild für unserer Politiker? – ISRAEL-ÄGYPTEN zeigt Biss – Israel zetert – SINAI-Situation –

1) – 23.09.12 – SAUDI ARABIEN -50 Richter treten zurück –
– Mindestens 50 Saudi Richter treten aus Protest gegen dem Druck, dass das Regime ausübt, zurück. Die Richter wollen nicht mehr politische Aktivisten verurteilen müssen, die unschuldig sind. Das Regime setzt sie unter Druck.
– Laut HRW sagt dass das saudische Regime „routinemäßig Kritik an der Regierung unterdrückt. (Mehrere Quellen beziffern die Zahl der politischen Gefangenen auf 30.000).
– In Saudi Arabien die Protesten wachsen. Die Regierung soll die politische Gefangene freilassen, und letztlich auch über dem blasphemischen Film über dem Propheten Mohammed. Sie fanden in der Qatif Region, wie Omsan und Damman und andere Städten statt. Sie verlangen der UD-Botschafter nach Hause zu schicken.

– 23.09.12 – IRAN – Westen-Spionage-Gerät in FORDO-Nuklearanlage gefunden – Ist Siemens dabei gewesen?
– Das Gerät zu Überwachung der Nuklearanlage, und von der israelischen Revolution Garde entdeckt, war als Felsen getarnt worden. (Viele solche Geräte wurden schon von Mossad in Libanon installiert, daher nicht Neues. Ich habe darüber berichtet).
– Die elektrische Vorrichtung wurde letzten Monat gefunden und hat sich selbst zerstört, die Sunday Times berichtet. Das Gerät konnte Daten aus den Fordo-Computern abfangen.
– Der Chef der iranische Atomenergie-Organisation Dr.Fereydoun Abbasi, hat bei der IAEA-Tagung in Wien am 17.09.12 offenbart, dass die Stromleitungen, die von der Stadt Qom zur Fordo-Atomanlage führten, mit Sprengstoff am 17.08. gesprengt wurden.
– Der Vorsitzende des iranischen Majilis (Parlament) Nationale Sicherheit Ausschuss, Boroujerdi hat gesagt, dass Explosiv war bei der Nuklearausrüstung, dass von Siemens an Iran verkauft wurde irgenwie beigelegt worden, so genau wird auch nicht erklärt.. Boroujerdi sagte, dass der Sprengstoff in den Geräten von Siemens eingesetzt wurde und hält der Unternehmen für diese Aktion verantwortlich. Siemens hat verneint.

– Kommentar: Einige Blogger sagen, dass Blackwater hat zahlreiche Schläfer-Terroristen in Iran eingesetzt, mit falschen Ausweisen, Uniformen und mit alle möglichen modernsten Ausrüstung dotiert um Sabotage Akten und Morde zu begehen.
E-Mail: Firmen wie Siemens, wenn auch sie von anständigen Menschen geführt werden, müssen sich die zionistische Macht beugen. Die Zionisten können sehr leicht jemand das Leben, mit ihrer wirtschaftlichen- medialen- -politischen und richterlichen Gewalt, unmöglich machen. Der Westen lebt in einem kryptisch-faschistisch/zionistischen System.

– tagesschau.de 24.09.12 – Sanktionen gegen Iran sollen verschärft werden – Deutschland, Frankreich und Großbritannien wollen neue Sanktionen gegen den Iran. Die Außenminister der drei Länder schreiben einen gemeinsamen Brief an EU-Chefin Lady Ashton.

– Die drei nützliche Idioten für zionistische Geschäfte haben nur die USA-Demütigung auf der Souveränität ihrer Länder vergessen! Wo ist die Souveränität von Belgien, Großbritannien, Tschechien, Frankreich, Deutschland, Griechenland und Italien geblieben, wenn zwei kriminelle Vereinigungen die sich USA und Israel nennen, über unsere Zukunft- und mit wem wir Geschäfte machen entscheiden können. Kommt bei diesen Außenministern ein Minimum von Schamgefühl nicht aus, ein bisschen Stolz? Wenn wir so weitermachen, Europa wird in der Welt kein politisches Gewicht mehr haben, sie lachen uns nur noch aus.
– Aufgrund der Sanktionen, das verbietet unseren Versicherungsgesellschaften, iranische Öl-Tankern zu versichern, haben wir in der letzten 2 1/2 Monaten, 700 Millionen Dollar verloren und Iran 700 Millionen gespart, weil Iran/China/Indien etc. haben andere Wege gefunden das Gleiche zu tun. Ich habe darüber berichtet).

2) – ÄGYPTEN – Präsident Morsi – Ein Vorbild für unsere Politiker? –
– Am Vorabend sein ersten Besuch in den USA, Präsident Morsi sagte, er werde mehr Unabhängigkeit von den USA um Entscheidungsprozessen gegenüber seinem Vorgänger Mubarak zeigen. Interview mit New York Times –
– Morsi kritisierte die US-Umgang mit der arabischen Welt: „Mehreren US-Regierungen und mit US-Steuerzahler-Gelder, die US kauften sich wenn nicht dem Hass aber mindestens der Abneigung der Völker der Region….ich beweise meine Unabhängigkeit, wenn ich das Richtige für meinem Land tun“ sagte Morsi weiter. „Die Leistung des ägyptischen Volkes nach US-Maßstäben zu beurteilen ist nicht möglich…wenn die Ägypter etwas entscheiden, die in der Vorstellungen der USA nicht passt, aber genauso, dass die Ägypter trifft, wenn die USA Entscheidung treffen, die ungünstig für Ägypten sind.
– Er führt fort und sagte, dass die USA „eine besondere Verantwortung seit 1978 für den Palästinenser haben“, d.h. seit sie die Camp Davis Abkommen mit unterschrieben haben, die besagte, dass die israelischen Truppen aus dem Westjordanland und dem Gazastreifen verlassen müssen.
– Unter Bezugnahme auf die volle palästinensische Selbstverwaltung, Morsi stellte fest: „so lange wie Frieden und Gerechtigkeit nicht herrschen, dann der Vertrag wird unerfüllt bleiben.

3) – 23.09.12 – ISRAEL – Lieberman zetert- Camp David Abkommen von 1978 unantastbar! Warum? – oder „alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei“.
– „Es gibt nicht die geringste Möglichkeit, das Israel die Änderungen des Friedensvertrages mit Ägypten zu akzeptieren“ sagt Außenminister Lieberman am Sontag.
– Spannungen zwischen Kairo und Tel Aviv Regime sind im Gange, über die Sicherheit der Sinai-Halbinsel und der schweren Einsatz von ägyptischen Truppen in der Region.
– Der Camp Davis Abkommen begrenzt der Zahl der ägyptischen Truppen in dem Sinai und Tel Aviv warnt Ägypten, die überschüssigen Truppen aus dem Sinai zurückzuziehen.
– Seit dem Mord am 16 ägyptische Grenztruppen, Ägypten hat seine Militärische Präsenz in dem Sinai erhöht. (Die Angriffe gehen weiter und manchmal man weiß nicht wer dahinter steckt).

– 21.09.12 – ISRAEL – SINAI Grenze – Mount Harif –
– Laut israelische Militärquelle, der Angriff, wurde von unbekannte Täter auf einer israelischen Militärpatrouille in der Nähe der neuen Sicherheitszaun ausgeführt. Laut Armeesprecherin Oberstleutnant Avital Leibovich, 1 Israeli und 3 Angreifer sind tot. Sie lehnte jedoch über anderem Berichte von israelischen Opfern zu kommentieren. (ich habe Leibovich in Erinnerung wie zynisch und herzlos über den Opfern des Gaza-Krieges berichtet. Die Frau muss ein Stein anstellen des Herzens haben).
– Seit dem Stürz von Mubarak, bewaffnete Gruppen haben mehrere Angriffe auf israelischen Truppen veranstaltet.

– 19.09.12 – Auch Ägyptische Truppen werden nicht geschont.
– Eine Bombenexplosion hat ein Lager des Central Security Forces in der Sinai-Halbinsel erwischt, Die Attacke fand in der Stadt al-Arish, berichtete al-Ahram Website, ein Verletzter. Die Explosion fand statt, trotz dem erhöhte Alarmbereitschaft durch Informationen aus Computern, die im Dorf Sheikh Zuwayyid durch einer Razzia beschlagnahmt wurden, und trotz das 8 Panzer eingesetzt worden waren…nicht zu vergessen die 16 Grenztruppe-Männern, die vor einigen Zeit, am Ende der Ramadan ermordet worden waren.