Raubritter in Uniform: US-Polizeibeamte beschlagnahmen Besitztümer von Bürgern im großen Stil

– In den USA beschlagnahmen Polizeibeamte immer häufiger Besitzgüter von normalen Bürgern, auf Grundlage bloßer Verdachtsmomente. Im Jahr 2014 haben US-Beamte Werte in Höhe von 4,6 Milliarden Dollar beschlagnahmt, indem sie es Menschen wegnahmen, die sie ohne Belege krimineller Aktivitäten verdächtigten. Der reine Glaube an Beweise reicht dafür aus. Grundlage für das moderne Raubrittertum ist das Civil Asset Forfeiture Programe. Laut zahlreichen Opfern hat die Masche System.

– Auch Columbias Polizeichef Ken Burton gibt zu, dass es bei der Praxis keine wirklichen Einschränkungen bei den Beschlagnahmen gibt und sagt freimütig, dass diese in der Regel zum Eigenbedarf der Bundesbehörden durchgeführt werden: “So bekommt man ein Spielzeug oder etwas das man braucht. So sehen wir das für gewöhnlich.”

Raubritter in Uniform: US-Polizeibeamte beschlagnahmen Besitztümer von Bürgern im großen Stil

Quelle: RT
Reuters/Jenevieve RobbinsReuters/Jenevieve Robbins
24.05.15 – USA – RUSSLAND – ‘USA, machen Jagd auf Russen': Moskau warnt Bürger über Reisen ins Ausland –

– Laut den jüngsten Äußerungen von Auswärtigen Amt, Russland hat seine Bürger aufgefordert vor der Reise im Ausland alle Risiken zu kalkulieren und sie gewarnt, dass die USA auf die globale Basis “Jagd” nach russischen Staatsangehörigen macht.

– Russische Staatsbürger im Ausland droht ein sehr “reälles” Gefahr von US-Strafverfolgungsbehörden und Sonderdienste, verhaftet zu werden, vor allem, wenn Sie Länder bereisen, die Auslieferungsverträge mit Washington haben, so das Ministerium auf seiner Webseite.

– Über ein Dutzend Fälle haben es einfach demonstriert, hat die Anweisung hinzugefügt. “Die US-Behörden machen in die unakzeptabel Praxis weiter, auf Russen, auf der ganzen Welt ‘Jagd’, un dabei die Normen der internationalen Gesetze ignorieren und die Arme anderer Staaten verdrehen”.

– Amerikanische Streitkräfte haben in der Tat Russen aus anderen Ländern entführt, sagte die Erklärung, unter beruft sich auf den Fall von Roman Seleznyov, der von amerikanischen Agenten auf den Malediven entführt und dann zwangsweise in die USA im Juli 2014 transportiert wurde. Er befinde sich immer noch in Untersuchungshaft und wartet auf seinen Prozess.

-“Durch den Glauben, dass es ihnen erlaubt ist, alles tun, was, sie wollen, Washington geht soweit  unserer Bürgerinnen und Bürger zu entführen”, sagte das Ministerium.

– die von USA in Haft sitzen, werden mit einer präjudiziell Justiz konfrontiert, einschließlich mit  Androhungen wird von ihnen versucht Geständnisse, trotz des Fehlens jeglicher Beweise, zu erzwingen. Wenn auch die US-Behörden nicht um ein Geständnis bekommen, die Gefangenen werden mit sehr lange Gefängnisstrafen bestraft, sagte das Ministerium.

Weiterlesen: Moskau zerreißt die “schändliche Praxis” der Extradition von russischer Staatsangehörigen in USA

Beispiele für solche Fälle sind Viktor Bout und Konstantin Yaroshenko.

– Die neueste Entwicklung, ein New Yorker Gericht hat sich weigert die Wiederaufnahme des Verfahrens im Fall von Russland Pilot Jaroschenko zu halten, der eine Haftstrafe von 20 Jahren im Jahr 2011 erhielt, weil er angeblich Drogen in die USA zu schmuggeln, verwickelt war. Er wurde in Liberia nach einem Undecovereinsatz verhaftet und in die USA, trotz der Proteste aus Russland und Verletzungen des diplomatischen Codes entführt.

– Inzwischen, wieder im Jahr 2012, das US-Justizministerium hat Russlands Wunsch zur Rückführung des Geschäftsmannes Viktor Bout, der derzeit eine Haftstrafe von 25 Jahren absolviert, abgelehnt.

– Amerikanische Behörden werden beschuldigt Verfahren zu verletzen, und Thailand bestochen und unter Druck gesetzt zu haben, um es zu bewegen Bout auszuhändigen.

– Während des Verfahrens, die Staatsanwaltschaft hat sich stark auf das Zeugnis von undercover-Agenten verlassen, anstatt sich an konkrete materielle Beweise zu halten, wie Bout und Jaroschenko vor Gericht auf unschuldig plädierten.

Weiterlesen: USA lehnt Russlands Auslieferungsantrag für der inhaftierte Geschäftsmann Bou

Kommentar: Man muss nicht Jurist sein,um feststellen, dass auch die Justiz in der USA zu eine Farce mutiert hat. Das kommt auch, weil die Methode wie Richter und Staatsdiener gewählt werden, zu Korruption führt, und um gewählt zu werden, diese Beamten sind gezwungen bestimmen politische Kreise zu dienen.

Reuters / Ints Kalnins

Reuters/ Ints Kalnins

23.0.15 – JEMEN – SAUDI ARABIEN – Jemenitische Gruppe hacks 3.000 Saudi Regierung-Computer um wichtige geheime Dokumenten zu enthüllen – Bericht-gekürzt

– Jemenitische Hacker haben angeblich Tausende von Top Secret Saudi Arabien-Dokumenten, einschließlich der Spione Identitäten, nachdem sie “volle Kontrolle” von mehr als 3.000 Computern und Servern von Riad Außen-, Innen- und Verteidigungsministerium erlangen haben.

– Der Jemen Cyber Army Group behauptet nicht nur hat die Adressen, Telefonnummern und E-Mails der obersten saudischen Diplomaten, Mitarbeiter des Auswärtigen Amtes, Geheimagenten und Armee-Personal in Besitz zu sein, sondern auch von klassifizierten Dateien und Korrespondenz von Riad Spitzenbeamten mit anderen Staaten und Regierungen seit Anfang der 80er Jahre, zu Kentniss gekommen.

– “Wir haben Zugriff auf das Netzwerk des saudischen Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten (MOFA) gewonnen und haben volle Kontrolle über mehr als 3.000 Computern und Servern sowie Tausende von Benutzern. Wir haben auch Zugriff auf E-Mails, persönliche und geheime Informationen über Hunderttausende ihr Personal und Diplomaten in verschiedenen Missionen auf der ganzen Welt” die Hacker haben in einer Erklärung bekannt gegeben, die von der iranischen halboffizielle Fars Nachrichtenagentur zitiert wurde.

– “Wir haben nur wenige Teile der wichtigen Informationen veröffentlicht die wir haben, nur um sie wissen zu lassen, dass “truly the flimsiest of houses is the spider’s house”, so die Hacker-Aussage. (Dieser Satz scheint von dem Koran zu stammen und so habe ich übersetzt gefunden: “Allah bringt die Schöpfung hervor; dann läßt Er sie wiederkehren; zu Ihm dann werdet ihr zurückgebracht werden. Anm.d.Ü.)

– Der Jemen-Cyber-Armee hat zugesagt, dass “Teile der geheimen Visainformationen, Tausende von Dokumenten aus dem Saudi-Außenministerium Automatisierungssystem und geheimen E-Mails werden nach und nach veröffentlicht, um die saudische Marionette immer in Angst zu lassen, dass ihrer Identität bekannt wird.

– “Wir haben der gleiche Zugang zum Innenministerium (MOI) und Verteidigungsministerium (MOD), von denen die Details in naher Zukunft veröffentlicht werden” fügte die Hacker-Gruppe hinzu. Nach Fars, die Gruppe hat auch davor gewarnt, dass es bald mehr Schaden an die Riad-Regierung verursachen werden, wenn man nicht unterlässt “Muslime in Jemen” anzugreifen, und haben sie hinzugefügt: “gibt ihr niemanden außer euch selbst die Schuld und erwartet noch mehr Schaden”.

 

22.05.15 – USA – Bin Laden wollte die Wahrheit über 9/11 wissen: Kevin Barrett – 

Der amerikanischen Gelehrten Dr. Kevin Barrett sagt, dass die Freigabe der US-Dokumente zeigt, dass Osama bin Laden, die Wahrheit über die Anschläge des 11. September 2001 wissen wollte.

– Ein amerikanischer Gelehrter in Wisconsin sagt, dass die Veröffentlichung von US-Intelligence-Dokumente – vorausgesetzt, sie sind verbindlich – zeigt, dass auch Osama bin Laden war interessiert die Wahrheit über die Anschläge des 11. September 2001, zu wissen trotz der Tatsache, dass der al-Qaida-Führer von die USA für die Koordination der Angriffe, verantwortlich gemacht wurde.

– Dr. Kevin Barrett, Gründungsmitglied des Wissenschaftlichen Gremiums für die Untersuchung von 9/11, machte die Bemerkungen in einem Telefon-Interview mit Press TV am Mittwoch.

– “Es ist eine sehr interessante Story heute über die Obama-Administration, die die Dokumente, die angeblich bei der Razzia der CIA und die Navy SEALs, bei der Tötung von Bin Laden  in seiner Anlage in Abbottabad, Pakistan, im Mai 2011, beschlagnahmt wurden, frei gibt”, sagte Dr. Barrett

– Es sehr interessant, dass die Medienberichterstattung, dass etwa die Hälfte der englischsprachigen Bücher, dass Bin Laden besessen hat “Verschwörungstheorie Bücher” waren, darunter The New Pearl Harbor von David Ray Griffin.  Das Buch repräsentiert tatsächlich, die wegweisende Studie von dem, was tatsächlich am 11. September 2001 geschehen ist, und die Beweise zeigen, dass es ein Inside Job gewesen ist”, fügte er hinzu.

– Am Mittwoch veröffentlicht die Obama-Administration eine umfangreiche Liste von Materialien, was sie sagen, von US Navy SEALs während die Razzia von 2011 wo sie Bin Laden getötet haben, gesammelt wurden.

Osama bin Ladens angebliche Gelände in Abbottabad, Pakistan

– “Jetzt stellt sich die Frage, ob dies alles authentisch ist oder nicht. Wir können eigentlich was uns die US-Regierung  in diesen Tagen erzählt nicht glauben”erklärte Dr. Barrett.

– “Und wir haben gesehen, dass das vorherige Bin Laden-Material, das durch die US-Regierung beglaubigt wurde, sich als falsch herausstellte. Zum Beispiel, das Bin Laden-Video, mit dem Geständnis von einem übergewichtigen Betrüger, der kaum Bin Laden ähnelt, und der angeblich einer gewissen Masse an Verantwortung für die 11. September Angriffe nehmen will, wurde in der Tat bewiesen, eine Fälschung zu sein”, wies er darauf hin.

– “In der Tat, ich sprach mit den führenden Bin Laden Experten hier in den Vereinigten Staaten, die bezeugten, dass es ein Betrug sei. Und die Regierung hat uns nie Beweise für die Herkunft des Videos gegeben, so dass wir nicht sicher sein können, wie das Video jemals die Regierung erreichen konnte”, verriet er.

– “Und das ist nur ein Beispiel für Dutzende Beispiele für ähnliche US-Regierung Lügen über Bin Laden und 9/11″, sagte Dr. Barrett.

– “So die Frage die jetzt entsteht, was  machen wir damit”.

Osama bin Laden schaut fern auf seinem Gelände in Abbottabad, Pakistan. Das Bild stammt aus einem undatierten Video des Pentagons.

– “Die Regierung sagt uns, dass Bin Laden hatte ein Bücherregal mit 9/11 Wahrheit-Bücher und andere so genannte Verschwörung Literatur neben Analysen von Gelehrten wie Noam Chomsky und Michael Scheuer. Die beiden sind nicht bereit, die Insider-Staatsstreich von 11. September 2001 voll zu unterschreiben, aber stehen gegenüber der US-Außenpolitik in andere Bereiche kritisch gegenüber”, sagte er.

– “Basierend auf dieser Liste, es scheint, dass Bin Laden – wenn man davon ausgeht, dass dies echt ist – hatte einen sehr guten Geschmack über Lesestoff und war bewusst, dass er wie früher sagte, völlig unschuldig war, und an jeglicher Beteiligung an den Anschlägen von 9/11 fremd”, sagte Dr. Barrett, der auch ein Gründungsmitglied der muslimisch-jüdischen-christlichen Allianz ist.

– Am 11. September  2001 wurden Angriffe, auch bekannt als 9/11 Angriffe verübt. Diese Reihe von Anschlägen haben fast 3.000 Menschen getötet und etwa 10 Milliarden $  Schaden an Liegenschaften und Infrastruktur verursacht.

– US-Regierungsvertreter behaupten, dass die Angriffe wurden von al-Qaida-Terroristen orchestriert, aber viele Experten haben Fragen über die offizielle  Erklärung aufgeworfen.

– Sie glauben, dass verbrecherische Entitäten innerhalb der US-Regierung haben entweder die Angriffe inszeniert oder zumindest die Angriffe vom 11. September ermutigt, um dadurch die Beschleunigung der US-Kriegsmaschinerie, die zionistische Agenda zu implementieren, beeinflusst.

AA

Am September 11 2001, eine Reihe von Angriffe in den USA, haben fast 3.000 Menschen getötet.

– “Im September und Oktober 2001, Bin Laden gab immer wieder Interviews an den pakistanischen Medien, in der er darauf bestand, dass der 11. Septembers Angriffe sich als unislamisch erwiesen haben, da sie Zivilisten abzielten”, sagte Dr. Barrett.

– “Und er bedauert diese unislamisch Angriffe und sagte, dass sie durch Kräfte innerhalb der Vereinigten Staaten durchgeführt wurden, und hat auf der zionistischen Lobby oder einige Elemente von dieser Lobby angedeutet.

– “Also, man kann sich die Frage stellen, warum Bin Laden all diese Jahre verbringen würde, um nicht eindeutig zu wiederholen, was er im September und Oktober 2001 er gesagt hat, dass den 11. September ein Inside Job war.

– “Vielleicht werden wir nie die Antwort darauf erfahren. Vielleicht werden wir nie wissen, ob die US-Regierung die Wahrheit über den angeblichen Raid, die ihn ermordet hat, sagt.

– “Aber ich hoffe, dass wir es erfahren werden, da der 11. September die wichtigste historische Frage des 21. Jahrhunderts ist, und die Menschen auf der ganzen Welt, vor allem hier in den Vereinigten Staaten die Wahrheit fordern.

– “Es ist einfach inakzeptabel, das einflussreiche und wichtige historische Ereignis unserer Zeit, nicht untersucht und erforscht wird, und zulassen, dass das Ereignis mythologisiert wird. Wir brauchen die Wahrheit über den 11. September.

– “Bin Laden war offenbar – wenn wahr ist – um die Wahrheit über den 11. September interessiert. Dass sicherlich bedeutet, dass er nicht der terroristischen Fanatiker gewesen ist, der versessen war  amerikanischer Zivilisten zu schlachten, wie er in der Mythologie dargestellt wurde”.

 Kommentar: ich habe oft über Südsudan berichtet, was aber immer in Erinnerung behalten werden soll, ist, dass Südsudan ein Kind des Oded Yinon Plan ist, der die Teilung von Sudan vorsieht…die Teilung ist noch nicht abgeschlossen, die Zionisten haben noch Darfur und die Blauer Nil Region ins Visier. Salva Kiir wurde von Israel/USA auf den Schild gehoben um ihr Spiel zu betreiben…..Salva Kiir hat der Cowboy Hut angeblich von Präsident George W. Bush geschenkt bekommen und seitdem, sieht man ihn immer mit den Hut an…..Fortsetzung folgt…


Äthiopische Premierminister Hailemariam Desalegn (C), Süd-Sudan Präsident Salva Kiir (1 L) und Süd-Sudan Rebellen-Chef, Riek Machar (1. R), Teilnahme an einem Treffen in Addis Abeba, Äthiopien, 3. März 2015. © AFP