Archiv für Juni, 2011

1) – 28.06.11 – USA droh UN mit Entziehung von Gelder wenn nicht pariert!
– Die Bedrohung, die von Susan Rice, die US-Botschafterin bei der UN ausgesprochen hat, zeigen das wahre Gesicht diese „Demokratie“. Die USA könnten die UN-Finanzierung überdenken, wenn eines unabhängigen palästinensischer Staat anerkannt wird. Das wurde einen „Rückschlag“ in der internationalen Gemeinschaft, so der UN-Sonderberichterstatter. „In aller Wahrscheinlichkeit, nach eine solche Bedrohung wird eine Gegenbewegung entstehen enden und Regierungen wurden sich noch weniger einschüchtern lassen“ sagt Richard Falk und weiter „Obwohl die USA ein ständiges Mitglied des Sicherheitsrates ist und VETO-Recht genießt, hat kein Recht, seine geopolitische Gewicht zu nutzen und versuchen die Bemühungen den palästinensischen Volk  die Anerkennung durch die UN,  sein eigenen Staat zu bekommen durchkreuzen“.
Falk sagt, daß die UN in der UN die Unterstützung für die Schaffung eines palästinensischen Staates, stärker ist als je zuvor.
Anläßlich eine Veranstaltung in Washington, die Botschafterin Susan Rice hatte gesagt: „Ich kann nicht denken als eine größere Bedrohung für unsere Bereitschaft, die finanzielle und die politische Unterstützung für die UN in Kongress aufrechthalten, wenn ein solches Ergebnis Wirklichkeit wird“.

2) – 27.06.11 – USA zahlt 20 Milliarden US$ jährlich für Klimaanlage in US-Basen in Kriegsgebieten in Irak und Afghanistan.
Die Summe ist mehr als das jährliche Budget für die NASA und ist höher als die Hilfe, daß die G8 zugesagt hat um Ägypten und Tunesien zu helfen, berichtet das US-National Public Radio.
„Wenn man die Kosten für Brennstoff an ein entfernte Orte in der Welt mit Begleitung bringen muß, Kontrolle, Evakuierung von Verletzten – wenn man an alle diese Infrastrukturen denkt – dann kann man ruhig mit über 20 Milliarden rechnen“, sagt Steven Anderson, pensionierte Brigadegeneral, der als General Petreaus Chef-Logistiker in Irak gedient hat.
Um die US-Truppen in Afghanistan „zu kühlen“ wird den Kraftstoff fast 1288 Km von Karachi aus transportiert und es dauern 18 Tage bis zu Endziel. (oft kommen nicht an, weil die Öl-Tanker-Konvoi immer öfter Unterwegs attackierte und zerstört werden. Früher nur in Pakistan jetzt finden diese Attacke auch in Afghanistan statt).
Anderson kalkuliert, daß mehr als 1000 Soldaten, die den Kraftstoff Konvoi begleiten, getötet worden sind. (Ich denke sie sind Söldner und daher erscheinen nicht in der Statistik). Freistehende Zelten mit Klimaanlagen bei 125 Grad Hitze, verbrauchen viel Kraftstoff. Wenn das Militär effizienter arbeiten wurde, konnten Menschenleben und Geld gespart werden.

3) – 24.06.11 – OBAMA Politik entwertet der US$ – US-Bürger mit Obama unzufrieden – Interview mit Sheldon Foote, Professoran der California Irvine Universität.
Laut eine neue Umfrage von Blooberg National Pool durchgeführte Untersuchung, Obama ist unter Beschuss wegen seiner Entscheidung, die strategische Ölreserve anzuzapfen, um die Ölpreise in Sommer niedrig zu halten.
Professor Foote: „Von Obama die strategische Reserven anzuzapfen ist ein politischer Schachzug, um die Wähler glauben zu lassen, daß sie helfen will. Er hofft, daß genug amerikanische Wähler glauben zu lassen, er will sie helfen. Die Benzinpreisen, sind eigentlich in der letzten Wochen gefallen und Spekulanten hoffen, daß wurden ohne Intervention noch mehr fallen.
Interessanterweise die Ausrede, daß er für diese Aktion gab, war der Libyan Krieg schuld und die dabei entstandene drei Monate Versorgungsunterbrechung.
Versorgungsunterbrechung? Wir griffen Libyen an, Libyen hat und nicht angegriffen. Hoffentlich gibt genug US-Wähler, die noch genug Hirn besitzen zu begreifen was wir für einen Dummkopf und ein Lügner als President haben.
Vor drei Monaten, griff er Lybien an und jetzt sagt er, daß das die Ursache für den Mangel an Öl. Das eigentlich Hauptproblem für die Öl-Preise ist, seine eigene schwache Doller Politik. Er kümmerte sich nicht dies die Wähler zu erwähnen. Warum sollte ein Öl-produzierenden Land bereit sein eine schwache Doller zu akzeptieren?
Sie sollen darauf bestehen an Zahlungen in ihre lokalen Währungen oder andere Währungen bekommen. Er soll anständig sein und das seine Wähler und die Welt sagen.
Nun, wie gesagt, die wahren Grunden für die Ölpreisen eine schwache Doller-Politik ist. Warum sollte jemand falsche Geld akzeptieren? Wir haben an Wert verlierenden Dollar. Man kann nicht hin und zurück zu Öl produzierenden Länder gehen und sagen, hier ist mein Geld und doch dieses Geld hat immer weniger Wert jedes Mal, daß man wiederkommt.
Sie werden daher sagen, wir wollen mehr Geld davon haben und das  man nicht  in ihre Ländern unsere Spielchen, weiter spielen kann. Warum sollen sie betrogen werden? Die Bürger diese Öl-Ländern sollen mit ihre Regierungen wütend sein, wenn sie den Amerikaner erlauben auf diese Weise sie zu betrugen und ihre Ressourcen zu stehlen.

Advertisements

1) – 27.06.11 –  CHINA und der Westen – wieder toben in westliche Medien Berichten von befreit Wei Wei und befreiten „Dissidenten“.
Einige Zeilen über LIU XIABO – der Westen scheint ein kurze Gedächtnis zu haben oder ist unwissende, was ich nicht glaube. Was bei uns nicht erzählt wird ist folgendes:
Er lebte in der USA, und absichtlich von der USA nach Hause geschickt um die himmlische Frieden Demonstrationen zu“gestalten“ . Diese Rolle, wird China schlecht vergessen können. Er lobte der westliche Kolonialismus in seinen Land, er begrüßte alles was China schädigen konnten und die USA begünstigten. Er war und ist kein Patriot sondern ein Feind seines Landes. Er hat die Interessen der Westen gedient und daher wurde mit dem Frieden Nobelpreis „bezahlt“. Durch die USA wurde auch der Frieden Nobel Preis regelrecht „vergewaltigt“.
Wenn man wirklich an die Wahrheit interessiert ist sollte ein Artikel in woltairent.org  lesen, „Die Ereignisse auf dem Tiananmen Platz in Peking, 20 Jahre danach“von 9 Juni 2009, oder die Lüge über Tiananmen von Domenico Losurdo, Professor für Geschichte der Philosophie an der Universität Urbino – Italien.

2) – USA-EUROPA-IRAN – Das Problem mit der Wahrheit.
Ich komme wieder kurz über diese Anti-Terror Konferenz zurück, daß gerade in Teheran angehalten wurde und in westliche Medien, geschwiegen wurde. Ich habe noch mal kontrolliert auf BBC, France 24, Deutsche Fernsehen Kanäle, Zeitschriften on line, nichts,  mindestens ich haben nicht gefunden. Nur eine halbe Wahrheit wurde von Rainews.it herausgelassen, mit folgenden Satz: „Der President von Sudan ist mit Verspätung in China angetroffen. Er kam aus der Iran wo er Gespräche mit Ayatollah Khamenei und Ahmadinejad geführt hat“. Auch hier kein Wort über den Anti-Terrorkonferenz.

3) – 27.06.11 – BAHRAIN – Prominente Bahrains Menschenrechtaktivist Abdul Hadi al-Khawaja, wurde in Krankenhaus eingeliefert, nachdem er von Saudi/Bahrain Sicherheitkräfte geschlagen wurde und das zu zweite Mal.
– Proteste sind im Gange weil ein Gericht dabei ist 28 Ärzte und Krankenschwester zu verurteilen wegen medizinische-Hilfe an Demonstranten, Verbreitung falsch Informationen durch Interview mit ausländische Medien. Am 22 Juni ein Sondergericht hat in Bahrain 8 prominente Aktivisten und Oppositionellen zu lebenslangen Haft wegen Verschwörung zum Sturz der Regierung zu lebenslanger Haft verurteilt. Senior Bahrain Kleriker Scheich Issa Qasim hat das Urteil verurteilt.

4) – 27.06.11 – ISRAEL Mafia Methoden gegen GAZA Hilskonvoi und Flotilla.
– Erste afrikanische Hilfskonvoi macht sich auf dem Weg nach Gaza. Der Konvoi bestehend aus 21 Aktivisten und ein Dutzend Fahrzeuge, bringt die dringende benötigen Hilfe wie Medikamente, Milchpulver, Generatoren und Material um 10 Häuser zu bauen. Der Konvoi ist aus Durban, Süd Afrika gestartet und wird Gaza Ende Juli erreichen. Alle Fahrzeuge werden Gaza gespendet. Allerdings die ägyptische Behörde(anscheint immer noch zionistisch verseucht) erklärt, daß sie nicht erlauben werden, daß der Konvoi  ägyptische Durchgangsstrassen benutzt. Werden wir sehen was passiert, wenn soweit ist.

5) – 26.06.11 – ISRAEL erklärt Krieg an der Flotilla – aus russiatoday und pressTv –
– Oren Helman, Direktor der Regierung Pressestelle, droht alle Journalisten, daß die Flotilla begleiten, mit einem Eintritt Verbot für Israel für die nächste 10 Jahren, beschlagnahmt von Ausrüstung und zusätzlicher Sanktionen.
Die Flotte, die rund 500 Aktivisten an Bord haben wird, wird auf 10 Schiffe bestehen. Bei der Aktivisten, gib angeblich viele US-Bürger und viele jüdische US-Bürger. Dabei wird auch Amira Hass sein, Journalistin von Zeitung Ha’aretz. Sie wohnte lang in Gaza und hat interessante Bücher über die Situation der Palästinenser geschrieben (auch auf Deutsch). Sie wird an Bord eines kanadischen Schiffs sein, Namen „Takhir“. Samuel Hart, ehemalige US-Botschafter in Ecuador, wird auf dem Boot „The Audacity of Hope“sein.
– russiatoday – Nach Angaben der Veranstalter, haben sich rund 40 Journalisten akkreditieren lassen. Die Bedrohung seiten Israel, verursacht Wut in Medien Kreisen. Eine Gruppe, die ausländische Journalisten repräsentieren, die in Israel arbeiten, hat ein Erklärung abgegeben, die besagt, daß die Pressefreiheit verletzt wurde.
Die Journalisten bestritten Vorwürfe, daß die Flotte zu begleiten, gegen Gesetzte verstossen wurden und sie sagen, daß es notwendig ist für ihre Arbeit darüber berichten zu können.
Mehrere Parteien, darunter die USA, die EU und die UN entmutigen Menschen an der Aktion teilzunehmen. Zypern verbot die Flotte seine Häfen zwischen Griechenland und Gaza anzulaufen.

-28.06.11 – ISRAEL versucht Griechenland, das Leben schwer zu machen und mit Mafia Methoden, die Regierung unter Druck zu setzen.
Die Aktivisten beschweren sich das Griechenland „administrative Hindernisse“ für sie in Reaktion auf den Druck aus Israel setzt. „Wir appellieren an die griechische Regierung, uns segeln zu lassen“ sagt Ann Wright. Aktivisten beschuldigen „Israel Law Center“, einer Gruppe von Israelischen Juristen, zu versuchen ihre Boote zu stoppen. Mit alt bewährte Mafia Methoden, Nitsana Sarshan-Leitner, Direktor der israelische Law Center Gruppe, hat die maritime Versicherungen mit rechtliche Schritte bedroht, wenn sie die Flotte versichern. Griechenland, hat vor kurzen die Beziehungen mit Israel verstärkt und die beiden Ländern führen Energie-Gespräche. Griechenland ist knapp bei Kasse und daher von skrupellose Länder wie Israel und Allierten (Wir) sehr leicht zu erpressen.

– 28.06.11 – ISRAEL sabotiert Boot. Flotilla Mitglieder sagten, daß der Gemeinsame Boot von Schweden, Norwegen und Griechenland, wurde beschädigt gefunden, mit schwere Schäden am Propeller. Die Flottille Aktivisten vermuten, daß israelische Agenten für den Schaden verantwortlich sind.

Kommentar: Wer man wirklich die Grunde und die Notwendigkeit diese Flottille-Operationen wissen will soll der Interview mit Ken O’Keefe lesen, von mir übersetzt. O’Keefe sagt,  daß die Gaza-Menschen brauchen kein Almosen sondern frei werden sollen um ihr Leben in der Hand nehmen zu können. Er nahm an der erste Flottille teil, und befand sich auf der Mavi Marmara. Er wurde von Israeli in Israel während die Gefangschaft-Ereignisse zusammengeschlagen. Er lebte in Gaza und weiß was er sagt.
21.06.11 unter: Israel-Gaza-Ägypten: „Israel setzt Gaza auf eine echte Diät“

1) – 26.06.11 – LIBYEN-EUROPA-USA-NATO versucht Gaddafi zu töten – Der Westen hat sein selbst-Respekt verloren und wird täglich schlimmer.
– Ein Top-Us Kommandeur der NATO Joint Operations Command in Neapel, Admiral Samuel Locklear und an der Libysche Feldzug beteiligt, sagte am Sonntag, dass die militärische Allianz in jüngster Zeit haben die Angriffe verstärkt um Gaddafi zu töten, berichtet The Telegraph. Mike Turner, Mitglied des House Armed Services Committee, der von Anfang an gegen des Libyen-Mission war, hat mit dem Magazin Foreign Policy, über Locklear Äußerung gesprochen und gesagt, er glaubt jetzt, daß die NATO die Resolution 1973 verletzt hat. Die NATO hat zivile Gebiete in Libyen bombardiert und Zivilisten getötet.
Unterdessen, hat der südafrikanische Präsident Jacob Zuma die NATO wieder gewarnt, die Resolution nicht zu überschreiten. Wenn der Konflikt nicht diplomatisch gelöst wird, wird in eine tödliche Sackgasse Enden und potentiell zu Destabilisierung der gesamten Subregion enden.

2) – 27.06.11 – AFRIKA-LIBYEN-USA-EUROPA Demokratie Ausverkauf.
– Der Internationale Strafgerichthof hat Haftbefehl gegen Gaddafi sein Sohn Seif und Geheimdienst Chef Senoussi, erlassen.
Die USA und seine Vasallen, nachdem sie mindestens bis zum heutigen Tag, nicht geschafft haben Gaddafi zu ermorden, haben den Plan B in Gang gesetzt. Die Opfer diese Tribunal sind immer die Feinde der USA und Co. Ich hoffe, dass auch der wenig informiert oder unpolitischer Mensch es begriffen hat. Sie haben ihr „privates“ Tribunal das Befehl gegeben zu handeln.
Laut russiatoday, die NATO wird Gaddafi Haftbefehl als Ausrede benutzen um die Militär-Operationen zu intensivieren.
Soweit mich erinnern kann, werde alle Feinde der USA/Israel und Co. vor der Gericht gezerrt, ihre schlimme Vergehen war die Mafia-Brüder das Öl nicht umsonst geben zu wollen, wie z.B. Präsident Taylor Liberia, Präsident Al-Bashir Sudan und Gaddafi. Auf jedenfalls die Leichen in den Kellern diese Angeklagten sind minimal gegenüber den Millionen-Leichen in Keller ihre Ankläger.

Die E-Mails 30 in Zahl sind entsprechend und ich meine die Demokratie und alle die Werte, die Staaten brauchen um eine gesunde Entwicklung zu gewährleisten. Nach 60 Jahren USA Einfluss in Europa stehen alle diese Werte schon lang in „Ausverkauf“ .
E-Mail: verschont mich – der ICC ist ein Gericht von Verbrecher Kreiert und von Verbrecher geführt.
E-Mail: Justiz a la Moreno-Ocampo.
Moreno-Ocampo hat 240 Berichte USA/UK Verbrechen in den Irak ad acta d.h. zu den Akten gelegt. Er sagte weiter, es wäre schwierig gewesen um gegen Israel für seine Verbrechen in „gegossenes Blei“ Operation in Gaza vorzugehen, weil die palästinensische Autorität juristisch nicht ein „sichere“ Partner war….aber er hatte kein Zweifel an der Schuld von Sudan Präsident Al-Bashir (damals verurteilt), sicher kein juristische Thema, weil der Sudan nicht der Status der Tribunal anerkannt hat.
Islamische Länder und friedliebende Menschen, haben alle diese imperialistische Marionetten-Regierungen Institution verlassen.
E-Mail: Oh gut, bedenkt dies, dass die Haftbefehle gegen Cheney, Bush 1, Bush II, Rumsfeld, Wolfowitz, Reichstein, Liberman, Netanjahu, Shamir, Obama, Tennet, Powel, Allbright, Prinz Saud, al Khalifa, Bahrain etc., sind wenigen Minuten entfernt! Ich hoffe sie hängen ihm (Gaddafi) an, wie sie mit Saddam und seine Söhne (erschossen) taten, bevor er den Mund öffnet um jeden zu erzählen, wie er Zuspruch, Geld, Waffen, Anthrax und Senfgas aus der USA und seine Missionen zu führen, bekam.

3) 23.6.11 – russiatoday – AFRIKA-LIBYEN – libysche Flüchtlinge sagen, dass „die Rebellen machthungrigen Terroristen sind“.
– Zivile Opfer, haben schwere Bedenken gegen die NATO-Intervention in Libyen erhöht, selbst über den Befürwortern der laufenden Bombenangriffe Kampagne. Während die Welt sich über den Konflikt teilt, sind die Menschen in Libyen die am meisten leiden.
Salma und ihre Familie entkamen aus der libyschen Rebellen Hochburg Bengasi in einem Flüchtlingslager im Westen des Landes, wenn das Leben in ihrer Heimatstadt zu einen Alptraum verwandelt.
„Nichts mehr ist sicher, sogar gefährlicher geworden. Und das nicht nur wegen der Explosionen und Schüsse. Eines Tages, Leute von der Regierung in Bengasi, die sich Rebellen nennen, wir aber Terroristen sagen, kamen zu uns und sagten: „Wir müssen ihre Tochter verhaften, weil wir wissen das sie Gaddafi unterstützt“ sagt Salma.
Die Flucht hat lange gedauert und war lang für die Frauen diese Familien gewesen, sagt Moona ein anderer Flüchtling.
„Ich musste mich für einige Zeit von Ihnen verbergen, weil sie nach mir suchten“. Dann wüssten wir, dass ein Bus nach Bengasi, für die Rebellen kommen wurde. Wir nahmen der Bus mit bedecktem Gesicht und wir sagten die Leute, dass wir auch gegen Gaddafi waren. Wir bleiben ruhig, bis wir nach Ägypten kamen und von dort über Tunesien wurden wir hier geschickt“ erinnert sie sich.
Salmas Bruder Sabri, ein Chirurg hat auch der Stadt verlassen. Er sagt, sie haben drei Anschläge auf sein Leben verübt, aber er hat nur die Stadt verlassen, wie er sehen dürfte, wie jemand ermordet wurde.
„Sie nahmen ihn vor der Intensivstation, töteten ihn davor und erhängten seine Leiche an der Wand des Krankenhauses“ sagt er und beschrieb was ein Patient passiert war.
Der Arzt sagt, die Leute von Nationalen Übergangregierungsrat waren hinter ihm. Dieser Nationalrat und ihre Mitglieder werden von vielen Ländern weltweit als den einzigen legitimen Vertreter von Libyen anerkannt.
„Es gibt keine Meinung außer ihrer Meinung. Sie sind entweder mit oder gegen sie. Sie reden über Freiheit und Demokratie, aber es gibt keine Freiheit und Demokratie, sie wolle nur die Macht“ sagt der Arzt Sabri. (Dann sie sind die richtige Partner für die westliche Welt! … sie wurden auch von uns ausgesucht…oder? ).
– Die Flüchtlinge im Lager sagen, dass sie nun endlich sicher fühlen. Aber an die andere Seite der Frontlinie nicht so sicher ist. In der westlichen Region von Tripoli
in Sabratha, Menschen versammelten sich um ihre Angehörige zu beerdigen die von NATO-Bomben „tot-demokratisiert und befreit „wurden. 12 Erwachsen 3 Kinder.
„Wir haben für Frieden und Verhandlungen seit Monaten gerufen, niemand will auf uns hören. Jetzt müssen wir einen sehr hohen Preis von zivilen und militärischen Opfern zahlen. Ich denke, die Zeit ist reif für die Welt zu verstehen, dass dieser Konflikt muss Enden, sofort“ sagt Moussa Ibrahim, ein Sprecher der libyschen Regierung.

Aber es ist sehr unwahrscheinlich, dass in absehbarer Zeit geschehen wird. Die Erde auf dem Friedhof ist noch frisch, während die NATO bereits gefordert hat, dass die Bombenangriffe zu „Schutz der Zivilbevölkerung“ muss weiter gehen.
Die Munitionen fangen an zu fehlen, leider Deutschland hat sich bereit erklärt sie zu ersetzen, sodass die NATO weiter die Libyer „tot-demokratisiert und befreien“ kann.

CHINA-USA verliert in Asien

– Mit vermehrten militärische Angriffe auf pakistanischen Territorium und mit der Beschuldigung Bin Laden zu beherbergen, die Obama Administration will in der chinesische Einflussbereich hinübergreifen. Doch Peking hat prompt reagiert und Islamabad mit Kampfjets beliefert und ein Ultimatum nach Washington geschickt:“jeden Angriff auf Pakistan wurde als ein unfreundliche Akt gegen China betrachtet werden und liefert 50 JF-17 Kampfjets an Pakistan“.
Diese unverblümte Warnung,  stellt der ersten bekannten strategischen Ultimatum, das die USA seit einem halben Jahrhundert bekommen haben  und das geht zurück auf der sowjetischen Warnungen während der Berliner-Krise von 1959-61 und zeigt die große Gefahr, eines allgemeinen Krieges, die aus dem US-Pakistan konfrontation, wächst.
„Jeden Angriff auf Pakistan würden als Angriff auf China ausgelegt werden“.

Als Reaktion auf Berichte, daß China die USA gebeten hat die Souveränität Pakistans in der Folge der Bin Laden Operation, der chinesische Sprecher des Aussenministerium Jiang Yu am 19 Mai bestätigt kategorisch die Förderung Pekings, daß die „Souveränität und territoriale Integrität Pakistans muß respektiert werden“. Laut pakistanische diplomatische Quelle, von der Zeitung „Times of India“ zitiert, hat China „sehr deutlich klar gemacht, daß jeder Angriff auf Pakistan als ein Angriff auf China ausgelegt werden wurde“. Die Ultimatum, wurde Berichte zufolge am 9 Mai, während die wirtschaftliche Gespräche in Washington stattgefunden, wo die chinesische Delegation unter Leitung von Vize-Premierminister Wang Qishan und Staatskommissar Dai Banggao geführt wurde.
Die chinesische Warnung, wurden durch das Waffenarsenal unterstützt: : Atomraketen, darunter 66 International-Raketen einige in der Lage die USA zu treffen, plus 118     Mittelstreckenraketen, 360 U-Boot-Raketen und zahlreiche kürzere-Range System.
Die chinesische Unterstützung ist für Pakistan lebenswichtig die sonst in die Zange zwischen den USA und Indien befindet. Pakistan kann sagen: „China steht hinter uns. Glaubt nicht wir sind isoliert“ sagt ein politischer Analyst und pensionierte pakistanische General, Talat Masood an die AFP Agentur.

Bei ihr regulären Pressekonferenz am 19 Mai, erklärte Pressekonferenz am 19 Mai 2011, erklärte die chinesische Sprecherin Jiang Yu: „Wir glauben, daß Pakistan in der
Anti-Terror Kampagne , sehr wohl beigetragen hat und das mit riesigen Menschliche Opferzahl. Die Internationale Gemeinschaft sollte die pakistanische Bemühungen verstehen um die innenpolitische Stabilität zu sichern und wirtschaftliche und soziale Entwicklung zu realisieren. Pakistan Unabhängigkeit, Souveränität und territoriale Integrität müßen respektiert werden“.

Die chinesische Ultimatum kam während des Besuches der pakistanischen Premierminister Gilani in Peking, in denen die Regierung des Gastlandes die Überführung von 50 JF-17 Kampfjets nach Pakistan angekündigt hat, sofort und ohne Kosten. Vor seine Abreise, Gilani hat die Bedeutung der Pakistan-China Allianz betont:“Wirt sind stolz, China als unsere besten und zuverlässigen Freund zu haben. Und China wird immer Pakistan an seiner Seite haben… Wenn wir von dieser Freundschaft sprechen die größer als der Himalaja und tiefer als die Ozeane ist, wir beschreiben die Essenz diese Freundschaft“. Diese Bemerkungen wurden mit den Jammern von US-Sprecher und der Republikanische Senator Risch, begleitet.

Die bedrohende strategische Krise zwischen den USA und Pakistan explodiert am 1 Mai,mit der einseitigen und nicht autorisierte US-Kommandounternehmen wo angeblich der phantomatic Osama bin Laden in Abottabad „endgültig“ getötet wurde, in Verbindungen mit einer eklatante Verletzung des pakistanische nationalen Souveränität. Der Zeitpunkt für diese militärische „Kunststück“ wird ausgesucht um die Spannungen zwischen die beiden Ländern anzuheizen, hatte nicht mit einer angeblichen Global War on Terror zu tun, sondern alle mit dem Besuch von Prinz Bandar, „der Tausendsassa“, Chef von Saudi Arabien Nationalen Sicherheitsrat! Dieser Besuch war einer de facto-Allianz zwischen Islamabad und Riad, mit Pakistan versprechen, Truppen zu schicken, im Falle ein von USA-Unterstütze „farbigen Revolution“ in dem Königreich.

Mit Pakistan Militär Schutz an der Saudi, das Königreich wird weniger anfällig für US-Erspressungen und Drohungen, die Ölreichen Monarchie in die Fänge von Irans „Barmherzigkeit“ zu überlassen. Eine gemeinsame Handeln von Pakistan und Saudi Arabien, um aus dem US-Imperium auszubrechen, egal was man von dieser Regime denken kann, wäre ein Todesstoß für das verblassenden US-Imperium in Südasien.

In Bezug auf die US-Behauptung über die angebliche Bin Laden Raid am erste Mai, sie sind eine Häufung von hoffnungslosen Widersprüche , die von Tag zu Tag sich ändern.
Eine Analyse dieser Geschichte soll man am besten, Literaturkritiker, Schriftsteller und Theaterkritikern überlassen. Die einzige feste und unanfechtbare Tatsache ist, daß Pakistan als Hauptziel der USA Krieg-gelüsten angesehen werden kann und damit die Anti-Pakistan US-Politik intensiviert wurde , die seit der berüchtigten
Obamas Dezember 2009 Rede in West Point, von der USA betrieben wird.

– GILANI – Mit voller Kraft Vergeltung wird folgen, wenn Pakistan strategischer Anlage bedroht oder angreifen wird.

Die chinesische Warnung an Washington kam gleich nach Gilani Aussage vor der pakistanische Parlament:“ Niemand soll daraus falsche Schüsse ziehen. Jeder Angriff gegen die strategische Vermögenswerte Pakistans, ob offen oder verdeckt, werden sie eine passende Antwort finden. Pakistan behält sich das Recht vor,mit voller Wucht zurückschlagen. Niemand sollte unterschätzen,die Entschlossenheit und die Fähigkeit unserer Nation und der Streitkräfte, unser heiliges Heimatland zu verteidigen“. Eine Warnung von Vergeltung mit voller Wucht aus einer Atommacht wie Pakistan, muß erst genommen werden , auch von die Falken und aggressive Persönlichkeiten der Obama-Regierung. Die strategische Vermögenswerte wovon Gilani , sind die pakistanischen Atomwaffen, den Schlüssel zu den Landes Abschreckung Strategie gegen eine mögliche Aggression durch Indien, von US angestachelt im Rahmen des U-Indien nuklear Zusammenarbeitsvertrag. Die US-Streitkräfte in Afghanistan sind nicht in der Lage gewesen ihre umfangreiche Pläne um die pakistanische Atombomben zu stehlen oder zerstören, umzusetzen.
Laut ein Bericht von FoxNews im Jahr 2009:“Die USA haben einen detaillierten Plan, Pakistan zu infiltrieren und ihr mobile Arsenal an nuklearen Sprengköpfen zu sichern, wenn das Land in Begriff wäre unter der Kontrolle der Taliban, Al Qaida oder anderen islamische Extremisten in der Hände zu fallen. „Diese Plan wurde von General Stanley Mc Christal entworfen, als er die US-Joint Special Operations Command in Fort Bragg, Noth Carolina führte. JSOC-Gruppe, die an den Bin Laden Operation beteiligt war, besteht auf dem Army Delta Force, Navy Seals und eine Einheit die in High-Tech hoch spezialisiert ist und als Task Force Orange bekannt ist“. „Kleine Einheiten können Pakistans Atomwaffen finden, sie deaktivieren und dann alle zusammen an einem sicheren Ort bringen“ Berichtete eine Quelle von Fox News zitiert.

Obama hat bereits in einen heimlichen Angriff auf pakistanische Atomraketen eingewilligt. Laut der London Sunday Express, Obama hat schon eine Angriff in diese Hinsicht befohlen:“US-Truppen können in Pakistan angesetzt werden, wenn das Land Atom-Anlagen von Terrorgruppen bedroht werden, die Bin Ladens Tod rächen wollen…Der PLan, der ohne Presidents Zardari Zustimmung aktiviert werden könnten, provozierte die zornige Reaktion von Pakistans-Fünktionäre….Barak Obama, wurde Falschirmjäger-Einheiten das Befehl geben, über die Atomrakete-Stützpunkte zu springen um sie zu schützen. Dazu gehören die Luftwaffe Zentrale Sagodha-Hauptquartier, Ausgangspunkt für F-16 Kampfflugzeugen die Atomwaffen tragen können, inklusiv 80 Raketen. Laut ein US-Funktionär, der Plan hat grünes Licht bekommen und er ist willig, Truppen nach Pakistan zu schicken wenn er fühlt, daß für die nationale Sicherheit wichtig ist.

Diese Extreme Spannung über dieser Frage unterstreicht, die von Obama betriebene waghalsige Politik und unberechenbarer törichte Verhalten von Obama mit dem Befehl der Bin Laden-Operation, die hätten auch von die Pakistanis als ein Angriff auf ihre Nukleare-Einrichtung verwechselt werden konnte. Nach Angaben der New York Times, Obama wußte schon, daß diese Operation hatte mit einem Krieg mit Pakistan führen konnte und „behaupten ohne Zögern, daß diese Einheit wäre stark genug sich ein Weg aus Pakistan frei zu schließen wenn die örtliche Polizei und Soldaten sich gegen diese Operation gewährt hatten.

– Das Schiessen hat bereit begonnen.

Das Schiessen zwischen US und Pakistanischen Streitkräften eskaliert schon am Dienstag der 17 Mai als ein US-NATO Hubschrauber das Land Luftraum in Waziristan verletzt. Die Pakistanischen Streitkräften zeigten erhöhte Alarmbereitschaft und eröffneten das Feuer, der Hubschrauber schoß rüruck. Zwei Soldaten, in einem pakistanische Kontrollposten in der Datta Khel Region wurden verletzt. Mögliche pakistanische Vergeltung für diese Grenze Einfall,  kam Freitag in Peshawar am 20 Mai, als eine Autobombe eine US-Konvoi von zwei Autos anpeillte. Keine US-Toten aber ein Tote und mehrere Verletzten bei Passanten. Später Ary One Fernsehkanal gab der Name der CIA Chef bekannt, daß war der zweite mal,daß die Deckung von CIA-Beamten auffliegt.

US-Gesandter Grossman weiß Pakistan Grenzverletzungen Beschwerden, zurück. Grossmann, gehört zu Washington Falken. Bekannt für seiner Verbindungen mit israelische Dienste, hat die Arbeit zwischen Mossad CIA und RAW (indische Geheimdienst) gefestigt. US-Sonderbeauftragter für Afghanistan und Pakistan, Mark Grossmann, Nachfolger von Richard Hollbrooke, am 19 Mai mit Arroganz lehnte ab, Garantien an Pakistan zu geben, daß nicht mehr Abottabad-artige einseitigen Operationen  stattfinden wurden. Gleichzeitig, bei der Weigerung diese Zusicherung zu geben, Grossmann behauptet, daß Pakistan nie Respekt für seine Grenze in den letzten Jahren verlangt hat.

In der Mitte diese strategische Krise, Indien hat sehr provokativ, Militärmanöver in der Thar-Wüste in Nord Rajastan geplant mit Name „Vijayee Bhava“. Diese Manöver mit Atom-biologische-chemische Übungen nimmt der zweite Armored Corps teil, daß als ein der drei beste Formationen der indischen Armee betrachtet wird, die in der Lage wäre, im Falle von eines Krieges, Pakistan in zwei zu teilen.

– Die Pseudo-Taliban Countergang wurden von CIA, RAW und Mossad kreiert.

Ein Weg, um eine US-indischen Angriff auf Pakistan zu rechtfertigen, wären eine Zunahme der terroristischen Aktionen, der Taliban. Nach den Mainstrem-pakistanische Medien, der CIA, Mossad und der Indischen RAW, haben ihre eigene Version der Taliban in der Form einer terroristischen Countergang geschafft, die sie kontrollieren und lenken. Eine Berich zu folge, die CIA hat die Taliban und Al Qaida infiltriert und haben ihre eigenen Tehrik-e-Taliban Pakistan (TTP) Einheit kreiert um Pakistan zu destabilisieren.
Der ehemalige Regional Kommandeur der ISI (Geheimdienst) von Punjab, Brigadegeneral Aslan Ghuman kommentierte: „Wäre meines Besuchs in der USA, habe ich gelernt, daß die Mossad, zusammen mit RAW unter der direkten Aufsicht der CIA haben geplant Pakistan um jeden Preis zu destabilisieren. War diese Countergang, für die letzte Woche doppelte Bombenanschlag in Waziristan mit 80 tote paramilitärischen Polizisten, verantwortlich?? Haben sie unter „Falsch Flagge“ gehandelt??
Die gleiche Quelle sagt, das der russische Geheimdienst berichten: „der CIA-Vertragspartner Raymond Davis und seine Agenten wollten al-Qaida Leute mit chemischen, atomaren und biologische Waffen geben, sie sollten Angriffe auf US-Einrichtung verüben und damit Pakistan verantwortlich gemacht werden. Davis ISOC-Veteran, selbst für des Mordes an zwei ISI-Agenten verantwortlich gemacht, verhaftet wurde aber durch Druck der USA wieder aus dem Gefängnis entlassen.

– CIA sagt: Der neue al -Qaida Chef lebt in Waziristan.

Wenn die USA, einen weiteren Vorwand suchen, Pakistan anzugreifen, können sagen, daß Aif al-Adel neue al Qaida Chef in Waziristan lebt. Es ist zweifellos bequemer für die aggressive Absichten von Obama, daß Saif al-Adel in Waziristan lebt und nicht in Finsbury oder Flatbusch lebt.
In der Folge des 1 Mai unerlaubten Angriff auf Bin Laden, der pakistanische Militär Chef General Kayani, hat seine eigene Warnung ausgegeben:“solche Missgeschick konnte sich nicht mehr wiederholen und der US-Personal in Pakistan muß reduziert werden“, laut ISI gibt derzeit 7000 CIA-Agenten im Lande, viele von Ihnen ohne Wissen der pakistanischen Regierung. Berichten zufolge wird der ISI von CIA nicht mehr informiert.
Als Antwort auf Kayani Warnungen, hat als Wikileaks bekannte „Limited-Hangout Operation“ Propaganda, die CIA ihr wahres Gesicht gezeigt und der pakistanischen General versuch mit dubiosen US-Kabel, zu diskreditieren. Angeblich sollte er gesagt haben, die Angriffe der Predator-Drohnen sollten nicht verringert sondern ausgeweitet werden.

Nach Obama West Point Rede hat die CIA die Drohnen Angriffe benutzt um mehr Zivilisten zu töten und damit einen Bürgerkrieg zu entfachen, das hat aber nur mehr Haß auf die USA gebracht. Die USA wollten damit einer Aufsplitterung des Landes (YINON Plan nie vergessen) entlang der ethnischer Grenzen in Panjab, Sind, Belutschistan, bewirken. Geopolitisch betrachtet, soll Pakistan aufhören als möglich Energie-Korridor zwischen China und Iran zu existieren.
Wie als Zufall, der Experte Selig Harrison tritt plötzlich als Verfechter für die Lösung von Belutschistan  von Pakistan in Erscheinigung  und wirbt eifrig dafür.

Seit der 1ste Mai, 42 Zivilisten wurden durch Drohnen Angriffen getötet. Das pakistanische Parlament an 14 Mai votiert gegen die Drohnen Attacke und forderte die Regierung die Versorgungswege für die NATO nach Afghanistan zu stoppen. Eine solche Unterbrechung wurde zu einer Katastrophe für der NATO-Streitskräfte bedeuten.
Hie kommt der ganze Wahnsinn ans Licht, die USA provoziert ein Krieg mit dem Land, die sie braucht um die Versorgung ihre und unsere Truppen zu gewährleisten.

– Die USA wollen Taliban Chef Mullah Omar gegen Pakistan einsetzen.

Laut Washington Post, Gespräche sind im Gange mit der legendär einäugigen Führer der Quetta Shura, d.h. der Führungsrats der Taliban. Sie wollen die Taliban eine Allianz gegen Pakistan bieten. Der US-Gesandte Grossmann möge die Pakistanis nicht… die Taliban umso mehr. Umgekehrt manche sagen, daß die USA wollen der Chef der Haqqani-Netzwerk umbringen, wie sie mit Bin Laden „angeblich“ getan haben. Die Pakistanis sind fest entschlossen die Haqqani als Verbundeten zu behalten.

Wenn China hinter Pakistan steht, steht Russland hinter China.  Auf der 15 Juni Konferenz,  der chinesische President Hu Jintau sagt, daß die Beziehungen zwischen die beiden Ländern nicht besser waren. Gleichzeitig Medwedew erklärte, daß die Beziehungen zwischen und Russland, nach dem US-Östliche Länder Raketenprogramm nicht zu Beste steht. Nach den NATO-Angriff auf Libyen werden es keine US-Resolutionen gegen Syrien geben, erklärte Medwedew. Putin hat von Anfang an Recht behalten, Medwedew versuch ihn auf den Füße zu folgen um eine Chance zu bekommen an der Macht zu bleiben.

Erleben wir einen neuen Juli 1914 ?

Mit dem Mord von der Thronfolger und seine Frau in Serajewo fing die Krise an, erst am 1ste August wurde der Krieg erklärt. Die Europäer erlebten des Monats Juli wie in Trance, als sich die tödliche Krise immer weiter zuspitzte. Etwas Ähnliches beobachten wir heute.
Viele Amerikaner sind stolz auf der Operation Bin Laden, für sie bedeutet das Ende des Krieges in Afghanistan und der Krieg gegen den Terrorismus.
Das ist das Gegenteil was passieren könnten. Der “ endgültige“ Tod Bin Laden hat eine neue Gefährdung-Situation mit sich gebracht. Die Kräfte, daß in der USA gegen der Krieg waren, von MSNBC bis die viele linke Liberalen, die der Friedensbewegungen unterstützten, sind jetzt für die blutige Obama Einmischung in Libyens Krieg oder feiern ihm gegen seines angeblichen Erfolgs über Bin Laden. Sie zelebrieren in  ihm,  ein noch schlimmer Kriegstreiber als die Clique Bush und Cheney.
In Wahrheit, wenn eine Zeit gab auf der Straße zu gehen um ein Krieg zu verhindern, diese  wäre die richtige Zeit.

1) – 26.06.11 – SYRIEN –
– tageschau.de über Syrien, wie üblich die einseitige Berichterstattung „a la Carte“ und wie USA/Israel wünschen. 3 Kommentare – der erste Kommentator schein nur diese Glocke zu hören und wenig Ahnung zu haben. Die andere zwei wissen genau was los ist. Man kann ihnen dankbar sein, daß noch denkfähig sind.
SYRIEN – Pro-Regierung Kundgebungen in Syrien. Zehntausende von Syrer haben Pro-Regierungen Demonstrationen landesweit veranstaltet um ihre Unterstützung für President Assad zu Ausdruck zu bringen.
In der syrischen Hauptstadt Damaskus, hat eine Gruppe von religiösen Führer der verschiedenen Religionen ein Treffen eingehalten, um ihre Einheit auszudrücken.
Kleinere Gruppen von Syrer in anderen Teilen des Landes demonstrierten gegen die Regierung und verübten Sabotageakten. Sieben Menschen, sowohl Zivilisten und Angehörigen
der Sicherheitkräfte wurden getötet. Mehrere Terroristen wurden verhaftet und Waffenschmuggler in der Hafen von Lattakia erwischt!
E-Mail von Yan – Syrien hat gemeinsame Grenze mit Ländern wie dem Irak, Jordanien, Libanon und der Türkei. Aber die Unruhen finden vor allem an der Grenzen mit der Türkei statt. Etwas ist faul. Ist die Türkei dabei Israel/NATO zu helfen Unruhen in Syrien zu provozieren? Rund 500 syrischen Polizisten und Soldaten wurden von Mossad/CIA Agenten und andere Banditen getötet, die über die Türkei in Syrien eindringen, morden und wieder zurück in den sicheren Hafen Türkei gehen können, nachdem sie ihre Verbrechen begangen haben. Die Türkei tut nicht um sie zu stoppen, stattdessen hilft sie Israel/NATO, Syrien an den Kragen zu gehen.

2) – 25.06.11 – Afghanistan – Wardak Provinz – 1 Container und 2 Öl-Tankwagen zerstört. Afghanische Beamten sagen, daß NATO-Hubschraubern am Ort Geschehens kamen und wahrscheinlich die Toten und Verletzten mitgenommen haben.
– Am späten Freitagabend, griffen Taliban-Kämpfer einen Konvoi von ausländischer Truppen auf dem Weg nach Nangerhar, an. Zwei Öl-Tankwagen wurden zerstört.

3) – 25.06.11 – PAKISTAN – Militante sprengen Gaspipeline in der Pirkoh Gegend, Dera Bugte Bezirk. Sicherheit Beamten glauben, daß die Baluch Republikan Army, eine separatistische Gruppe konnte hinter dem Angriff stehen. Diese Baluch-Stämme wollen mehr politische Rechte und einen größeren Anteil des Gewinns aus der Ressourcen der Region. (kann sein, daß sie in Dienst der schon bekannte westliche Mächte sind und hoffen damit Hilfe zu bekommen, was ein riesen Fehler wäre).

4) – 25.06.11 – ÄGYPTEN – USA – ISRAEL – Spione Ilan Grapel bleibt in Haft. Alle Versuche, seiten Israel und USA frei zu bekommen sind gescheitert. Will man sehen wie lang die neue ägyptische Regierung standhaft bleibt!
Siehe meine Bericht von 24.06.11 – ISRAEL-Netanjahu droh palästinensischer Häftlinge. Afrika-Ägypten-Israel usw….

5) – 26.06.11 – IRAK – US-Basis in Nord der Irak angegriffen. Unbekannte Täter haben einen Mörser-Angriff auf ein US-Militärflughafen in der nordirakische Stadt Kirkurk verübt. Es war nicht sofort klar ob der Angriff Schäden und Verluste in der Basis verursacht hat.
Kommentar: Die USA sind gewarnt, wenn sie nicht freiwillig gehen werden ihre Soldaten so weiter leben müßen.

6) – 23.06.11 – IRAN-IRAK – Der Iran hilft kranke Iraker.
Die kurdische Regionalregierung (KRG) und eine Reihe von iranischen Krankenhäuser haben ein modernes medizinisches Zentrum in der irakisch-kurdischen Stadt Erbil eingerichtet, um irakische Patienten zu behandeln. Der Irak leidet unter fehlende Infrastrukturen und Ärzte, die das Land verließen während die Sanktionen gegen Saddaqm Hussein. Folglich müßte die Iraker ins Ausland gehen, meist nach Europa, Türkei oder Iran. Das kostet Geld und die Arme und geschundene irakische Bürger hatten
keine Möglichkeiten im Lande sich behandeln zu lassen. Man kann sich bei der USA bedanken für die zivilisatorische Entwicklung, die sie wenn in ein Land marschieren in Name der Zivilisation und der Demokratie, diese Länder eben bringen.
„Es gibt viele iranische Medizinzentren in Kurdistan, aber die größten medizinische Zentrum in Arbil war notwendig, um iranische Spezialisten hier zu bekommen, weil diese Zentrum in alle medizinische Bereich, hoch spezialisiert ist. In Teheran wurde uns klar, daß viele irakische Kurden nach Iran kommen wurden, aber sie hatten Sprachschwierigkeiten und weil sie arm waren, war das nicht möglich“, sagt A. Akrayi Leiter der Abteilung der KRG-Iran Beziehung.
Kommentar: Anschein sind die Iraner und ihre Politiker besser als ihre Ruf bei uns, die dauern dank unsere westliche Medien in Dienst von USA und Israel dämonisiert werden.

7) – 26.06.11 – IRAN – USA – EUROPA – Irans Internationale Konferenz zu weltweiten Bekämpfung des Terrorismus, die von 60 internationale Vertreter besuch wird, wurde wie erwartet von westlichen Medien totgeschwiegen…. aus Scham ? schlechte Gewissen ? oder weil die Wahrheit weh tut ?
siehe mein Bericht: USA-IRAN der „Terror Staat“ hält eine Tagung zum Terrorismus Bekämpfung – von 25.06.11.

1) – 23.06.11 – IRAK-USA – US-Truppen trainieren für elektronische Krieg gegen der Iran.
Übungen sind im Gange in der Al-Bakr Air Base, unter Saddam die größte des Landes, der alte Name für der US-Camp Joint Base Balad oder Camp Anaconda, in der Nähe der Stadt Balad in Zentral Irak befindet. Rund 20 Kampfflugzeuge, darunter F-15, F-16 und F-18, werden benutzt um Soldaten zu trainieren. Die Quellen sagen, daß die Übungen die Zerstörung von Irans Radar und Flugzeug-Abwehrsystem simulieren.
Diese Nachricht kommt in der Mitte von Meldungen, von unbemannten US-Aufklärer die die iranische-irakische Grenzen in nächtlichen Flügen die Gegend überfliegen.
Die US-Streitkräfte, wurde berichtet, haben mehrere Telekomunikationsmasten auf der irakischen Seite, neben der Stadt Marivan im Nordwesten des Irans wegen des Verdachts auf Spionage-Aktivisten gegen der Iran denken läßt. Damit wäre auch geklärt warum die USA so bestrebt sind in Irak zu bleiben…der Grund ist der Iran.

2) – 23.06.11 – IRAK – USA – EUROPA – Mitglieder der MKO-Terrorgruppe, die angeblich ihres Lagers in Diyala Provinz verlassen wollen, werden erschossen. In der letzten
Wochen, einige MKO Mitglieder haben versucht aus dem berüchtigten Camp Ashraf, 60 Km nördlich von Bagdad zu entkommen, während andere verletzt und gefangengenommen wurden. Drei der Festgenommen, versuchten durch das Lager nördlichen Stadttor zu fliehen, sie wurden gestellt und einer von ihnen wurde am Bein geschossen. Das ist in Gegensatz was der USA und die europäischen Sympathisanten sagen, daß die Mitglieder der Terrorgruppe nicht bewaffnet sind. Seit 2003 und der Fall Saddam versuch die irakische Regierung diese Terrorgruppe loszuwerden. Die USA und EUROPA setzen der Irak unter Druck, weil sie diese Gruppe benutzen um in Iran, Terrorakte durchführen zu lassen. Der irakische Regierung will, daß sie bis Ende 2011, der irakische Boden verlassen.

3) 22.06.11 – IRAN – USA Terroristen und CIA-Spionen verhaftet.
Iran verhaftet an der Grenzen, 4 Mitglieder der Jundallah-Terror Gruppe,als sie versuchten die Grenzen zu überqueren. Laut IRNA diese Gruppe hat an der Afghanistan
Grenze mit der Iran, mit finanziellen Unterstützung der USA, eine Basis gegründet. (Ich habe mehrmals darüber ausführlich berichtet) Die Basis, deren Kommandant Khair M. Barahouie ist, liegt in der Provinz Nimruz.

4) – 24.06.11 – SYRIEN – Waffen entdeckt.
In der Küstenstadt Lattakia, wurden eine große Lieferung von Waffen beschlagnahmt, SANA-Agentur berichtet. Die Schmuggler hatten geplant, die Lieferung nach Jisr al Shughour zu bringen. Die Bilder der Waffen, wurden in Staatsfernseh ausgestrahlt. Das so ein Bericht in unsere Medien nicht erwähnt wird, ist selbstverständlich zu erwarten.

5) – 24.06.11 – AFRIKA-ÄGYPTEN – Das Volk ruft für einen Große Rallye um die Revolution zu bewahren. Auf einer Face-book-Seite werden am 8 Juli alle Ägypter gerufen auf die Straße zu gehen. Sie rufen „Die 2te Revolution der Zorn“. Sie sagen, zu viel Aufmerksamkeit wird gegeben ob die Wahlen oder eine neue Verfassung als erst kommen sollte. Dies geht auf Kosten der grundlegenden Prinzipien der Revolution wie „der Schutz der Rechte und Freiheit“. „Zu alle rivalisierenden Kräften, die diskutieren ob die Verfassung oder Wahlen kommen sollen, sie sollen erst die Revolution retten, unsere Revolution ist dabei zu Kollabieren“ sagen die Aktivisten auf ihrer Face-book Seite. Die Aktivisten fordern auch die Freilassung von politischen Gefangenen und die Auflösung der Militär Gericht.
Ägypter sind immer noch skeptisch gegenüber einem raschen Übergang zu Demokratie und einer Zivilregierung und behaupten, daß die Demonstrationen werden fortgesetzt, bis alle ihre Förderungen erfüllt sind.

6) – 23.06.11 – SAUDI-ARABIEN – INDONESIEN – Todesurteil eines indonesische Dienstmädchen durch das Schwert, hat Indonesien gezwungen ein Moratorium über indonesische Arbeiter nach Saudi Arabien zu beschließen.
Anfang dieser Woche hat Indonesien sein Botschafter zurückgerufen aus Protest gegen die Hinrichtung des 54-jährige Frau Ruyati binti Sapubi, die angeklagt wurde sein Arbeitgeber getötet  zu haben. Diese Frau wurde stark von seinen Arbeitgeber missbraucht. Die indonesische Frau wurde durch das Schwert hingerichtet, dann wurde seine Leiche aus einem Hubschrauber gezeigt, um sicherzustellen, daß das Publikum das Ergebnis der Exekution sehen konnte.
23 Indonesier befinden sich in Saudi Arabien wegen Mordes in Gefängnis. Sie können enthauptet werden. In Riad wurden dieses Jahr 27 Enthauptung stattgefunden.
Kommentar: Interessant, daß in unsere Medien die 27 Enthauptung fleißig übersehen werden. Dafür wurden wir, im letzten Jahr mit pathetische Berichten über die arme Dame
Sakineth  und das monatelang, täglich mit Lügen verspeist. Ja, wo sind die Verteidiger der Dame Sakineth, daß in Iran sein Mann geholfen hatte zu töten und uns monatelang als ein Opfer der „böse Ahmadinejad“ täglich und fast als „Heilige“ serviert wurde. Sie lebt noch!
– Will man sehen, ob unsere Medien und „unsere Freiheit Kämpfer und Frauen Verteidiger,  alle Couleur“ über Saudi Arabien genauso herfallen werden und das monatelang wie sie mit dem Iran getan haben! Ich glaube es nicht.

1) – 25.06.11 – USA-EUROPA-IRAN der „Terror-Staat“ hält eine Tagung zum Thema Terrorismus Bekämpfung… oder die Terroristen sind wir.
Die Internationale Konferenz über globale Kampf gegen den Terror wurden am Samstag eröffnet.
An der Veranstaltung werden hochrangige Beamte aus mindestens 60 Nationen und Vertreter mehrerer internationaler Organisationen einschließlich der UN teilnehmen.
„Diese Konferenz ist eine Plattform, wo verschiedene Ansichten geäußert werden können. Teilnehmer aus verschiedenen Ecken und Teilen der Welt können an die Beratungen teilnehmen. Und die Gäste auf der Konferenz , die Gelehrten, die Beamten …sie werden auf die Herausforderung zugeben die uns erwarten“ sagte Vize-Außenminister Akhondzadeh. Er beschrieb jedoch die Konferenz als nur der Beginn einer Kampagne gegen den Terrorismus in der Region, die die Brutstätten des Terrorismus in Afghanistan und Irak hat,  und der Iran so gut wie der Hauptopfer ist. „Deshalb ist eine starke Botschaft an die internationale Gemeinschaft zu senden „genug ist genug“. Wir müßen zu diese Zustand eine Ende setzen, mit der kollektiven Beteiligung alle Menschen und Länder, die eine Welt frei von Terrorismus frei wollen“ sagte er.
Seit 1979, der Iran ist der Opfer eine lange Geschichte von Tötung ihre Beamten durch Terrorakte, wie der ehemalige President Rajai, Premierminister Bahonar, Justiz Chef Beheshti, der Generalsekretär der Islamischen Republik Partei wurde zusammen mit 72 andere in einen Attentat während der Partei Tag im Jahr 1981, getötet.
In April, sagte der iranische Justizminister Bakhtiari, daß nur der MKO-Terror Organisation, USA und Europa „Liebling“, 12.000 Iraner auf der Gewissen hat. Sudans President al-Bashir, der was die meisten nicht wissen, auch ein Opfer der YINON Plan war gefolgt jetzt von Gaddafi,  nimmt an der Konferenz teil.
Kommentar: Der Terror weltweit wird nur eine Ende nehmen, oder mindestens diese Höhe nicht behalten, wenn diese „Kriminelle Vereinigung“ die USA heißt, Bankrott wird und nicht mehr diese Gangster finanzieren kann, die z.B. in Irak Bomben legen und Menschen töten, sodaß die USA dem Vorwand haben im Land zu bleiben.

2) – 22.06.11 – IRAN – USA Spione-Rekrutierungsmethoden.
Die iranische Geheimdienst hat in Mai ein Spionagering im Lande, daß mit der CIA arbeitete, ausgehoben . Dreißig Personen im Verdacht der Spionage für die USA wurden verhaftet und 42 CIA-Agenten wurden in Verbindung mit dem Netzwerk identifiziert. (Ich habe am 22.05.11 darüber berichtet unten: England-Iran englische Regierung erhöht Druck auf PressTv etc.). Diese 42 CIA-Agenten operierten in verschiedene Ländern.
Iran Geheimdienst Ministerium, hatte diese Agenten ein Jahr lang kontrolliert und gibt keinen Zweifeln mehr daß alle für der CIA arbeiteten. Minister Moslehi fügte hinzu: „Es ist unvermeidlich, daß Geheimdienste infiltriert werden. Eines der guten Dinge die wir taten, war die Eindringlingen zu identifizieren. Wir konnten sie in der Zukunft benutzen. Der Feind kann sie ausrotten, aber andere werden kommen und wir werden sie auch benutzen. Dieser Schritt, während der Arbeit, hat uns sehr geholfen“.
Irans’s Geheimdienst sagt, daß dieses Netzwerk unter andern auch mit Arbeitsvermittulng-Zentren gearbeitet hat.
Jamshid Sadeh Hosseini ist eines jeder Jugendlichen, die von einer besseren Zukunft geträumt hatte. In einem Exklusive Interview, der 31-jährige Projektleiter, der  in einem Unternehmen, die für die Atomenergie Organisation in Iran arbeitet, erzählt zum ersten Mal wie er ein Anruf erhielt, der ihm in die Welt der Spionage führte.
Der verurteilte US-Nuklear Spion erzählt, daß jemand aus einer Vermittlungsagentur als ICTR bekannt, rief ihm auf der Handy an und sagte, daß er der Lebenslauf bekomme hatte und wollte ihm treffen. Teheran sagt, daß die Arbeitsvermittlungszentren versuchen Iraner mit dem Versprechen von Visum, Daueraufenthaltsgenehmigung, Arbeit und Studium, zu rekrutieren.
In einer Erklärung vom 6 Juni 2011, der iranische Geheimdienst veröffentlicht eine Liste von „CIA falsche Website“. Unter der Deckmantel der Arbeitvermittlung-Zentren, US-Agenten versuchen Iraner für ihre Sache zu rekrutieren. Nun Teheran ist jetzt bereit die Liste zu publizieren:
1) Hobertson Advisors 2) Technische Mieten 3) Engineer One Inc. 4) Deon Capital 5) Nuevara International 6) Waldmiller Group 7) Marketing Research Association.
Das sind die Websites, die Teheran sagt, wurden als Abdeckung von CIA Agenten benutzt, um die richtigen Verbindungen im Iran zu bekommen und gleichzeitig  als legitime Unternehmen erscheinen wollen.
Wenn die iranische Bewerber sich die Zeit genommen hätten, die Website zu studieren,  kann sein,  hätten sie bemerkt, daß etwas nicht stimmen konnten. Einige Iraner, einschließlich ein 30-jährige  Computer-diplomierte, der Zugang zu den Landes Telekommunikation Datenbank hatte, hat diese Fehler gemacht.
Eine sichere Methode, Iraner zu ködern, war wenn sie  ein Visum für der USA beantragten. Ein Nuklear-Ingenieur, Absolvent der Iran Ivy League Sharif Universität, hatte ein US-Visum beantragt mit der Hoffnung in der USA studieren zu können. Ein US-Agent rief ihm an und fragte ob er ihn in das Cafe in der Nähe der Botschaft treffen konnte. Der US-Beamte sagte, daß wenn er ein Visum für die USA wollte, dann mußte ein paar Fragen beantworten. Aber er wollte nicht!
In einem Artikel in der New Yorker im Jahr 2008, der Journalist Seymour Hersh sagte daß, die Bush-Regierung startete eine „erhebliche Eskalation“ der verdeckten Operationen in Iran. US-Kommando wurden im Lande geschickt, um Atom-Anlage auszuspionieren um die iranische islamische Republik zu schädigen. Hersh nannte 400 Millionen US$, daß die Bush-Regierung für diese Zwecke in 8 Jahren ausgegeben hat. Obama hat 2009 ca. 85 Millionen US$ für die gleiche Zwecke ausgegeben. So weit ich mich erinnern kann, 25 Millionen US$ wurden für Internet-Aktionen gegen „die Feinde der USA“ freigestellt. Das ist nur die Spitze der Eisberg.

1) – 23.06.11 – ISRAEL droht palästinensischer Häftlinge. „Ich habe beschlossen, die Behandlung von Terroristen, daß in Gefängnis sitzen zu verändern“ sagte Netanjahu auf einer internationalen Konferenz am Donnerstag.
„Wir geben ihnen alle was unter nationalem Recht zusteht aber mehr nicht“. (ich glaube der Herrn ist Analphabet, daher weiß er nicht was in das Internationale Recht Bestimmungen steht. Das Wort Recht wurde schon lang aus der jüdische-Sprache Wörtebuch gestrichen… für die Palästinenser auf jedenfalls).
Etwas 11.000 Palästinenser derben in israelische Gefängnisse, darunter Frauen und Kinder. Viele von Ihnen ohne Auflage, sodaß viele Familien müßen ohne Ernährer auskommen. Die Gefangene in israelische Lager-Gefängnisse werden oft und gerne sehr lang in Isolierhaft gehalten, plötzliche nächtlichen Razzien und Folter, unter dem Deckmantel der Sicherheit. Der israelische Gefängnisverwaltung betreibt eine Politik der Demütigung, Druck und Strafe, die sadistische Züge nicht auszusprechen sind.
Die politische Gefangene wird das Recht zu Baden, Zugang zu saubere Kleidung und Familien-Besuch verweigert… eben sadistisch.
Das schlimmste von alles ist aber die Behandlung der Schwerkranken, ca. 1500 Gefangenen leiden an Krebs- Nieren und andere Krankheiten. Sie werden nicht behandelt. Sie bekommen nur Schmerzmittel und das von der Enkel der Holocaust-Opfern…. was für einer moralischer Niedergang! Arme Israel!
In unsere Medien werden wieder Tränen über die 2000 politische Gefangenen in Myanmar vergossen. Oppositionsführerin Aung Sam Sun Kyi, hat durch Video-Übertragung mit der US-Kongress „Bericht erstattet“
– und über der chinesische Architekt Ai Wei Wei , daß nach 2 Monate entlassen wurden (in Guantanamo hätte er nicht so viel Glück gehabt…oder?), aber nicht seinen Wohnung verlassen darf, wird auch ausführlich berichtet.
Ich frage mich langsam,  wann fangen unsere europäische Medien an, über der KZ-Bedingungen in die palästinensische Gefängnisse zu berichten und darüber auch ein paar Tränen zu vergießen??

2) – 23.06.11 – USA -ÄGYPTEN – ISRAEL – oder wir wollen unser Spion wieder haben.
Ilan Chaim Grapel, daß die US- und israelische Staatsangehörigkeit besitzt, zu entlassen.(Ich habe am 14.06. darüber berichtet: USA, dal Land der Gesetzlosigkeit usw.)
Gary Ackermann aus dem US-Ausschuss für auswärtige Angelegenheit hat Gespräche mit ägyptische Behörden über J.C.Grapel Freilassung geführt. Berichte zu Folge wanderte aus den USA nach Israel und arbeitete für Mossad. Er hat auch in den Libanon-Krig gekämpf. Er versuchte während die Revolution junge Menschen zu provokative Verhalten anzustacheln und religiöse Konflikte herbeizuführen. Ackermann, behauptet jedoch, Grapel war ein US-Jura Student und diente ihm im Jahr 2003,  als Praktikant.

E-Mail von Mosen: Ackermann ist ein zionistisch-jüdische Mitglied des US-Repräsentantenhauses, der bewiesen hat, daß er israelische Interessen über die der USA stellt. Er hat auch ein der wichtigsten  Förderer der Anti-Iran terroristische MKO-Gruppe in der USA. (seit 1979 12.000 iranische Opfer), mit andere Worte, er ist ein echtes Tier und entbehrt jede menschliche Züge. Es ist für ihm normal, einen terroristischen israelischen Spion ein „college-Kid“ zu nennen.
E-Mail: Sehr geehrte Israel – Befreien Sie die 11.000 Palästinenser aus dem Folterkammern und Sie können ihm wieder haben!

3) – 22.06.11 – LIBANON-ISRAEL Spione erwischt!
Libanon Widerstandbewegung Hisbollah, hat mehrere Menschen in den eigenen Reihen verhaftet, unter der Verdacht der Spionage für die Mossad.
Nach Angaben der libanesischen Quellen,mehr als 10 Hisbollah Mitglieder, unter Ihnen hochrangige Persönlichkeiten waren in den vergangenen Tagen für die Zusammenarbeit mit Israel festgenommen. Die kuwaitische Zeitung Al-Rai sagt, daß M.Atwi aus dem Nabatiyeh Bezirk im Süden des Libanon und für die Organisation der Sicherheit innerhalb der Partei und Koordination der Aktivitäten mit dem Iran und Syrien war, festgenommen wurde.
Die Hisbollah sagen, daß sie die Spionage-Zelle vor drei Monaten entdeckte, nachdem sehr wichtige Informationen über Bewegung nach Israel erreicht hatten.
Der libanesischen President Michel Sleiman hat schwere Strafe für den israelische Spionen verkündigt, und sagte er wäre bereit auch Todesurteile zu unterschreiben, wenn das Gericht diese Entscheidung treffen wurde.

1) – 22.06.11 – ISRAEL das Land der Zerstörung – Die Zerstörungswut der Israeli hat dieses Jahr in West Bank zugenommen.
Israelische Menschenrechtsgruppe B’Tselem sagte in einer Erklärung am Mittwoch, daß die israelische Streitkräfte haben 103 Wohnstrukturen abgerissen in denen 706 Personen lebten und jetzt obdachlos sind. Im Jahr 2010wurden „nur“ 86 Strukturen zerstört. Am Dienstag haben israelische Bulldozern al-Khalil (Hebron) ein Besuch gestattet, ein paar Häuser müßten daran glauben. B’Tselem sagte, daß die Palästinenser haben keine andere Wahl, Häuser ohne Genehmigung zu bauen, weil die „nette“ Israeli eben so gut wie keine Baugenehmigung erteilen.

2) – 23.06.11 – ISRAEL – APPLE-CEO… oder die Wahrheit tut weh!
– Israel das von Westen veratscheltes, verwöhntes, ungezogenes Kind, hat Apple aufgefordert aus seinem Internet-Programm eine Seite über eine Dritte palästinensische Intifada (Aufstand) zu entfernen. Der israelische Ministerium für öffentliche Angelegenheit, hat Apple CEO Chef Steve Jobs informiert. Die „Dritte Intifada“ wurde am 15.06 veröffentlich und stand gestern noch zu Verfügung durch iTunes. Der Minister Yuli Edelstein sagte in dem Brief: „Nach eine Überprüfung der Geschichten, Berichten und Fotos könnte man leicht sehen, daß sie in der Tat Anti-Israel und Anti-Zionist waren“. Er bemerkte, daß dieses Portal wollte die Menschen über die Proteste gegen Israel zu informieren und fügte hinzu, daß die gleiche Gruppe hat eine Facebook-Seite gegen Israel aufgebaut.
Tausende Palästinenser wurden von Israel während die erste Intifada von 1987 und 1993, die zweite im Jahr 2000, ermordet.
Minister Edelstein Lobbyarbeit vor drei Monaten hat sich gelohnt, die Facebook-Seite wurde entfernt. Die Internet-Anwendung, die von einen Unternehmen mit Sitz in Dubai entwickelt worden ist, informierte Update Benutzer auf bevorstehenden Proteste und enthält kritische Artikel über Israel.
Die New York Time berichtet am Mittwoch, daß einen ungenannten Apple-Sprecher bekannt gab, daß die App aus dem App Store entfernt wurde.
Kommentar: USA – der Riese auf einem tönernen Gerüst, der von Israel auf der Knien fällt…. und nicht mehr die Kraft hat aufzustehen…. und sie will die Welt regieren!

3) – 23.06.11 – ISRAEL – LIBANON – Nur zur Erinnerung! Israel hat wieder die libanesische Lufthoheit verletzt. Vier Kampfjets flogen über den Libanon. Das passiert fast täglich, aber für uns, die „Verteidiger der Demokratie“ und das weltweit, spielt diese Rechtsverletzung keine Rolle. Das UNIFIL-Militär, von unsere Steuer bezahlt, dient Israel und nicht das Recht und die Demokratie. Es ist beschämend. Wir werden ins Ausland nicht mehr ernstgenommen.

4) – 21.06.11 – SYRIEN – riesige Pro-Assad Demonstrationen fanden in sechs syrischen Städte statt: Damaskus, Daraa, Latakia, Swayda, Tartus, Homs. voltairenet.org hat darüber berichtet und Video publiziert. Der Artikel wurde auf deutsch übersetzt.

5) – 22.06.11 – SYRIEN – Pressekonferenz von Außenminister Walid al Muallem. Erweiterte EU-Sanktionen verurteilt.
Der syrische Außenminister hat den Westen, Annäherung an die jüngsten Unruhen in Syrien kritisiert. Syrien betrachtet die erweiterten Eu-Sanktionen als Kriegserklärung, aber sie werden Syrien Unabhängigkeitswille nicht beeinflussen.
„Außenminister Walid al Muallem sagt: „wir werden vergessen, daß Europa auf der Karte ist, wir werden Richtung Osten, Süden und wo wir die Anerkennung finden, schauen. Die Welt besteht nicht nur aus Europa“. Die 27 Nationen haben die bestehenden Sanktionen auf 4 Firmen die an das Militär arbeiten und an mehrere syrische Amtsträger verlängert. Die USA haben auch Sanktionen gegen Syrien verhängt. Er lehnte auch ausländische Einmischung in Syrien innere Angelegenheit ab. „Wir können Konsens trotz gegenseitigen Standpunkte  erreichen“ Muallem fügte hinzu, daß „Niemand außerhalb Syrien können uns ihr Standpunkt zwingen“.
Er sagte die Regierung, wird in der nächste drei Monaten ein Beispiel für Demokratie geben. Es wird soziale Gerechtigkeit geben, Gleichheit vor dem Gesetz und Rechenschaftspflicht. Der Top-syrische Diplomat sagte auch, daß die syrische Regierung gute Beziehungen zu langjährigen Verbundeten der Türkei aufrechthalten will, mit denen Syrien eine lange Grenze hat. „Wir wollen nicht jahrelangen Bemühungen und privilegierte Beziehungen mit Syrien zu etablieren einfach wegwischen. Ich wünsche die Türkei wurde ihre Position überdenken“.
Er hat auch die Vorwürfe verneint, daß Iran und Hisbollah militärische Hilfe geliefert haben, um die Unruhen im Lande Herr zu werden. „Iran und Hisbollah unterstützen Syrien politisch und bejahen die Reformen von President Assad aber sie geben keine militärische Unterstützung auf dem Boden“.

1) 21.06.11 – IRAK-USA Demokratie Terror, Zahlen von Opfer des Krieges, Armee von Witwen und Waisen sind die Folge.
Die Arab Time Website, veröffentliche glaubwürdigen Statistiken aus dem Jahr 2008, die von offizielle Quellen hergestellt wurden und die Zahlen der Opfer des Krieges seit 2003 zeigen.
Der irakische Ministerium für Frauenangelegenheiten beziffert die Zahl der Witwe durch die US-geführte Invasion auf eine Million.
Laut dem Bericht, schätzt eine andere offizielle Stelle auf 2.5 Millionen die Todesopfer als Folge der Invasion, zusätzlich vier Millionen Kinder, die durch den Krieg zu Waisen wurden.
Das irakische Innenministerium hat auch die Zahlen der Vermissten publiziert, die wie im Jahr 2008 gerechnet wurde, 800.000 sind. Kommentar: Das das Land sich weigert noch länger diese Mörder-Bande in Land zu halten , kann jeder verstehen.

2) – 21.06.11 – USA, vergiften sich selbst und die Welt. Viele US-Veteraner aus Afghanistan und Irak leiden an Lungen-Probleme auch nach ihre Rückkehr. Eine Studie ergab, daß mehr als 80.000 US-Soldaten, die Dienst in der beiden Ländern getan hatten, bekommen Atmungsproblemen, wie Husten, Schmerzen in der Brust, berichtet die New York Time. Die Umfrage ergab, daß die Symptome während des Einsatzes begonnen haben und hörten zu Hause nicht auf. Die Soldaten entwickelten neue Asthma Symptome als denen die in Dienst hatten, d.h. gab innerhalb der Krankheit, Mutationen.
Die Behörde gegen die Schuld an Staubstürme und toxische Stoffen in Militärbasen, aber Forscher glauben, daß die Beschwerden sind mehr komplexer als man denkt und potenziell können lebenslänglich dauern. Die Forscher werfen die US-Regierung vor, Gleichgültigkeit das Problem gegenüber.
– 17.06.11 – USA – US-Armee Selbsmord Rate bzw. Versuche steigt. Laut CNN, der Monat Mai 2011 war der schlimmste mit 21 Fälle von Soldaten noch in Aktivdienst. In April waren 16, doppelt so hoch wie in März. Das Problem ist, daß weil Personal fehlt, die Soldaten werden öfter ins Kampf geschickt, auch wenn sie schon psychisch labil und traumatisiert sind. Mehr als 20% der in Aktivdienst sind, bekommen Psychopharmaka, Antidepressiva, Neuroleptika und Sedativa Hypnotika verschrieben, berichtet der Pharmakologie Zentrum der Armee in Fort Sam, Huston. Darüber hinaus die Selbstmorde haben auch unter die nicht in Aktivdienst sind, zugenommen.

3) – 20.06.11 – SYRIEN – Dritten Soldaten Massengrab gefunden.
Das Grab enthält die Leichen von mindesten 29 Soldaten, die geköpft und gefoltert worden sind. Damaskus sagt, die Soldaten wurden von bewaffneten Banden getötet.
Syrien Aussenministerium hat Journalisten und Diplomaten aus rund 30 Länderneingeladen, das Massengrab zu besichtigen. Der U-Botschfter war auch dabei.(so konnte er sehen, was von USA/SAUDI/ISRAEL und Co. bezahlten Banden eingerichtet hatten, wenn auch Mafiosi lassen sich nicht so schnell von menschliche Leiden beeindrucken, das lassen ihren Genen nicht zu). Die Delegation wurde danach zu den lokale Sicherheitkräfte Hauptquartier zu Besuch gebracht, wo 82 Polizisten von bewaffneten Männer am 6 Juni getöten wurden.
Am Montag sprach President Assad an die Nation und drückte sein Bedauern über die Menschen, die während die Proteste ihre Leben verloren hatten und das für die Nation ein große Verlust sei. Er sagte auch, daß ein nationaler Ausschuss für den Dialog gebildet wird um eine Reform-Plan zu stellen und ein andere Ausschuss eingerichtet wird um die Verfassung zu Prüfen.
Kommentar: je mehr President Assad von Reformen spricht, je werden unsere Politiker unruhig, die USA läuft regelrecht Amok. Klar was Assad tut und sagt ist falsch und reicht nie für die westliche Ansprüche. Wie üblich, die Diener der USA/Israel, wiederholen papagaienhaft was ihnen aufgetragen wird zu sagen. Unsere Westerwelle war dabei „grandios“.

4) -13.06.11 – Libanon – neue Kabinet angekündigt. Die Ankündigung kam nach einen Montag Treffen zwischen Mikati und President Sleiman und dem Parlamentspresident Nabih Berri, berichtet Naharnet.

– 20.06.11 – Libanon Oppositionsführer reisen nach Frankreich. Die Medien berichten, daß der ehemalige Premierminister Hariri wird Frankreich leben wollen. Nach Angaben der Zeitung al-Nahar, sind Mitglieder der 14 März Koalition nach Paris gereist, um mit Hariri zu diskutieren, wie sie der neue Regierung begegnen werden. Dabei waren Phalangen Parteichef Amin Gemayel, Abgeordneten M. Hamadeneh und F. Soaid, S. Franjieh, B. al-Sabaaaa und Hariri Büroleiter N. Hariri.  Einige Berichte weisen darauf hin, daß die Führer der Opposition nach Frankreich gereist sind um interne und regionale Entwicklungen mit Hariri zu diskutieren. Der Abgeordnete Butros Harb bestätigt das Radio Station Voice of Lebanon, daß die Führer der „14 März Koalition“ nach Paris gefahren sind um Hariri zu treffen, das in Paris  sich aus Sicherheitsgründen befindet. „Treffen wurden veranstaltet, weg von Scheinwerferlicht um einen zukünftige Strategien-Pläne zu entwickeln. President Mikati, Führer der „8 März Allianz“ hat nach 5 Monate das neuen Kabinett, die 30 Mitglieder angehören vorgestellt. Die 30-köpfige Kabinett muß erst noch das Vertrauensvotum des Parlaments bekommen.

 

 

 

5) – 20.06.11 – ISRAEL bestraft Ex-Geheimdienstchef Meir Dagan, nach seine Kritik über Iran mit der Entzug seinem Diplomatenpass.
Laut der israelische Channel 2, wurde Dagan gebeten seinen Diplomatenpass zurückzugeben, nachdem er öffentlich Netanjahu und Ehud Barak, für die Haltung gegenüber der Iran kritisiert hatte.
Früh in Mai, ex Mossad Chef kritisiert öffentlich die Haltung Israel, gegenüber der Iran und warnte die Regierung, daß wenn Israel der Iran attackiert, wurden mehr als 1000 Raketen Israel treffen. Er sagte, daß ein israelische Angriff auf die iranischen Atomanlage „das Dümmste wäre“ was passieren konnte, und warnte daß eine solche Maßnahme eine Regionalkrieg entfachen konnte. Dagan hat auch die Befürchtung geäußert, daß rücksichtslosen und unverantwortlichen Individuen innerhalb der Premiers Kreises, der Widerstand der USA gegen ein Angriff auf der Iran brechen konnten und Washington Förderungen zu weiteren Gesprächen mit die palästinensische Seite zu den Grenzen von 1967, ignorieren.
In Reaktion auf Dagan Bewertungen, Netanjahu Proxys nannten der ehemalige Geheimdienstchef ein Verräter, Saboteur und Bandenchef.