Archiv für April, 2011

1) – 27.04.11 – AFRIKA – ÄGYPTEN- Immer wieder Anti-Israel-Kundgebungen. Kairo hält massive anti-israelische Kundgebung, Tausende ägyptische Bürger haben vor der israelischen Botschaft in der Hauptstadt protestiert. Die Demonstration fand in der Nähe der Universität statt und viele junge Leute und Studenten verlangten alle Beziehungen zu Israel zu kappen und alle Gas-Exporte auch. Sie haben mit weiteren Protesten gedroht, wenn die gegenwärtige Regierung sich nicht beeilt der Beziehung zu Israel eine Ende zu setzen.

2) – 21.04.11 – ÄGYPTEN-IRAN – Beide Länder unterschreiben Tourismus-Vereinbarung – Basierend auf der neuen Vereinbarung werden rund 10.000 iranische Bürger monatlich Ägypten besuchen, während 60.000 Ägypter jährlich Iran besuchen können werden. Die Vereinbarung wird gültig sowie die beiden Länder ihre Botschafter ausgetauscht haben, berichtet Fars News Agency. Anfangs April rief der ägyptische Außenminister Nabil al-Arabi zur Normalisierung der Beziehungen zu Iran auf, die ausgesetzt wurden, nachdem 1978 Ägypten das Camp David Abkommen unterschrieb und dem Schah Pahlavi politisches Asyl gab. Er ist auch in Kairo beerdigt.
Das Israel sehr unglücklich dabei ist, ist klar nach der Äußerung die Netanjahu vor europäischen Botschaftern in Tel Aviv von sich gab. Tja die Zeiten der unbestraften Schikane gegenüber den Palästinensern scheinen sich langsam ihrem Ende zu nähern.

3) – ÄGYPTEN – UAE – Vereinigte Arabischen Emirate – machen es ägyptischen Bürgern schwer. Manche werden ausgewiesen, anderen das Visum verweigert. Von der UAE-Behörde werden die Maßnahmen aus Sicherheitsgründen erklärt, die verhindern sollen, Elementen, die die Sicherheit der UAE gefährden, am Eintritt zu hindern.
Der Grunde könnte aber auch sein, dass der alte Freund Mubarak in Ägypten verfolgt wird und das paßt den Führern von Saudi Arabien und UAE nicht. Sie baten Ägypten Mubarak nicht vor Gericht zu bringen. Bericht der Al-Masry Al-Youn Zeitung.

4) – 28.04.11 – ISRAEL-PALÄSTINA – oder Israel sieht seine Felle wegschwimmen –
Hamas und Fatah kündigen eine Einigung an und haben vor eine Einheit Regierung zu bilden, die vom palästinensischen Volk schon lang erwartet wird.
Die Zionisten toben und drohen mit allen möglichen Strafen, z.B.: Lieberman: „die Einfrierung von Steuergeldern, die Israel für die Palästinensische Behörde kassiert“ = DIEBSTAHL!
Euhud Barak:“ die jüngsten Ereignisse zeigen, dass wir uns nur auf uns selbst verlassen können und dass; wir selbstverständlich eine eiserne Faust verwenden werden um jeder Bedrohung Herr zu werden“ = übersetzt, noch mehr Tote.

– Eine Gruppe von USA-Abgeordneten der Republikaner und Demokraten trafen sich in Tel Aviv mit Netanjahu um danach zu bestätigen, die Drohung wahr zu machen, wenn die Palästinenser sich einigen, die US-Finanzierung nicht an eine Regierung der Nationalen Einheit fließen lassen“.
„US-Steuerzahler-Geld kann nicht verwendet werden um diejenigen, die die Sicherheit der USA und die unseres wichtigen Verbündeten Israel bedrohen, zu unterstützen“, sagte Ileana Ros-Lethtinen, Republikanerin und Vorsitzende des Abgeordnetenausschuss für auswärtige Angelegenheiten. (Der Ausschuss verteilt die Gelder für USA-Proxys).
Diese Dame aus reicher kubanischer Familie, Gegnerin von Fidel Castro und ein wichtiges Mitglied der US-Kubanischen Lobby, Proxy von Jeb Bush, Bruder von George W., half den Bushs die kubanischen Stimmen für die Wahl zu gewinnen. Einflussreiche Repräsentantin der Pro-Israelischen-Lobby im Kongress, ist selbstverständlich gegen den Iran usw. und sofort.
Politiker wie sie, sind der Untergang der USA. Sie sind dabei dieses Land regelrecht zu zerstören.

– Netanjahu droht Abbas: „Abbas muss zwischen Frieden mit Israel oder Frieden mit Hamas wählen“
– Frieden mit Israel? …welchen Frieden? Frieden in der West Bank, täglich verhaftet zu werden? täglich zu sehen, wie man Häuser zerstört? Wie Olivenbäume und Brunnen der Palästinenser von den Siedlern zerschlagen werden? Siedlungen, die mit geraubtem Palästinensischem Land immer größer werden? Militär immer gewalttätiger und Siedler ,die vom Militär geschützt, immer aggressiver werden? In Gaza während man sein Feld bestellt, von israelischen Scharfschützen, kaltblutig erschossen zu werden? Gesetzloser kann dieser „Frieden“ wirklich nicht mehr werden…und die USA, die westliche- und ein Teil der arabischen Welt schaut zu und schweigt. Die Schande trifft uns alle.
Man kann nur hoffen, dass die beide Parteien, mit Hilfe des „erneuerten“ Ägypten endlich einig werden und Israels Drohungen zusammen bekämpfen und abwehren können, auch wenn die Palästinensern leider noch mit Menschenleben ihre Freiheit bezahlen werden müssen, weil Israel um sich schlagen wird, wie Fafner der Drache, wenn Siegfried ihm das Schwert in den Leib gestoßen hat. Die Israelis, werden sich wehren dem geklauten Land wieder zurückzugeben und sich auf die Grenzen von 1967 zurückziehen.

5) – 29.04.11 – GAZA – ISRAEL Panzer schießen mindesten drei Granaten auf das Gebiet östlich des Flüchtlingslagers Al-Bureij. Zeugen berichteten AFP, dass mehrere Palästinenser verletzt wurden. In diesem Monat wurden angeblich 19 Palästinenser erschossen.

6) – 29.04.11 – ÄGYPTEN – GAZA – Ägypten bereitet sich vor, den Grenzübergang Rafah permanent zu öffnen, damit die Menschen und Waren Gaza erreichen und verlassen können.
Der ägyptische Außenminister al-Arabi hat in einem Interview mit Aljazeera erklärt, dass der Übergang innerhalb von 10 Tagen eröffnet wird. Al-Arabi erklärte, dass die Öffnung eine Lockerung der israelischen Belagerung des Gazastreifens ist und der Linderung der Blockade und des Leidens des palästinensischen Volkes dient.

Kommentar: Der Westen und seine traurige Politik. Einige Beispiele:
– SYRIEN – Die USA bitten Präsident Erdogan nach Syrien zu reisen und zu vermitteln um die Gewalt zu beenden, die sie und ihre Proxys mit Millionen von US$ unterstützt und provoziert haben, mit der Unterstützung von Kräften die Syrien nichts Gutes wollen, sondern es schwächen wollen zu Gunsten Israels.
– ISRAEL – In einem Blog erzählt ein jüdischer Herr, dass „Palästinenser in West Bank 4000 Schekel bekommen um gegen Israel zu protestieren“. Wie kann man menschlich und moralisch so weit gesunken sein, um so einen Satz überhaupt sich auszudenken?.
– HAMAS-PLO Einigung – Die Berichterstattung der RAI verschlimmert sich täglich.
Rai- Berichterstatter Claudio Pagliara aus Israel: „Die ganze Welt wird sich mit der Gaza-Blockade auseinandersetzen müssen“. Der Herr Pagliara vergisst, dass die GAZA Blockade eine „creation“ von USA/ISRAEL/EUROPA ist, um eine demokratisch gewählte Partei, die Hamas, zu strangulieren und die meisten Staaten dieser Welt, sehen die Blockade als Menschenrechtsverletzung an die Völkerrechtlich nicht erlaubt ist. Die USA hat mit Dutzenden von UN-Vetos alle Resolutionen gegen dieses schändliche Verhalten zementiert, und verhindert diesen unwürdigen Zustand eine Ende zu setzen, ich meine damit über ganz Palästina.
– Über Syrien wird genau so berichtet… wie die „Herren“ wünschen, nämlich ziemlich falsch.

7) – 16/27.4.11 – TÜRKEI – ISRAEL – Die Türkei hat eine Anfrage von Israel, um eine neue Gaza-Flottille zu stoppen, abgelehnt. Ankara wird sich nicht einmischen.
Eine zweite „Friedens“ Flottille bestehend aus mehr als 15 Schiffen, bereitet sich in der zweiten Hälfte Mai oder am 31.05.11vor,um Richtung Gaza zu segeln. Israels Botschafterin in der Türkei, Gaby Levy bat die türkische Regierung die Aktivisten zu stoppen. Der Außenminister antwortet, dass die Flottille Plan ging Ankara nicht an. In ein ähnliche Unterfangen, drängte Netanjahu die europäischen Botschaften in Ost-Jerusalem, mit alle Mitteln die Flottille zu stoppen: „Die Flottille muss gestoppt werden“, sagte er.
Seit dem Anschlag auf das türkische Schiff (9 Tote) hat Ankara seine Beziehungen mit Israel auf niedriges Niveau reduziert. Die Türkei wartet noch auf eine Entschuldigung und Entschädigung für die Schäden. Das aggressive und menschenunwürdige Verhalten wurde International verurteilt, außer von den USA und ihren Vasallen.

Advertisements

1)-23.04.11 – ÄGYPTEN – El Baradei, ex IAEA-Chef , fordert daß President Bush soll für sein Irak Krieg von der Den Haag Strafgerichtshof gebracht werden…oder die Rache ist kalt!
El Baradei in seinem Memoiren „The age od Deception“ sagt, daß die Bush-Regierung d.h. über Bush und Cheney sollen internationale Strafgerichtliche Ermittlungen für die „Schande von einem unnötigen Krieg“ in Irak durchgeführt werden. Er wirft Bush und seine Regierungshelfer „groteske Verzerrung“ im Vorfeld der Invasion im Irak, um seine Leute zu befreien und die Welt vor großer Gefahr von Massenvernichtungswaffen.
2) – 24.04.11 – ÄGYPTEN – Zwei ägyptische ex-Minister werden für billig Gas-Verkauf, vor Gericht stehen. Sameh Fahmy und Mahmud Latif werden angeklagt der ägyptische Staat von 714 Millionen US$ ärmer gemacht, weil sie Gas-Verträge geschlossen hatten, daß Israel ermögliche Gas unter der Marktpreise zu bekommen. Fünf Ministerialbeamten werden auch vor Gericht erscheinen. Diese Verträge wurden ohne Parlament-Erlaubnis unterschrieben.
3) – 27.04.11 – ÄGYPTEN – Gas Terminal nach Israel/Jordanien beschädigt. Riesige Explosion erschüttert Al-Sabil Terminal nah Al-Arish. Ägyptische Verantwortliche berichten, daß der Terminal geschlossen worden ist. Der Attacke ist der zweite, am 27.043.11 wurde Sprengstoff an der Terminal angebracht aber die Militanten hatten  ihr  Ziel nicht erreicht, dies mal haben sie mehr Glück gehabt.
4) – 26.04.11 – ÄGYPTEN – ISRAEL – Eine Meinungsumfragen hat gezeigt, daß eine überwältigen Mehrheit der Ägypter lieber wäre, daß der Friedenvertrag-Abkommen mit Israel beendet wird. 54% der Bürger sind dafür. Mehrmals, haben die Aufständischen gegen Israel demonstriert und Ägypten Finanzminister Samir Radwan hat auch betont, daß Kairo braucht keine Investitionen von der „Feind“ wenn er über die wirtschaftliche Beziehungen kommentiert.
Die jüngste Umfrage zeigt auch, daß nur 15% der Befragte eine engere Beziehung mit der USA, Israel älteste und stärkste Verbundeten, favorisiert. Im Gegensatz zu 43%,  denken, daß die beiden Länder wurde etwas mehr Abstand gut tun. Die bilaterale Israelische-Ägyptische Friedenvertrag, bildet eine Zentrale Bestandteil der Regionalpolitik Washington.
5) – ÄGYPTEN -Stadt Qena – Für nächster Freitag wird  in Qena eine Mega-Demonstration am Leben gerufen, um die Abdankung der koptische Gouverneur, der man sagt immer noch loyal zu President Mubarak ist, zu fördern. Außerdem werden Demonstrationen erwartet, um Ministerpräsident Assam Sharaf zu entfernen und sein Stellvertreter Yehiya al-Gamal der Prozess zu machen.

6) – IRAK – ERWACHE – für USA sieht nicht gut aus.
1) – 23.04.11 – IRAK -Irakische Frauen in US-Base misbraucht. Eine Reihe von weiblichen irakischen Dolmetscher haben ein US-Kontraktor für sexueller Belästigung in einer Basis in Bagdad angeklagt. Die Frauen sagten am Freitag: „daß Christopher J. Kirchmeister, 26 Jahre alt, der als Kontraktor für die Sicherheit und Aufklärung in einer Basis in Bagdad grünen Zone arbeiten, sie im Jahr 2009 sexsuell belästigt hat. Alle wussten davon und nicht unternommen wurde. Wenn eine Frau „nein“ sagte, wurde sie mit wegnehmen der Sicherheit Ausweis bestraft oder ihre US-Visa Anträg sabotiert. Die Anwälte der Frauen sagten, sie wollen ihn vor Gericht sehen“, The Washington Post berichtet.
2) – 24.01.11 – IRAK – US Stützpunkt im Irak wieder unter Raketeangriff – Die „Echos“-Base, wurde wieder mit Katyuscha-Raketen beschoßen wie schon am 16.04.11, wie von mir am 21.04.11 berichtet.
3) – 26.04.11 – IRAK – MOSSUL – Rund 5000 Menschen ging auf der Straße in der Stadt von Mossul um gegen der US-Militärpresenz nach 2011 in Ihr Land zu protestieren, Reuters berichtet. Die Demonstranten wurden von Provinz-Ratsmitglieder und Stammesführer begleitet. „Wir versuchen Druck auf die Regierung auszuüben, damit nicht einmal darüber nachdenkt, der Präsenz von der USA zu verlängern, die unseres Land verwüstet haben“ sagt der Chef der Badrani Stamm von Mossul, Scheich Barzan al-Badrani. „Der zweite Förderung ist nach der Freilassung von Gefangenen aus der irakische Gefängnissen und Reformen. Wir akzeptieren keine korrupte Beamten mehr und bedauern, die wir für sie gestimmt haben“ fügte er hinzu. An der Rallye in Mossul, haben auch andere Stamm-Repräsentanten aus andere Städte teilgenommen, um die Förderung zu bekräftigen. Anti US-Protesten in Mossul dauern seit der 6 April, Tag der Erinnerung, wenn in der Hauptplatz von Bagdad, die Statue von Saddam Hussein zu Absturz gebracht wurde. Die Amerikaner versuchen verzweifelt, ihre Truppe im Land zu lassen…..und was passieren wird mit der US-Botschaft-Gebäude in Bagdad, der ca.550 Millionen US$ gekostet hat und die Größe je nach Version von: sieben Fußballfelder, der Vatikan Stadt oder der UN-Gebaude in New York angesagt wird?
4) – 27.04.11 – IRAK – USA half Al-Qaida Gefangene aus dem Gefängnis auszubrechen. Ein irakische Parlament Untersuchung Kommission hat bestätigt, daß der USA-Truppen haben ein Dutzend Al-Qaida Gefangenen geholfen das Gefängnis zu entfliehen. Die geflohene Terroristen führten eine Reihe von Terroranschläge in Irak, darunter einen tödlichen Bombenanschlag auf einem Markt in Basra im Jahr 2010.

1) – 26.04.11 – AFGHANISTAN – KANDAHAR – am 25.04.11, 540 Talibane fliehen das Gefängnis durch ein 360 Meter langen Tunnel. 106 sind Kommandeure, 65 der540 wurden wieder gefangengenommen. Gibt Stimme, die besagen, daß die USA nicht dagegen gehabt hatten.
– 26.04.11 – AFGHANISTAN – sieben US-Tankwagen in Brandt gesetzt. Der Attacke hat in Roza-Bereich nah Ghazni stattgefunden, früh am Dienstag. (geht auch im Afghanistan los, früher fanden diese Attacken nur in Pakistan statt).
– Afghanistan – Kriegsopfer werden mehr: nur letzte Monat, 500 Menschen, dabei 80 Polizisten uns 80 Zivilisten, restliche Opfer waren Militanten.
E-Mail von American Patriot: Ich bin Amerikaner und ich sage euch, die jüdische CIA und jüdische Mossad haben Al-Qaida kreiirt um einem Grund zu haben die Welt zu erobern. Sie wollen Terroristen-Attacke weltweit provozieren um weiter ihre Truppen über alles stationieren zu können“.
– 27.04.11 – AFGHANISTAN – afghanische Militär-Pilot tötet 8 NATO Soldaten und ein Kontraktor. Viele Verwundeten. Der Pilot wurde erschossen.
Nach Angaben des afghanische Verteidigungsministerium einen afghanischen Militär-Pilot eröffnete das Feuer auf NATO-Truppen, nach einen Streit am Flughafen von Kabul.
Die Schiesserei fand in einen Gebäude der afghanische Luftwaffe in der Flughafen statt. „Er war 20 Jahren lang Pilot, wir werden alles untersuchen“ sagte ein Regierungssprecher.

1) – 23.04.11 – PAKISTAN – USA-Drohne Attacke toten 25 Menschen darunter Frauen und Kinder, Pakistaner blockieren daher für zwei Tagen NATO-Lastwagen auf den Weg nach Afghanistan.
Der pakistanische Tehrik-e-Insaf (Justiz Bewegung) organisiert ein zwei-tätige sit-in,  in der Nähe von Stadt Peshawar um dem Nachschubroute für die USA/NATO zu blockieren die nach Afghanistan führt.
Die Demonstration kommt ein Tag,  nachdem eine Drohne 6 Raketen auf ein Haus in Spinwam in Mir Ali in der Nord Waziristan geschossen hat, 25 Menschen getötet wurden, nach Zeugen aussagen auch Frauen und Kinder. Nach Pakistan Zeitung „The Nation“, die USA haben 124 Drohnen Angriffe ein Rekord, mehr als der doppelte Anzahl von 2009. Die Angriffe3 töteten 2010, 1184 Personen gegenüber 2009, 760 mit 53 Angriffe.
29- 23.0.11 – PAKISTAN – Berichten zufolge, wurden alle US-Operationen in Shamsi Air Base in Provinz Balouchistan, beendet.
„Ich kann bestätigen, daß die Shamsi Luftwaffen Base nicht mehr sich unter US-Aufsicht befindet. 150 US-Militär, daß in der Base stationiert waren, haben die Base verlassen“. NBC zitiert ein Militär-Geheimdienst mitarbeiter.
Die Basis liegt etwas 50 km von der pakistanische-afghaniste Grenze entfernt. Die strategische Lage der Base ermöglicht die US-Streikräfte ihre tödliche Drohnen Angriffen innerhalb Minuten durchzuführen.
Ein Times Untersuchung hat festgestellt, daß das pakistanische Militär hatte angeblich erlaubt Shamsi, Jacobabad und zwei andere Basen, Pasni und Dalbadin seit der Invasion von Afghanistan im Jahr 2001 zu benutzen. Der Militärregierung von Musharraf hatte behauptet, daß die Amerikaner 2006 die Basen verlassen hatten.
Alle Versuche der pakistanische Politiker die USA zu Räson zu rufen haben fehlgeschlagen. Die USA machen weiter, auch mit ihre CIA Geheimoperationen im Lande und
Friedensnobel Obama hat die Förderungen nach mehr Transparenz bei CIA-Operationen in dem Land, zurückgewiesen.

1) 23.04.11 – USA-ISRAEL  Versuch US-Regierung Abgeordneten zu spalten ans Licht gekommen… oder das Imperium Selbszerstörung-Wahn … oder wie Israel sich selbt und die USA in der Ruine treibt.
– USA-Kongress hat die Spannung zwischen Obama und Netanjahu intensiviert. Eine Einladung der Republikaner an Netanjahu vor der Kongress zu sprechen, hat der Plan die US-Abgeordneten zu spalten gezeigt. Die republikanische Einladung für Tel Aviv sieht vor, daß Netanjahu ein hochkarätige Vortrag anläßlich einer gemeinsamen Sitzung der beiden US-Kammern im nächsten Monat. Dies unterstreicht das bestehende Konflikt zwischen Obama und Netanjahu, hat eine „bizarre diplomatische Rennen“ welche von Beiden
Parteien wird der Erste sein, der Plan zu präsentieren um die israelische-palästnensischer wieder in Lot zu bringen, berichtet die New York Time am Mittwoch.
„USA/ISRAEL sind engste Freunden und Verbundeten und wir freuen uns Netanjahu zu hören wenn er über unsere gemeinsamen Vorhaben für Frieden und Stabilität redet“ sagte die Sprecherin von John A. Böhner, Ohio Repräsentant in Kongress. Während die Obama-Administration hat in den vergangenen Monaten darüber nachgedacht ob der US-President sollte eine große Rede über die wachsenden Unruhen in der Region und der arabische Welt, Netanjahu aber traut Obama nicht über den Weg: „und dachte das Weisses Haus zu vorzukommen mit einem Vorschlag seines eigenen, vor eine wohl gesonnen US-Kongress“.
The Time Zeitung berichtet unter die Berufung auf Äußerung von US-Beamten und Diplomaten in der Region.
Der Bericht zitiert den ehemaligen israelischen Unterhändler Daniel Levy der sagte, daß wer zuerst ein Plan legt wird gewinnen. „Wenn Netanjahu als erste eine nicht zu Kühne
Friedensplan (ich nehme an, wird damit gemeint…nicht zu günstig für die Palästinenser) präsentieren wurde, wurde für Obama schwer werden, egal was man zu Kongress sagt oder wieviel Applaus er bekommt sich durchzusetzen“ Levy ist derzeit Chef der USA Denkfabrik „New American Foundation“. Laut was ich in Wikipedia gelesen habe, die Gedanke von diese Denkfabrik sind für eine vernünftige USA-Politik sehr ungesund). Der Artikel bestätigt, daß was „das politische Spiel“ wiederspiegelt ist die „persönliche Animosität“ zwischen die beide. Der Bericht macht deutlich, daß die wachsende Obama-Natanjahu sowie die Intensivierung der Rivalität zwischen Republikaner und demokratischen Gesetzgeber, Loyalität gegenüber Israel zu zeigen, sind die Folge von die Politik und Anstrengungen von der mächtigste pro-israelische Lobby-Gruppen in den USA das Land zu „führen“.

Netanjahu-Rede in der US-Kongress nach der Time Artikel „gibt die US-Politziker die Möglichkeit öffentlich ihre Unterstützung für Israel von dem politisch wichtigen Israel-Lobbys. Unterdessen hat die nationale Sicherheit Experte Brian Katulis der Center for American Progress, die Republikaner beschuldigt zu versuchen „Israel zu Partisan Spaltung Problem zu benutzen“ und „das was für Israel schlecht ist, ist auch schlecht für die USA“ sagte Katulis und fügte hinzu: „daß die Obama-Regierung „wurde nie…gegen die Gedanken und Vorstellungen von einer israelischer Führer, der das Kongress adressiert“.
Pro-israelische Lobby, bekanntlich finanziert der US-Wahlkamp und über 90% der amerikanischer Gesetzgeber.

2) – 17.04.11 – USA-Kongress-Dame Kay Granger aus Texas, droht die palästinensische Autonomie Behörde, daß einer einseitige Antrag an der UN, einer palästinensische Staat auszurufen, konnte die USA-Finanzierung für Palästina an der UN in Gefahr zu bringen.Die republikanische Abgeordnete Kay Granger führt der Ausschuß für Entwicklungshilfe.
Das alles berichtet die „Jerusalem Post“. „Die Hilfe, daß die Palästinenser von der USA bekommt ist so zu verstehen, daß sich weiterhin an den Osloer Friedensverträgen hält. Wenn sie ein einseitige Staat erklären, wurden sie die Oslo-Verträge verletzen“, sagt der Jerusalem Post weiter.
Die Grunde für der US-Abgeordnete „Unsere Ehre heißt Treue“ ist Geld und Angst von US-israelische-Lobby politisch verfolgt zu werden und diese Lobbys kennen keine Gnade, sie zerstören jeden die gegen sie sich stellt. Das aber zeigt auch wie die USA eigentlich innenpolitisch, schwach sind.
Die Autonomie Behörde werden in September auf der UN-Generalversammlung für eines unabhängigen palästinensischer Staat plädieren.

3) – 22.04.11 – ISRAEL-WEST BANK – Israelische Truppen haben Freitag eine Gruppe von palästinensische und internationale Aktivisten die friedlich gegen das Trennmauer in der Stadt Belin nah Ramallah mit Gummigeschossen, Tränengas, Scharfmunitionen angegriffen. Unter der Verletzten, waren ein Journalist und eine Junge Frau, die sich in kritische Zustand ist. Die Israeli haben vier Menschen verhaftet, darunter drei ausländische Aktivisten. In eine separate anti-Siedlung Protest nah Bethlehem, wurden viele Leute durch Tränengas einatmen verletzt. (Man soll nur daran erinnert werden, daß Israel-Militär, um ihre „Menschlichkeit“ zu unterstreichen, das gefährlichste Tränengas von alles benutzen, daß CS heiß.
Bilin und nahe gelegenen Städten, sind die Szene  wöchentlich Protesten von Palästinenser und ausländische Aktivisten, die gegen die Mauer, daß Israel über den palästinensische Ackerland zieht, die hindert die Bauern an ihre Ländereien zu kommen (sollen sie verhungern?) und gleichzeitig hilf die Illegale-Siedlungen weiter zu bauen.

4) – 21.04.11 – ISRAEL – wie lebt und handelt – Auto-Werbung zeigt Israel seelische Verrohrung und Verlust von moralische Grenzen. Die Werbung zeigt wie ein japanische Auto, palästinensischer Kinder überfährt.
Ein neues Fotos für die Werbung ein japanische Auto hat erhebliche Empörung für seine stille Förderung palästinensische Kinder zu überfahren.
Die kommerzielle Werbung, von eine Subaro-Händler in Israel veröffentlicht, bietet die Szene, daß letzten Jahr fotografiert worden ist, als ein israelischer Siedler, zwei palästinensische Kinder in Ost-Jerusalem-Silwan überfährt. „Wir werden sehen, wer dagegen stehen kann“, lautet die hebräische Zeilen in die rechte Ecke des Bildes. Der Angreifer, David Be’eri ist der Generaldirektor von Elad, eine fundamentalistische Immobilienfirma, die bestrebt ist die Araber aus Jerusalem zu entfernen. (so was hat man früher ethnische Säuberung genannt). Jegliche Kommentierung erübrigt sich. (Siehe mein kurzer Bericht von 17.10.10 – Jerusalem Ost – Steine werfenden Kinder.

Die libysche Krise gerät in einem gefähliche Phase nachdem die USA, Uk, England, Frankreich und Italien direkt in der Konflikt interveniert sind um die Revolutionären Kräfte zu helfen. Der Einsatz von unbemannten Predator-Drohnen um die Revolutionären zu schützen bewußt, daß die USA den Weg zu NATO-Truppen vorbereiten.
Obwohl die UN mit der Resolution 1973, für die NATO-Militär Intervention in Libyen die Tür offen gelassen hat, Washington bittere Erfahrung in Afghanistan und in Irak macht die USA unsicher in sein Engagement in sein Engagement in der libysche Krise.
Die komplizierte libysche Verhältnisse in Libyen stärkt die Vermutung, daß die USA und der Westen, wolle Libyen in zwei Teilen trennen: Östlich und westlich.
Der Sudan Zerfall in nördlichen und südlichen Teilen von Sudan, läßt die USA und NATO denken lassen, sie können die erfolgreiche und kostengünstige Wiederholung auch in Libyen probieren.
Die USA und NATO hätten leicht Gaddafi am Anfang des Aufstandes kippen könnten. Es scheint jedoch, daß die großen Ölreserven in östlichere Libyen, haben sich die USA und den Westen auf unmenschliche und Gewinnstreben Interaktion mit den libyschen Aufständische eingelassen. Der Westen und USA haben einen strategischen Blick auf Lybien Öl-Reserven weil die Nähe der Reserven zu Mittelmeer günstig für eine Überführung des Öls ist, am meisten hochwertigen Leichtöl, in der Welt und in den Westen.
Durch das Vorhandensein von Öl-Depots an den Stränden des Mittelmeers, ein schneller Transfer von lybische Öl in die westliche Länder ist im Falle einer Energiekrise in der Welt möglich. Auf diesen Grund, die NATO hat am Anfang, Gaddafi erlaubt sich militärisch austoben und sein Material unkonventionell und in große Umfang zu benutzen.
Mehr als 10.000 Todesfälle in den letzten Monaten zwingen die libysche Übergangsregierung bestimmte Zugeständnisse an den USA/Westen machen müßten, um in Gegenzug militärische Unterstützung um Gaddafi zu stürzen zu bekommen.
Es wird auch gesagt, daß USA/Westen haben die Rivolutionäre Kräften gezwungen zu versprechen, um Hilfe gegen Gaddafi zu bekommen, das Öl billiger als der Weltmarktpreise an den Westen zu verkaufen.
Inzwischen die Situation in Libyen hat auch die fragile Situation in der an sie angrenzenden Länder verschlechtert. Ägypten und Tunesien haben der Arabischen Liga gebeten sich nicht gegen eine mögliche Stationierung von NATO-Bodentruppen in Libyen auszusprechen. Dies zeigt, daß der Zerfall von Libyen im Rahmen der NATO und den Westen
an der Tagesordnung gesetzt wurden, weil Libyen große Fläche können helfen zwei Staaten in diese geopolitische Region zu kreieren.
Geheimen Kompromissen lassen denken, daß Hinweisen gibt,  Libyen in zwei Staaten zu teilen, weil die USA/Westen zeigen keine große Interessen wirklich Gaddafi zu stürzen.
Im Falle von Libyen Zerfall, wird Gaddafi in Tripolis herrschen und die Revolutionäre Kräfte in Benghazi.
Wenn diese Spekulation sich als wahr erweisen wird, wird Israel auf jeden Fall, Israel die Ölreserven plündern. (wie mit dem ägyptischen Gas geschehen ist und 750 Millionen US$ Verlust für das ägyptische Volk gebracht hat). Nach der Zerfall der Sudan, Israel schnell unterschrieb Verträge über Öl- und Gasförderung mit der sudsudanesische Regierung (daß Israel eifrig geholfen hat das Licht der Welt zu erblicken mit Waffenlieferung an die Aufständische in der letzten 20 Jahren – sehe YINON Plan).
Deshalb, Libyen ist jetzt in eine empfindliche Phase angetreten, da die Haltung von USA, Frankreich, England und Italien diese Spekulation verstärken, daß Libyen eine komplizierte politische Situation befindet. Diese Prozess bietet zwei Möglichkeit über Libyen Zukunft und Oberst Gaddafi.
Die erste Möglichkeit ist, daß aufgrund geheimen Absprachen zwischen der internationale Akteuren, Oberst Gaddafi ein Ende a la Saddam Hussein beschert wird. Das bring mit sich, Gaddafi zu verhaften und dem internationale Gerichtshofs zu liefern (Der Gerichtshof ist eine „Création“ von der USA, um ihre Feinde etwas eleganter loszuwerden. Bis zum heutigen Tag, kein US-Kriminelle-Proxy wurde je von der Den Haag Tribunal angeklagt).
Die zweite Möglichkeit ist, daß Gaddafi herrscht das westliche Teil und die östliche kommt unter eine neue gebildeten Regierung.
Die Situation in Libyen ist heute sehr kompliziert und wenn Gaddafi nicht in der kommenden Tagen seinen Macht aufgibt, Libyen wird Schauplatz von schwerer Kämpfe sein. Die Auseinandersetzungen werden den Weg für die militärische Einmischung der USA und der NATO in das Nordafrikanische Land und seine Teilung ebnen, damit wird Libyen nach der Sudan das zweite Land in Afrika, die durch internationale Akteuren zerteilt wird.
Jemen kann auch ein Opfer werden und sich wieder in zwei Staaten teilen, wie vor 1990 war.

Meine Übersetzungen von:
1) AFRIKA – Die Balkanisierung der Sudan und Nord Afrika – Der YNON Plan oder eine westliche/israelische Strategie die arabische Welt zu zerstören von 01.03.11
2) AFRIKA – LIBYEN einige Lügen über den Krieg in Libyen von Thierry Meyssan – 23.03.11
3) AFRIKA-LIBYEN Bahrain Nahen Osten, Obama gegen Revolution von 29.03.11

– 24.04.11 – Hariri Alliierten von Saudi Arabien bezahlt –
– Der Führer der libanesischen islamischen Bewegung Tauhid Wiam Wahhab hat Fotos von Schecks, die an hochrangigen Persönlichkeiten eng mit Hariri gebunden, enthüllt.
Die Fotos, die von Wiam Wahhab aufgedeckt wurden zeigen, daß eine der Scheck in Wert von 300.000 US$ war in der Name von der libanesische Abgeordnete Jamal Jarrah aufgestellt worden. Der Scheck wurde von Prinz Turki Bin Abdul-Aziz Al Saud unterzeichnet. Ein ähnliche Scheck wurde in dem Name von ehemaligem libanesischem Abgeordneten
Mohammed Abdul Hamid Beydoun ausgestellt. Wahhab hat noch ein Scheck in Wert von 400.000 US$ offenbart, in der Name von Jamal Khaddam, Sohn der früheren syrischen Vizepräsident Abdul Halim Khaddam und von selbe Prinz unterschrieben. Die Führer der islamische libanesische Partei sagen, dass die Demonstranten in Syrien werden von Elementen organisiert die von eine Reihe von Saudi Persönlichkeiten bezahlt werden und von der USA auch. (siehe mein Bericht von 19.04.11 – USA-Syrien-Wikileaks- USA finanziert Anti-Regierung Gruppen in Syrien – bewaffnete Banden töten und verstümmeln syrischer Brigadegeneral und Söhne).

– E-Mail von Seyyed Mohammad: Es ist interessant zu sehen, wie Saudi Arabien in der Region eine aggressive und offene Rolle jetzt spielt. USA/EU und Co. scheint, sie anfangen die Dienste von Saudi Arabien wahrzunehmen nachdem die „zionistische Dienste“ wegen schlechte Resultaten in Libanon und Gaza als Mittelmäßig gezeichnet haben. Eine Untersuchung wie diese Gelder zu ihre Empfänger angekommen sind, wurde wahrscheinlich einen Link von CIA/Pentagon an der Marionette-König von Saudi Arabien zu Hariri Verbündeten und diese geheimnisvolle Scharfschützen in Syrien finden.

– 24.04.11 – SYRIEN – fünf Sicherheitskräfte wurden bei einem Angriff von bewaffnete Kriminelle auf einer Sicherheitskontrolle in der Stadt Dar’a getötet.
– In der Stadt Nawa gab, ein Überfall wo Bedienungspersonal getötet wurde und fünf verletzt. Zwei Mitglieder der bewaffneten Gruppe wurden getötet, 15 verletzt.
– Stadt Itza und Dar’a wurden die Kontrollposten von unbekannte attackiert. Zwei Soldaten wurden verletzt ein Militant getötet.
– Am Samstag wurden trauernden getötet und ein verletzt von unbekannte Scharfschützen, während die Beerdigung von Gefallenen in Douma Bezirk von Damaskus.
– In Dar’a starben zwei und mehrere Personen wurden verletzt, während eine Prozession in der Provinz Hauptstadt, wieder von unbekannten.
Inzwischen, haben zwei syrischen Abgeordneten und der Mufti der Stadt Dar’a demissioniert weil die Sicherheitskräfte, das Volk nicht schützen konnten.
Die Beschreibung nach, sind diese Demonstranten gar nicht so friedlich. Die Demokratien sind demokratisch bis das Volk die Klappe hält…. siehe Stuttgart.

Ein repräsentative Beispiel für alle:
ARTE – Teletex 24.04.11 – Die EU hat die Gewalt gegen Demonstranten in Syrien, scharf verurteilt. Das gewaltsame Vorgehen gegen Regierungsgegner sei „entsetzlich und nicht zu tolerieren“ erklärte Frau Ashton. Sie rief die syrische Regierung zu grundlegende politische Reformen auf. Diese müssten rasch beginnen und einen konkreten Zeitplan folgen, jegliche Gewalt und Unterdrückung müssten sofort gestoppt werden“.
„müssten sofort gestoppt werden“ diese Satz hätte Frau Ashton lieber an Israel richten sollen und sogar viel früher. Immerhin morden die Israelische Truppen die Palästinenser schon länger als, wenn überhaupt stimmt, syrische Soldaten die Aufständische.
Kein Wort über der ermordeten Brigadegeneral und Söhne, Polizisten/Sicherheitskräfte/Bürger die von „unbekannte Kräfte“ die aber wahrscheinlich aus die 6 Millionen US$
die die USA zu Verfügung gesetzt worden ist um Syrien zu destabilisieren, bezahlt werden.
Da in Syrien die US/Israel eine Regierung Wechsel haben wollen, soll inzwischen klar sein, was gleichzeitig sie in Bahrain, Saudi Arabien, Jemen vermeiden wollen, weil die Herrscher die Länder ihre Vasallen sind. Es wird auch schwer zu sagen wie viele Polizisten, Soldaten oder Bürger wirklich gestorben sind, weil die westliche Medien, wenn überhaupt darüber berichten, nur von Dissidenten reden und über Regierungsbeamten schweigen, sonst konnte man denken , dass die Protestler nicht so friedlich sind wie uns erzählt wird, dass Gegenteil von Bahrain und Jemen wo die Dissidenten nicht bewaffnet sind. Wahrscheinlich konnte man auf die Idee kommen, dass diese Herren mit Demokratie nicht am Hut haben wie immer, sondern doch an einen Regimewechsel insbesondere zu Gunsten von Israel in Kopf hätten.
Über die Irakische Bürger pro Bahrain und Saudi Demonstrationen, wird bei uns nicht berichtet, auch nicht dass in Saudi Arabien, die Bürger gegen der Einmarsch von ihre Truppen in Bahrain sind. Die westlichen Medien lügen so oft und ausgiebig die am Ende wirklich daran selbst glauben.

Die Herrscher in Bahrain benutzen dieselbe Methode wie die Israeli in Palästina, Zerstörung und Einschüchterung, aber die Bahrain Sunniten und Schia sind intelligent genug zu wissen was die Feinde sehen wollen, auf sektiererische Auseinandersetzung kommen lassen. Man kann nicht verstehen welche Absichten sich hinter diese Moschee Zerstörung verbergen, konnte sein, sie versuchen Iran so zu reizen bis sich in der Kampf stürzt, darauf warten seit lange USA/ISRAEL und Co. aber so einfältig ist Iran ist. Man kann über „Verzweiflung“ reden, USA und Alliierten wissen nicht mehr was tun können, sie töten zerstören genauso wie Israel, dass hofft damit die Palästinenser loszuwerden.

Bei alle Fehler, dass in so eine Regime anhaften können, wenn aber nach 48 Jahren das Kriegsrecht aufhebt und Demonstranten frei lässt, dann wäre Präsident Assad entweder ein Masochist oder verrückt oder beide, wenn auf Demonstranten und Generäle von Spezialtruppen schießen lässt. Konnten wir nicht uns langsam fragen wer hinter diese Tötungen wirklich steht?
Da in Syrien Reformen, notwendig sind steht außer Frage aber wollen wir so naiv sein und glauben, dass ein Präsident der nach 48 Jahren das Kriegsrecht aufheben lässt, der Tag danach auf trauernde von Scharfschützen schießen lässt? Ich lese immer wieder, angeblich seriöse deutsche Zeitschriften und Medien in Europa, pflegen Staatführern die USA/Israel Wünsche sich nicht beugen, Verrückt, blutrünstig und anders zu titulieren. So werden oft Ahmadinejad, Erdogan, Chavez oder Hamas und je nach politischen Konstellationen auch andere Politiker genannt, wahrscheinlich wird es auch mit Assad geschehen.
Es bleibt der Lehrer überlassen zu entscheiden ab diese Männer so sind wie die USA und Vasallen glauben lassen wollen.

1) – 22.04.11 – SAUDI ARABIEN zahlen USA-Abgeordneten um still zu bleiben.
US-Politiker bekommen große finanzielle Unterstützung von Saudi Arabien, über Saudi Arabien Hilfe an Bahrain Unterdrückung der Protesten, Stillschweigen zu halten.
– Ali al-Ahmed, Direktor für den Institut für Persian Golf Angelegenheit (IGA) sagt: „Die saudische Monarchie konnte die Gunst der westliche Mächte gewinnen, von allem in Washington, mit verschiedene Methode der Wohlwollen der Politiker zu kaufen: durch finanzielle Hilfe, geschäftliche Verträge mit US-Unternehmen mit Einfluß auf politischen Entscheidungsträger und auch mit sich die Medien einkaufen.
Der politische Beobachter sagt, daß die Monarchie Milliarden von US$ in Aktien bei ABC, die Disney gehört und Fox News, die zu News Corp. gehört, in Besitz ist. Im Grunde, was die Saudi machen konnten war die politische Elite dieses Land zu kaufen. Die Saudi sind erfolgreich gewesen und daher die meisten von Ihnen über die Saudi Politik schweigen.
Sogar: „Denkfabriken in Washington D.C. befassen sich nicht mit Saudi Arabien und weigern sich darüber zu reden. Wenn sie das tun, reden sie sehr sparsam darüber und nur zu sagen, daß Saudi Arabien ein Verbundeten der Westen ist“. Er erwähnte auch daß: „der ehemalige US-President Carter ist wahrscheinlich das schlimmste Beispiel weil er 35 Millionen US$ für sein Carter Center in Atalanta ein Zentrum für Menschenrechte Frage in Saudi Arabien erhöht. In der Tat hat sich geweigert es zu tun“.
Human Right Watch berichtet, daß ca. 160 Dissidenten nach ihre Förderung von Reformen, verhaftet wurden.

E-MAIL von Ashraf: Es ist eine Schande, die US-Politiker konnten sich ein Schuld mit „For Sale“ an ihre Stirn kleben, da sie sich von ausländische Länder kaufen lassen. Schande, nur Schande. Die USA sollten ein Gesetz entlassen, die ihre Politiker verbieten sollen Geld aus dem Ausland zu erhalten. Da sie über das brutale Verhalten von Saudi in Bahrain und in ihrem eigenen Land still halten ist widerlich.
Kommentar: Wer soll das Gesetz erlassen, da die meisten korrupt sind……AIPAC,  jüdische Lobby, zahlt auch.

2) – 17/18.0.11 – BAHRAIN – USA schützt Mörder und Folterer….. weil sie,  US-Politiker zahlen.
Die Niederschlagung der Aufstand wird immer brutaler. Saudi und Bahraini Kräfte arbeiten zusammen.
– Staatsangestellten werden kurz suspendiert und werden für ihre Unterstützung der Demonstranten mit Verfolgung zu rechnen. Dutzende von Menschen wurden getötet, einige von ihnen gefoltert andere verschwunden. Trauerzügen werden angegriffen, wie Sonntag im Dorf Diraz, Zusammenstöße in Bezirk SISTRA fanden staat.
Regierungskräfte überfielen die Dörfer Daith und Aktivisten der Opposition haben die Regierung beschuldigt, das medizinische Personal einzuschüchtern und sie von der Behandlung der Demonstranten abzuhalten.
– The Independent“ berichtet: Sicherheitskräfte haben Krankenwagen gestohlen und sich als Medizinische Personal angegeben um verwundete Protestler zu verhaften. Ein Arzt Dr. Ali El-Ekri wurde am 17.03.11. während eine Operation verhaftet und verletzten Patienten im Krankenhaus geschlagen, gefoltert und mit Vergewaltigung bedroht.
– 18.04.11 – Bahraini wollen als Gemeinschaft Projekt eine große Landesweite Hungerstreik veranstalten. Sie bitten die Bahraini die in Ausland leben mitzumachen.
Die Idee kam, als Menschenrechte Aktivistin Zainab-al-Khawaja vor 7 Tagen in Hungerstreik trat, um auf die Verhaftung von Vater, Ehemann und viele von ihre Verwandten aufmerksam zu machen.
Acht Lehrer und mehrere Schüler verhaftet. Mahammed al-Tajer, Rechtsanwalt wurde auch verhaftet weil er Oppositionelle verteidigt hat.
– Seit beginn der Protesten wurden 28 Moscheen und 50 Trauerhallen zerstört.

3) – 19.04.11 JEMEN – Neue Partei Bloc von 11 Partei-Mitglieder gegründet, die der President Saleh-Partei gehören, berichtet Xinhua.
Die Gerechtigkeit und Entwicklung Bloc wurde um „die politische Krise und die Gewalt der herrschenden Partei gegen die Anti-Regierungs Demostranten“ gegründet. Eine große Anzahl von Beamten, ehemalige Minister der Menschenrechte und Tourismus trete den Bloc ein. Regelmäßige Protesten wurden in der Hauptstadt Sana’a, Aden und Taizz. Seit Januar die Toten werden auf 300 geschätzt.
– 19.04.11 – JEMEN – Sana’a und Taizz – drei Menschen in Sana’a und ein in Taizz bei jüngsten Demonstrationen getötet, Hunderte verletzt, wenn die Regierungstruppen auf der friedliche Protestler schossen. In Sana’a setzte die Polizei Tränengas und scharfe Munitionen ein und schiessen wahllos auf Protestler wie Augenzeugen in Taizz berichten. Verletzten gab auch in der Hafenstadt Huadaydah und Aden im Süden gemeldet.
Da die Waffen, mit denen die Demonstranten erschossen werden aus der USA kommen, spricht nicht für die USA, wie der US-Botschafter G.M. Feierstein sehr weitschauend sagt.
UNICEF berichtet, daß 25 Kinder getötet worden ist.
– 22.04.11 – heute in Taizz wird weiter protestiert.
– 20.04.11 – Bei weitere landesweiten Protesten wurden weitere 6 Menschen getötet.

Ein E-Mail sagt die hässliche Wahrheit: Die unausgesprochene Wahrheit ist, daß die Welt sicher sein kann, daß die Revolutionäre nicht islamisch-fundamentalisch sind, die die Macht übernehmen wollen und daher sie werden nicht die volle Unterstützung der Westen erhalten um die Diktatoren zu stürzen.
Der Test werden die Wahlen in Ägypten sein. Wenn das Land die Islamisten wählt, die übrigens nicht erlaubt werden will zu herrschen, weil die Armee die wirkliche Herrscherin ist, denn die Türen werden für alle weitere Revolutionen geschlossen, die gefordert oder unterstützt von uns, NATO etc. erlaubt worden sind.
Kommentar: Mit dem ersten Teil der E-Mail bin ich einverstanden, mit dem zweiten Teil weniger. Kann sein, daß die Völker ihren Weg gehen werden, und wir, die korrupte, undemokratische-Demokratien die Partie verlieren werden.

4) -15.04.11 – JORDANIEN – Aussenandersetzungen zwischen pro und anti Regierung Demonstranten in der Stadt Zarqa haben zu Verletzte gebracht. Die zwei Parteien warfen sich mit Steinen, die Polizei feuerten Tränengas auf die Menge um sie zu zerstreuen. Sechs Polizisten wurden erstochen und 34 verletzt. Die Demonstranten wollen das 90 Salafi Gefangene entlassen werden. Die Demonstranten wollen nicht der Sturz der Monarchie, sondern Reformen, Korruption Bekämpfung und Befugnisse der König zu einschränken.

5) – 22.04.11 -ISRAEL -GAZA – DURGA die indische Göttin der Zerstörung und Tod weilt in Gaza –
Israelische Panzer und Bulldozer betreten Gaza und zerstören 8 Fabrikgebäude und Lagerhallen in einem Industriegebiet. Das Gewerbegebiet, in der Nahe des Karni Übergang im Osten des Gaza Streifen, die am Donnerstag überfallen wurden, ist seit 2007 nicht in Betrieb.
Der Karni-Übergang, die eine von beiden kommerzielle Übergänge war, wurde permanent in März geschlossen. Kerem Shalom ist der einzige kommerzielle Übergang in Betrieb. Die zerstörte Gebäude enthielten eine Vielzahl von nützliche Geräten und viele Waren, die jetzt beschädigt wurden. Der Karni Industrie Gebiet wurde stillgelegt, nachdem in Rahmen seiner Blockade, die vor hat immer mehr Gaza in einen Konzentration Lager zu verwandeln, von Israel geschlossen wurde.
Viele hier sagen, daß durch die Zerstörung der Fabriken und Lagerhallen an der Grenze zu Gaza, Israel die sogenannte Puffer Zone zu erweitern denkt um die Belagerung Gaza noch zu verschlimmern.

– 22.04.11 – GAZA – Mindest vier Palästinenser wurden in Separaten Zwischenfälle von israelische Truppen verletzt. Sie wurden verletzt, während sie dabei waren die Trümmer aufzuräumen, die gestern von der Panzer  Angriffe, daß Israel auf die 8 Fabriken geführt hatten verursacht wurden.  Unterdessen schossen und verletzten Scharfschützen ein palästinensische Bauer im Norden der Gaza Streifen am Donnerstagabend. (Die Jungst bekommen bestimmt ein Orden)

6) – 19.04.11 – ISRAEL – WEST BANK – Siedler verletzen fünf Palästinenser, darunter zwei Journalisten.
Die Siedler von Har Brakha, warfen mit Steine gegen die Häuser der palästinensischen Dorf  Burin. Junge Palästinenser warfen mit Steine zurück und das brachte die israelische
Armee, wie üblich sich an der Seite der Siedler zu stellen und die Dorfbewohner mit Gummigeschossen und Tränengas anzugreifen.
Ghassan Dahlas – Chef der palästinensischer Autonomiebehörde für die Siedler Überfälle Statistik, sagte daß die jüdische Siedler versucht haben ein palästinensische Haus „zu klauen“ bzw. mit eine israelische Fahne auf dem Dach die Besitznahme zu bestätigen. Die israelische Streitkräften greifen das Dorf an und schießen mit Scharfmunitionen und Tränengas auf die Einwohner. Dutzende wurden leicht verletzt durch einatmen von Tränengas, darunter Journalisten die dabei waren über diese Angriffe zu berichten.

Kommentar: Ich schaue ab und zu bestimmte Blogs, die Israel in Schutz nehmen egal was dieses Land sich für „Schweinereien“ erlaubt. Man weiß nicht wer hinter diese fiktive Namen steht und ist auch gut so, aber man kann nur mit diese Menschen Mitleid haben. Ihre Sprüche zeigen maßlose Aggression und menschlichen Verrohrung, die für ein Minimum am Gewisse, Moral und Schamgefühl kein Platz mehr lassen.

1) – 19.04.11 – Irakische Sicherheitskräften, haben geschafft ein verstecktes Munitionslager im Inneren der terroristischen Mujahedin e-Qhalq Organisation (MKO) Camp Ashraf in der Provinz Diyala,  entdeckt. Lokale Beamten sagen, daß die US-Truppen hatten zuvor behauptet, daß die MKO-Terroristen in Lager entwaffnen hat, daß aber war gelogen.
Camp Ashraf, diente jahrelang als der bewaffnete Ausbildung Basis für MKO-Mitglieder unter den Schutz von Saddam Hussein.
Der Bürgermeister Al-Khalis, die Gegend wo das Lager gebaut wurde, zeigt Fotos der gefunden Waffen. Unterdessen sagte Diyala Polizeichef, daß MKO-Führer behaupten, daß sie bereit über 17.000 Waffen an die USA-Truppen seit der Irak Invasion 2003, übergeben haben.
Wenn die MKO 17.000 Waffen hatte, wie viele versteckte Waffen haben sie jetzt? Wir bestätigen, daß sie uns mit Messern und Tränengas angegriffen haben“ sagte Diyala Polizeichef Damouk. Kürzlich der MKO behauptet, daß die irakische Streitkräften 34 ihrer Mitglieder während der April Zusammenstöße getötet haben. Allerdings AFP berichtet von 10 Toten.
Irakische Beamte sagen, daß das Konflikt brach aus wem die irakische Soldaten auf Patrol waren und von die Lager Mitglieder sie mit Steine, Messer und andere Waffen angegriffen wurden. Zwei Tage nach die Auseinandersetzung, das irakische Verteidigung Ministerium, hat einer Pressekonferenz in Inneren des Lagers gehalten um zu zeigen, daß der MKO Beschwerden unbegründet waren. Seit dem Jahr 2003 US-Invasion hat die Terror-Gruppe ihre Schutzengeln in USA-Abgeordnete gefunden, die der Terrorgruppe aus der Welt Terrorliste gestrichen sehen wollen. (Grund:sie werden gegen Iran eingesetzt).
Im Einklang mit der neuen irakische Verfassung, hat die Regierung entschlossen die MKO-Gruppe aus dem Land zu bekommen bis Ende 2011.
Die meisten MKO-Mitglieder flohen Iran 1980, nachdem sie eine große Anzahl von terroristische Attentaten und Bombenanschlägen durchgeführt hatten. Sie siedelten 1986 offiziel in Irak und genossen seitdem die volle Unterstützung von Saddam Hussein. Die MKO ist verantwortlich für zahlreichen Regierungsvertretern sowie gegen irakische Zivilisten die Saddam Hussein-Regierung opponierten. Sie halfen auch 1991, Saddam die Kurden zu massakrieren. (das spielt bei der westliche Demokratien auch keine Rolle mehr). Mehr als 3000 MKO-Mitglieder leben in dem Lager. Neben der Zusammenarbeit mit US-Agenten in Irak, werden ihre Mitglieder in der Iran geschickt um Terror-Akten durchführen im Auftrag für einige westliche Länder.

– Interview mit Irak Außenminister Zebari.
In einem Interview mit Radio Free Europa, Zerbari bestätigt, „daß die irakische Verfassung verbietet die Anwesenheit auf von solche Gruppen auf irakische Gebiet und verbietet Angriffe auf die Nachbarstaaten“. „verfassungsrechtlich ist dies nicht erlaubt und die MKO-Mitglieder in Lager müßen das irakische Gesetz respektiert“. Was das irakische Militär Überfall auf Camp Ashraf am 8 April, Zebari sagte: „Das war eine militärische Operation, sollte die Kontrolle über ein Teil des Gebiets erreichen. Camp Ashraf ist nicht ein klein Lager, es ist 50 Kilometer groß“.
Das Lager wurde auf beschlagnahmte Land gebaut. Saddam Hussein gab die Terroristen das Land, die Landbesitzer bekamen kein Geld dafür und warten immer noch ihr Land
zurück zu bekommen und jetzt wollen ihr Besitz zurück haben.
Zebari weiter:“ Das irakische Militär erweitert seine Autorität über 20 km vom Lager, kein Land der Welt wird eine Organisation tolerieren, daß seine Souveränität untergräbt, seine Autorität trotz und so tun ob das Lager ein befreites Territorium wäre oder einen Staat in der Staat“. „Also sie müßen sich an irakische Regel undVorschriften halten. Wir haben die europäische Länder und andere berufen, dieses Volk in ihre Länder anzusiedeln, sodaß wenn sie wollen ihr Kampf weiter führen können“.

20.04.11 – IRAK – drei MKO-Mitglieder entfliehen der Lager „Ashraf“ und berichten über ihre Martyrium während ihr Aufenthalt in Lager. Der Sprecher der irakische Verteidigungsministerium, General al-Askari gab am Dienstag in einem Presse Konferenz bekannt, daß drei MKO-Mitglieder der Camp Ashraf entkommen sind und sie die irakische Streitkräften ergaben.
Der General sagte, daß die drei Mitglieder alle Informationen geliefert hätten, daß nach Internationale Recht, erlauben das Lager zu schließen. Sie erzählen, daß die Bewohner con Camp Ashraf völlig von der Außenwelt abgeschlossen werden, sie werden gefoltert und beängstigt, aber gleichzeitig haben Angst zu fliehen. Nach vielen Jahren von Elend und Unterdrückung Maryam Sanjabi, ergab sich das irakische Militär nachdem sie das Lager entflohen ist.
Maryam Sanjabi:“Keiner der Bewohner von Camp Ashraf haben das Rechts, ihre Familien zu kontaktieren…das einzige, was ein Mitglied von MKO trennen kann, ist der Tod“.
Sie sagte weiter, daß sie keine Wahl haben als ein Zyankali Kapsel Selbstmord zu begehen: „Wenn ich ein führende Mitglied wurde, wurde mir klar gemacht, daß ich nie die Organisation verlassen konnte, außen mit Selbstmord“. Es ist Brauch der Organisation, Überläufer auszurotten, wie vor zwei Jahren passiert ist, wenn zwei Mitglieder in führende Positionen getötet wurden, weil sie der MKO verlassen wollten.
Die Führer des Lagers haben Millionen von US$ ausgegeben, um die Bewohner des Lagers militärisch auszubilden und auch die irakische Streitkräften zu begegnen.
Ein andere entflohen MKO-Mitglied. Abdullatif Shadvari sagt: „Die Bestrafung derjenigen,die das Lager verlassen wollen… ist der Tod“.
Am 8te April wurden 34 Menschen angeblich von irakische Streitkräfte während die Kampfhandlungen getötet, gibt aber Beweise, daß die Leute von der Organisation selbst
getötet worden. Vor einige Zeit gab eine Demonstration in Paris von Verwandte con Camp Ashraf Mitglieder, die die Situation wie oben beschrieben haben, und verlangten ihre
Angehörigen frei zu lassen. Daher werden die oben Beschreibung bestätigt.

2) – 17.04.11 – IRAK – Irakis protestieren gegen KOMALAH Anwesenheit im Landes nachdem Bagdad der MKO loswerden will. Wütende Demonstranten umgeben der Hauptbasis der Komalah-kurdische-Terrorgruppe außerhalb der nördlichen Stadt Sulaymaniyah am Samstag und beschuldigen sie seit mehreren Jahren, ihres Landes in Besitz nehmen wollen. Sie sagen, sie werden solang protestieren bis diese Gruppe die Region verlassen wird. Die Verantwortliche der kurdische Regional Regierung werden sich mit einer Entwicklung konfrontiert, wo die irakische Bürger und Beamten verlangen die Entfernung von Terrororganisationen aus dem irakische Boden. Letzte Woche, die irakische Sicherheitskräften haben sechs MKO-Mitgliedern festgenommen, die mit der Kampfhandlungen gegen irakische Polizeikräfte in Verbindung gebracht worden sind, die letzte Freitag stattgefunden haben.

3) – 18.04.11 – IRAK – KURDISTAN – Stadt SULAYMANIETH –
– Rund 150 Menschen wurden verletzt, nachdem Sicherheitskräfte das Feuern eröffneten auf eine Gruppe von Demonstranten die gegen die beide regierenden Parteien protestieren.
Die Demonstranten versammelten sich in Peeramard Straße und forderten: politische Reformen, Ende der Korruption im Amt, Rücktritt der Landesregierung und eine Untersuchung der tödliche Schüße auf drei Demonstranten in Februar. Zusammenstöße brachen aus zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften gegen kurdische Peschmerga (kurdische Privatarmee) und Asyesh Kräfte, die die Straße umzingelten und das Feuer eröffneten.
Seit Februar hat Sulaymanieth fast täglich Demonstrationen von Tausende von Menschen erlebt, die gegen President Massoud Barzani und das Monopol der zwei kurdische Parteien KDP und PUK ind autonome Provinz, kritisieren und anfangen sich zu wehren.
– 19.04.11 – Kurdistan Stadt Sulaymanieth – Mindestens 31 Menschen wurden von Sicherheitskräften verletzt.
Drei der Verletzten wurden in neuen Auseinandersetzungen mit Scharfmunitionen, in der Nähe von der Universität, angeschoßen. Eine Reihe von Journalisten und 300 Studenten wurden festgenommen. Man spricht von Folter.

16.04.11 – IRAK-USA – Militärstützpunkte im Süden der Irak wurde mit Mörserangriffüberrascht, wobei die Zahl der mögliche Opfer noch unbekannt ist.
Dies ist die dritte derartige Anschlag auf US-Truppen im Irak in der vergangene Woche. Am Sonntag, drei Raketen nein US-Lager in Diwaniyah, einer Stadt südlich der Hauptstadt Bagdad ins Visier genommen. US-Truppen sind in Irak nicht erwünscht, geschwiegen geliebt und irakische Politiker haben sich beeilt die USA-Förderung nach einem längeren Aufenthalt  der  USA Streitkräften abgelehnt.
Kommentar: man hat der Eindruck, daß je mehr die Amerikaner die Iraker belästigen, versuchen die Politiker unter Druck zu setzen um im Land zu bleiben, werden diese Angriffe sich vermehren.

1) – 18.04.11 – USA finanziert Anti-Regierung Gruppe in Syrien –
WikiLeaks Dokumenten von Washington Post publiziert beweisen, daß die USA seit 2006 syrische Oppositionsgruppen finanzieren bis jetzt mit 6 Millionen US$…. und mehr!.
Der Bericht sagte, daß Washington auch der Betrieb eines Satelliten-Kanal wird gesagt ist mit ein exil-syrische-Gruppe in London eng Verbunden.
Die Förderung begann während die Era Bush 2005 und von Obama weiter gepflegt. In Mai 2010 verhängte Obama Sanktionen gegen Syrien und beschuldigte der Assad Regime
der Terrorismus zu unterstützen.
Investigativer Journalist Wayne Madsen glaubt die USA und Allierte versuchen bewußt die Aufstände in der arabische Welt zu beeinflussen und ihr Ergebnis auch. „Die sechs
Millionen US$ können nicht als eine große Summe angesehen zu werden, aber es ist nur der Spitze des Eisbergs. Das ist das offizielle Geld der Aussenministerium. Wir wissen nicht, wie viel Geld durch andere Agenturen wirklich bezahlt worden ist.
Syrien ist dabei als Kandidat für die Mitgliedschaft der Menschenrechte Rat der UN vorgeschlagen zu werden. Allerding sagt Obama, es wäre heuchlerisch von der syrischen Regierung eine solche Rolle zu übernehmen. Ich habe mir die Liste der Mitglieder angeschaut : Bahrain, Jordanien, Katar ….sind dabei, besser konnten die Menschenrechte nicht verteidigt werden.
Madsen sagt, daß die USA  ist der größte Heuchler weltweit und hat einen doppelten Standard in Bereich der Menschenrechte in der einzelnen Länder. „Wir sehen, daß einige USA-Verbundeten, wie Bahrain und Anderen nicht dieselbe Behandlung bekommen wie Syrien und Libyen und das zeigt die Heuchelei der USA“, sagt Madsen.
President Assad sagt, daß sein Land eine Beschwörung ausgesetzt ist. Am Sonntag, haben bewaffneten Banden mindestens 11 Menschen, darunter ein General und drei seiner Familienmitglieder in der Stadt  Homs getötet. Ein Polizist in Talbisa getötet. Zeugen sagten, daß eine Gruppe von schwarz gekleidet Männer eröffneten das Feuer auf eine Menschenmenge.

Kommentar: Alle „echte“ Berichte über die Auseinandersetzungen in Syrien gingen in diese Richtung. Schade, daß die westliche Medien sich hüten das weiter zugeben. Die Nachrichten bei uns lauten so: „die Polizei schießt auf der Menschenmenge“. Wenn Polizisten ermordet werden, wird selbstverständlich nicht darüber berichtet.

2) – 18.04.11 – Syrien – bewaffnete Banden töten und verstümmeln syrische Bürger.
Die Verdächtige überfallen Brigadegeneral Khodir al-Talawi, seine beide Söhne und seinen Neffe in der Stadt Homs in Westen des Landes, berichtete Syrien Arab News Agency am Montag. Die Täter haben auch Dutzende Mitgliedern der syrische Polizei verletzt.
Der Direktor des National Hospital in Homs, Dr. Ghassan Tanons sagte, daß die Leichen mit scharfen Werkzeugen geschnitten wurden. Er beschreibt die Handlung als „unmenschlich“ und sei das erste Mal, daß er sowas erlebt hat. Am Sonntag wurden zwei Offizieren erschossen. Oberst Moin Mihla und Major Iyad Harfoush in Homs.
Die Regierung hat für die aggressive und tödliche Protesten Entwicklung,  der Intervention fremde Mächte gemacht.
Anfangs des Monats hat die Staatliche Fernseh Bilder von Mitglieder eine Terrorgruppe, die zugeben Gelder und Waffen von fremden Elemente bekommen zu haben.
Am Donnerstag, die libanesische Sicherheitskräften haben an der Grenzen mit Syrien, Fahrzeuge mit Waffen/Bomben beschlagnahmt.
Die syrische Behörden haben auch die Festnahme von Fremden Elementen die eine Rolle bei der Provokationen in der jüngste Spannungen im Landes gespielt haben.

Kommentar: Unsere USA-Vasallen-Medien trauen sich nicht darüber zu berichten. Schade, die Wahrheit ist bei uns immer einäugig.
US-Steuergelder sind gut angelegt. Die USA „Demokratische“ Geschichte ist voll mit solche Verbindungen. Je krimineller je besser. Am bekannteste die mit der sizilianische Mafia. Die USA pflegen anständige Politiker so schnell wie möglich aus dem Weg zu räumen, egal wie, manchmal müßen auch die weniger anständigen daran glauben, wenn nicht mehr die Befehle folgen wollen.

Die Interview mit Dr. Paul Craigs Roberts bestätigt leider was in diese Artikels berichtet wird: Afrika -Libyen – USA  ist in Libyen um China das Öl abspenstig zu machen….
und Syrien kommt nächst von 19.04.11, von mir übersetzt.

Interviews mit Presstv in Panama City von 16.04.11
– Gaddafi hat zwei Fehler gemacht. Er blockierte die US-Afrikan Command durch nicht beitreten und erlaubt China mit großem Investitionen im Energiesektor, Fuß in Libyen zu setzen –
PressTv – fragte Roberts seine Meinung über die libysche Revolution und warum Obama muß Gaddafi stürzen, was keine US-President tat.
PressTv – Russland hat die NATO kritisiert weil über sein Mandat ging. Obama, Cameron, Sarkozy sagen, daß Gaddafi an der Macht zu lassen, Verrat an der libysche Volk wäre. Der Mandat spricht nicht von Regimwechsel. Obama sagt, sie sind nicht da um der Regime zu wechseln, aber die Dinge scheinen ein wenig anders jetzt nicht war?

Roberts: Ja sie tun. Zunächst muß man gleich sagen, daß die Proteste in Libyen anders sind als in Ägypten, Jemen, Bahrain oder Tunesien, weil sie eine bewaffnete Rebellion sind. Es gibt auch mehr Unterschiede und eine andere ist, daß diese Proteste in östliche Teil von Libyen, wo Öl gibt und nicht in der Hauptstädten entstammen sind. Und wir haben von Anfang an gehört und von glaubwürdige Berichte, daß die CIA an den Protesten beteiligt ist und d gab eine große Anzahl von Presseberichte, daß die CIA Geld nach Libyen geschickt hat und sich an der Spitze der Rebellen gesetzt hat.
Meine Meinung nach, worum hier geht ist China aus dem Mittelmeer Raum zu vertreiben. China verfügt über umfangreiche Investitionen in Energiebereich und in Bau-Investitionen in Libyen. China schaut auf Afrika als künftige Energiequelle. Die USA bekämpft China in Afrika durch die US-Afrika-Kommando (USAC), die Gaddafi sich geweigert hat sich anzuschließen.
Also, das ist der zweite Grund für die USA Gaddafi raus haben zu wollen. Und der dritte Grund ist, daß Libyen die Mittelmeerküste kontrolliert und nicht in amerikanischer Hand ist.

PressTv – Wer sind die Revolutionäre? Die USA sagen sie, wissen es nicht, aber die CIA ist doch dabei. Wer sind die Menschen unter denen Libyen in einem Post-Gaddafi Ära funktionieren wird?

Roberts: Ob Libyen unter die Revolutionäre Kontrolle sein wird, wird abhängig sein ob die CIA gewinnt. Wir wissen das noch nicht. Wie sie schon gesagt haben, stellt die UN-Resolution
Einschränkungen was die europäische und US-Streitkräfte in Libyen leisten dürfen. Sie Können eine Flugverbotzone aber keine Bodentruppen, die mit der Rebellen zusammen kämpfen. Aber selbstverständlich die CIA ist dabei. So haben wir schon eine Verletzung der UN-Resolution. Wenn die NATO, die jetzt die „Verschleierung“ für die Weltgemeinschaft spielt schaft Gaddafi zu stürzen, der nächste Ziel wird Syrien sein, die bereit angefangen worden ist, dämonisiert zu werden.
Warum haben sie Syrien vor dem Visier? Weil die Russen eine sehr große Marinestützpunkt in Syrien haben. Und das gibt die russische Marine Präsenz in Mittelmeer Raum, daß die USA und die NATO nicht wollen. Wenn erfolgreich Gaddafi abgesetzt wird Syrien die nächste sein.
Schon sie blamieren Iran, über Syrien und Libyen. Der Iran ist ein wichtiges Ziel, weil ein unabhängiges Staat ist, der nicht eine Marionette der westlichen Kolonialisten ist.

PressTv – Im Anblick auf die expansionistische Politik des Westens, wenn in der UN über Libyen diskutiert wurden, hat Russland kein Veto eingelegt. Sicherlich Russland muss doch diese expansionistische Politik der USA, Frankreich, UK beobachten.

Roberts: Ja sie müssen das sehen und das gleiche gilt für China. Für China die Bedrohung ist größer weil sie 50 große Investitionsprojekte in östlichem Libyen betreibt. Die Frage ist also warum Russland und China auf das Veto verzichtet haben? Wir wissen die Antwort nicht! Möglich, dass diese Länder denken die USA überfordert sich (oder wie Mao sagte: man Sitz auf dem Flussufer und wartet die Leichen des Feindes vorbeiziehen) oder sie wollen nicht mit einem Ansturm der westliche Propaganda konfrontiert werden. Wir wissen nicht die Grunde, aber wir wissen, dass sie sich der Stimme enthalten haben, weil sie mit dieser Politik nicht einverstanden waren und sie weiter kritisieren.

Presstv – Ein beträchtliche Teil der Gaddafi Vermögenswerte in der USA, sowie anderen Ländern wurden eingefroren. Wir wissen auch, dass die libysche Revolutionären haben eine Zentralbank eingerichtet um das begrenzte Öl-Produktion an die amerikanischen und westlichen Firmen zu verteilen. So was wurde noch nicht in der Mitte eine Revolution gesehen. Finden sie nicht das „bizarr“?

Roberts: Ja es ist sehr bizarr und sehr suggestiv. Bringt uns an die Tatsache zurück und alle Berichte bestätigen, dass die CIA die Urheber diese sogenannte Revolte und Protest ist und sie fordert und kontrolliert so, dass China wird aus seinem eigenen libyschen Öl-Investitionen ausgeschlossen.
Meine Meinung nach, was jetzt geschah ist vergleichbar, was sie USA und England mit Japan in der 30er Jahren getan haben. Sie hinderten Japan an Rohstoffen zu kommen,
an Öl, Gummi, Mineralien wie Eisenerz und das war der Ursprung des zweiten Weltkrieges in Pazifik. Und jetzt die Amerikaner und die Briten machen dasselbe mit China.
Der Unterschied ist, das China über Atomwaffen verfügt und hat auch eine stärkere Wirtschaft als die USA. Und so gehen die USA ein große Risiko ein, nicht nur für sich selbst aber auch für der Rest der Welt.
Der ganze Welt ist jetzt der Gefahr der USA selbst Überschätzung ausgesetzt. Der USA-Zwang die USA-Hegemonie über die ganze Welt auszubreiten, kam der Rest der Welt in einer Weltkrieg führen.

PressTv – Im Rahmen der USA Expansionspolitik, wie weit denken sie die USA wird sich über der UN-Mandat hineinwagen? Werden wir Stiefel auf dem Boden sehen?

Roberts: Wahrscheinlich, wenn sie nicht einen anderen Weg finden Gaddafi zu besiegen. Seit Clinton, Bush und Obama wissen wir, dass die USA sich nicht an Gesetzte hält. Sie respektieren nicht unsere eigene Gesetze, sie respektieren nicht der Völkerrecht, sie verletzen alle bürgerliche Freiheiten und begruben das Prinzip von „Habeas Corpus“ d.h. „Gesetz zum Schutz der persönlichen Freiheit“ – Kein Verbrechen ohne Vorsatz, der die Möglichkeit für der Angeklagte gegeben wird gesetzlich vertreten zu sein –
Sie respektieren kein Recht, so dass sie die Gesetze die von UN Erlassen werden nicht achten werden. Die UN ist eine amerikanische Marionette-Organisation und wird von den USA als Tarnung gebraucht und benutzt.
Ja wenn sie nicht schaffen Gaddafi so auf dem Weg zu schaffen, werden sie Bodentruppen schicken, darum haben die Briten und die Franzosen daran beteiligt. Wir nutzen den Franzosen anderswo in Afrika und nutzen die Briten in Afghanistan – sie sind nur Marionetten –
Diese Länder sind nicht unabhängig: Sarkozy ist nicht an die Franzosen verantwortlich, er berichtet nach Washington. Der britische Premierminister berichtet nicht sein Volk, sondern Washington. Sie sind die Herrscher-Marionette ein Imperium, sie haben mit ihre Völker nicht zu tun, wir (die USA) bringen sie an der Macht.

PressTv – Also, diese Länder wurden es begrüßen, dass die NATO Bodentruppen schicken wurden.

Roberts: Natürlich. Sie sind in der CIA Tasche. Es ist eine CIA-Operation, kein legitime Protest der libyschen Volk. Es ist eine bewaffnete Rebellion, die keine Unterstützung in der Hauptstadt hat. Diese Aufstand findet in Osten statt, wo das Öl ist und gegen China gerichtet.

PressTv – In welche Richtung sehen sie die Situation gehen. Es scheint eine Kluft zwischen die NATO-Staaten mit UK und Frankreich die Luftangriffe zu erhöhen, aber die USA sagen nein, gibt keine Notwendigkeit.

Roberts: Der Riss ist nicht wirklich. Der Riss ist ein Teil der Täuschung, nur ein Teil der Propaganda. Gaddafi hat 40 Jahre regiert, er geht zurück zu Nasser (vor Sadat), die Ägypten die Unabhängigkeit geben wollten. Er (Gaddafi) war noch nie ein brutaler Diktator, der entfernt werden müsste. Kein anderer Präsident hat jemals gesagt, dass Gaddafi gehen musste. Nicht einmal Ronald Reagan, die tatsächlich Gaddafi Wohnanlage bomben ließ und versuchte ihn zu töten. Aber plötzlich muss er gehen. Warum?.
Weil er (Gaddafi) blockiert die US-Afrika-Kommando, kontrolliert Teil der Mittelmeer und hat China die Möglichkeit gegen China die Zukunft-Energie zu bekommen die sie braucht. Wir (die USA) versuchen China, unser Hauptkonkurrent die Energie-Quelle zu verweigern um sie lahmlegen. Das ist eine USA Reaktion. Die humanitären Gesinnung der USA ist fraglich sonst wurden nicht mit der Tötung von alle diese Menschen meistens Zivilisten in Afghanistan und Pakistan und mit ihren Drohnen weitermachen. Fast immer sind es Zivilisten, und weil die USA sich nicht gerne entschuldigen, sagen immer das Taliban waren oder irgendwelche fabrizierte Feinden.

PressTV – Wer wird von alle dies außer der USA profitieren? Die Länder die, die US-Wünsche nachkommen und was wollen sie dazu gewinnen?

Roberts: Wir reden nur über NATO-Staaten, die USA-Marionetten sind. Großbritannien, Frankreich, Italien, Deutschland, gehören alle zu dem Imperium. Wir (die USA) haben Truppen in Deutschland seit 1945 stationiert. Man spricht von 66 Jahren US-Besatzung in Deutschland. Die Amerikaner haben Militärbasen in Italien, wie kann man Italien ein unabhängiges Land nennen! Frankreich war etwas unabhängiger bis wir (die USA) Sarkozy auf den Schild gehoben haben. Und sie alle tun, was ihnen gesagt wird.
Amerika will Russland, China, Iran und Afrika, ganz Süd Amerika regieren. Sie wolle die Hegemonie über die Welt. Das ist was das Wort Hegemonie bedeutet, und sie werden alles tun um dieses Ziel zu erreichen.

Kommentar: König Krösus (590-541 v.Ch.), war König von Lydien (heute Teil von der Türkei) und unermesslich reich. Er fühlte sich von Persien bedroht und ging in der Offensive, aber vorher befragte der Orakel von Delphi. Der Orakel antwortete: „Wenn du der Halys (Grenzfluß) überschreitest, wirst du ein großes Reich zerstören“. Krösus verstand der Prophezeiung positiv und zog also in der Schlacht gegen Persien, Persien zu vernichten. Letztlich wurde ein großes Reich zerstört. Das Orakel hat die Wahrheit gesprochen, es handelte sich allerdings um das Reich der Krösus.

PS. Grade heute wurden WikiLeaks Dokumenten über Syrien bekanntgemacht: Seit Jahren unterstützen die USA, syrische Gruppen um Assad Regierung zu stürzen. Sie wurden mit sechs
Millionen US$, wie ein Satellit Fernsehe in London „BARADA TV“ die seit 2009 sendet, finanziert! Roberts hat doch in der Interview recht gehabt genauso wie der syrische Präsident Assad, wenn er sagte, dass fremde Elemente den Protesten gewalttätig machten und von der westliche Medien Lügner genannt wurde.

1) 17.04.11 – USA –  Die Anti-AIPAC Israel Lobby Kundgebung am Sonntag 17 April  wird von Helen Thomas geführt, die bekannte Journalistin und Autorin, Doyen der US-Presse, daß ihre Arbeitsstelle aufgeben mußte weil sie sich erlaubt hat Israel zu kritisieren. Helen Thomas hat unter Kennedy, Jhonson, Nixon, Ford,Carter, Reagan, beiden Bush und zwei Amtzeit von Clinton standgehalten. Gegen der Macht von AIPAC (jüdische Lobby), konnte sie auch nicht tun.
Netanjahu wird in Washington für den Treffen der American Israel Public Affairs (AIPAC) von 21/24 April erwartet. Über 50 der wichtigsten Friedenstruppen organisieren jetzt eine Kundgebung gegen der AIPAC Gestaltung und daher Einmischung  der US A Aussenpolitik.
Frau Thomas, 90 Jahren alt, dessen umstrittene Kommentare über Israel zu ihrem Ausscheiden aus dem Weisses Haus Pressekorps  in letzen Jahr führte,  und ihre Stelle bei Hearst Zeitung aufzugeben gezwungen wurde, wird die Kundgebung führen.
Das „Move Over AIPAC“ Projekt beabsichtigt Aktivisten und die betroffenen US-Bürger aus dem ganzen Land aufzuklären über dem außerordentlichen Einfluß der AIPAC  auf der US-Politik hat … und der Preis, daß die US-Bürger zahlen müßen um die israelische Politik am Leben zu halten.

2) – 16.04.11 – USA – sechs US-Banken schliessen in einem Tag und damit der auf 34 steigt im Jahr 2011: 2 in Alabama, 2 Georgia, je ein in Mississippi und Minnesota. Im Jahr 2010 schlossen 157 Banken mit einem Eigentum Wert von 92 Milliarden US$. Diese Zahl wird von 140 Banken, die durch Zwangsvollstreckung geschlossen wurden und mit einer Bilanzsumme von 169 Milliarden US$ im Jahr 2009 gefolgt.
Laut Federal Deposit Insurance Corporation (FDIC) Vorsitzender Sheila Bair  sagt, daß die Banken  Ausfällen in diesem Jahr weniger werden. Die wachsender Zahl der Schliessungen der Einlagensicherungsfonds hat seit der letzten vier Jahr, Milliarden von Dollars gekostet.

3) – 15.04.11 – USA -New York Obdachloser Rate Allzeithoch. Der Bericht von „Koalition for Homeless“ sagt daß, 2010 115.000 Einwohnern der größten Stadt Amerikas, darunter 40.000 Kinder Opfer der Obdachlosigkeit geworden sind. Der Organisation-Sprecher Patrick Markee, gibt Bürgermeister der Schuld,weil er Wohngeld-Hilfe für die Armen abgebaut hat und diese Menschen sich die Mieten nicht mehr leisten können.

4) – 17.04.11 – USA – 2010 – 1 von 5 Veteranen sind arbeitslos. Die Wirtschaftslage in der USA, hat die Veteranen, die aus Irak und Afghanistan zurückkommen nicht freundlich empfangen. Jüngste Daten der USA-Office für Statistiken zeigen,daß mehr als ein Fünften der US-Veteranen zwischen 18 und 24 Jahren die aus Irak und Afghanistan 21010 zurück gekommen sind, keine Arbeit haben. Mehr Einsätze in alle mögliche Kriege die USAr als 25% der Soldaten finden im ersten Jahr keine Beschäftigung. Eine der Hauptgründe ist die andauernde Einsätze in alle möglichen Kriege die der USA führen. Man kann nicht der Arbeitsplatz erfolgreich behalten und gleichzeitig wissen, daß man gerufen werden kann. Experten sagen, daß auch Problemen für die Veteranen gibt um ihre militärischen Fähigkeiten in das zivile Leben zu umzusetzen. Darüberhinaus der Arbeitslosigkeit Problem wird durch die physische und psychische Zustand der Veteranen vermehrt. Viele sind verärgert, weil der US-Department for Veteran Affairs, noch 600.000 Gesuche für Invalidität nicht bearbeitet hat, sagte der ehemaligen Marine Matthew Hoh aus Afghanistan Study Group. Experten sagen, es gibt nicht genug soziale Programme um Veteranen zu helfen und die derzeitige in Betrieb werden mit vielen Problemen konfrontiert.

5) – USA – US-Bürger protestieren gegen Saudi Rolle in Bahrain. Mehr als 4000 Menschen nahmen an der Protest teil, daß von der Saudi Botschaft in Washington stattgefunden hat. Die  Demonstranten  haben ihr Protest mit einem Marsch auf das Weisse Haus fortgesetzt, und diskutiert über die Rolle die die USA spielt in der Gewalt von Al-Khalifa Königshaus gegen sein Volk ausübt.

6) – 17.04.11 -USA – Obama und der Emir von Katar. Bei ein Treffen mit der Emir von Katar lobt er die Bemühungen der Emir, Demokratie und Menschenrechte in der Mittlerer Osten zu unterstützen und seine Arbeit bei dem Versuch einen friedlichen Übergang in Libyen herbeizuführen. Später am Abend, bei einer Benefizveranstaltung in Chicago, sagte in der noch offene Mikrophone der CBS Mark Knoller, daß der Emir von Katar nicht genug für die Demokratie in seinem Land tut.
„Sehr einflussreichen Kerl“ Sagte Obama über der Emir an die 50 Veranstaltung Teilnehmer: „Er ist ein der größte Demokratie-Forderer in gesamten Nahen Osten, nur er selber reformiert nicht deutlich. Aber der Grund ist:  er hat nicht nötig weil der Pro-Kopf-Einkommen von Katar 145.000 US$ pro Jahr  ist, und das wird die Konflikte dämpfen.
Kater ist ein wichtiger Verbundeten der USA in Persischer Golf und beherbergt einer US-Base.

7) – 18.04.11 – RAINEWS – USA-SYRIEN – Die USA Aussenministerium hat zugegeben heimlich syrische Anti-Regierungsgruppen finanziert zu haben und auch eigene ihre Projekte  wie ein Satelliten-Fernseh mit Sitz in London „BARADA TV“, die April 2009 angefangen hat zu senden und jetzt sehr genau die Anti-Regierung Proteste aufmerksam folgt. President Assad hat recht gehabt, wenn er behauptete, daß fremden Kräfte  die Proteste gewaltsam haben werden lassen.