SYRIEN – USA-ISRAEL und arabische Proxys wollen Anti-Israel-Schia-Widerstand brechen – Interview mit E. Michael Jone, Herausgeber der Culture Wars Magazine – 27.12.12 – PressTv –

Veröffentlicht: Dezember 27, 2012 in Afghanistan Politik, Afrika, ÄGYPTEN, China, Der Westen schweigt, Deutschland, England, EUROPA, Ferner Osten, IRAK Politik, Iran, Israel, Italien, Japan, LIBANON, Mittlerer Osten, Naher Osten, Nord Amerika, Nord-Süd Korea, Pakistan Politik, Palestina, POLITIK, Russland, Süd America, SOMALIEN, SYRIEN, Turkey Politik, USA
Schlagwörter:, , , ,

SYRIEN – USA-ISRAEL und arabische Proxys wollen Anti-Israel-Schia-Widerstand brechen – Interview mit E.Michael Jone, Herausgeber der Culture Wars Magazine –

– PressTv: B. Netanyahu sagt, dass Tel Aviv und US für die Veränderungen in Syrien bereit sind. Für welche Veränderungen haben sie sich vorbereiten und wie viel denken Sie, sie sind bei der Herbeiführung dieser Veränderung beteiligt sein?

– JONES: Nun, ich denke sie reden über den Wandel in Ägypten, während des arabischen Frühlings und die Beziehung zu andere Länder. Die USA waren überrascht wie diese Aufstände aufbrachten. Was die USA taten: sie fingen die Islamisten zu unterstützen und schließen in diesen Ländern ein Bündnis mit ihnen, als ein Weg auf dem Zug zu springen und die Macht mit diesem neuen Kräfte zu teilen.
– Und ich glaube, eines der wichtigsten Projekten der USA und der islamischen Allianz ist jetzt Syrien al Assad, ein weiterer westliche Führer wie Gaddafi, wie Mubarak in Ägypten und jetzt die Islamisten kollaborieren mit USA und Israel um der Stürzt diesem Führer zu erreichen.
– Ich glaube, Israel wird sich mehr Ärger einhandeln als sie glaubt, weil diese Leute Israel nicht mögen. Ich habe meine eigene Erfahrung mit ihnen. Ich habe diese Islamisten getroffen und sie sagen, dass sie werden die Fadenziehen bis sie über der USA die Oberhand bekommen, danach werden sie Israel angreifen.

– PressTv: Wollen Sie damit sagen, dass Syrien in einem weiteren Afghanistan verwandelt werden kann und den gleichen Schicksal erleiden wird, wie wann die USA mit den Taliban gegen die Sowjets kämpfen.

– JONES: – Ja, sie sind die gleiche Menschen, die sie in Libyen einsetzen. In Wesentlichen sie verwenden die gleiche Menschen, dass sie benutzten, Muammar Gaddafi in Libyen anzugreifen, sie schicken sie nach Syrien und jetzt sind sie mit diesen islamischen Gruppen verbunden, um Assad zu stürzten und in Syrien ein islamisches Regime an der Macht in Syrien zu bringen.
– Die Frage ist. Was denken und fühlen diese Menschen über Israel? Ich denke sie mögen Israel nicht! Ich denke die Israelis sind verrückt, wenn sie sich mit deren Menschen verbünden und mit ihnen arbeiten und ihre Feindseligkeit nicht spüren.

– PressTv: Egal was das Ergebnis sein wird. Die USA und Israel haben ein Proxy-Krieg in Syrien angefangen, sie haben es in andere Länder in der Vergangenheit auch genauso gemacht. Wie weit denken sie, können sie weiter machen bevor die Welt aufwacht und erkennt was eigentlich passiert?

– JONES: Im Moment ihr Hauptziel ist die syrische Kontrolle zu brechen – sie wollen den schiitischen Bogen, die Israel umgibt, brechen. Sie wollen diesen Bogen brechen (Iran, Irak, Syrien), indem sie Syrien zerstören, aber ich glaube nicht, dass die Menschen, die sie dort eingesetzt haben Syriens Macht zu brechen, werden für israelischen außenpolitischen Zielen empfänglich sein und Israel dienen. Ich denke, so zu denken ist sehr töricht. Und ich denke, der Grund, dass die Invasion in Gaza nicht gelungen ist, ist weil Präsident Morsi in Ägypten, weitgehend sich dagegen wehrte, und nicht bereit war die Palästinenser ihre Schicksal zu überlassen, so wie sie (USA/Israel)hofften er tun wurde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s