Archiv für Dezember 8, 2012

– Präsident Obama liebt den Krieg nicht. Nicht weil, er den Nobelpreis für Frieden bekommen hat, sondern weil die kriegerische offen Aktion die Strategie der Vereinigten Staaten klar sehen lässt und auch die Interessen, die der Grund sind. Er hat einen großen Plan gestartet, der laut Washington Post, „die Vorliebe seiner Verwaltung für Spionage und verdeckte Aktionen statt des Einsatzes von konventioneller Gewalt spiegelt“.

– Dieser Plan soll zur Umstrukturierung und Potenzierung der DIA (Agentur des militärischen Nachrichtendienstes) dienen, die bis jetzt auf die Kriege in Afghanistan und im Irak konzentriert war, so dass sie nun auf globaler Ebene als „Agentur der Spionage, auf die neuen Bedrohungen konzentriert, und eng mit der CIA und den militärischen eliten-Einheiten verbunden, funktionieren kann“.

– Der erste Schritt wird sein, das Organigramm der Dia aufstocken, die nach der Verdopplung in den letzten zehn Jahren ca. 16.500 Mitglieder besitzt. „Eine neue Generation von Geheimagenten“ wird für Auslandssendungen ausgebildet werden. Um ihre Ausbildung wird sich die CIA mitten in Virginia, bekannt als „die Farm“, wo man Geheim-Agenten züchtet, kümmern: für diejenigen der DIA, die heute 20% der Schüler darstellen, werden neue Posten erstellt werden.

– Die immer engere Zusammenarbeit zwischen den beiden Agenturen wird durch die Tatsache bezeugt, dass die DIA einige der internen Strukturen von der CIA angenommen hat, worunter eine Einheit namens „Persian House“, die die verdeckten Operationen innerhalb von Iran koordiniert.

– Die neuen DIA-Agenten werden also an einen Spezial-Kurs bei dem Sondereinsatz-kommando teilnehmen. Dieser ist außer auf Beseitigung der Feinde, auf „nicht-konventionellen Krieg“ spezialisiert, unter der Leitung von speziell dazu ausgebildeten äußeren Kräften: auf „Aufstandsbekämpfung“ um den alliierten Regierungen zu helfen, die Rebellion zu unterdrücken; auf „Psy-ops“ (psychologische Operationen), um die öffentliche Meinung zu gestalten, damit sie die US-Militär-Maßnahmen unterstützt.

– Am Ende der Schulung werden den neuen DIA-Offizieren, zunächst etwa 1600, durch das Pentagon Missionen auf der ganzen Welt zugewiesen. Das State Department kümmert sich um die Bereitstellung falscher Identitäten, durch Eiführung eines Teils in die Botschaften. Aber da diese schon voller CIA-Agenten sind, werden DIA-Offizieren andere falsche Identitäten erhalten, wie die von Akademikern oder Geschäftsleuten.

– Die Offiziere der DIA, dank ihrer militärischen Erfahrung, werden bestens geeignet sein, neue Informanten anzuheuern, um militärische Informationen zu liefern, wie zum Beispiel für das neue chinesische Jagdflugzeug. Und die Entwicklung der Organisationsstruktur wird der DIA erlauben, die mit Drohnen und Spezialeinheiten zu treffende Zielpalette zu erweitern.

– Die ist die neue Art Krieg zu machen, die den Angriff vorbereitet und begleitet, durch eine geheime Aktion gestartet, um das Land von innen, wie Libyen, zu untergraben oder um es von innen zum Einsturz zu bringen, wie man in Syrien es zu tun versucht. Dies ist die Richtung, in der die Umstrukturierung der DIA erfolgt, die von Präsident Obama ins Leben gerufen wurde.

– Es ist nicht bekannt, ob der Neo-Kandidat Premierminister Pier Luigi Bersani, der Obama hoch einschätzt, ihm bereits gratuliert hatte. In der Zwischenzeit ist er nach Libyen gegangen, um „mit einer Starken Gegenwart Italiens im Mittelmeer wieder anzubinden“. Nach dem Krieg gegen Libyen, den Italien unter US-Kommando ausführte. Bersani genoss ihn in vollen Zügen und rief „ja endlich“.

– Manlio Dinucci – Quelle „Il Manifesto“ Italien
– Übersetzung Horst Frohlich – voltairenet.org

Afghanistan-USA-NATO – Die Barbaren unterwegs – NATO – Truppen greifen Krankenhaus an und verwandeln es für drei Tage in Gefängnis und Kommandozentrale …uns andere Geschichten.

1) – AFGHANISTAN – NATO Soldaten greifen Krankenhaus an und verwandeln es für drei Tage in Gefängnis und Kommandozentrale.
– Der schwedische Ausschuss für Afghanistan (SCA) sagt, dass NATO-Truppen hat seiner Klinik in der zentralen Provinz Wardak übernommen und sie es als Gefängnis und militärische Kommandozentrale für drei Tage benutzt.

– Am 23. Oktober die NATO-Kräfte kamen mit Hubschraubern und überfielen der Klinik in der Chak Bezirk Wardak. Der Bericht erschien auf ihrer Website am Donnerstag.
– Die NATO-Kräfte zerstörten die Außenmauern um in der Klinik reinzukommen. Brachen Fenster und Türen aus, beschädigten Untersuchungsbetten, Stühle und Schränke, verhafteten Klinik Personal und Zivilisten, so der Bericht.

– Die Klinik wurde dann als eine Strafanstalt und logistische Drehscheibe für drei Tage verwendet und Dutzende oder Hunderte von Menschen in dem kleinen Zentrum, erklärte die schwedische Hilfsorganisation.
– „Der Schutz von medizinischen Personen und Einrichtungen, Respekt für ihre Neutralität war eines der Grundprinzipien des humanitären Völkerrechts“ sagte Erica Gaston, ein Anwalt für Menschenrechte.
– „Diese jüngste Vorfall ist eine schwere Verletzung…wenn das stimmt, ist es unglaublich dass die NATO-Soldaten nicht nur die Klinik überfielen aber, dass die NATO-Führung zugelassen hat, dass die Klinik für drei Tage besetzen“.

– Andreas Stefansson, ein SCA-Direktor, sagte der NATO-Angriff auf die Klinik sei ein „völlig inakzeptabel Verletzung gegen alle bestehenden Regeln“.
– Nach den Genfer Konvention, sollte das medizinische Personal mit festen und mobilen medizinischen Einheiten von allen Konfliktparteien respektiert werden, und sollten unter keinen Umständen angegriffen werden.
– „Die meisten NGOs, die die Bevölkerungen medizinisch betreuen erleben diesen Überfälle auf fast monatlichen Basis in verschiedenen Provinzen“ Stefansson sagte.

2) – 07.12.12 – AFGHANISTAN – Provinz Nangarhar – Bezirk Khogyani – Nachtrazzia – Zivilisten getötet.
– Der Sprecher des Gouverneurs von Nangarhar, sagte am Freitag, dass die ausländischen Truppen 7 Afghanen während des Angriffs verhaftet und 1 verletzt haben. Die Afghanen haben Widerstand geleistet.

– Am Mittwoch wurden bei einem US-Luftangriff, fünf weitere Zivilisten, alle Mitglieder einer Familie in Nuristan Provinz getötet.

3) – 08.12.12 – AFGHANISTAN – USA halten seit Jahren afghanische Kinder in Gefängnis.
– Jamil Dakwar, Direktor der Menschenrechtspolitik der American Civil Liberies Union-Programm sagt, dass das US-Militär mehr als 200 Jugendliche seit 2008 in der Haft gehalten hat.
– Der US-Außenministerium gab bekannt, dass die Jugendliche auf einem Militärgefängnis neben Bagram Airfield gehalten wird und ein paar von ihnen sind noch in der Hafenanstalt in Parwan inhaftiert.
– Jamil Dakwar sagte weiter, dass der Durchschnittsalter der Junge bei 16 liegt. „Das bedeutet, es ist sehr wahrscheinlich einige Kinder 14 oder 13 Jahre alt waren, wenn festgenommen wurden.
– Laut Außenministerium, die Haft dauert im Durchschnitt 1 Jahr.
– Ein Jahr ist für einem Kind eine lange Zeit, es gibt ein höheres Risiko für physische und psychische Misshandlung vor allem sie den Schutz nicht bekomme, dass ihnen durch internationale Recht zusteht“.

– Tina Foster, der geschäftsführende Direktor des international Justice Network, die erwachsenen und jugendlichen Gefangenen in Bagram vertritt sagte: „Ich habe Kinder im Alter von 11 oder 12 Jahren vertreten. Ich frage mich warum die Nummer 200, weil es gibt Tausende von Häftlingen in Parwan. Es gibt andere Kinder, deren Eltern gesagt haben, dass ihre Kinder unter 18 waren, wenn auch die USA erlauben nicht das die Gefangenen und ihre Familien das Alter anfechten.

SYRIEN – Informationen für Blinde, Taubstumme und nicht gut informierte Mitbürger – CHINA gegen ausländische Intervention – Militanten scheitern in Syrien – Analytiker Tahsin al-Halabi – LIBANON – Situation in Tripoli fragil.

1) – SYRIEN – Die FSA zeigt ihr Labor von chemischen Waffen – aus voltairent.org – von 07.12.12 –
– Die freie syrische Armee (FSA) hat ein Video veröffentlich, in dem sie behauptet Chemiewaffen vorzubereiten –

– Die Sequenz zeigt ein mit einer Maske und in Kampfanzug gekleidetes Individuum, das zwei Kaninchen in einem Labor vergast. Am Ende des Videos wendet es sich an das Publikum mit der Ankündigung, dass dies das Schicksal der Alawiten und derjenigen sein wird, die diese unterstützen.

– Es ist unmöglich zu überprüfen, was die aufgestapelten Dosen von giftigen Produkten in den Regalen sind, die Etiketten des türkischen Herstellers Tekkim tragen, noch welche Produkte verwendet werden, um Tiere zu töten.

– Wenn dieses Video nicht funktioniert dann direkt Youtube klicken – http://www.voltairenet.org/article 176880.html
– Ich könnte es auch nicht –

2) – 07.12.12 – SYRIEN – HOMS – Freitag – Insha’at Bezirk – Autobombe verletzt mindestens 15 Menschen -Sie wurden verletzt während die Moschee, nach der Freitaggebet verließen. Die Explosion hat auch Schäden von Gebäuden und Fahrzeugen in der Nähe verursacht.

– DAMASKUS – al-Mezzeh Viertel – Terroristen feuerten eine Granate gegen Regierungsgebäude.

– Inzwischen das syrische Militär weisen die Berichte von einigen arabischen Nachrichtensendern ab, dass die Terroristen der internationale Flughafen kontrolliert. Mit falschen Nachrichten versuchen sie den Kampfgeist der Terroristen zu erhöhen.
– Der Kampf um den Flughafen hat eine Woche gedauert. Viele Terroristen starben.

– Inzwischen das syrische Militär weist die Berichten von einigen arabischen Nachrichtensendern ab, dass die Terroristen den internationalen Flughafen kontrollieren. Mit falschen Nachrichten, versuche sie den Kampfgeist der Terroristen zu erhöhen.
– Der Kampf um den Flughafen hat eine Woche gedauert. Viele Terroristen starben.

3) – 08.12.12 – SYRIEN – FRANKREICH-Agenten treffen Terroristen.
– Laut einem Bericht der „“Le Figaro“, Militärberater aus Frankreich wurden nach Syrien geschickt um „vor Ort die Situation zu studieren“. „Ihre Hauptaufgabe war, wer die Schlachtfelder im Damaskus beherrscht“.
– Der Bericht sagt weiter, dass von ungenannter Militär-Quellen erfahren hat, dass die Regierung genau wissen will: „die operativen Möglichkeiten der einzelne Gruppen, und welche politischen Farben diese Gruppen haben“.
– In dem Berichte wird auch erwähnt, dass USA/UK Agenten sind auch mit den Terroristen in Verbindung.

4) – 08.12.12 – CHINA – SYRIEN soll selbst entscheiden. Alle sollen in den Prozess einbezogen werden, so der chinesische Sondergesandten für den Nahen Osten Wu Sike, in einer Rede auf dem VIII International Instituts für Strategische Studien (IISS) Regional Security Summit in Bahrain Hauptstadt Manama – Xinhua-Agentur –

– Wu erklärte, dass die syrische Kriese hat die Sicherheit im Nahen Osten bedroht. Wu sprach sich gegen ausländische Intervention in Syrien und sagte, dass China Frieden und Stabilität in Nahen Osten will und langfristig die Interessen des syrischen Volkes vor Augen hat.

5) – 07.12.12 – SYRIEN – Wenn Terroristen in Syrien scheitern, die USA werden Kompromiss suchen müssen – Analyst Tahsin al-Halabi – Interview mit PressTV –
– „Sie (die US-Beamten) wenn die Militanten am Boden scheitern und alle die Verschwörungen von Saudi Arabien, Katar und Türkei kein Erfolg haben, die USA wir gezwungen werden sich mit der syrischen Führung zu treffen…und Kompromisse suchen, die auf den sechs Punkten des Genfer-Vertrags zurückgehen aber nie angewendet wurden.
– Halabi sagt weiter, dass die Menschen in Syrien nicht die Doha Conference Gruppe von Syrien-Gegner nicht unterstützen.
(Exkurs: diese Gruppe wurde von USA auf dem Schild gehoben und aus einem Sammelsurium von über 10 verschiedene Gruppe oder Fraktionen besteht und eigentlich eine „Kreation“ von USA ist. Die USA hat sogar die FSA gezwungen Platz für diese Gruppen zu machen, was nicht gut angekommen ist, aber wer zahlt hat immer Recht).

– „Ich denke, die Glaubwürdigkeit solcher Opposition wird Tag für Tag weniger, da die Militanten würden mehr und mehr Verbrechen gegen die Zivilbevölkerung in Syrien begehen und diejenigen in Doha sagen nicht dagegen“.
– Diese Opposition Gruppe heißt SNCROF und wurde sofort von der Arabischen Liga und von sechs Staaten am Persischen Golf gefolgt von Frankreich und Türkei anerkannt.

6) – 07.12.12 – LIBANON – TRIPOLIS – Scharfschützen schießen während Zusammenstößen zwischen Anhängern und Gegner des syrischen Präsident al-Assad in der nördlichen Stadt Tripoli.
– Es geschah in Syria-Street, die die beiden Stadtteile von Jabal Mohsen und Bab al Tabbaneh trennt, berichtet AFP.
– Nach den jüngsten Zusammenstößen die zu einer Reihe von Todesfällen geführt hat.
– Die Situation in Tripoli bleibt Fragil.
– Am Donnerstag wurden fünf Menschen getötet. Die Anwohner sagten, die meisten der Getöteten wurden von Scharfschützen getötet. Drei Toten sind aus Jabal Mohsen und zwei aus Bab al-Tabbaneh Bezirk.
– Die libanesische Armee hat auf den großen Kreuzungen in der Nähe der Gegend ihre Fahrzeuge stationiert. Außerdem die libanesische Armee verfolgt Anhänger der beiden Fraktionen und hat eine Menge von Maschinengewehren, Handgranaten, Munitionen und militärische Ausrüstung beschlagnahmt.
Kommentar: dann wir der libanesischen Abgeordneten Okab Sakr sich auch für Tripoli bemühen müssen. Siehe der gestrige Artikel über: Ein libanesischer Abgeordneter leitet Waffenhandel nach Syrien).