USA – Globale Strategie: Staats-Streich! – Manlio Dinucci – Il Manifesto – voltairenet.org – 02.06.16 –

Veröffentlicht: Juni 2, 2016 in Afghanistan Politik, Afrika, EUROPA, Ferner Osten, Israel, Mittlerer Osten, Russland, Süd America, SYRIEN, USA
Schlagwörter:, , ,
http://www.voltairenet.org/article192087.html
Globale Strategie: Staats-Streich!

Wenn die USA unter der Präsidentschaft von Barack Obama mit ihren militärischen Mitteln sparsamer umgehen, so haben sie dennoch nicht aufgehört in der Welt militärisch zu agieren. Sie verfügen über ein breites System, welches gleichzeitig offen und geheim, ihnen erlaubt fast überall auf der Welt intervenieren zu können; ein System welches sie bei der geringsten Gelegenheit in Bewegung setzen.

| Rom (Italien) | 1. Juni 2016

JPEG - 61.6 kB

Welche Verbindung besteht zwischen Gesellschaften die geografisch, historisch und kulturell entfernt sind vom Kosovo bis Libyen und Syrien, vom Irak bis Afghanistan, von der Ukraine bis Brasilien und Venezuela? Diejenige von der globalen Strategie der USA hinweggerafft zu werden, verdeutlicht durch die „Geographie“ des Pentagon.

Die Welt in ihrer Gesamtheit findet sich dort aufgeteilt in „Verantwortungszonen“, eine jede einem der sechs „vereinheitlichten Kombattanten Kommandos“ der USA anvertraut.
- NorthCom – Nord-Amerika
- SoutCom – Süd-Amerika
- EuCom – EU und Russland
- AfriCom – gesamter afrikanischer Kontinent
- CentCom – Mittlerer Osten und Asien
- PaCom – Ost-Asien und Pazifik

Zu den sechs geographischen Kommandos kommen auf globaler Ebene drei Operations-Ebenen:
- StratCom – strategisches Kommando für Nukleare Einsatzkräfte
- SoCom – Kommando für Spezial-Einsatzkräfte (special operations)
- TransCom – Transport-Kommando

An der Spitze des EuCom befindet sich stets ein vom amerikanischen Präsidenten ernannter General oder Admiral, der gleichzeitig stets das Amt des obersten allierten Kommandierenden in Europa (alliiertes Oberkommando) hat. Die NATO ist auf diese Weise in die Kommando-Kette des Pentagon eingereiht, will heissen, operiert grundsätzlich in Funktion der US-Strategie. Diese besteht in der Eliminierung eines jeden Staates oder politisch- wie sozialen Bewegungen, welche die politischen, wirtschaftlichen und militärischen Interessen der USA bedrohen, die, obwohl noch die größte Weltmacht, dabei ist, mehr und mehr Boden gegenüber emporstrebenden neuen staatlichen und sozialen Subjekten zu verlieren.

Die Instrumente dieser Strategie sind vielfältig:
- vom offenen geführten Krieg:
siehe die Luft- und Boden-Angriffe in Jugoslawien, Afghanistan, Irak, Libyen
- bis zu geheim/verdeckt geführten Operationen in diesen wie in anderen Ländern, zuletzt in Syrien und der Ukraine.

Für derartige Operationen verfügt das Pentagon über Spezialkräfte, ungefähr 70.000 Spezialisten die „täglich in über 80 Ländern weltweit operieren“.
- Söldner – Es verfügt darüberhinaus über eine Geheimarmee von Söldnern: In Afghanistan, dokumentiert Foreign Policy [1], hat das Pentagon etwa 29.000, d.h. drei für jeden US-Soldaten; im Irak ungefähr 8000, zwei für jeden US-Soldat.

Zu den Söldnern des Pentagon kommen hinzu diejenigen der polypenartigen Gemeinschaft der Geheimdienste, zu welchen, zusätzlich zum CIA, fünfzehn weitere Bundesbehörden zählen. Die Söldner sind doppelt nützlich: Sie können morden und foltern, ohne dass dies den USA zugeschrieben werden kann, und wenn sie fallen erscheinen ihre Namen nicht auf den Totenlisten. Des weiteren verfügt das Pentagon und die Geheimdienste über Gruppen, welche sie bewaffnen und trainieren, wie die islamistischen Gruppen, welche sie einsetzen um Lybien und Syrien von innen her angzugreifen oder Neo-Nazis wie sie für den Staatsstreich in der Ukraine benutzt wurden.

Ein anderes Instrument derselben Strategie sind diese „Non-Governmental Organisationen“ (NGO) die, ausgestattet mit enormen Mitteln, von CIA und Aussenministerium für Aktionen der inneren Destabilisierung, im Namen der „Verteidigung der Bürgerrechte“ benutzt werden. In den selben Rahmen reihen sich die Aktionen der Bilderberg-Gruppe ein [2] — welche der Magistrat Ferdinando Imposimato denunziert als „eine der Verantwortlichen der Strategie der Spannung und der Massaker“ in Italien [3] — und die der Open Society des „Investors und Philanthropen George Soros“, Handwerkskünstler von „farbigen Revolutionen“ [4].

Im Visier der Putsch-Strategie Washingtons liegen heute Brasilien, um die BRICS von innen her zu unterminieren und Venezuela um die Bolivianische Allianz für die Amerikas (Alba) zu untergraben. Um Venezuela zu destabilisieren — erläutert SoutCom in einem kürzlich entdeckten Dokument [5] — muss ein „Spannungszenario, welches es erlaubt Aktionen der Straße mit dem Einsatz dosierter bewaffneter Gewalt zu kombinieren“ provoziert werden.

Übersetzung
Ralf Hesse

Quelle
Il Manifesto (Italien)

[1] “Mercenaries Are the Silent Majority of Obama’s Military”, Micah Zenko, Foreign Policy, May 18th, 2016.

[2] „Was Sie nicht von der Bilderberg Gruppe wissen“, von Thierry Meyssan, Übersetzung Horst Frohlich, Komsomolskaïa Pravda (Russland) , Voltaire Netzwerk, 7. September 2011.

[3] „Terrorismus: der Richter Imposimato beschuldigt den Bilderberg“, Übersetzung Horst Frohlich, Voltaire Netzwerk, 30. Januar 2013.

[4] « George Soros, spéculateur et philanthrope », Réseau Voltaire, 15 janvier 2004.

[5] «Operación Venezuela Freedom-2», Red Voltaire , 22 de mayo de 2016.

Manlio Dinucci

Manlio Dinucci Geograph und Geopolitiker. Letztes veröffentliche Werk : Laboratorio di geografia, Zanichelli 2014 ; Geocommunity Ed. Zanichelli 2013 ; Escalation. Anatomia della guerra infinita, Ed. DeriveApprodi 2005.

US-Raketen in Rumänien: Europa an der nuklearen Front

 

Die russische Hyperschall-Verteidigung
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s