AFRIKA – TANZANIA – Bombenattacke auf katholitscher Kirche – Saudis dabei – SIMBABWE – Präsident Mugabe warnt von neuen Kolonisatoren – SYRIEN – GOLAHÖHEN – UN-Friedentruppen entführt – 08.95.13 – PressTV –

Veröffentlicht: Mai 8, 2013 in Afghanistan Politik, Afrika, ÄGYPTEN, China, Der Westen schweigt, Deutschland, England, EUROPA, Ferner Osten, IRAK Politik, Iran, Israel, Italien, Japan, LIBANON, Mittlerer Osten, Naher Osten, Nord Amerika, Nord-Süd Korea, Pakistan Politik, Palestina, POLITIK, Russland, Süd America, SOMALIEN, SYRIEN, Turkey Politik, USA
Schlagwörter:,

1) – 06.05.13 – AFRIKA – TANZANIA – Bombenattacke auf katholischer Kirche – Saudis dabei
– „Bisher acht Personen wurden festgenommen, darunter vier Staatsangehörige aus Saudi Arabien und vier Tansanier“, Arusha Regional Kommissar Magesa Mulongu informiert Reuters am Montag.

– Er sagte, die vier Saudis wurden am Sonntag verhaftet, während sie versuchten über die Grenze zu benachbarten Kenia zu kommen.

– Der Angriff ereignete sich bei der offiziellen Eröffnung des neuen römisch-katholischen Kirche in der Vorstadt Olasiti in Arusha, die von Christen bewohnt wird – zwei Toten und 60 Verletzten –
– Der Vatikan-Botschafter und der Erzbischof von Arusha blieben unverletzt.
– In Tansania werden oft Angriffe gegen religiösen Gemeinschaften, sowohl Muslime als auch Christen durchgeführt.

– 08.05.13 – Die Vereinigte Arabische Emiraten geben bekannt, dass auch drei VAE Bürger, in Zusammenhang mit dem Anschlag verhaftet wurden. Es ist noch nicht klar ob die drei Verdächtigen, die vier Angreifer die schon verhaftet worden sind dazu gehören oder neue Zugänge sind.

2) – 06.05.13 – SIMBABWE – Präsident Mugabe warnt von neuen Kolonisatoren.
– Anlässlich einer Tagung des 10. Komitee für Geheimdienste und Sicherheitsdienste von Afrika (CISSA) in Simbabwe am Montag, hat Mugabe die afrikanische Nachrichtendienste zu Selbsthilfe gerufen und sich auf die neue Wellen des Kolonialismus vorzubereiten.

– Der simbabwische Präsident argumentierte, dass Afrika enorme Ressourcen und der globale wirtschaftliche Abschwung, hat ein neuer Ansturm auf dem afrikanischen Kontinent ausgelöst, um das Kontinent-Reichtum zu implementieren.
– Er warnte auch, dass der afrikanische Kontinent wird mit einer steigenden Welle von Menschen- und Drogenhandel, Geldwäsche und Cyber-Terrorismus konfrontiert.

– Kommentar: Ich bin nicht hier um Mugabe zu verteidigen, aber wenn das Imperium und Westen eine Nation, Gesellschaft, Staatoberhaupt heftig kritisieren und dämonisieren, ich fahre meine Antenne auf, und wenn die Weltbank und IWF in Spiel kommen und ihre „Dienste“ anbieten, dann kann ich nur Böse ahnen. Und ein Land das von Geier umzingelt ist, mit Sanktionen belegt wird, kann keine echte Reformen durchführen, weil ihre Kräfte benutzt werden müssen um dieser Belagerung zu bekämpfen. Das gilt nicht nur für Zimbabwe, aber umso mehr für Nationen wie Irak, Pakistan, Syrien, Nord Korea etc. Man inzwischen weiß, dass USA und Co. bei Wahlen lieben ihre Marionetten auf dem Schlagfeld zu schicken und zu jeder Betrug bereit sind um siegen zu können, siehe z.B. Venezuela.

E-Mail: Ein kluger Mann wie Jack Straw, der die Briten eine Lektion von gute Politik lehrte, sagte: „Afrika braucht nur drei Führer wie Mugabe um sich von der neuen Welle des Kolonialismus fernzuhalten.

3) – 07.05.13 – SYRIEN – GOLANHÖHEN – UN-Friedentruppen entführ.
– Laut Reuters, eine Militante-Gruppe, in Syrien operativ hat am Dienstag bekanntgegeben, dass sie vier UN-Friedengruppen Mitglieder entführt hat. Die Militanten sagen, dass die Soldaten werden festgehalten um sie von den Gefahren während Auseinandersetzungen in der Zone stattfinden zu schützen.
-Dies ist das zweite Mal, dass UN-Truppen entführt werden. Im März wurden in den gleichen Gegenden 21 Filipinos der UN-Truppen entführt.

– E-Mail: Ich wurde vorschlagen…diese „Aktivisten“ sind Israelis, die eigentlich die UN-Beobachter aus dem Weg haben wollen, sodass Israel Operationen in der Gegend durchführen will, die geheim bleiben sollen. Israel hat eine lange Geschichte von Entführungen von UN-Beobachter wie sie im Libanon getan hat</strong.

– E-Mail: Viele der UN-Friedentruppen auf den Golanhöhen sind aus Österreich. Allerding in unseren zionistischen, kontrollierten Medien, wird nicht darüber berichtet. Die ausländischen Terroristen in Syrien werden Rebellen genannt. So viel über die Mafia-kontrollierten Medien in Europa.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s