AFRIKA – LIBYEN-EUROPA-USA-UN – Gaddafis Sohn und Enkel sind tot – PAKISTAN-USA, Bin Laden ist angeblich tot – 02.05.11

Veröffentlicht: Mai 2, 2011 in Afrika, England, EUROPA, Israel, Italien, Pakistan Politik, UK, USA

1) – LIBYEN – Gaddafi hat ein Sohn und drei Enkel verloren. Die USA/UN und ihre Allierten Koalition haben geschossen und das Ziel nicht ganz erreicht.  Sie sind aber zu Feige zu zugeben, daß sie Gaddafi tot sehen wollen. Sie die „Christen“ wollen auch nicht die Worte von Monsignore Martinelli, Gesandter der Vatikan in Lybien glauben, der die Leichen von der Sohn Gaddafis Saif und die drei Enkel von Gaddafi gesehen hat. Die Medien Berichte sind eine Mischung von Lügen, Halbwahrheiten und Gefälligkeiten für die herrschende Elite. Ich war mit dem Auto unterwegs, wenn ich eben die Nachrichten über die angebliche Tod von Gaddafis Sohn … oder auch nicht hörte. Ich habe oft festgestellt, daß die drei Enkel übersehen werden, konnte man Mitleid haben können. Immerhin wir haben mit Gaddafi Jahren lang Geschäfte gemacht.
Ich nehme an, das Gaddafi nicht ganz „koscher“ ist, er hat bestimmt seine Leichen im Keller, aber seine Gegenspieler sind nicht besser, kann sein, sogar schlimmer. Er hat auf  jedenfalls noch nie so viele Menschen, wie der USA,  getötet.
Während ich diese Nachricht hörte, dachte ich, eigentlich der Nobelpreis Kuratorium soll endlich ein Nobelpreis in der Disziplin „Lügen“ verteilen. Sie werden bestimmt Probleme bekommen, mit der vielen Lügner, daß die westliche Welt bevölkern.

2) – USA-PAKISTAN – Bin Laden ist tot. Er hat angeblich eine Seebestattung bekommen, weil kein Land wollte die Leiche haben. Ob das Klug war, weiß ich nicht!  Die Welt konnte Frage stellen! Ich finde es seltsam.
Auf jedenfalls ist gut für die USA Propaganda, aber kann nur für eine kurze Zeit  helfen dem Blick aus der wirtschaftliche Situation abzulenken. In Wirklichkeit, konnte sich für die USA in einen Pyrrhussieg verwandeln.
– Bin Laden Zeit ist schon lang abgelaufen. Der Ziel, daß er hatte hat schon lang erreicht und was er sich als Lebensaufgabe gestellt hatte, erfüllt. Die Völker der arabische Welt, wehren sich gegen ihre Peiniger und ihre westliche Helfer.
Manche historische Persönlichkeiten werden gefährlicher als Tote als wenn sie am Leben bleiben. Die Geschichte wird über ihm urteilen. RAI Korrespondent in Israel Claudio Pagliara hat Bin Laden Tod mit Freudenschrei und „völlig aus dem Häuschen“ verkündet und wie immer pathetisch. Laut Blog „Civium Libertas“ Blog für die Gedankenfreiheit, die Meinungen über Pagliari sind entsprechend: er wiedergibt die offizielle Version der israelische Regierung, von Wahrheit keine Spur. Schade für die Hörfunk und -Fensehgebühren, daß die Italiener zahlen müßen. Aber wer ein Berlusconi wählt  hat auch  Herr Pagliara verdient.  Die anderen Berichterstatter sind auch nicht besser, leider.

Das Gegenteil ist die Geschichte von der Brüder Kennedys. JF und Robert Kennedy sind zu früh gestorben. Sie waren, wie alle Menschen nicht perfekt und unfehlbar, aber ihr Tod war für die USA und ihre demokratische Entwicklung eine nie wieder gutzumachenden Verlust.
Ich bin kein Historiker, aber mit die Brüder Kennedys Tod, die Demokratie in der USA wurde endgültig zu Grabe getragen. Ihre Schwächung wurde schon mit dem MacArthismus eingeleitet und mit die Morde der Bruder Kennedy, der USA-Untergang hat endgültig seinen Lauf genommen. Diese Morde, erlaubten Kräfte am Zug zu kommen, die zu gierig nach der Macht waren um Weise zu handeln. Sie konnten ihre Hunger nach Macht nicht unter Kontrolle halten und wurden in ihre Maßlosigkeit,  immer gedankenloser.
Die USA Hunger nach Macht und Weltbeherrschung,  hat Millionen von Menschen das Leben gekostet und die Mattanza (Abschlachten) ist noch nicht am Ende. Amerika wird in der Annalen der Geschichte und in der Erinnerungen der Völker als die größte „Schlachter“ der XX und XXI Jahrhundert gehen,  und ihre Helfer werden dabei keine gute Figur abgeben.
Die Entschuldigung, Truppen in der Gegend zu halten, fällt mit dem Tod von Bin Laden weg! Will mal sehen ob die USA nach hausen gehen. Ich glaube nicht, sie werden einen andere „Bin Laden“ erfinden müßen um weitere Kriege zu führen, vorausgesetzt, daß das Geld reicht.

#

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s