Archiv für Mai 4, 2011

– Tarpley sagt,daß die USA der Tod von Bin Laden inszeniert haben, um Pakistan in Schwierigkeiten zu bringen, für Grunden die jenseits der Kriegs gegen den Terror gehen.

PressTv -Was ist mit der Zeitpunkt der Ankündigung von Bin Laden Tod und warum zu diesem Zeitpunkt kommt? Wie können wir sicher sein, daß er jetzt und nicht früher umgebracht worden ist? Es gibt keine Reste, Kein Fotos von seinem Tod und wir können das Interview von Benazir Bhutto (2007) wo sie sagt, daß Bin Laden von Ahmad Omar Saeed Sheikh getötet wurde, der auch angeklagt wurde der US-Journalist Daniel Pearle entführt und getötet zu haben.

Tarpley – Ich bin ein Autor, daß diese Thema gründlich untersucht hat und ein Buch geschrieben: „9/11 Synthetic Terror in den USA“. Wie sie festgestellt haben gibt keinen Bilder. Als Saddam Hussein gefangen genommen wurde, gab Bilder von ihm, lebendig und tot. Bin Laden wurde ins Gesicht geschossen – eine Mafia Usus, wurde mir gesagt, schnell auf See bestattet mit keine DNA Beweise. Keine Beweise, keine Validierung bzw.  Überprüfung Möglichkeiten. Dies ist die Geschichte von Bin Laden in den vergangenen 10 Jahren.
Alles was ihm zugeschrieben wird, ist eine unbewiesene Behauptung der US-Regierung, seine Rolle in 9/11 nie bewiesen – al-Qaida in 9/11  nie bewiesen, behauptet und wiederholt eine Millionen mal, aber nie bewiesen.
Ich denke die,  die am meisten realistische Annahme ist, daß das biologische Individuum als Bin Laden bekannt ist,  seit lange tot ist und was wir in der letzten zehn Jahren oder so gesehen haben,  eine Serie von Doppelgänger ist – eine Reihe von Menschen die von der US-Geheimdienst monitoriert wurden, wir haben eine dicke Bin Laden, eine dünne Bin Laden, wir haben ihn wütend, missmutig gesehen und finster blickend, jetzt wurde er gelöst.
Er ist,  nach Investitionen von Hunderten Millionen von Dollar liquidiert worden, um diese Person in ein Ich-Ideal und Heldenfigur für die arabische Welt und in gewissen Umfang in der islamische Welt zu kreieren. Warum wurde sowas  getan? Ich finde es äußerst bedrohlich! Es gibt für der US-Imperialismus eine Flucht nach vorn und die sehr ominöser Teil davon, ist der Krieg zwischen USA und Pakistan.
Erst letzte Woche, hat die Washington Post und andere Zeitung mit Hilfe von Wikileaks, die CIA-Operation Feld schon vorgegeben und eingegrenzt. Sie sagten uns, daß Al-Qaida Zentrum sich in Karachi befindet.Das war die Schlagzeilen der Washington Post von letzte Woche. Jetzt haben wir die Geschichte von Bin Laden und die Tatsache, daß er in Abbottabad erwischt wurde. Diese Stadt ist ein Militär Standort. Es ist als man sagen wurde, er ist in West Point oder bei einer Luftwaffen Einheit-Akademie gefunden worden und die Folge ist, daß Bin Laden durch das pakistanische Militär und den pakistanische ISI-Geheimdienst geschutz und abgeschirmt war. Angesicht der Art und Weise wie die Dinge laufen, macht sie pakistanische Militär und Geheimdienst) zu einem Ziel für USA Verfolgung.
Der Grund hat nichts mit dem Krieg gegen den Terror zu tun, es geht um die Tatsache, daß Saudi Arabien und Pakistan versucht haben eine Allianz zu bilden um sich aus dem US-Imperium zu lösen. Und gerade, wenn zu der Zeit, wenn Prinz Bandar nach Pakistan ging um darüber Gespräche zu führen, wurden die Drohnen Angriffe in Pakistan intensiviert.

PressTv – Warum wurde jetzt (Bin Laden Tod) angekündigt und was sind die Folge? Eine Konsequenz ist, daß die Chance auf eine Racheangriff erhöht werden. Ist der US-Szenerie bereit für jede Art von militärischen Einfall oder Abenteuertum? Wenn man die Situation in Jemen betrachtet, können sie uns sagen ob diese Szenarium von den USA kommt?

Tarpley – Ich fürchte, daß die Tür zu einer Operation unter falscher Flagge, Operation durch USA, UK oder NATO-Geheimdienste inszeniert wird, weit offen steht. (Bitte denken wir, wie bei uns schon die Trommel über der Gefahr von Attentaten, fleißig geschlagen wird). Es konnte sein, Al-Qaida wird eine Racheakt beschuldigt, aber gleichzeitig wird erklärt, als von Pakistan promoviert or jeden anderes Land, daß die USA zu angreifen wünscht. Und die Menschen sollen erkennen, daß dies die Dynamik der falschen Flaggen sind. Was wir jetzt erleben ist gleich wie wenn der spanische Imperium zusammenbrach, das praktisch mit einem Weltkrieg ausbrach, das gleich galt für der französische und britische Imperien. Die Zusammenbrüchen diese Imperien führten zu Weltkriege. Und wir sind jetzt in der Phase des Zusammenbruchs des US-Imperiums. Wie in Aspen Colorado in letzten Sommer besprochen wurde, sind wir nun in einer sehr akuten Gefahr eines Weltkrieges.
Da haben wir, Saudi Arabien und Pakistan (potenziell) wollen sich zusammentun um aus dem US-Imperium zu lösen, mit Russland und China hinter ihnen, konnte ein Angriff auf Pakistan leicht zu einer Kollision zwischen der USA und China und vielleicht auch zwischen USA und Russland führen. Die Russen sind gar nicht zufrieden, mit was die USA in Libyen tuen.
Die andere Sache, daß ich betonen möchte ist das Al-Qaida, diese Schar von Sündenböcke, Psychotiker und Fanatiker,  jetzt wie ich raten kann, von Anwar al-Awlagi geführt wird, genannt auch CIA-lackie, mit anderen Worten, auch als Doppelagent bekannt. Die Ironie ist, daß gerade jetzt die USA verbündeten sich gerade mit al Qaida in Libyen, in der Stadt Darna, wie auch in Jemen, während in Afghanistan und Pakistan al Qaida als Ziel für Bombenangriffe angesehen wird.

USA-PAKISTAN – Zeitung der Guardian. Die aktuelle Foto, auf verschiedene Website gezeigt, wurden schon in der letzte zwei Jahren online verwendet.
Das Bild, das angeblich der tote Bin Laden zeigt, ist seit 2009 in Internet. Mehrere britische Zeitung-Websites verwendeten das Foto auf der Titelseite, aber sie wurden gezwungen das Bild wegzulassen, wenn das Bild als Fälschung auf Twitter veröffentlicht wurde.
The Gardian sagt, dass das gefälschte Foto erstmals auf „themedialine.org“ dem Nahen Osten Online-Zeitung der 29 April gezeigt wurde. Seit 2009, mehrere Verschwörung-Forum
meinen, dass das Foto nicht falsch ist und behaupten, dass der al-Qaida Führer getötet wurde.
Das eigentliche Bild wurde 1998 genommen und von Reuters verwendet. US-Präsident Obama gibt am Montag die Tötung von Bin Laden bekannt. Inzwischen wird bekanntgegeben, dass Bin Laden Leichnam ins Meer geworfen wurden und angeblich nach islamische Recht innerhalb 24 Stunden „beerdigt“.
Seebestattung entspricht nicht eine islamische Gewohnheit und stimmt auch nicht, dass das islamische Recht ein Zeitraum für die Beerdigung vorschreibt. Außerdem das islamische Recht erwartet, dass auch Menschen das im Wasser gestorben sind, möglich aus den Wasser geholt werden und in die Erde bestatten werden.
Analytiker wundern sich, warum die USA der Leichnam ins Meer warfen, da sie den DNA Test machen konnten um seinen Tod zu bestätigen. Nach Ansicht viele politischer Beobachter, Bin Laden ist seit langer Zeit tot oder wurde kürzlich in einem anderen Operation getötet. Es handelt sich auf jedenfalls um eine wertlose Sieg, wenn auch jetzt propagandistisch ausgeschlachtet wird.
Auf jedenfalls, tot oder lebendig, Bin Laden war in sein Versprechen erfolgreich, die USA in der Bankrott zu treiben. Wenn man schaut, was seit der 9/11 passiert ist; die USA wurde durch den Nahen Ost Politik am Rande der wirtschaftliche Ruine geführt, geschwiegen der moralische Bankrott, daß diese Politik mit sich bringt.
Der Budget-Defizit beträgt 1,6 Trillionen US$ = 1600 Milliarden US$. 40% der US-Bundesregierung Ausgaben werden von ausländischen Banken geliehen. Der militärischen und geheimdienstlichen Establishment der USA, kostet das Land 1,2 Trillionen US$ im Jahr = 1200 Milliarden US$.

Bei eine der bekannten USA-MAFIA-Bestattung Sitte, bekommt die Leichnam Beton-Stiefel angepasst und in der Hudson River versenkt.
Bei „Operation Condor“ Methode, die Südamerikanische Schergen, die in USA Fort Benning und Fort Bragg trainiert wurden die Dissidenten in Süd Amerika zu bekämpfen und vernichten, haben ihre Opfer unter Drogen gesetzt, auf Hubschrauber oder Flugzeuge geladen und ins Meer geworfen.

ABBOTTABAD – Die Interviews, mit Bewohner der anliegenden Häuser, wo angeblich Bin Laden die letzte 5 Jahren verbracht haben soll zeigen, dass diese Menschen nicht glauben, dass Bin Laden in diese Gebäude lebte. Die Bevölkerung ist auf die USA sauer und auf die geführte Operation, die um ein Uhr Nacht geführt wurde. Sie erwarten feste Beweise und nicht wie unsere Medien nur Sprüchen.

1) – 01.05.11 – ISRAEL – PALÄSTINA – oder Israel hat der Diebstahl institutionalisiert.
Am Sonntag hat Israel Finanzminister Steinitz bekannt gemacht, dass die Bezahlung von 89 Millionen US$ an die palästinensische Behörde suspendiert wurde. Dieser Betrag bezieht sich auf Zollgebühren, dass die Palästinenser gehören, aber da Israel alle kontrollieren will, dürfen nicht direkt von der palästinensischer Behörde Kassiert werden. Noch eine Form von Unterdrückung und Menschrechtsverachtende Verhalten. Steinitz sagt, dass das Geld nicht in der Hände von Hamas kommt soll, sonst könnte man damit Waffen kaufen. Man kann sicher sein, egal was passiert, sie werden alles tun um das Geld nicht heranzurücken.
Ehud Barak hat die UN aufgerufen, man sollte einige Klausel in den Vertrag zwischen die zwei palästinensischer Parteien, zuzuführen bzw. „erzwingen“. Auch sehr demokratisch!
Die eine ist: Hamas soll verpflichtet werden, Israel anzuerkennen. Diese Wunsch hat eine juristische Hintergrund, der sehr gut in das Buch: Zionism – The Real enemy of the Jews – volume one – Prologue – Waiting for the Apocalypse – Seite XXXIII – von Alan Hart, erklärt wird, aber die meisten nicht bekannt, weil noch an der Gründung von der Staat Israel zurückgeht, Gründung die kurz nach dem II Weltkrieg stattgefunden hat und die Völker mit ihre eigene Probleme zu beschäftigt waren und der Betrug zu merken. Hamas meint, dass Israel mit ihren Erpressungsversuchen die Einigung der Palästinenser boykottieren will, aber kein Glück dabei haben wird.
– ISRAEL über Rafah Wiedereröffnung empört.
– Stellvertretende Minister Silvan Shalom: „Es ist eine beunruhigende Entwicklung…Die Wiedereröffnung des Grenzübergangs Rafah, konnte die Durchgang von Waffen und Terroristen ermöglichen und … wir müssen uns für wichtige Änderung in Ägypten und in der Region vorbereiten“.

Dass die Rafah Übergang, Israel gefährlich werden kann, ist ein Märchen. Die Schließung von Rafah war nur ein Versuch die Hamas zur Fall zu bringen und hat mit Sicherheit absolut nicht zu tun. Die Geschichte ist folgenden. Die Übergang war bis Juni 2007 von der EUBAN – European Union Border Assistence Mission Rafah, zusammen mit israelische und Fatah Force 17, kontrolliert und monitoriert. Hätte so weiter gehen konnte, aber Israel wollte HAMAS strangulieren und daher musste man eine Entschuldigung finden um der Übergang zu schließen.

Die willige EU spielt mit und sagte, dass da die Fatah aligned Force 17 nicht mehr dabei war, konnte man der Übergang nicht mehr kontrollieren und daher wurden die EUBAN-
Militär abgezogen. So was nennt man Gefälligkeit Erklärung. Die EU hat nie eine Sekunde an der Leiden der Palästinenser gedacht, wir haben uns auf der israelische Niveau
herabgesetzt. Wenn man gewollt hätte, hatte doch ein Weg finden konnte, aber Israel wollte nicht.
Ich erinnere mich an einen Interview, dass von RAI gesendet wurde in der Zeit wenn RAI noch einen seriöse Kanal war und noch Zivilcourage besaß, unangenehme Wahrheiten zu erzählen.
Ein italienische Offizier der mit der EUBAN in Rafah gewesen war, erklärte folgenden: „Der Rafah Übergang ist sehr sicher, wir haben hier alle Kontroll- Apparate, wie in jeden Flughafen zu finden sind. Wir sind in der Lage Waffen zu entdecken auch die kleinste. Wir haben sogar eine Regelung, wonach jeder verdächtige Person kann 6 Stunde festgehalten werden, um inzwischen alle Informationen und Nachforschung über diese Person zu sammeln. Es gab kein Grund Gaza aus Sicherheitsgründen zu schließen“.
Mit der Schließung von Gaza, müssten die Gaza Bewohner um nicht zu verhungern, die Tunnel bauen! Ich frage mich wo die Logik ist: ist einfacher Waffen zu schmuggeln durch eine, mit beste Apparaten bestückte Durchgang, oder durch einen nicht kontrollierbarer Tunnel? Wenn die Israeli, Angst von Waffen Einführung wirklich gehabt hätte, wäre intelligenter gewesen Rafah offen zu halten und nicht mit unkontrollierbaren Tunneln zu ersetzen, die sie nicht in der Lage war zu kontrollieren. Die Sicherheit war nur ein Vorwand, der Grund die Hamas und die Bevölkerung zu schädigen und nur Tod und Leiden dieses Volk zu vermehren, Sadismus Pur.

2) – 03.05.11 – ISRAEL-USA – USA soll seine Gegner genauso töten wie Israel tut.
Der ehemalige israelische Verteidigungsminister Shaul Mofaz sagt, dass die USA soll Tel Aviv Politik folgen: gezielte Tötung von Feinde wie mit Osama Bin Laden getan hat.
Mofaz, in einem Interview mit dem israelischen Rundfunk am Dienstag, dass Bin Laden gleich zu töten anstatt vor einem Gericht zu bringen, dass die alte Politik von Tel Aviv entspricht, hochrangiger Hamas und andere Palästinenser zu töten.
Er forderte auch, Tel Aviv weiter gezielten Tötung von palästinensischer Führer zu erhöhen, weil diese Strategie wurde ihre Aktivitäten einschränken. (Ich vermisse wieder
EU-Chefin Ashton Empörung). Mofaz leitet derzeit die Knesset Komitee für auswärtige Angelegenheiten und Verteidigung.

3) – 03.05.11- ISRAEL – GAZA – ISRAEL tötet in 10 Jahren 1300 Kinder in Gaza.
Ein UN-Sonderberichterstatter über die Menschenrechtslage in Palästinensergebieten sagt, daß Israel seit 2000, 1300 palästinensische Kinder getötet hat.
Richard Falk gab die Zahlen in einer Pressekonferenz in die jordanische Hauptstadt Amman am Montag bekannt, berichtet die palästinensischen News Network auf ihrer Website. In seinem jüngsten Bericht, Falk stellt fest, dass im Jahr 2010, die israelische Armee mit Schüsse und Granaten 17 Kinder getötet hat. Israel hat auch, trotz wiederholter Anfrage von dem UN-Sonderberichterstatter, ihm der Zugang zu den besetzten Gebieten verweigert. Aufgrund der vorherrschenden Sicherheitslage in Gaza, wurde Falk gezwungen seinen Besuch in der Enklave zu stornieren. Das ist ein Teil des Mandats, das ihm von den UN-.Menschenrechtrat, aufgetragen wurde. Die UN sagt, dass Falck wird Gaza zu einem späterem Zeitpunkt besuchen.
Seit seiner Erinnerung in Mai 2008, Falck wurde mit der Boykott Israel als Dauerzustand konfrontiert. Israel weigerte ihn, jeder Kooperation wenn er seine Feldmissionen durchführte. Mitte Dezember 2008, wurde Falck, die Einreise in die besetzen Gebieten verweigert. Er wurde festgenommen, verhört und anschließend deportiert. (Ich vermisse schon wieder Frau Ashtons Mitleid für die tote Kinder und Empörung für Falks Behandlung wie bei MKO-Terrororganisation).