Archiv für Mai 21, 2011

1) – 18.05.11 – IRAK-IRAN-USA –
Iraks Sicherheit wird wiederaufleben wenn die USA das Land verlassen werden und die Iraker volle Kontrolle über ihr Land wiedergewinnen werden. Sayyed Ammer al-Hakim, Leiter der Islamic Suprem Council von Irak triff in Teheran Ayatollah Akbar Rafsanschani, Vorsitzender des Irans Schlichtungsrats.
Rasfanschani sagt, daß den Abzug der ausländischen Truppe aus dem Irak und die volle Übertragung der Kontrolle an die irakische Regierung, wurde die Sicherheit in das Land zurückbringen.
Er rief die Verschiedenen irakischen Fraktionen zur Einheit und zusammen, die Wiederaufbau und die Entwicklung ihres Landes zu streben und sagte weiter: „Die Besatzer der Irak müßen früher oder später dieser Morast verlassen“. Der Kleriker sagte, daß das islamischen Erwachens in der Region beweisen, daß Kolonialismus und Besatzung nicht mehr in jedem Land geduldet werden.

2) – 18.05.11 – USA-PAKISTAN – Bin Laden Tod eine Fälschung.
Die US-Operation, die angeblich zu der Tod Bin Laden geführt haben soll, ist eine Inszenierung. Die CIA hat ein Doppelgänger des Al Qaida Führers getötet, unter der Führung von CIA-Raymond Davis (Davis tötete zwei pakistanische Bürger auf offenen Straße). sagt der Herausgeber von der Zeitung „Veterans To-Day“.
„Der wirkliche Bin Laden starb von vielen Jahren in amerikanischen Krankenhäuser für seine verschiedenen Krankheiten wo er in Behandlung war, sagte Gordon Duff, Verleger von Ohio „Veteran to-day“ Zeitung. „Bin Laden Leiche wurde eingefroren und aufbewahrt bis der Zeitpunkt, daß für die USA von Vorteil sein wurde“. Duff schreibt am 9 Mai ein Artikel darüber mit dem Titel „War Raymond Davis, CIA Bin Laden Betreuer?“ Nach Angaben der US-Geheimdienste, Bin Laden Körper wurde 2001 von der Spezialeinheiten in Afghanistan geborgen, sagt Duff weiter: „Die CIA besaß ein sicheres Haus in Abbottabad wo Agenten untergebracht waren, direkt neben das Gebäude, wo angeblich Bin Laden getötet wurde“. Duff fuhr fort und sagt, daß die CIA-Anlage direkt neben Bin Laden Behausung, war voll mit Agenten, die der falsche Bin Laden schützen sollten. Duff betont auch die Tatsache, daß der FBI versäumt hat Beweise für die Verbindung zwischen Bin Laden und der 11/9 Terroranschlag hervorzubringen.
Analysten fragen sich ernsthaft, warum die USA keine DNA-Test erlaubt haben, um die Identität der Leiche von seinem Begräbnis auf See zu ermöglichen.

3) – 19.05.11 – USA – OBAMA Bild sinkt in der Umfrage in muslimische Länder auf der Nullpunkt.
US-President Obama wird sich mit wachsende Missfallen aufgrund der Politik seiner Regierung im Nahen Osten, konfrontiert. Die Umfrage von Pew Research Centers Global Attitudes Project (GAP) in der Türkei, Ägypten, Jordanien, Libanon, Indonesien und die palästinensische Gebiete, stellte fest, daß die Meinung über Washington ein sehr niedriges Niveau erreicht hat, vor allem wie die USA die Volksaufstände in der arabische Welt behandelt. Laut der Umfrage, Obama ist bei die breite Mehrheit in der Türkei, Jordanien und Pakistan am unbeliebten.
In Jordanien sank der Anteil, die von der USA ein positives Bild hatten von 21% im Vorjahr auf 13% in diesem Jahr. In Pakistan sank der günstigste Prozentsatz seit 2002 nach dem Einmarsch der USA in Afghanistan. Und in der Türkei, fiel es von 17% auf 10%, der niedrigste seit 2007.

4) – 16.05.11 – BAHRAIN – Universität fast in einen KZ verwandelt !
Bahrain Behörden wollen Studenten zwingen, die die Universität besuchen wollen, ein Treueid auf der Saat zu schwören oder die Universität verlassen. Nach Bahrain „Youth Society for Human Rights (BYSHR), planen nur Pro-Regierung-Studenten zu akzeptieren und die, die sich weigern das Dokument zu unterzeichnen, werden von der einzigen nationalen Hochschule in dem kleinen Königreich an Persischen Golf, ausgewiesen werden.
„Ich bestätige, daß nicht der Unterzeichnung dieses Dokuments bedeutet, daß ich meine Ausbildung an der Universität von Bahrain nicht weiter führen kann.
Bahrain Aktivisten sagen auch, daß die Universität wurde in ein großes Gefängnis verwandelt. Sicherheitpersonal überall stationiert mit Zäune und Kontrollposten. Neue Überwachungskameras wurden ebenfalls installiert. Die Universität von Bahrain hat viele seiner Studenten für der Teilnahme an die Protesten suspendiert.

5) – 11.05.11 – BAHRAIN – Öl-Firma kündigt fast hundert Mitarbeiter, weil sie an Anti-Regierung-Protesten teilgenommen haben.
Der Hauptgeschäftsführer der staatliche Öl-Firma (BAPCO) Abdulhussain bin Ali Mirza, sagte am Mittwoch, daß 293 Personen in zwei Monaten entlassen wurden. Berichtet AP. Inzwischen 11 Vorstand Mitglieder der Gewerkschaft wurden der Generalstaatsanwaltschaft vorgeführt.
– Der Fotograf Mohammad Salman al-Scheich wurde verhaftet. Der Direktor von Bahrains Society für Photography ist der Gewinner von mehr als 13 internationale Auszeichnung. Seiner wichtigste Preis war eine Silbermedaille bei „Slowenien Exposed“ 2009.

6) – Saudi Arabien-Truppen werden in Bahrain bis Juni bleiben bzw.bis ds Kriegsrecht aufgehoben wird. (Wer es glaubt wird Seelig).

7) – Professor Shakespeare, Vorsitzende der Ausschusses gegen Folter in Bahrain sagt, daß die wirtschaftliche Zukunft des Landes nicht rosig aussieht.
„Bahrain hat sich zu einem Paria-Staat ohne Ehre und Respekt für das Gesetz verwandelt, außer natürlich für die anderen Paria Staaten“.
Professor Shakespeare sagt, daß die USA und ihre Verbundeten die Regime in Manama unterstützen aber sie handeln falsch, weil sie halten an alten Denkweise und die alte Methode fest, was sie als die eigene Interessen betrachten. Die Westmächte verstehen nicht, was in der arabische Welt sich abspielt. Diese geschichtliche Ereignisse sind Epochal und enthalten in sich demokratische, islamische und demographische Elemente die von der Westen weder verstanden noch wahrgenommen werden.
Er sagt weiter: „Die USA und die britische Tradition unterstützen diktatorische Regime aus der Grund, daß sie „grundsätzlich selbst antidemokratisch sind und sie haben selbst in ihre Länder diese Extreme Unterschiede zwischen Reich und Armen“.

8) – 12.05.11 – Nabeel Rajab -Center for Human Rights sagt, daß inzwischen in Bahrain 1000 politische Gefangenen gibt.

9) – 13.05.11 – In der Stadt Diraz wurde am 12.o5.11 die Moschee verwüstet.

10) – Menschen werden in Gefängnis gefoltert. Die Gefangene erzählen ihre Familien, daß sie mißhandelt wurden und konnten die Folter-spuren am ganzen Körper zeichnen. Sie sagten, ihr wurden die Augen verbunden mit Handschellen gefesselt und geschlagen und das für sehr lange Zeit. Mohammad Jarwaal Parveez, hatte lila Flecken auf seine Arme und Beine weil er für längere Zeit aufgehängt wurde.

11) – 17.o5.11 – Der Senior Anti-Regierung-Aktivist Abdullah Khawaja, wurde mit Vergewaltigung bedroht, weil er weigerte sich vor der Kamera Entschuldigungen an der König auszusprechen. Wenn er
versucht hat, die Drohungen während der dritte Sitzung seines Prozesses vorzutragen, wurde er gewaltsam von Sicherheitskräften aus dem Gerichtssaal entfernt.

12) – 18.05.11 – Mehrere Razzien wurden im Dorf Nuwaidrat von Sicherheitkräfte durchgeführt.Kontrollposten wurden eingerichtet. Schüße wurden gehört. Zeugen zufolge, die ganze Nacht durch, griffen Regierungsschläger Bewohner an. „Niemand konnte schlafen und wir waren die ganze Nacht auf, bis die Sonne aufging. In der Städte Isa und Sanad, gab auch Auseinandersetzungen.

13) – 20.05.11 – Regierungskräfte stürmen die Dörfer Dhamer, Dait und Diraz.

14) – Inzwischen wurden 4 Top-Redakteuren der oppositionelle Zeitung al-Wasat vor ein Militärgericht gestellt. Das Gericht sagt, daß al Mansour Jamri, Verleger – Waleed Nuwaihedh, Direktor – Aqeel Mirza, lokal-Nachrichten Editor und Ali al-Shareefi, Senior Editor – haben falsche Informationen fabriziert als das Land von landesweiten Protesten erschüttert wurde. Das Gericht wird wieder am 15 Juni tagen.

15) – 20.05.11 – Ein Ad-hoc Militärgericht hat 9 Menschen, trotz internationale Proteste die Zivilisten nicht vor Militärgerichte gehören, sie bis zum 20 Jahren Gefängnis verurteilt. Angeblich haben die neun
Angeklagte ein Polizist entführt. Es ist nicht klar, wann und wo die Entführung stattfand. Die Gerichtsentscheid kann innerhalb 15 Tagen angefochten werden.

16) – BAHRAIN – SAUDI ARABIEN –
Die Saudi Arabische Opposition protestiert weiter und verlangt von seiner Regierung, Truppen Abzug aus Bahrain und Befreiung der politische Gefangenen in eigenen Land.

17) – 20.05.11 – PAKISTAN – USA/NATO –
– US-Konsulat-Autos wurde auf der Universität Straße in Peshawar von eine Bombe am Straßenrand zerstört. Eine Person wurde getötet und mindestens 11 andere, darunter zwei Amerikaner verletzt.

In Pakistan wird die Lage ernst. Das Land und die Bevölkerung akzeptieren die uneingeschränkten Drohnen Attacken nicht mehr. Die pakistanische Opposition, Tehreck-e-Insaf und seine Führer Imran Khan hat für heute ein sit-in in den  Hafen von Karachi um die US-Drohnen Attacken zu protestieren, die Tag ein Tag aus in Nord Pakistan Waziristan Provinz, Menschen Leben Kosten und gegen die Greueltaten die von der USA in das Land verübt werden.

1) – 16.05.11 – Afghanistan – Süd Korea Stützpunkt angegriffen –
Eine Base für Süd Koreanische Bauarbeiter in der Stadt Charikar, Provinz Parwan, wurde mit Panzerfaust-Feuer angegriffen. Das ist der achte Angriff auf die Base in diesem Jahr.

– 14.05.11 – Bombenanschlag auf einen US Militär-Konvoi in Südosten Pakistan Provinz Khost. Ein mit Sprengstoff beladene Fahrzeug, traf der Konvoi. Die Talibane sagen, daß mindesten 10 US-Soldaten gestorben sind.

– 14.05.11 – Bei Anti-US-Protesten in Provinz Nangarhar, wurden vier Menschen erschossen. Die wütende Menge protestiert gegen die Ermordung von unschuldige Zivilisten während eine ISAF-Razzia  in Nangarhar bei Nacht. Ein 12-jährige Junge wurde dabei getötet und in der gleiche Provinz ein 12-jährige Mädchen durch eine Handgranate von unsere „Helden“ geworfen, das Leben verlor.

– Während eine von US-Streikräfte geführte Operation,wurden vier Frauen in einem Dorf getötet als auf Häuser geschossen wurde.

– 18.05.11 – Bei Anti-US-Protesten in der Stadt Taloqan in Takhar Provinz wurden 10 Menschen getötet und 50 verletzt. Während die Proteste in Taloqan führten die Demonstranten die Leichen der vier Toten, darunter zwei Frauen, mit und skandierten anti-amerikanische Parolen. Die Menge ruft, die Fremden sollen das Land verlassen. Am zweiten Tag der Anti-US-Ralley, die Polizei schoß und verletzte noch drei Menschen.

Kommentar: Diese oben genannte Vorfälle sind nur die Spitze des Eisbergs.  Obama-Bild sinkt in der Umfrage  auf Nullpunkt.
– täglich werden USA/ISAF Soldaten getötet. 2009, 521 – 2010, 711 – 2011, 180 – Die Nationalität wird so gut wie nie erwähnt – Die Tote-Soldaten werden von der westlichen Medien „tot-geschwiegen“, kann sein, daß die westliche Regierungen Angst haben, die in Wachkoma gehaltene Bevölkerung merkt, daß ihre Staaten nicht anders als die Vasallen einer Weltmacht sind, die dabei ist sich selbst und der Rest der Welt ins Unglück zu stürzen. Die Opferung des Lebens  unsere Soldaten  für dieser „kriminelle Vereinigung“ die die USA sind, und damit ihre Weltmacht Ansprüche und ihre mörderische  Überfälle  zu unterstützen, ist eine Schande und nicht vertretbar.