Archiv für Mai 16, 2011

1) – 15.05.11 – ISRAEL oder der Tag der Schande – Panzer, Gewehre gegen Steine – Israel massakriert gerne, sie kann nicht lassen!  Insgesamt wurden 21 Mensche getötet und mindestens 427 verletzt, viele schwer in West Bank, Gaza und Syrien.
– GAZA – Israelische Apache-Hubschrauber und F-16 Kampflugzeuge, flogen über die Demonstranten, während Truppen feuerten Panzergranaten Richtung Demonstranten.
Zwei Toten, ein war erst 16 Jahre alt und 65 Palästinenser wurden verletzt. Truppen eröffneten das Feuer auf Gaza Bürger weil sie an der Grenze Übergang Erez marschierten.
– WEST BANK – Ein Journalist erlitt schwerste Verletzungen in der Nähe der nördlichen Stadt von Bei Hanoun.
– zwei Palästinenser starben und Dutzende wurden von Tel Aviv Feuer in der besetzten West Bank verletzt.
– Circa 9000 Menschen protestieren in West Bank für einem Ende der Besatzung, gegen Aggression und für die Freilassung aller palästinensischen Gefangenen (zwischen 9000
und 10.500).
– Ein Mensch wurde getötet und mindestens 150 verletzt an dem Kontrollposten Galandiya nach Ramallah.

– SYRIEN – In Syrien in der von Israel besetzten Golan Höhen wurden mindestens 12 Demonstranten getötet und 30 durch israelische Feuer verwundet. Syrische Bürger wurden an die Grenze mit der Golan Höhen angeschoßen.

– LIBANON – die libanesische Armee berichtet: „die feindliche, israelische Truppen, eröffneten das Feuer in der Menge, was zu dem Martyrium von 10 Personen und 112 Veletzte viele schwer, mit sich brachte“.
Abgehender President Hariri beklagt Israel Einsatz und nannte die Morde „als eine offenkundigen und inakzeptabel Aggression“ (Ich halte es für Krokodil Tränen klar, daß in Anblick auf seine pro-Saudi/USA und israelische Haltung, sind die Heldentaten Israels für ihm nicht sehr günstig).
Die Koordinatorin der UN-Truppen in Libanon, Michael Williams verurteilten der Gewalt …und „hör hör“ rief „beide Seiten“ auf die UN-Resolution 1701 zu respektierten.
Frau Williams muß taub und blind sein. Um so ein Amt zu besetzen und richtig zu handhaben soll man eigentlich  nicht korrupt und sehr gesund sein.
Sie merkt nicht, daß fast täglich, die Resolution 1701 von Israel verletzt wird. Ständig, israelische Drohen, Aufklärung- und Kampfflugzeuge überfliegen das Land und damit die libanesische Souveränität ständig verletzt wird. Das der UN und UNIFIL Marionette der USA sind, soll langsam bekannt worden sein, und nur beschäftigt sind der Wohlbefinden Israels  zu dienen, aber diese Zustand entpuppt sich immer mehr in eine Tragödie für die Weltfrieden, weil das Gefühl für einen Minimum an Recht und Gerechtigkeit völlig abhanden gekommen ist.
Laut Williams, dies war zu einer der schwersten Zwischenfälle auf der Blue Line seit 2006.

2) – JORDANIEN – NAKBA-Demonstranten werden von den jordanischen Polizei mit Tränengas und Schlagstöcke empfangen. Menschen wurden verletzt. Andere versuchten der Übergang Al-Karameh zu erreichen, aber sie wurden verhindert.
Nicht vergessen der König von Jordanien, ein König von US-Gnaden ist. Der Brüder des Königs war Kronprinz, aber er war die USA nicht genehm weil zu Palästinenser freundlich, mit einem Königshaus interne Coup wurde die Sache bereinigt.

3) – ÄGYPTEN – KAIRO -Demonstranten vor der israelische Botschaft, verlangen das Ende der 63-jährige Besetzung Israels von palästinensischer Land und riefen die Übergangsregierung der 32-Jährigen Friedenvertrag mit Tel Aviv zu beenden. Die Demonstranten haben auch nicht gut verdaut, daß Polizisten, Aktivisten verhindert haben, die Gaza Streifen zu betreten um die Nakba mit Gaza Bürger zu gedenken.
Die Ägypter sie die Fackelträger der arabische Erwachen, sie haben noch mal bestätigt, sie werden nicht aufgeben bis ihre Ziele nicht erreicht haben. Kann man nur hoffen, daß sie genug Kraft besitzen werden, weiter zu machen, weil die Feinde der echte und gesunde Demokratie nicht so schnell aufgeben werden alle das Erreichte zu zerstören.

4) – ISRAEL – GAZA – 15/16.05.11 – Zeit 06:54 – Israelische Marine feuert Warnschüsse auf malaysischen Schiff, daß dabei war Wasserrohre nach Gaza liefern wollte.
Das Schiff wurde gezwungen in ägyptische Gewässern zu ankern.
Ein malaysischer Journalist am Bord, Alang Bandahara berichtet: „Die israelische Kriegsschiff feuerte einen Warnschuss bei der Annäherung und hat und angeordnet die Gewässern zu verlassen, der Kapitän weigerte sich und die Israelis umkreisten das MV Finch und feuerten noch zweimal. Bandahara fügte hinzu, daß an Bord des Schiffes gab,
sieben Malaysier, zwei irische, zwei Inder und ein Kanadier einschließlich Anti-Kriegsaktivisten und Journalisten.
Die „Free- Gaza-Bewegung“, eine Koalition von Menschenrechtsaktivisten und pro-palästinensische Gruppen, kündigte Anfangs April, daß eine Flotte, bestehend aus etwas
15 Schiffe mit Aktivisten aus 25 Ländern an Bord, wird in Mai Richtung Gaza setzen. Das MV Finch ist nicht ein Teil diese Hilfsflotille.