ISRAEL – GAZA man kann töten mit Waffen oder mit Taten – Kinder sterben in Gaza, warum ? – ISRAEL – wachen die Juden auf? Anti-Krieg Demo in Tel Aviv – MAROKKO – Anti-Israel Demo – SYRIEN – LIBANON – Terrorist-Kommandant auf der Flucht – 27.03.12

Veröffentlicht: März 27, 2012 in Der Westen schweigt, Israel, Mittlerer Osten, Naher Osten, USA

1) – 26.03.12 – ISRAEL-GAZA – man kann töten mit Waffen oder mit Taten – Kinder sterben in Gaza, warum? In Gaza gibt seit Wochen kein Strom!
– Am Montag ein vier jährige Mädchen starb wegen Stromausfall im Krankenhaus. Die Generatoren haben keinen Sprit.
– Am Freitag, ein Baby erstickte im Krankenhaus weil das Atemgerät versagte. Der Generator war den Sprit ausgegangen.

E-Mail: Das Blut dieser unschuldigen Kinder klebt auch an den Händen der betrunkenen, zockenden arabischen Playboys am Persischen Golf. Sie helfen die Nazi/Zionisten es zu tun!

2) – 25.03.12 – ISRAEL – Wachen die Juden auf? – „Man soll nicht „Mord rufen und des Krieges Hund entfesseln“ Shakespeare, Julius Caesar – oder wir werden es bereuen“, sagte der Vorsitzender der „Stop the War Coalition“ Jeremy Corbyn.
– Hunderte von Anti-Krieg haben sich in Tel Aviv versammelt um die israelischen Behörden gegen einen möglichen militärischen Angriff auf den Iran, wegen dessen Atomprogramm zu warnen.
– Die Aktivisten befürchten, dass der wachsende Druck auf den Iran, kann in ein All-out regionalen Krieg eskalieren, deren Auswirkungen weltweit Auswirkungen haben wird. Der Protest folgte eine spontane Facebook-Kampagne, in denen viele Anti-Kriegs-Aktivisten im Internet vereint, in ihrer Opposition gegen eine mögliche Krieg gegen den Iran, sich wiederfanden.
– Am Samstag hielten die Teilnehmer des Marsches, Schilder mit Schriften wie: „Nein zum Krieg mit dem Iran“ und „Gespräche, keine Bomben“ sowie „Nein zum präventiven Selbstmord“.
– Jeremy Corbyn, sagte Russia Today-TV, dass Iran zu isolieren, und erlauben Israels mit seinen Drohungen fortzusetzen, wird zu gefährlichen Entwicklungen führen.
„Der Weg nach vorn, muss Deeskalation der Spannungen und Entnuklearisierung der Region führen, sonst werden die Staaten in der Region versuchen Atomwaffen zu besitzen“.
– Eine aktuelle Umfrage der Tageszeitung Haaretz in Zusammenarbeit mit der Universität Tel Aviv in März zeigte, dass 58% der Befragten gegen einen Militärschlag Israels gegen den Iran waren.

3) – 26.03.12 – MAROKKO – ISRAEL – Anti-Demonstrationen.
– Zehntausende von Demonstranten haben eine massive anti-israelische Kundgebung in Marokkos Hauptstadt Rabat veranstaltet, und fordern die Befreiung der Al-Aksa Moschee. Die Demonstration fand vor dem Parlament statt, und ist ein Teil der „Globalen Marsch zu al-Quds (Jerusalem)“ sein und soll zum Gedenken an die palästinensische „Tag des Heimat“ am 30. März erinnern.
– Der Protest hat auch gezwungen, ein israelischer Diplomat, der an einer Internationaler Konferenz in Rabatt teilnahm, Marokko unverzüglich zu verlassen, aufgrund der Wut der Bürger.
– „Die Global Marsch nach al-Quds“ begann an verschiedenen Standorten auf der ganzen Welt und wird die Nachbarn Ländern von Palästina erreichen, nämlich Jordanien, Ägypten, Syrien und Libanon, um ganz nah an al-Quds zu sein. Diese Initiative umfasst auch Demonstrationen vor der israelischen Botschaften in den Hauptstädten der verschiedenen Länder sowie Demo in den wichtigen öffentlichen Plätzen der großen Städte weltweit.
– Seit der Besetzung von Ost-al-Quds, versucht Israel, die „Identität der Stadt, durch den Bau von illegalen jüdische-Siedlungen und die Vertreibung der palästinensische Bürger zu vertuschen und verfälschen.

Kommentar: Wenn um Israel geht, die deutsche Medien haben ihre Leser in künstliche-Koma versetzt, und das seit 60 Jahren!

4) – 25.03.12 – SYRIEN – LIBANON – Der Kommandant Tawfiq Taha, ist auf der Flucht in einem palästinensischen Flüchtlingslager in Sudlibanon.
– Der Kommandant der fundamentalistischen Zelle der salafitischen Bewegung, dass gegen die libanesischen- und der UNIFIL-Streitkräfte der Verschwörung und Terroranschläge angeklagt wird, ist aus der Flucht. Rund die 80-tausend Menschen leben in der Angst, dass er das Flüchtlingslager als sicheren Hafen und menschliche Schutzschilde nutzen kann. Man weiß nicht wo er sich befindet.
– Am Anfang dieses Monats die libanesischen Behörden haben Mitglieder des Netzwerkes „Abdullah Azzam“ Brigaden, unter der Vorwurf militärischen Einrichtungen infiltriert zu haben, und Terrorangriffe gegen die libanesischen Streitkräfte und der UN-UNIFIL Streitkräfte zu planen, verhaftet.
– Obwohl die Mitglieder verhaftet wurden, ihre Befehlshaber „Tawfiq Taha“ ist noch auf der Flucht. Er gilt als „Emir“ und soll ein hochrangiges Mitglied von Al-Qaida sein. Wird angenommen, dass Tawfiq Taha sich in „Ain al-Helwi“ Flüchtlingslager in Südlibanon versteckt hält.
– Dies hat die Palästina-Flüchtlinge im Lager schockiert und sie haben Angst, dass die Situation zu ihre Schaden instrumentalisiert wird. Nachdem die palästinensischen Kommandanten, die libanesische Armee-Geheimdienst versprochen haben sie zu helfen, wurde letzte Woche auf dem Kommandant „Mahmoud Issa“ ein Attentat verübt. Eine Bombe ging hoch nah seinem Haus, Issa glaubt der Attentat wurde von den gleichen Leuten verübt, dass er sich verpflichtet hat zu fangen.
– Laut Armee-Quellen, „Taha“ hat an mehreren terroristischen Aktivitäten teilgenommen und arbeitete zusammen mit Salafisten und al-Qaida , Terrorakten zu organisieren.
– Man sagt auch, dass Taha in der sogenannten Pufferzone des Lagers sich verstecken konnte. Die libanesischen Streitkräfte werden die Sicherheitsmaßnahmen verstärken um zu verhindern, dass er verschwinden kann.
– Trotz die Unannehmlichkeiten, die Flüchtlingslager-Insassen wollen kooperieren, weil sie mit Al-Qaida nicht zu tun haben wollen.

Kommentar: man soll nicht vergessen, dass angeblich mindestens Teile von al-Qaida mit den USA, Israel, Katar und Saudi Arabien operieren. In Libyen, die westliche Mächte haben seinerzeit auch al-Qaida-Söldner eingeschleust.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s