Archiv für März 23, 2012

1) – 22.03.12 – BAHRAIN – Eine Frau starb am Freitag, nachdem sie Tränengas inhaliert hatte, während eine Demonstration im Dorf A’ali nah an der Hauptstadt Manama. Mehrere Dörfer in der Umgebung wurden von Saudi-Bahrain Polizeikräfte mit Tränengas und Gummigeschossen attackiert wurde. Das Opfer wurde als Abdi Ali, 59 Jahre alt, identifiziert. Die Demonstranten skandierten Parolen gegen das Regime und fordern die Absetzung von Al-Khalifa.
– Bahrainers Aktivisten behaupten ein Junge wurde geschlagen und sexuell missbraucht. Unterdessen haben Aktivisten neues Filmmaterial gefunden. Das Filmmaterial zeigt ein Kind bewusstlos, mit seinen Händen auf dem Rücken gefesselt und mit runtergezogenen Hosen. Er wurde in einer Straße von Dorf Sanabis nah Manama, von Einwohner gefunden.

2) – 23.03.12 – SAUDI ARABIEN – Immer öfter demonstrieren Bürger gegen ihre Regierung brutale Unterdrückung der Bevölkerung von Bahrain….es riech nach Revolte.
– Eine große Anzahl von Menschen demonstrieren in den Dörfern Qadih und Bihari am Freitag, aus Solidarität für die Tötung von dem Menschenrechtaktivist Mohammed Saleh al-Zanadi in der Nähe seines Haus in der Ortschaft Awamiyat, 389 km von Hauptstadt Riad entfernt. Laut Aktivisten wurde Zenadi am Donnerstag von Saudi Truppen mit Scharfmunitionen schwer verletzt. Er wurde im Krankenhaus gebracht. Regimekräfte haben angeblich alle Krankenhäuser in Awamiyat belagert und durchsucht um Zanadi zu finden, um ihm zu verhaften. Weitere 22 Aktivisten werden von den Behörden gesucht. In Qatif sind auch wieder Bürger auf der Straße gegangen.
– Mehrere Demonstranten wurden getötet und Dutzende von Aktivisten, seit Beginn der Proteste in der Region festgenommen worden. Riad hat die Unterdrückung der Anti-Regierungs-Demonstrationen seit Beginn des Jahres 2012 intensiviert.
– Heute wurden in Awamiyat 3 Sicherheitsbeamten von bewaffnete Männer attackiert und verletzt –

3) – 22.03.12 – JEMEN – Demonstranten verlangen die Verhaftung, Gerichtverfahren und Exekution von Saleh. Außerdem sie verlangen, dass die Übergangsregierung alle ehemaligen Abgeordneten und Helfer der Saleh Regime, inklusiv seine Familienmitglieder die noch wichtige Posten belegen, entlässt.
– Die Demonstranten halten die Saleh Regime, seit Beginn der Revolte, für die Ermordung von 2000 Menschen, verantwortlich.
– Die Wahl für die Übergangregierung kann als Farce betrachtet werden, von USA/Golf Staaten organisiert. Nur ein Kandidat, d.h. Salehs Vize Mansour Hadi war vorgesehen, „friss Vogel oder stirb“ Methode.

4) – 23.03.12 – SYRIEN – LIBANON – Waffenschmuggeln nach Syrien – Homs Bürger von Terroristen entführt –
– Der Militär Untersuchungsrichter, Imad Zein hat einen Haftbefehl für einen Mann Name Hussein ausgestellt. Er wurde für schuldig gefunden, versucht zu haben, Waffen für die Terroristen, auch „Freunde“ von Syrien genannt, nach Syrien zu schmuggeln.
-Die „Freunde“ von Syrien, haben in vergangenen Monaten, die israelischen Nachrichtenagenturen versichert, sie wurden auch gerne „Freunde“ von Israels werden.
Kommentar: Daher kann man sich vorstellen wie sie Syrien lieben und wes Geistes Kind sie sind. Sie haben die gleiche Einstellung wie Irans Opposition Führer Mussawi, der seine „Revolution“ 2009 von CIA hatte zahlen lassen. Diese Menschen sind westliche Söldner und keine Patrioten. Kein Mensch, dass noch ein bisschen Wurde und Stolz besitzt und sein Land liebt, lässt seine Rechnungen von CIA und Mossad begleichen!

5) – 22.03.12 – SYRIEN – In der Stadt Homs, bei einem Angriff an einem Stadtbus wurden 2 Kinder getötet (schon darüber berichtet) und 3 weitere Zivilisten verletzt.
– Der Angriff wurde in Qusur nah Homs am Mittwoch durchgeführt. Neben den Anschlägen in die unruhige Stadt Homs, bewaffnete Terroristen haben Zivilisten aus Homs,
inklusiv Frauen und Kinder, entführt. Der Verbleib viele Entführten, darunter Frauen und Kinder ist noch nicht bekannt, berichtet die Agentur SANA. Die Mittwoch Attacke, kommt nachdem die syrischen Behörden, einigen Tagen vorher ein mit Waffen geladene Auto, auf der Autobahn nah Homs, abgefangen haben. Die Waffen stammen vorwiegend aus den USA und Israel.

1) – USA-Rassismus in Amerika – Der Tod von Trayvon Martin – 17 Jahre alt. Die Afro-Amerikaner sind wütend.
„Unser Sohn hatte es nicht verdient zu sterben, wir bekommen ihm nicht zurück aber ich bin heute hier, um sicherzustellen, dass die Gerechtigkeit siegt, so dass keinen anderen Eltern so ein Schmerz erfahren müssen“, Vater von Trayvon.
– In New York wurde eine Kundgebung veranstaltet und forderten Gerechtigkeit für dem ermordeten afro-amerikanische Teenager, durch einen Sicherheit- Mann, letzte Monat.
– Vor vier Wochen, der unbewaffnete 17-jährige ging zu Fuß nach Hause seines Vaters zurück, als er von dem Wächter der bewachte Wohnanlage in Sanford, Florida, George
Zimmerman erschossen wurde. Er trug eine Kapuze.
– Die Organisatoren haben den Protest „Ein Million Kapuzenjacken-Marsch“ genannt. Sabrina Fulton, die Mutter Trayvon sagte, der Demonstranten „dass dieser Mord nicht um schwarz/weiß, sondern um eine falsche oder richtige Sache“ geht.
– Kritiker sagen, der Mord sei rassistisch motiviert. In einem der 911 Tonbandaufnahmen, hört man der Killer wie rassistische Ausdrücke benutzt. Der Fall Trayvon hat die Spannungen zwischen die afro-amerikanische Gemeinschaft und die Regierung in den USA verstärkt.
– George Zimmerman läuft noch frei um, er beruft sich auf Selbstverteidigung…und in Florida ist gesetzlich erlaubt.
– Bis zu Donnerstag, mehr als eine Million Bürgern in der USA, haben eine Petition unterschrieben um der Aufseher George Zimmerman vor Gericht zu bringen, sagen die Aktivisten von „Change.org“ die die Kampagne ins Leben gerufen haben.
– „Ein Handy, seine Kopfhörer, eine Packung Kegeln und eine Packung Ice Tea, war alles was er hatte! Ich kann nicht verstehen was mit Selbstverteidigung zu tun hatte“ sagt der Vater. Die Bürger verlangen der Rucktritt von Sanfords Polizeichef Bill Lee. Der Polizeichef ist zurückgetreten.

2) – 23.03.12 – USA – OAKLAND – 99%-Bewegung Demonstranten
– Die Polizei hat gewaltsam die Besetzer in Park Mosswood in Oakland, Kalifornien trotz dass die Besetzer versuchte ihren Standort geheim zu halten, evakuiert. Die 99%-Bewegung ist am 17 September 2011 entstanden, nachdem Bürger gegen der Finanzviertel von New York, unter dem Motto „Occopy Wall Street“, gegen Korruption, Armut sowie soziale Ungleichheit in der USA, die Protesten angefangen haben.

3) 22.03.12 – USA – New York – Protesten gehen weiter. Polizei und Occupy Wall Street- Demonstranten sind zusammengeraten. Sechs Menschen wurden verhaftet.
– Nach Angaben der New York Polizei, wurden die Demonstranten in Gewahrsam genommen, nachdem die Polizei, die Demonstranten befiehlt der Union Square Park in Manhattan zu räumen. Der Park sollte geschlossen werden.
– Am Samstag, die New Yorker Polizei haben Dutzende von Demonstranten verhaftet, während sie versuchten der Zuccotti Park wieder zu besetzen. Die Proteste laufen seit sechs Monaten. Die Polizei hat inzwischen 7000 Demonstranten verhaftet.

4) – 23.03.12 – IRAN – EUROPA Öl Importeur aus dem Iran – Europa rudert zurück – Hochmut kommt vor dem Fall –
– Sie wollten die iranische Schiffe oder ausländische Schiffe mit iranischem Öl nicht mehr versichern, aber jetzt wurde ein Kompromiss gefunden. Außerdem unsere Herr und Meister USA, befreiten 10 europäischen Ländern die Sanktionen zu folgen, wenn sie weniger iranisches Öl kaufen…Wer’s glaubt wird Seelig!
Diese E-Mails erklären warum –
E-Mail: England weiß, dass die Versicherungsagent Lloyd Maritime einem natürlichen Tod sterben wurde, wenn China/Russland/Indien, wie angekündigt, ihre eigenen Versicherungsgesellschaften gründen wurden. Sie traten daher einen demütigenden Rückzug. (Ich habe über das Vorhaben Chinas darüber berichtet)
E-Mail: Ihre Verzweiflung und Hysterie über den Iran, ist so groß, dass sie einen Narren aus sich selbst machen. Ihre erbärmlichen Sanktionen sind Fehlzündungen und werden ihren eigenen Bankrott bedeuten und nur ihre kränkelnde Wirtschaft schädigen. Gleichzeitig versuchen sie, um sich selbst zu retten die Regeln zu ändern, aber sie machen es nur schlimmer für sich selbst. Ein totales Chaos!
E-Mail: Die Hysterie ist sowohl komisch wie traurig. Was geschah mit der großen Europäer??? Sie sind eine Zielscheibe für Spott geworden. Schamlose Zirkusartisten!