Archiv für März 9, 2012

1) – 09.03.12 – SYRIEN – UN-Gesandte Kofi Annan und bewaffneten Gruppen sie wollen keinen Frieden.
– Syrische bewaffnete Gruppen brüskieren Annans Angebot die Zusammenstößen zu beenden, und damit eine politische Lösung des syrischen Unruhen abgelehnt.
– Die Ablehnung kam einen Tag nachdem Annan forderte ein Ende der Monate langen Unruhen in Syrien und rief zu einer friedlichen Weg zu politischen Reformen in Syrien.
– Der ehemalige UN-Chef warnte davor, eine militärische Intervention im Land durchzusetzen, und sagte jede Fehleinschätzung über Syrien wird gefährlich regionale Folge haben.

Kommentar: Die USA, UK, Frankreich und Golf Staaten haben viel Geld ausgegeben um ein Regimewechsel in Syrien zu erreichen. Wenn Assad nicht abgesetzt wird, ist das Geld futsch…und außer Spesen nichts gewesen….nur viele unschuldige Opfern werden daran erinnern.

Kommentar: tageschau.de von 09.03.12 -viel Blabla über Syrien, aber kein Wort über Kofi Annan und die Antwort von der bewaffnete Gruppen. Tolle Information!

2) – 08.03.12 – SYRIEN – Arabische TV-Sender und unterschiedliche Totenzahlen
– Kontrastreiche Zahlen der Todesfälle haben Zweifel an der Gültigkeit von Nachrichten durch Anti-Damaskus Medien über die Entwicklung in Syrien, hervorgerufen.
– Zwischen der saudische Al-Arabiya-Kanal und Al-Jazeera (Qatar) gab in Februar ein Unterschied von 278 Todesfälle. Am 3te Februar, berichtet Al-Arabiya von 330 Todesfällen, bei Al-Jazeera waren 95. Die Unterschiede im Laufe des Monats schwingen von insgesamt 2170 von Al-Arabiya, während Al-Jazeera bleibt bei 1892.
– Der Unterschied zwischen den Zahlen, wirft die Frage auf, wie hoch sind wirklich die Todesfälle am Boden. Man wird der Verdacht nicht los, dass diese Nachrichtensender haben keine zuverlässige Korrespondenten am Platz.
– Die Prowestlich Medien, schweigen auch über den Anzahl der ermordete schiitischen Bürger und wie viele Sicherheits-und Polizeipersonal bei Zusammenstößen mit bewaffneten Terroristen und Salaftisten, gefallen sind oder Opfer von Terroranschläge werden.

3) – 08.02.12 – SYRIEN – zwei Bomben explodieren in Aleppo und der Stadt Aazaz.
– Die erste Explosion traf eine Intelligenz Büro am Donnerstag in der Aazaz in der nördlichen Provinz in Aleppo. Eine zweite Explosion zielt eine Polizeistation im nördlichen Gouvernement, nahe der türkischen Grenze.
– Informierte Quellen in Aleppo, bestätigen die Terroranschläge und bestätigen, dass die Anschläge von den Militanten der „freien“ Syrischen Armee durchgeführt wurden.
– Die Angriffe kamen als Vergeltung für die syrische Armee Beschuss der FSA-Positionen im Norden, sagte die Quelle. Die Quelle fügte hinzu, dass Explosionen waren zu hören, bei den heftigen Auseinandersetzungen zwischen den syrischen Truppen und bewaffneten Banden.

4) – 06.03.12 – CHINA- SYRIEN – Chinesischen Gesandten nach Syrien geschickt um die Krise zu lösen.
– Sprecher des chinesischen Außenministeriums Liu Weimin kündigte in einer Pressekonferenz in Beijing am Montag, das geplant ist, der ehemaliger Botschafter in Syrien, Li Huaxin nach Damaskus zu schicken.
– „Obwohl die Bedingungen extrem kompliziert sind und die Situation angespannt bleibt, China behauptet, dass eine politische Lösung der einzige Ausweg aus der syrischen Krise ist“ sagte Weimin. „Momentan die Situation in Syrien ist ernst. Die Konflikte zwischen verschiedenen Parteien in Syrien bleiben stark, und die internationale Gemeinschaft unterschiedliche Ansichten haben, wie die syrische Krise zu bewältigen ist“ so Liu hinzu. (sehr diplomatisch, die USA/ISRAEL und Co. wurden gerne Assads Kopf fallen sehen!).

5) – 08.02.12 – SYRIEN – LIBANON – USA und „freie“ Syrische Armee-Terroristen.
– Der Libanon hat rundweg einen Aufruf von den USA an Beirut abgelehnt, die Terroristen der „freie“ Syrische Armee, Schutz zu geben, die aus Syrien in Libanon geflogen sind.
– „Wir wollen nicht ein zweites Camp Ashraf (MKO-Irak) im Libanon, und wir wollen nicht ein Sicherheit Problem bekommen, das unsere Möglichkeiten übersteigen“ der libanesischen Außenminister Adnan Mansour, sagte am Mittwoch.
– Er bezog sich an die Militärbasis in den nördlichen Provinz Iraks Diyala, der seinerzeit Diktator Saddam Hussein an die MKO-Terror-Gruppe gegeben hatte, und jetzt Irak wegen UN/USA und Co. Druck, Schwierigkeiten hat sie loszuwerden.
– Libanon kann nicht den Antrag beherzigen und wird seine eigenen Interessen schützen, betonnte Mansour.
– Dieser Bemerkung wurde als Reaktion auf US-Botschafter in Libanon Maura Connelly, dass die libanesische Regierung ausrief, die syrische Deserteuren und Anti-Regierung-Milizen die aus der Flucht aus Syrien sind, zu helfen, schützen und beherbergen.

Kommentar: Es wäre sehr unklug von Libanon diese Terroristen im Land zu lassen. So ein Krebsgeschwür wird man nicht so schnell los. Sie werden von uns unterstützt wie der MKO. Sie wurden versuchen der Libanon zu zerstören.

E-Mail: Diese Terroristen und Mörder sollen sofort verhaftet werden. Dann man soll sie nach Syrien zurückschicken und vor Gericht bringen, aber erst nach der guten alten US-Stil „verschärften Verhörmethoden“ behandeln. Ernsthaft, die US-Diplomatie hat der Verstand verloren. Geschichte Studenten werden Studien über diese unmenschliche Psychopaten führen, und was sie angerichtet haben.

E-Mail: die USA leben in GA-GA-Land. Es ist lustig, dass sie Libanon fragen, ihre Terror-Verbündeten zu schützen. Die libanesische Regierung und Hisbollah sollte eine gemeinsamer Erklärung machen, dass sie nicht vorhaben Terroristen zu helfen und beherbergen.

07.03.12 – ISRAEL – MKO-Terror Organisation liiert. MKO hilft israelischen Agenten in verdeckten Krieg mit dem Iran.
– „Ich war nicht über den jüngsten Enthüllungen überrascht“, sagt der ehemaligen MKO-Kommandant Massoud Khodabandeh. In einem Telefon-Interview mit Israel Maariv Radio am 5te März, Khodabandeh sagte er war nicht überrascht über die Rolle der MKO-Terroristen, die iranische nukleare Wissenschaftler zu ermorden.
– Einige US-Beamte sagten dem Sender NBC letzte Woche, daß die MKO-Terroristen an der Ermordung der iranischen Atomwissenschaftler in den vergangenen zwei Jahren beteiligt waren. Seit Januar 2010 wurden insgesamt sechs iranische Atomwissenschaftler von Agenten des israelischen Geheimdienstes Mossad mit Hilfe der MKO-Terroristen ermordet.
– Er sagte, die MKO hat langjährige Beziehungen mit Israel und seine Mitglieder arbeiten in Europa mit israelischen Agenten. Nach Angaben der Ex-MKO-Kommandeur, sind die meisten Mitglieder der Organisation, Frauen.
– Ihr Anfüher, Maryam Rajavi, ist die Frau von top-MKO-Mitglied Massoud Rajavi, der seit 10 Jahren verschwunden ist, und keine Informationen über seinen aktuellen Aufenthaltsort gibt.
– Die Organisation hat grosse finanzielle Ressourcen und zwei großen Basen, einem in einen Vorort von Paris und den anderen war Camp Ashraf in Diyala Provinz, nah an Irans Grenze (sehr praktisch!). Die MKO-Mitglieder wurden vor kurzem von Camp Ashraf zu Liberty Camp evakuirt, nah an der Flughafen von Bagdad, (weil der Irak eine Lösung mit dem UN- finden will um diesen Krebs im Land loszuwerden).
– Khodabandeh sagte, daß die Organisation 5000 Mitglied hat. (ich habe immer von 3400 gelesen). Sie werden von jedem Kontakt mit der Außenwel ausgeschlossen  und gehörchen völlig die Rajavis.
– Ann Singleton, Ehefrau von Khodabandeh und  ehemalige Mitglied MKO-Mitglied, hat auch darauf hingewiesen, daß die MKO war noch nie unabhängig gewesen, die Gruppe war immer auf ausländische Unterstützung angewiesen.
– Dr. Trita Parsi, ein prominenter Kritiker von MKO, hat auch auch darauf hingewiesen, daß die MKO nicht eine einfache Organisation ist, sondern ähnelt mehr eine Sekte, die ihre Mitglieder bekanntlich unterdruckt.

– Kommentar: In Deutschland laufen frei herum, und dürfen sogar mit Werbestand öffentlich die Opfern spielen. Ich habe sie sellbst gesehen…ich war empört. Moral …ade!

– E-Mail: Die meisten von Ihnen hatten hohe Bildungsniveau und sie nahmen an der Revolution in der Iran teil (am Anfang waren sie Kommunisten), aber nach der Revolution, begannen sie mit dem Kampf um die Macht, sodaß sie rebellierten, haben viele Bombenanschläge und Morde durchgeführt. Sie töteten viele Menschen und verloren damit ihre Popularität in der Bevölkerung. Jetzt sind sie nur eine extremistische Gruppe, mit allerlei Komplexen beladen. Ihre Roadmap führt niergendwo.
– E-Mail: Der Grund weil der Westen und Israel sie unterstützen ist weil sie Frasi, die persische Sprache sprechen. Sie werden von den Westen benutzt um die dreckige Arbeit für sie zu tun. In der Iran werden sie als Verräter betrachtet und behandelt und man hat kein Mitleit mit ihnen.

02.03.12 – IRAN – INDIEN – Öl Geschäft – Iran benutzt Privatbank um indische Exporte in Rupien zu zahlen.
– Nach indischen Quellen, sind Zahlungen an die indischen Exporteure durch die iranische Bank Parsian, die ein Konto bei UCO Bank India eröffnet wurde, überwiesen.
– Parsian Bank ist unter den privaten iranischen Banken, da sie von Sanktionen gegen iranische Staatbanken nicht betroffen wird.

– 29.02.12 – CHINA – WELT BANK Report – Gift für China.
– Ein chinesischer politischer Aktivist hat die Welt Bank-Bericht scharf kritisiert, wo China aufgefordert wird, ihre Staatunternehmen zu privatisieren.
– Du Jianguo, machte diese Bemerkung während einer Pressekonferenz mit Welt Bank-Präsident Robert Zoellick, bei der Bank-Zentrale in Peking am Dienstag.
-„Staatseigenen Industrie soll nicht privatisiert werden? Dieser Bericht von der Welt Bank ist Gift“ schrie Du Jianguo.
– Am Montag veröffentlich die Welt Bank einen neuen Bericht mit dem Titel: „China 2030“ „Um die Aufbau einer modernen, harmonisch, und Creative-High-Income-Gesellschaft soll sich CHINA von einer Wirtschaft, die durch staatliche Unternehmen geführt wird, zu private Unternehmen übergehen, um eine Marktwirtschaft zu verwirklichen.
– Der Bericht,daß mit dem chinesischen Development Research Center als Co-Autor hergestellt wurde, sagte auch, das China zu ernshaften wirtschaftlichen und Arbeitsmarkt-politischen-Reformen umsetzen muß.
– Du Jianguo wurde aus dem Konferenzraum entfernt, aber setzte draußen seinen Protest um. Er behauptet, daß die Weltbank dabei ist Chinas Banksektor zu ruinieren, sodaß sie Wall Street ähnelt wird. „Sie wollen, daß Banken zu Lügner und Parassiten werden“ sagte Du. „Wir haben keinen Grund, ihr Gift zu akzeptieren“ sagte er und stellte fest: „Nachdem sie China ruinieren, werden sie die ganze Welt ruinieren“.
– Die Beführworter des chinesischen staaatlichen-Modell argumentieren, daß staatseigene Unternehmen eine Quelle des nationalen Stolzes und Chinas Stärke sind und geschützt werden sollten.
– Die Gegner argumentieren jedoch, daß eine stärkere Liberalisierung der Wirtschaft und eine versärkte Konzentration auf private Unternehmen, tatsächlich mehr Arbeitsplätze schaffen wurde, und China dieser Weg ergreifen sollte, um Wachstum zu fordern.

Kommentar: die 21 Kommentare sind nicht mit der Weltbank freundlich. Nur zwei Beispiele.
– E-Mail: Weil sie nicht China schlagen können, nutzen sie diese Direktor der „Wucherer“ Welt Bank, um China von innen heraus zu zerstören.
– E-Mail: Die zionistzische Juden mit jüdische Bänker haben die USA, trockengelegt gesaugt. Nachdem sie die US-Gans, die dier goldene Eier für Zion gelegt hatte, getötet haben, haben sie keine andere Wahl, als in China zu investieren……sie haben aber nicht vorausgesehen, wie wenig sie die kommunistische-chinesische Bevölkerung melken konnten – ihre Gewinne in China sind „Peanuts“ vergliechen mit der lukrativen Gewinne, die sie von der in „Schach gehalten“ US-Kongress gescheffelt haben, jetzt legen sie chinesische Beamte, die Daumenschrauben an.