RUSSLAND – NIEDERLANDE – russische Diplomat verhaftet – LIBYEN – USA – Protesten gegen el-Liby Verhaftung –

Veröffentlicht: Oktober 9, 2013 in EUROPA, Russland, USA
Schlagwörter:, , , , , , , , , ,

1) – 08.10.13 – RUSSLAND-Niederlande – russische Diplomat verhaftet –

– Russland verlangt, dass die Niederlanden sich entschuldigen.
– Präsident Putin sagte am Dienstag: „Dies ist eine grobe Verletzungn des Wiener-Übereinkommens. Wir warten auf Erklärung, für Entschuldigungen und das die Schuldigen bestrafft werden. Wir werden reagieren, je nachdem wie sie die niederländische Seite verhält“.

– Eine Protestnote wurde an den niederländischen Botschafter in Russland übergeben, sagt Außenministerium-Sprecher Lukashevich.

– „Am vergangenen Wochenende stürmten bewaffnete Leute in Camouflage-Uniform und maskiert die Wohnung der russische Botschaftsrat Dimitri Borodin, und prügelten den Diplomaten vor seinem Kindern, weil er angeblich die Kinder misshandelt hätte, was eine Lüge ist“, sagte Lukashevich.

– Der Sprecher fügte hinzu, dass Borodin zu einer Polizeiwache gebracht wurde, über Nacht vestgehalten und „dann, ohne ein Wort der Entschuldigung freigelassen“.

– Die niederländische Polizei weigerte sich zu kommentieren, und des Außenministerium hat gesagt, wurde eine Untersuchung einleiten.

– Die Spannungen zwischen Russland und der Niederlanden starteten weil Greepeace-Aktivisten protestierten letzten Monat gegen Artic-Ölbohrungen.

– Die Greenpeace-Aktiviste wurden am 18. September während sie das Öl-Plattform kapern wollten, verhaten und in Murmansk in Untersuchunghaft gebracht. Das Schiff läuft unter holländische Flagge und wurde beschlagnahmt.

Kommentar: Ich finde, wenn Holland sich rächen wollte, hätte intelligenter vorgehen sollen…der Sturm auf dem Diplomaten-Haus …primitiv, infanti, pathetisch…oder? Man könnte sich vorstellen wenn so ein Vorgang in Iran, Kuba, Venezuela, China passiert wäre…unsere Medien wurde tag ein tag aus darüber berichten.

– 08.10.13 – LYBIEN – USA Protesten gegen Liby Entführung in Bengasi-
– Bürger sind in Bengasi auf den Straßen gegangen um ihr Wut auf die Entführung von Liby zu äußern. Liby wurde am 5. Oktober enrführte und aus dem Land gebracht.

– Ein Team von US-Militär, Intelligenz und Justiz Ministerium Vernehmungsbeamten wurden zu den USS Schiff San antonio , wo Liby festgehalten wird, geschickt um ihm zu befragen. Das US-Schiff San antonio wurde von dem US-Navy in einem Geheimgefängnis umgerüstet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s