USA – ISRAEL Netanjahu Besuch… und Versuch US-Regierungsabgeordneten zu spalten – US-Kongress Dame droht die palästinenstische Behörde das Geld Hahn abzudrehen – WEST BANK – Palästinenser und westliche Aktivisten verwundet – Israel Auto-Werbung zeigt wie palästinensische Kinder überfahren werden – 26.04.11

Veröffentlicht: April 26, 2011 in Israel, Palestina, USA

1) 23.04.11 – USA-ISRAEL  Versuch US-Regierung Abgeordneten zu spalten ans Licht gekommen… oder das Imperium Selbszerstörung-Wahn … oder wie Israel sich selbt und die USA in der Ruine treibt.
– USA-Kongress hat die Spannung zwischen Obama und Netanjahu intensiviert. Eine Einladung der Republikaner an Netanjahu vor der Kongress zu sprechen, hat der Plan die US-Abgeordneten zu spalten gezeigt. Die republikanische Einladung für Tel Aviv sieht vor, daß Netanjahu ein hochkarätige Vortrag anläßlich einer gemeinsamen Sitzung der beiden US-Kammern im nächsten Monat. Dies unterstreicht das bestehende Konflikt zwischen Obama und Netanjahu, hat eine „bizarre diplomatische Rennen“ welche von Beiden
Parteien wird der Erste sein, der Plan zu präsentieren um die israelische-palästnensischer wieder in Lot zu bringen, berichtet die New York Time am Mittwoch.
„USA/ISRAEL sind engste Freunden und Verbundeten und wir freuen uns Netanjahu zu hören wenn er über unsere gemeinsamen Vorhaben für Frieden und Stabilität redet“ sagte die Sprecherin von John A. Böhner, Ohio Repräsentant in Kongress. Während die Obama-Administration hat in den vergangenen Monaten darüber nachgedacht ob der US-President sollte eine große Rede über die wachsenden Unruhen in der Region und der arabische Welt, Netanjahu aber traut Obama nicht über den Weg: „und dachte das Weisses Haus zu vorzukommen mit einem Vorschlag seines eigenen, vor eine wohl gesonnen US-Kongress“.
The Time Zeitung berichtet unter die Berufung auf Äußerung von US-Beamten und Diplomaten in der Region.
Der Bericht zitiert den ehemaligen israelischen Unterhändler Daniel Levy der sagte, daß wer zuerst ein Plan legt wird gewinnen. „Wenn Netanjahu als erste eine nicht zu Kühne
Friedensplan (ich nehme an, wird damit gemeint…nicht zu günstig für die Palästinenser) präsentieren wurde, wurde für Obama schwer werden, egal was man zu Kongress sagt oder wieviel Applaus er bekommt sich durchzusetzen“ Levy ist derzeit Chef der USA Denkfabrik „New American Foundation“. Laut was ich in Wikipedia gelesen habe, die Gedanke von diese Denkfabrik sind für eine vernünftige USA-Politik sehr ungesund). Der Artikel bestätigt, daß was „das politische Spiel“ wiederspiegelt ist die „persönliche Animosität“ zwischen die beide. Der Bericht macht deutlich, daß die wachsende Obama-Natanjahu sowie die Intensivierung der Rivalität zwischen Republikaner und demokratischen Gesetzgeber, Loyalität gegenüber Israel zu zeigen, sind die Folge von die Politik und Anstrengungen von der mächtigste pro-israelische Lobby-Gruppen in den USA das Land zu „führen“.

Netanjahu-Rede in der US-Kongress nach der Time Artikel „gibt die US-Politziker die Möglichkeit öffentlich ihre Unterstützung für Israel von dem politisch wichtigen Israel-Lobbys. Unterdessen hat die nationale Sicherheit Experte Brian Katulis der Center for American Progress, die Republikaner beschuldigt zu versuchen „Israel zu Partisan Spaltung Problem zu benutzen“ und „das was für Israel schlecht ist, ist auch schlecht für die USA“ sagte Katulis und fügte hinzu: „daß die Obama-Regierung „wurde nie…gegen die Gedanken und Vorstellungen von einer israelischer Führer, der das Kongress adressiert“.
Pro-israelische Lobby, bekanntlich finanziert der US-Wahlkamp und über 90% der amerikanischer Gesetzgeber.

2) – 17.04.11 – USA-Kongress-Dame Kay Granger aus Texas, droht die palästinensische Autonomie Behörde, daß einer einseitige Antrag an der UN, einer palästinensische Staat auszurufen, konnte die USA-Finanzierung für Palästina an der UN in Gefahr zu bringen.Die republikanische Abgeordnete Kay Granger führt der Ausschuß für Entwicklungshilfe.
Das alles berichtet die „Jerusalem Post“. „Die Hilfe, daß die Palästinenser von der USA bekommt ist so zu verstehen, daß sich weiterhin an den Osloer Friedensverträgen hält. Wenn sie ein einseitige Staat erklären, wurden sie die Oslo-Verträge verletzen“, sagt der Jerusalem Post weiter.
Die Grunde für der US-Abgeordnete „Unsere Ehre heißt Treue“ ist Geld und Angst von US-israelische-Lobby politisch verfolgt zu werden und diese Lobbys kennen keine Gnade, sie zerstören jeden die gegen sie sich stellt. Das aber zeigt auch wie die USA eigentlich innenpolitisch, schwach sind.
Die Autonomie Behörde werden in September auf der UN-Generalversammlung für eines unabhängigen palästinensischer Staat plädieren.

3) – 22.04.11 – ISRAEL-WEST BANK – Israelische Truppen haben Freitag eine Gruppe von palästinensische und internationale Aktivisten die friedlich gegen das Trennmauer in der Stadt Belin nah Ramallah mit Gummigeschossen, Tränengas, Scharfmunitionen angegriffen. Unter der Verletzten, waren ein Journalist und eine Junge Frau, die sich in kritische Zustand ist. Die Israeli haben vier Menschen verhaftet, darunter drei ausländische Aktivisten. In eine separate anti-Siedlung Protest nah Bethlehem, wurden viele Leute durch Tränengas einatmen verletzt. (Man soll nur daran erinnert werden, daß Israel-Militär, um ihre „Menschlichkeit“ zu unterstreichen, das gefährlichste Tränengas von alles benutzen, daß CS heiß.
Bilin und nahe gelegenen Städten, sind die Szene  wöchentlich Protesten von Palästinenser und ausländische Aktivisten, die gegen die Mauer, daß Israel über den palästinensische Ackerland zieht, die hindert die Bauern an ihre Ländereien zu kommen (sollen sie verhungern?) und gleichzeitig hilf die Illegale-Siedlungen weiter zu bauen.

4) – 21.04.11 – ISRAEL – wie lebt und handelt – Auto-Werbung zeigt Israel seelische Verrohrung und Verlust von moralische Grenzen. Die Werbung zeigt wie ein japanische Auto, palästinensischer Kinder überfährt.
Ein neues Fotos für die Werbung ein japanische Auto hat erhebliche Empörung für seine stille Förderung palästinensische Kinder zu überfahren.
Die kommerzielle Werbung, von eine Subaro-Händler in Israel veröffentlicht, bietet die Szene, daß letzten Jahr fotografiert worden ist, als ein israelischer Siedler, zwei palästinensische Kinder in Ost-Jerusalem-Silwan überfährt. „Wir werden sehen, wer dagegen stehen kann“, lautet die hebräische Zeilen in die rechte Ecke des Bildes. Der Angreifer, David Be’eri ist der Generaldirektor von Elad, eine fundamentalistische Immobilienfirma, die bestrebt ist die Araber aus Jerusalem zu entfernen. (so was hat man früher ethnische Säuberung genannt). Jegliche Kommentierung erübrigt sich. (Siehe mein kurzer Bericht von 17.10.10 – Jerusalem Ost – Steine werfenden Kinder.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s