Archiv für April 27, 2011

1)-23.04.11 – ÄGYPTEN – El Baradei, ex IAEA-Chef , fordert daß President Bush soll für sein Irak Krieg von der Den Haag Strafgerichtshof gebracht werden…oder die Rache ist kalt!
El Baradei in seinem Memoiren „The age od Deception“ sagt, daß die Bush-Regierung d.h. über Bush und Cheney sollen internationale Strafgerichtliche Ermittlungen für die „Schande von einem unnötigen Krieg“ in Irak durchgeführt werden. Er wirft Bush und seine Regierungshelfer „groteske Verzerrung“ im Vorfeld der Invasion im Irak, um seine Leute zu befreien und die Welt vor großer Gefahr von Massenvernichtungswaffen.
2) – 24.04.11 – ÄGYPTEN – Zwei ägyptische ex-Minister werden für billig Gas-Verkauf, vor Gericht stehen. Sameh Fahmy und Mahmud Latif werden angeklagt der ägyptische Staat von 714 Millionen US$ ärmer gemacht, weil sie Gas-Verträge geschlossen hatten, daß Israel ermögliche Gas unter der Marktpreise zu bekommen. Fünf Ministerialbeamten werden auch vor Gericht erscheinen. Diese Verträge wurden ohne Parlament-Erlaubnis unterschrieben.
3) – 27.04.11 – ÄGYPTEN – Gas Terminal nach Israel/Jordanien beschädigt. Riesige Explosion erschüttert Al-Sabil Terminal nah Al-Arish. Ägyptische Verantwortliche berichten, daß der Terminal geschlossen worden ist. Der Attacke ist der zweite, am 27.043.11 wurde Sprengstoff an der Terminal angebracht aber die Militanten hatten  ihr  Ziel nicht erreicht, dies mal haben sie mehr Glück gehabt.
4) – 26.04.11 – ÄGYPTEN – ISRAEL – Eine Meinungsumfragen hat gezeigt, daß eine überwältigen Mehrheit der Ägypter lieber wäre, daß der Friedenvertrag-Abkommen mit Israel beendet wird. 54% der Bürger sind dafür. Mehrmals, haben die Aufständischen gegen Israel demonstriert und Ägypten Finanzminister Samir Radwan hat auch betont, daß Kairo braucht keine Investitionen von der „Feind“ wenn er über die wirtschaftliche Beziehungen kommentiert.
Die jüngste Umfrage zeigt auch, daß nur 15% der Befragte eine engere Beziehung mit der USA, Israel älteste und stärkste Verbundeten, favorisiert. Im Gegensatz zu 43%,  denken, daß die beiden Länder wurde etwas mehr Abstand gut tun. Die bilaterale Israelische-Ägyptische Friedenvertrag, bildet eine Zentrale Bestandteil der Regionalpolitik Washington.
5) – ÄGYPTEN -Stadt Qena – Für nächster Freitag wird  in Qena eine Mega-Demonstration am Leben gerufen, um die Abdankung der koptische Gouverneur, der man sagt immer noch loyal zu President Mubarak ist, zu fördern. Außerdem werden Demonstrationen erwartet, um Ministerpräsident Assam Sharaf zu entfernen und sein Stellvertreter Yehiya al-Gamal der Prozess zu machen.

6) – IRAK – ERWACHE – für USA sieht nicht gut aus.
1) – 23.04.11 – IRAK -Irakische Frauen in US-Base misbraucht. Eine Reihe von weiblichen irakischen Dolmetscher haben ein US-Kontraktor für sexueller Belästigung in einer Basis in Bagdad angeklagt. Die Frauen sagten am Freitag: „daß Christopher J. Kirchmeister, 26 Jahre alt, der als Kontraktor für die Sicherheit und Aufklärung in einer Basis in Bagdad grünen Zone arbeiten, sie im Jahr 2009 sexsuell belästigt hat. Alle wussten davon und nicht unternommen wurde. Wenn eine Frau „nein“ sagte, wurde sie mit wegnehmen der Sicherheit Ausweis bestraft oder ihre US-Visa Anträg sabotiert. Die Anwälte der Frauen sagten, sie wollen ihn vor Gericht sehen“, The Washington Post berichtet.
2) – 24.01.11 – IRAK – US Stützpunkt im Irak wieder unter Raketeangriff – Die „Echos“-Base, wurde wieder mit Katyuscha-Raketen beschoßen wie schon am 16.04.11, wie von mir am 21.04.11 berichtet.
3) – 26.04.11 – IRAK – MOSSUL – Rund 5000 Menschen ging auf der Straße in der Stadt von Mossul um gegen der US-Militärpresenz nach 2011 in Ihr Land zu protestieren, Reuters berichtet. Die Demonstranten wurden von Provinz-Ratsmitglieder und Stammesführer begleitet. „Wir versuchen Druck auf die Regierung auszuüben, damit nicht einmal darüber nachdenkt, der Präsenz von der USA zu verlängern, die unseres Land verwüstet haben“ sagt der Chef der Badrani Stamm von Mossul, Scheich Barzan al-Badrani. „Der zweite Förderung ist nach der Freilassung von Gefangenen aus der irakische Gefängnissen und Reformen. Wir akzeptieren keine korrupte Beamten mehr und bedauern, die wir für sie gestimmt haben“ fügte er hinzu. An der Rallye in Mossul, haben auch andere Stamm-Repräsentanten aus andere Städte teilgenommen, um die Förderung zu bekräftigen. Anti US-Protesten in Mossul dauern seit der 6 April, Tag der Erinnerung, wenn in der Hauptplatz von Bagdad, die Statue von Saddam Hussein zu Absturz gebracht wurde. Die Amerikaner versuchen verzweifelt, ihre Truppe im Land zu lassen…..und was passieren wird mit der US-Botschaft-Gebäude in Bagdad, der ca.550 Millionen US$ gekostet hat und die Größe je nach Version von: sieben Fußballfelder, der Vatikan Stadt oder der UN-Gebaude in New York angesagt wird?
4) – 27.04.11 – IRAK – USA half Al-Qaida Gefangene aus dem Gefängnis auszubrechen. Ein irakische Parlament Untersuchung Kommission hat bestätigt, daß der USA-Truppen haben ein Dutzend Al-Qaida Gefangenen geholfen das Gefängnis zu entfliehen. Die geflohene Terroristen führten eine Reihe von Terroranschläge in Irak, darunter einen tödlichen Bombenanschlag auf einem Markt in Basra im Jahr 2010.

1) – 26.04.11 – AFGHANISTAN – KANDAHAR – am 25.04.11, 540 Talibane fliehen das Gefängnis durch ein 360 Meter langen Tunnel. 106 sind Kommandeure, 65 der540 wurden wieder gefangengenommen. Gibt Stimme, die besagen, daß die USA nicht dagegen gehabt hatten.
– 26.04.11 – AFGHANISTAN – sieben US-Tankwagen in Brandt gesetzt. Der Attacke hat in Roza-Bereich nah Ghazni stattgefunden, früh am Dienstag. (geht auch im Afghanistan los, früher fanden diese Attacken nur in Pakistan statt).
– Afghanistan – Kriegsopfer werden mehr: nur letzte Monat, 500 Menschen, dabei 80 Polizisten uns 80 Zivilisten, restliche Opfer waren Militanten.
E-Mail von American Patriot: Ich bin Amerikaner und ich sage euch, die jüdische CIA und jüdische Mossad haben Al-Qaida kreiirt um einem Grund zu haben die Welt zu erobern. Sie wollen Terroristen-Attacke weltweit provozieren um weiter ihre Truppen über alles stationieren zu können“.
– 27.04.11 – AFGHANISTAN – afghanische Militär-Pilot tötet 8 NATO Soldaten und ein Kontraktor. Viele Verwundeten. Der Pilot wurde erschossen.
Nach Angaben des afghanische Verteidigungsministerium einen afghanischen Militär-Pilot eröffnete das Feuer auf NATO-Truppen, nach einen Streit am Flughafen von Kabul.
Die Schiesserei fand in einen Gebäude der afghanische Luftwaffe in der Flughafen statt. „Er war 20 Jahren lang Pilot, wir werden alles untersuchen“ sagte ein Regierungssprecher.

1) – 23.04.11 – PAKISTAN – USA-Drohne Attacke toten 25 Menschen darunter Frauen und Kinder, Pakistaner blockieren daher für zwei Tagen NATO-Lastwagen auf den Weg nach Afghanistan.
Der pakistanische Tehrik-e-Insaf (Justiz Bewegung) organisiert ein zwei-tätige sit-in,  in der Nähe von Stadt Peshawar um dem Nachschubroute für die USA/NATO zu blockieren die nach Afghanistan führt.
Die Demonstration kommt ein Tag,  nachdem eine Drohne 6 Raketen auf ein Haus in Spinwam in Mir Ali in der Nord Waziristan geschossen hat, 25 Menschen getötet wurden, nach Zeugen aussagen auch Frauen und Kinder. Nach Pakistan Zeitung „The Nation“, die USA haben 124 Drohnen Angriffe ein Rekord, mehr als der doppelte Anzahl von 2009. Die Angriffe3 töteten 2010, 1184 Personen gegenüber 2009, 760 mit 53 Angriffe.
29- 23.0.11 – PAKISTAN – Berichten zufolge, wurden alle US-Operationen in Shamsi Air Base in Provinz Balouchistan, beendet.
„Ich kann bestätigen, daß die Shamsi Luftwaffen Base nicht mehr sich unter US-Aufsicht befindet. 150 US-Militär, daß in der Base stationiert waren, haben die Base verlassen“. NBC zitiert ein Militär-Geheimdienst mitarbeiter.
Die Basis liegt etwas 50 km von der pakistanische-afghaniste Grenze entfernt. Die strategische Lage der Base ermöglicht die US-Streikräfte ihre tödliche Drohnen Angriffen innerhalb Minuten durchzuführen.
Ein Times Untersuchung hat festgestellt, daß das pakistanische Militär hatte angeblich erlaubt Shamsi, Jacobabad und zwei andere Basen, Pasni und Dalbadin seit der Invasion von Afghanistan im Jahr 2001 zu benutzen. Der Militärregierung von Musharraf hatte behauptet, daß die Amerikaner 2006 die Basen verlassen hatten.
Alle Versuche der pakistanische Politiker die USA zu Räson zu rufen haben fehlgeschlagen. Die USA machen weiter, auch mit ihre CIA Geheimoperationen im Lande und
Friedensnobel Obama hat die Förderungen nach mehr Transparenz bei CIA-Operationen in dem Land, zurückgewiesen.