Mit ‘World Cup 2020’ getaggte Beiträge

1) – KATAR -Modern Sklaverei vor WORLD CUP 2020, bloßgelegt –

– Dutzende von Gastarbeiter sind Berichten zufolge in Katar gestorben und Tausende werden missbraucht und ausgebeutet, bei der Vorbereitungen der WORLD CUP, die in Katar 2022 stattfinden wird.

– Ein Untersuchung, der britische Zeitung „The Guardian“ sagte, dass mindestens 44 nepalesischen Arbeiter Katar, zwischen den 4. Juni und 8. August, starben.

– Die Unterstützung bezieht sich auf Dokumentation von der nepalesischen Botschaft in Doha, und stellte fest, dass viele der Opfer an Herzinfarkt, Herzinsuffizienz oder durch Unfälle an der Arbeit starben.

– Die Zeitung fand auch Beweise für Zwangsarbeit auf einem riesigen WM-Infrastruktur Projekt, und das einige nepalesische Männer angeblich seit Monat nicht bezahlt worden sind.

– Einige Katar-Arbeitgeber weigern sich seit Monaten die Arbeiter zu bezahlen aus Angst sie konnten danach weglaufen, so der Bericht, während andere routinemäßig die Reisepässe beschlagnahmen und weigerten sich Ausweise/ID Karte
zu erstellen, wodurch die Ausländer auf den Status illegaler Einwanderer gebracht werden. Die nepalesischen Arbeiter bilden die größte Gruppe von Arbeitnehmer in dem arabischen Emirat am Persischen Golf.

– The Guardian Bericht sagte auch, dass eine Reihe von Arbeitern hatte der nepalesischen Botschaft wegen Misshandlungen und brutale Bedingungen am Arbeitsplatz, Schutz gesucht, die an „moderne Sklaverei“ ähnelt, wie von der International Labour Organisation definiert wurde.

2) – VENEZUELA Präsident Maduro verzichtet auf UN-Generalversammlung –

– Venezuelas Präsident Nicolas Maduro hat auf Sicherheitsgrunde und Angst für sein Leben an der Generalversammlung teilzunehmen.

– Maduro, der gerade von einem Besuch in China zurückgetreten war, sagte am Mittwoch, dass während einem Zwischenstopp in Vancouver, er Intelligenz von zwei sehr schweren Provokationen erhalten hat. Die Informationen zwangen ihn weiter zu fliegen.

– „Ich entschied mich dann weiter nach Caracas zu fliegen. Der Grund war: mein Leben zu schützen“, sagte Maduro den Medien.

– Anfang dieses Monats, Maduro sagte, Washington plottet um durch gezielte Operationen, gegen Lebensmittel- Strom- und Treibstoffversorgung sein Land zum „Kollaps“ zu bringen.

– „Ich habe Daten zu einem Treffen im Weißen Haus erhalten, und die vollständige Namen von denen, die teilnehmen waren dabei. Ich weiß welche Pläne sie haben um die totale Zusammenbruch des Landes herbeizuführen“, sagte Maduro am 7. September bei einer Feier im Norden Aragua Staat.

Im August, der Innenminister Miguel Rodriguez gab eine Verschwörung bekannt. Zwei Killer, auf Bestellung der ex-kolumbianischer Präsidenten Uribe, wurden beauftragt Maduro zu töten.

– Am 26 August, 10 Männer, wurden verhaftet, die mit dem Mord beauftragt wurden. Die zwei Killer heißen Victor Johan Guache Mosquera und Erick Leonardo Huertas Rios.

– Im März Maduro beschuldigte Uribe, die Sendung eine paramilitärische Einheit nach Venezuela schicken zu wollen, um ihn zu töten.