Mit ‘USA-Erpressungversuche’ getaggte Beiträge

07.05.14 – USA – RUSSLAND – St. Petersburg International Economic Forum – US-Unternehmen-Führer unter Druck der USA nicht teilzunehmen –

– Wie die Spannungen zwischen Washington und Moskau über die politische Krise in der Ukraine eskalieren, US-Beamte sind dabei Unternehmer, die an den Wirtschafts-Gipfel in Russland teilnehmen wollen zu „bearbeiten“.
– Das St. Petersburg International Economic Forum läuft von 22. bis 24. Mai.

– Laut „oilprice.com“, amerikanische Beamte haben mit Top-Business-Führer, die planten an das Treffen teilzunehmen, telefonische Gespräche geführt. Die Website sagte, einige scheinen zu hören.

– „Angesichts der Anforderungen der US-Regierung, Alcoa hat die Teilnahme an der St. Petersburg International Economic Forum angepasst“, Alcoa Inc. sagte in einer Erklärung. (diese Satz ist berichtigt/angepasst… wäre es nicht einfacher zu sagen…wie gehen nicht mehr hin, weil unsere Regierung so will? Anm.d.Ü.)

– Goldman Sachs, PepsiCo, Morgan Stanley, und ConocoPhillips sind unter anderem Unternehmen, die sich bereit erklärt haben, an der Konferenz nicht teilzunehmen.

– US-Beamte hoffen Investoren und Kapital von Moskau fernzuhalten, und damit Russland über die angebliche Unterstützung von Anti-Kiew Demonstranten im Osten der Ukraine zu bestrafen. Russland hat bisher jegliche Beteiligung an der Krise bestritten und beschuldigte die USA der Einmischung in die ukrainischen Angelegenheiten.

– Washington verstärkt dem Druck auf Russland, mit der Förderung an ihrer europäischen Verbündeten weiter Moskau zu sanktionieren. Die USA und der Europäischen Union haben bereits Sanktionen verhängt. Schon eine begrenzte Anzahl von Personen wurde in Russland mit Sanktionen belegt, aber Ziel des Weißen Haus ist die gesamte russische Wirtschaft zu treffen…(und das hat mit Demokratie und Freiheit für die Ukraine absolut nichts zu tun. Anm.d.Ü).

– Viele US-und europäischen Wirtschaftsführer sind besorgt über eine Gegenreaktion von Russlands Präsident Wladimir Putin, die ihre Geschäftsinteressen in Russland schädigen könnten, so die New York Times.

– Russland ist ein wichtiger Lieferant von Gas nach Europa. So die Europäer zögern, aggressiv zu handeln. (Damit will die USA zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen…Russland wird geschwächt und Europa auch. Eine wirtschaftlich geschwächte Europa wird kein Gefahr für die USA darstellen, sie immer williger die USA-Führung akzeptieren und mit dem Imperium, unserer Master „mit erhobenem Haupt in den Abgrund begleiten.

– In Reaktion auf die jüngste Weiße Haus Aufruf, mehrere Unternehmen, in einem Versuch beide Seiten zu gefallen, werden sie untergeordnete Führungskräfte, die in Moskau ansässige sind, an dem Treffen delegieren.

– Oilprice.com, sagte, großen Unternehmen haben in Privat ihre Frustration ausgedruckt. Die USA-Politik bringt sie in einer Schwierigkeiten Situation.

– Die USA haben auch beschlossen, an den biannuellen Internationalen Energie-Forum, der am 15. Mai und 16 angehalten wird nicht teilzunehmen. Das Forum ist ein regelmäßiges Treffen auf Ministerebene und die 80 Mitgliedsländer vertreten mehr als 90 Prozent der weltweiten Öl-und Gasreserven.