Mit ‘u boote’ getaggte Beiträge

Chinese military vehicles carrying DF-26 ballistic missiles participating in a military parade at Tiananmen Square in Beijing, September 3, 2015. (AFP photo)
Chinesische Militär-Fahrzeuge zur Beförderung von DF-26 ballistische Raketen, nehmen an einer Militärparade am Platz des Himmlischen Friedens in Peking, 3. September 2015 teil. (AFP-Foto)

05.05.16 – USA – US Militär verliert an Russland und China ihre militärische Überlegenheit: amerikanische Experten

-Russlands und Chinas wachsende militärische Fortschritte, wurden zu einer ernsten Herausforderung für die USA, ihre militärische Präsenz direkt vor ihrer Haustür weiter zu betreiben, sagen amerikanische Experten.

-Amerikanische Militär-Analysten sagen, dass eine fortgesetzte Präsenz in das Südchinesische Meer, in der Nähe von chinesischen Hoheitsgewässer, nicht mehr eine sichere Praxis ist, wie die Chinesen in kürzester Zeit zahlreiche Militär zu den umstrittenen Gewässern bereitstellen können, die in der Lage ist jeden Gegner in der Zeit eines Konflikts zu überwältigen.

-Russland hat auch davor gewarnt, dass die USA durch zahlreiche militärische Begegnungen der Ostsee ist für die amerikanischen Streitkräfte dort unsicher geworden, so Analysten.

-„Seit das Ende des Kalten Krieges, das US-Militär hattt nie wirklich mit einem Feinden zu kämpfen müssen, der sein eigenes Waffenarsenal von präzisionsgelenkten Waffen hatte“ so wurde Mark Gunzinger, senior Fellow am US-Center für strategische und haushaltspolitischen Einschätzungen von The Hill am Samstag zitiert.

-„Es war in der Lage Luftwaffenstützpunkte und andere Basen ziemlich nahe den Grenzen eines Feindes zu setzen, da es nicht viel Luft und Raketen gab, die diesen Stützpunkten gefährden könnten“, betonte er. „Das ändert sich jetzt“.

-Russland und China haben vor kurzem moderne Interkontinentalraketen mit Überschall Sprengköpfe getestet, die selbst die komplexesten Raketenabwehrsysteme umgehen können.

-Das Pentagon hat Anfang dieser Woche bestätigt, dass Beijing sein DF-ZF Hyperschall gleit Fahrzeug (siehe unten) erfolgreich getestet, das 5-Mal die Schallgeschwindigkeit fliegen kann und nukleare Sprengköpfen auf der ganzen Welt in weniger als einer Stunde bringen kann.

Russische strategische Rakete Kräfte einen Interkontinentalrakete (ICBM) Start am 22. April, auch die Tests ein Hyperschall Marschflugkörper mit durchgeführt.

-„Sie haben einige fortschrittliche Luft/Luft Technologien gesehen, aber die Chinesen und Russen, haben nicht nur in der stealth-Technologie, aber auch in Bezug auf die hoch entwickelt Aerodynamik, Luft/Luft-Radar, Luft-Luft-Waffen, und fortschrittliche Luft-Boden-Waffen entwickelt“, sagte Chris Harmer, senior Marine-Analyst bei der US-Institut für die Studie des Krieges.

-In Unterwasser  Technik, Moskau und Peking zeigten vielversprechende Fortschritte, und halten damit Einzug in Washingtons unterseeische Dominanz.

-„Chinesische nuklearen Angriffs-U-Boote befinden sich nun in absoluten Overdrive, und es wird gezeigt wie schnell sie gebaut werden und wie schnell die Technologie sich entwickelt hat. Und wir haben eine deutliche Steigerung im russischen Marine Aktivitäten, russischen Marine Langstrecken-Aktivitäten, russische Schiffe laufen Bandar Abbas Hafen im Iran an“, sagte Harmer.

Russische U-Boot-Yury Dolgorukiy

-Admiral Mark Ferguson, Kommandeur der US Naval Forces in Europa, sagte CNN bereits im April, das Russland neue U-Boote bereitstellt, die schwerer für die amerikanische Marine zu verfolgen und zu erkennen sind.

-US-Intelligence-Beamten haben auch gewarnt, dass russische U-Boote, mit bedeutenden und beunruhigende Fähigkeiten ausgestattet sind, im Falle eines Konfliktes, könnten sie wichtige unterseeische Kommunikation Kabel zwischen den USA und Europa kappen.

 

Kiel: Freiwillige Feuerwehr rettet Mossad aus Geheimdienstsumpf

Israels Regierungschef Benjamin Netanyahu taucht in Tel Aviv aus der Rahav auf. Ohne die Freiwillige Feuerwehr in Quarnbek wäre es nicht soweit gekommen, Tel Aviv, 12. Januar 2016.

Israels Regierungschef Benjamin Netanyahu taucht in Tel Aviv aus der Rahav auf. Ohne die Freiwillige Feuerwehr in Quarnbek wäre es nicht soweit gekommen, Tel Aviv, 12. Januar 2016.
Vor wenigen Wochen nahm die israelische Marine ein neues Dolphin-2-Unterseeboot in Betrieb und taufte es auf den Namen Rahav, den Gott der Meere. Bereits bei der Überführung des Schiffes kam es zu einem ernsten Zwischenfall: Zwei bewaffnete Mitarbeiter des angeblich gefährlichsten Geheimdienstes der Welt versanken im norddeutschen Sumpf. Bauern und Freiwillige Feuerwehr retteten die Ehre der Agenten im Auftrag Israels. Die betroffene Gemeinde fordert nun vom Mossad die Zahlung der Unkosten.

Aus dem Norden Deutschlands bezieht Israel eine wertvolle Ware. Seit Jahren stellen norddeutsche Werften für das kleine Land am Mittelmeer U-Boote her. Bereits unter der rot-grünen Regierung beschloss der Bundessicherheitsrat im Jahr 2005, dass drei moderne U-Boote mit Brennstoffzellenantrieb an das Land ohne Friedenszustand geliefert werden. Die Regierung Angela Merkel genehmigte weitere Schiffe. Insgesamt wurden nun sechs U-Boote geliefert.

Quelle:shlomiliss/CC BY 3.0

Das besondere an den High-Tech-Fahrzeugen: Die israelischen U-Boote aus deutscher Fertigung werden mit Atomraketen bewaffnet. Die Steuerzahler in Deutschland unterstützen das mit erheblichen Summen. Alleine für das sechste Boot, die Rahav, übernahm die Bundesregierung mit 135 Millionen Euro ein Drittel der Kosten. Gleichzeitig wurde der israelische Anteil bis zum Jahr 2015 gestundet.

Der damalige israelische Verteidigungsminister Ehud Barak freute sich und erklärte dem Magazin Der Spiegel:

„Die Deutschen können stolz darauf sein, die Existenz des Staates Israel für viele Jahre gesichert zu haben.“

So ganz scheint die israelische Regierung dem Frieden in Deutschland jedoch nicht zu trauen. Wie der NDR am Wochenende berichtete, kam es bei der Überführung des letzten U-Bootes, der Rahav, im Dezember zu einem folgenschweren Zwischenfall. Ein bewaffnetes Begleitkommando wollte die Überführung des Bootes auf dem Nord-Ostsee-Kanal absichern.

In der Gemeinde Quarnbek, direkt am Kanal gelegen, ignorierten die mutmaßlichen Mossad-Agenten kraft ihres Amtes ein Schild mit der Aufschrift „Betreten verboten“, um direkt an den Kanal zu gelangen. Leider blieb ihr Fahrzeug jedoch im Schlamm stecken. Eine ältere Dame aus dem Ort stellte die Geheimen. Ihre wenig professionelle Ausrede:

„Wir sind hier, um das Gelände zu erkunden. Im Sommer soll hier ein Segelwettbewerb stattfinden.“

Teures Spielzeug: Fünf der israelischen Heron TP-Drohnensysteme sollen laut Bundesregierung 580 Millionen Euro kosten

Das kam der aktiven Bürgerin „spanisch“ vor. Wenig später rückte die Polizei aus. Im Bericht heißt es:

„Auf Frage erklärten beide sofort auf Englisch, dass sie den Status von israelischen Diplomaten hätten und beide Waffen führten. Entsprechende Pässe und Erlaubnisse wurden vorgelegt.“

Der Bürgermeister von Quarnbek, Klaus Langer, will die Angelegenheit jedoch nicht auf sich beruhen lassen:

„Die Anwohner fragen sich natürlich, wie es sein kann, dass hier junge Männer offenbar im Rahmen geheimdienstlicher Tätigkeit mit Feuerwaffen rumlaufen dürfen.“

Die Strategie der Gemeinde besteht nun darin, die Kosten für die ungeliebten Gäste in die Höhe zu treiben.

Immerhin mussten Anwohner helfen, den Wagen aus dem norddeutschen Morast zu befreien. Dabei kamen die Freiwillige Feuerwehr und ein Traktor zu Einsatz. Die Polizei hielt fest:

„Der Mossad bedankte sich mit einem feuchten Händedruck und setzte seinen Weg fort.“

Die Gemeinde stellt den verunglückten Agenten nun jedoch den Einsatz von Feuerwehr und Traktor in Rechnung. Eine Zahlungsaufforderung 1.263,01 Euro schickte Bürgermeister Klaus Langer an die israelische Botschaft in Berlin. Laut NDR ist die Rechnung noch nicht bezahlt.

Macht 135.001.263 Euro und ein Cent für Rahav, den Gott der Meere.

Kommentar: Irrtum…..sie werden kein Cent zahlen…….Geldbeträge werden wie immer die Gojim aufgeburdet……wenn wir den Mund aufmachen…..bekommen wir gleich mit der Antisemitismus-Keule bedroht….unsere Politiker sind seit 1945 geübt und dabei den Schwanz einziehen und weggehen.

DEUTSCHLAND „Quo Vadis?“ Das Land ist völlig an Israels-Terrorakten mitbeteiligt und mitschuldigt – Interview mit Gordon Duff – Analyst, leitender Redakteur von Veteran Today aus Ohio – Israels-Einweihung der fünften Dolphin U-Boot im Norden Deutschland –

– PressTV: Dies passt sehr gut mit den Gespräche, die wir mit unserem Korrespondent in Ägypten gehabt haben. Die internationale Gemeinschaft scheut nicht nur das israelische Nukleararsenal zu ignorieren, aber zusätzlich das Land mit nuklearen U-Booten auszustatten, auch wenn sie wissen, dass diese Boote aggressiv verwendet werden können. Was halten sie davon?

– DUFF: Nun, um ehrlich zu sein, die deutsche Regierung unter Angela Merkel macht sich mit Israel schuldigt. (Exkurs: es war immer so, hat mit Angela Merkel nicht zu tun, leider).

– Die U-Boote können nicht in Israel umgerüstet werden, es gibt keine Einrichtungen die so einer Umrüstung durchführen können. Das bedeutet, sie müssen von Deutschland aus, mit nuklear-Raketen schon geliefert werden, das heißt sie müssen sehr wahrscheinlich schon die Raketenwerfer am Bord haben, wenn Deutschland verlassen.

– Wir haben Beweise dafür, sie verlassen Deutschland mit Atomwaffen an Bord. All diese Änderungen die notwendig sind um Massenvernichtungswaffen am Bord zu haben, werden in Deutschland ausgeführt.

– Es gibt keinen anderen Zweck, diese U-Booten mit MVW, entweder mit atomaren, biologischen oder chemischen Kampfstoffen zu bestücken, als das internationale Terrorismus zu beleben, und Deutschland ist voll mitschuldigt einen Schurkenstaat wie Israel beizustehen.

– PressTV: Wie endet die Bewegung hin, dass von dem Westen befürwortet wurde, und zu einem Nahen Osten ohne Atomwaffen zu Frieden, Stabilität und Sicherheit in der Region bringen sollte?

– DUFF: Die Idee, dass das Völkerrecht auf Israel oder auf seinen internationalen Banken- und extrem leistungsfähige weltweit organisierten kriminellen Gruppen, die in Wirklichkeit die Regierungen von Kanada, Neuseeland, Australien, Österreich, Deutschland, Frankreich und Großbritannien nicht gelten wurde.

– Wir sehen dies jeden Tag, wo Regeln nicht gelten, da Deutschland ohne mit den Wimpern zu zucken, MVF liefern kann; und dass ist genau was sie getan haben, obwohl Israels-Verhalten zu Sanktionen hätte führen sollen.

– Die Sanktionen sollen gegen Deutschland angewandt werden, weil das Land sich zu Komplizen gemacht hat. Deutschland bietet eine komplette Waffensystem, mit keinem anderen Zweck als Atomwaffen gegen jeden…darunter auch sehr viele NATO-Länder, Western Europa oder Süd Amerika.

– PressTV: Nun das zeigt natürlich, dass Organisationen wie der UN versagt haben, ein politisches Konsens zu erreichen, um Ländern wie Deutschland, die ein aggressives Regime wie Israels-Massenvernichtungswaffen liefern, zu bestrafen? Was kann getan werden.

– DUFF: Die UN…aber solange die Vereinten Nationen, in der Sicherheitsrat eine maßgebliche Stimme wie die der USA, das Sagen hat, die UN-Generalversammlung kann überhaupt keine Macht haben. Es ist klar wenn man folgenden Tatsachen betrachtet:

– Die UN haben vergangenes Jahr den palästinensischen Staat anerkannt, aber gleichzeitig die Israelis noch dabei sind palästinensische Häuser zu zerstören. Sie respektieren die Souveränität ihre Nachbaren nicht. Sie überqueren die Grenze wie und wenn sie wollen, Bomben und Raketen nach Gusto abschießen. Jetzt das Glauben, dass diese letzte „Lieferung“ um defensive Waffen handelt, ist ein Irrtum.

– Die U-Boote von Deutschland geliefert, erlauben Israel genauso Japan wie Südamerikanische Länder anzugreifen und kann die Atomwaffen hinbringen wo es will.

E-Mail: Das gesamte personal der Medien und Regierungsmitglieder werden persönlich von USA-Israel Kreisen ausgesucht, geschult und an die Macht gebracht. Die deutsche Nation wird Tag bei Tag nur zu einem Zweck zerstört: Israel zu dienen.

E-Mail: Es muss für die meisten intelligenten Menschen inzwischen klar sein, dass: „Deutschland nicht eine freie Nation ist“. Deutschland sitzt in der Falle des New York, London, Tel Aviv „Establishments“. Die Deutsche sind wenig mehr als Leibeinigen Sklaven. Auf jedenfalls, ist das was ich gehört haben, und ich habe keinem Grund daran zu Zweifel, wenn man diesen „eigenartigen, schrägen, unheimlichen“ Entscheidungen, dass Deutschland gegenüber Israels trifft, in Betrachtung zieht!.

Israel-Deutschland-Ägypten – U-Boote für Ägypten…? Israel ist „empört“ – ISRAEL – Armee unterstützt brutale Siedler, palästinensischer Bauer verliert Auge – al-Quds Protester verhaftet und verwundet – Armee wollte griechische Insel kaufen – TÜTKEI – Provinz Hatay – Protesten gegen Regierung-Einmischung in Syrien und die Kämpfen gehen weiter – UNO – Die Wende ? – UNO merkt, dass Syrien Terroristen-verseucht ist und dass sie morden und töten auch…besser spät als nie!

1) – 16.09.12 – ISRAEL-DEUTSCHLAND-ÄGYPTEN – Wie wagt Deutschland zwei U-Boote für Ägypten zu bauen?
– Mit dem üblichen Arroganz und Unverschämtheit, Israel trampelt auf das deutsches Recht zu entscheiden, mit wem das Land Geschäfte schließt oder nicht.
„Kein Land der Welt hat das Recht, Entscheidungen der deutschen Regierung zu verbieten“ sagte der Verteidigungsminister der Frankfurter Rundschau. Minister de Maiziere muss 60 Jahre Deutsche Geschichte verpasst haben…Israel tut es seit 60 Jahren)
– Deutschland wird 2 U-Boote 209 an Ägypten verkaufen. Die 209 sind konventionell Diesel-elektrisch betrieben. Israel übt Druck auf Deutschland, weil der Kauf wird „Instabilität“ in den nordafrikanischen Land bringen. Man soll das Geschäft rückgängig machen.

Kommentar: Typisch Israel, sie gönnen die umliegenden Ländern wirklich nicht, wie z.B. Jordanien…sie klauen ihr das Jordan-Wasser aber gleichzeitig torpedieren den Bau ein Atomkraftwerk , das Jordanien benötigt für der Wasserentsalzung Anlage, um das Wassermangel zu beheben. König Abdulla II hat berichtet, dass Israel torpediert alle Versuch Geldgeber für das Projekt zu finden. Die Israelis stelzen jeder Jordanien-Delegation hinterher und „Überzeugen die Geldgeber“ sich nicht einzumischen.

E-Mail: Warum Kauft Ägypten nicht U-Boote in Iran? Sie sind billiger und technologisch genauso gut.

E-Mail: Antwort: Der Unterschied ist viele größer. Waffen, dass in zionistisch besetzten Ländern gekauft werden sind schon so programmiert, dass nicht in der Lage sein werden auf israelische Ziele zu feuern. Jedes Land im Nähen Osten, die Waffen in zionistischer Ländern kauf, kann sie nur gegen anderen muslimischen Länder verwenden, sie seien gegen die barbarischsten Nation der Welt Israel nutzlos.
Kommentar: ich muss zugeben ich habe diese Information schon gehört, und so wie ich mich erinnern kann, Saudi Arabien, bei Waffenkauf von US-Waffen, unterschreiben musste, dass sie nicht gegen Israel verwendet werden.
– Ich wundere mich nur, weil Deutschland so empört ist. Es ist nur und allein unsere Schuld. Wir haben, aufgrund des unseligen Holocaust, Israel 60 Jahre lang erlaubt uns als ihre Fußabtreter zu behandeln. Wir haben nur das Recht, schweigend zu zahlen und in alle anderen möglichen Angelegenheit die Klappe zu halten. Etwas mehr Zivilcourage wäre notwendig um diese FARCE eine Ende zu setzen, die man schlich und einfach man Erpressung nennen darf.
– Aber mit Pudel und Dackel, dass sich bei uns Politiker nennen, und immer servil gegenüber dieser brutalen Regierung verhalten, wird nicht möglich sein.

2) – 17.09.12 – ISRAEL – besetzten Gebieten – Menschenrechte auf israelisch – Siedler überfallen Bauer auf brutaler Weise – NABLUS – Überfälle immer öfter und gewalttätiger.
– Der brutal geschlagenen Palästinenser Aqram Teser Oder erzählt: „Um 6 Uhr morgen, ging ich auf meinem Feld…neun Siedler kamen auf mich zu und sagten…ich soll verschwinden. Ich haben geantwortet, dass sie gehen sollten…wir begannen zu streiten…sie fingen an mich mit Steinen zu werfen“.
– Jetzt liegt Aqram im Rafdia Krankenhaus, mit einem gebrochenen Arm und auf einem Auge erblindet.

– Am selben Tag, stürmten 30 Siedler das Dorf Qusra, verletzten 15 Dorfbewohner und zerstörten Olivenbäumen sowie Brunnen. Die Palästinenser wehrten sich. Bald nach den Zusammenstößen die israelischen Soldaten betraten das Dorf und traktierten die Palästinenser mit Tränengas und Gummigeschoßen.

– Kommentar: Ich wurde die Deutsche Politiker vorschlagen, unser Medien zu erlauben über diesen Vorfällen zu berichten, um uns (die Wähler) und die Welt zu beweisen, dass sie nicht die Lakaien Israel sind.

– 14.09.12 – ISRAEL besetzte al-Quds – Protesten gegen blasphemische Film.
– Die Demonstranten marschierten Richtung US-Konsulat. Nach Auseinandersetzungen, die Israelis verhafteten mehrere Demonstranten. Nach dem Freitaggebet Hunderten von Palästinenser protestierten gegen den Film in der Al-Aqsa Moschee. Israel reagierte mit Tränengas und Blendgranaten.

3) – 14.02.12 – GRIECHENLAND – ISRAEL – der Minister für Militärangelegenheit Ehud Barak, hat die Armee dem Befehl gegeben, sich über dem eventuellen Kauf einer griechischen Insel zu erkunden.
– „Die Idee kam, als der griechischen Präsident Antonius Samaras in August verkündet, aufgrund der wirtschaftlichen Situation seinem Land, unbewohnten Insel zu verkaufen bzw. zu verpachten gedenkt.
– Israelische Medien berichten, Barak sagt auch, dass die Insel konnte auch als Hafen für Schiffe und U-Boote dienen. Der Minister Daniel Hershkowitz hat mit Griechenland Gespräche geführt, dass prüfen wird ob ein Verkauf der Insel möglich wäre.
– Er berichtete, dass seine Kenntnisse nach, war Barak dass die Armee befiehlt die Angelegenheit zu prüfen. Die Armee hatte ein Treffen darüber gehalten. Die Marine Vertreter betonten, sie sehen keine Notwendigkeit für einer Insel und rentabel wäre sie auch nicht.
– Baraks Büros hat gesagt, dass der Vorschlag wurde fallenlassen. Das Außenministerium kritisiert stark der Vorschlag, wo Beamten beschwerten sich, dass so ein heikles Thema ohne sie zu befragen diskutiert wurde. „Es scheint, Elemente in der Armee haben zu viel Zeit und Geld“, sagte eine Quelle.

4) – 18.09.12 – TÜRKEY – SYRIEN – Provinz Hatay – Stadt Antakya – Sonntag –
– Protesten gegen Regierungseinmischung in Syrien-Angelegenheiten. Polizei antwortete mit Tränengas.
– Die Demonstranten drücken ihre Unzufriedenheit über die Anwesenheit einer großen Zahl von syrischen Flüchtlingen, die in überfüllten Lagern entlang der grenzen leben.
– Ein türkischen Bürger, Sinan Seyfettin sagte, das der Konflikt in Syrien, die Menschen in der Türkei schädigt. „Der Krieg in Syrien, hat ernsthaft unsere Wirtschaft geschädigt, viele Unternehmen sind in Konkurs gegangen. Wir wollen, dass den Krieg endet damit unsere Region sich erholen kann“:
– Mehr als 80.000 Flüchtlinge leben in der Region in einen Dutzend Lagern in der Provinz Hatay. (Nicht vergessen, dass Präsident Assad seinerzeit 1.300.000 Millionen Flüchtlinge aus dem Irak ohne Geschrei aufgenommen hat…Syrien hat überlebt und der Westen wie erwartet darüber geschwiegen).

– 17.09.12 – SYRIEN – ALEPPO – Stadtteil al-Midan – Armee-Einheiten säubern der wichtige Stadtteil von Terroristen – Viele wurden während den Kämpfe getötet. Es gibt Berichte über Zusammenstöße zwischen Regierungstruppen und Terroristen auf einem wissenschaftlichen Forschungszentrum in Aleppo al-Zahra Vorort abgewendet.

– 16.09.12 – SYRIEN – DARA’A – Kharbit Ghazala Viertel – Bombe am Straßenrand erwischt Bus -8 Tote – 25 Verletzten.

– 17.09.12 – SYRIEN – Ein Wunder…Die Wende? – UNO hat eine Liste mit Kriegsverbrechen, dass in Syrien begangen worden sind. Aber die Liste wird geheim gehalten! Warum? Konnte sein, dass die von uns bezahlte „demokratische Kräfte“ mehr Verbrechen als die syrische Armee begangen haben“?
– Es erscheint wie ein Wunder, dass die UNO, nach 18 Monaten endlich entdeckt, dass von Anfang an Morde an syrischen Bürgern wie Ärzte, Richter, Anwälte, und Geistliche begangen worden sind. Ich habe so gut wie möglich war und von PressTv berichtet, diese Informationen publiziert.
– Diese plötzliche Wahrheit- Ausbruch seitens der UNO ist willkommen, kann aber sein dass diese Verbrechen nicht mehr verschwiegen werden könnten, weil die Welt langsam wach wird und unser Publikum auch.
– Niedlich, der Titel von spiegelonline: „UNO warnt vor ausländischen Kämpfern in Syrien“ so ein Titel spricht Bände.
– Wie wäre z.B. wenn den UN sein Mitglieder intervenieren konnten, um das türkische Regierung zu erinnern, dass Terroristen in einem Nachbarland über die Grenze zu schicken und sie vorher zu trainieren, eigentlich die internationale Rechtsprechung verletzt, auch wenn diese Terroristen von NATO-Mitglieder, Westen und Arabische Länder bezahlt und bewaffnet werden?
– Ein bisschen mehr Courage konnte nicht schaden, Aber den Anfang ist mindestens schon gemacht worden.
– Spiegel online – Auch die Antworten auf Henry Kissinger -Meinung über dem Arabische Frühling zeigen, dass die Deutschen langsam wach werden.
Henry Kissinger ist einem der größten Kriegsverbrecher die noch am Leben sind. Er gehört von einem neuen Nürnberger Tribunal gestellt.