Mit ‘Salafi’ getaggte Beiträge

1) – 02.11.13 – JEMEN – Kämpfe zwischen Houthi Kämpfer und Salafi Militanten – 40 Tote.

– Stadt DAMAJ – Sa’ada Provinz – drei Tage Kämpfe –

„Die 40 Opfer waren alle Salafisten und 200 Menschen wurden zusätzlich während die Kämpfe verletzt“, sagte Salafi Sprecher Abu Ismail al-Hajouri, an Reuters am Freitag.
– Es gab keine unabhängige Berichterstattung über die Kämpfe und keine unmittelbaren Berichte über Houthi Opfer.

– Jemens Houthi Schia-Bewegung hat seinen Namen aus dem Stamm der Gründungsführer Hussein al-Houthi Badredin.

Kommentar: Diese Kämpfe bestätigen was Analytiker sagen, dass al-Qaida-Salafi (Saudi Arabien) haben vor einen Krieg gegen Hauthis anzufangen…

2) – 30.10.13 – JEMEN – Sicherheitskräften verhaften einer der gefährlichsten Mitglieder al-Qaida, so ein Bericht –

– Der verhaftete Terrorist Omar Salem war an der Ermordung des stellvertretenden Leiters der Militärschule, General Ali bin Freyjan beteiligt“, so ein Militärsprecher an Jemens Agentur SABA.

– Der Beamte sagt, Salem wurde in Ghayl Bazawir, in der südöstlichen Provinz Handramaut, nachdem die Behörden Informationen erhalten haben, geschnappt.

– Al-Qaida ist sehr aktiv in Jemen, die Heimat der Vorfahren von Osama bin Laden, trotz der Bemühungen der Regierung, das Netzwerk sie zu zerschlagen.
-Al-Qaida Loyalisten haben eine Flut von tödlichen Angriffen gegen Sicherheitskräfte veranstaltet, nachdem Saleh entfernt wurde und Mansur Hadi im Februar 2012 Präsident wurde.

3) – 03.11.13 – AFGHANISTAN – NATO-USA- Massaker an die Bevölkerung hört nicht auf.

Provinz KUNAR – Die Demonstranten in ASAD ABAD District demonstrierten gegen die Drohnen Angriffe und die Anwesenheit der ausländischen Truppen in Afghanistan.

– Die Demonstrationen wurden als Reaktion auf eine Reihe von Operationen durch die US-geführten ausländischen Kräften, die die Residenzen von mehreren Religionsgelehrten und Stammesältesten in den vergangenen Wochen gezielt angegriffen haben.

– Die nächtlichen Razzien und Drohnenangriffe haben eine verbreitete Wut unter die Bevölkerung hervorgerufen. Den afghanischen Beamten wurden mit robusten Demonstrationen gedroht, wenn die Überfälle weitergehen.

– Diese Entwicklung kommt, nachdem afghanische Ermittler fanden erhebliche Beweise, dass US-Special Forces an Entführung, Folter und Tötung von afghanischen Zivilisten beteiligt, bzw. geführt haben.

– Kommentar: Ich denke, diese gezielte Tötungen von Führer und Elite, seitens unsere Soldaten haben zum Zweck, das Land, nachdem sie es verlassen haben, ohne Führung zu lassen, das Chaos weiter walten lassen, sodass sie ihre Drogenhandel von ca.100.000 Milliarden $ jährlich weiter führen können.
– Siehe auch -mundderwahrheit – Afghanistan CIA/MI6 Drogenhandel…am 23.10.13 publiziert