Mit ‘S-300 Raketensystem’ getaggte Beiträge

Sun 28. August 2016 09.15 Uh
29.08.16 – IRAN veröffentlicht Aufnahmen von seiner S-300-Raketenabwehrsystem
-Der Iran hat zum ersten Mal Aufnahmen von Transport und den Einsatz der russischen S-300-Raketenabwehrsystem freigegeben.

-Das Video der S300-PMU2 Werfer zusammen mit einigen der Radars des Systems wurde von IRIB am Sonntag ausgestrahlt.

-Am 20. August, der iranische Verteidigungsminister Hossein Dehqan kündigte an, dass der Iran die restliche Sendung des Raketenabwehrsystems in einem Monat vollständig erhalten wird.

-Russland hatte erst verweigert die Systeme, die verwendet werden, taktischen und ballistische Flugzeuge und Projektile abzufangen, und den Iran im Rahmen eines $ 800 Millionen Deal im Jahr 2007  verkauft hatte nicht zu liefern, unter Berufung auf die UN-Sanktionen gegen den Iran.

-Nach Moskaus Weigerung, die Systeme zu liefern, Iran hat eine Beschwerde gegen die zuständigen russischen Waffenhersteller mit dem Internationalen Schiedsgericht in Genf eingereicht. Im April 2015 hob Präsident Wladimir Putin die russische selbst auferlegte Verbot der Lieferung der S-300 und anschließend unterzeichnet Moskau einen neuen Vertrag mit Iran und den Systemen bis zum Ende des Jahres zu liefern. Teheran hat vor kurzem den Fall vor dem Schiedsgericht zurückgenommen.

 

http://www.presstv.ir/Detail/2016/05/10/464874/Iran-S300-Russia-Dehqan
Iran’s Defense Minister Brigadier General Hossein Dehqan
Irans Verteidigung Minister Brigadier General Hossein Dehqan

10.05.16 – RUSSLAND – IRAN-Luftverteidigung übernimmt S-300: Minister

-Irans Verteidigungsminister sagt, dass die Luftverteidigung des Landes wurde jetzt mit der russischen S-300 Missile Defense System ausgestattet.

-Brigadier General Hossein Dehqan machte die Bemerkungen am Dienstag, wenn er die Erfolge des Landes Verteidigung auf Khatam al-Anbiya Air Defense Base, aufzählte.

-„Das strategische S-300-System wurde für den Luft-Verteidigung-Sektor geschaffen“, sagte er.

-Im vergangenen Monat, Irans Fremden Ministeriums-Sprecher Hossein Jaberi Ansari sagte, Teheran und Moskau haben angefangen die Umsetzung einen Vertrag über die Lieferung von russischen Verteidigungssystemen an der islamischen Republik durchzuführen.

-Russland weigerte sich seinerzeit unter Berufung auf die UN-Sanktionen gegen den Iran über das iranische Atomprogramm, das System zu liefern,  das ein Wert von 800 Millionen $ hat und im Jahr 2007 geschlossen worden war.

Ein iranischer Militär-LKW trägt Teile der S-300 Missile Defense System während der Armee-Day-Parade in Teheran, 17. April 2015. (Foto von AFP)

-Nach Moskaus Weigerung die Systeme zu liefern, Iran hat eine Beschwerde gegen die einschlägigen russischen Waffen-Hersteller mit dem Internationalen Schiedsgericht in Genf eingelegt.

-Im April 2015, Präsident Vladimir Putin hob das Embargo, danach Russland unterzeichnet einen neuen Vertrag, um Iran mit den Systemen bis Ende des Jahres zu beliefern.

-In seinen Bemerkungen am Dienstag der iranische Abwehr-Chef sagte auch, dass das Land in der Endphase der Herstellung einer im Land herstellt Langstrecken-Luft-Verteidigungssystem, bekannt als „Bavar (Glaube) 373“ befindet.

-„Die Produktion des Systems, das verwendet werden kann, um ballistische Marschflugkörper, Drohnen und Kampfflugzeuge entgegenzutreten, wird in diesem Jahr starten“, sagte Dehqan.

-Er fügte hinzu, dass das System mehrere Ziele gleichzeitig entgegentreten kann.

-Die islamische Republik behauptet, dass seine Militärmacht stellt keine Bedrohung für andere Länder, wonach seine Verteidigung-Lehre nur auf Abschreckung basiert.