Mit ‘Raketenabwehr’ getaggte Beiträge

Warum die NATO hat Angst vor Russland

Pepe Escobar ist der rasender Korrespondent für Asien-Zeiten / Hong Kong,  Analyst für RT und TomDispatch und leistet regelmäßig Beiträge zu Websites und Radio Shows zwischen den USA und Ostasien

Der Twin-Angriff – Öl Preiskampf/Raid auf den Rubel – der darauf abzielen, die Zerstörung der russischen Wirtschaft und es zu einer Form des westlichen Naturressource-Vasallen zu verwandeln, fehlgeschlagen ist.

– Natürlichen Ressourcen waren auch im Wesentlichen der Grund für Iran auf eine westliche Vasallen-Nation zu reduzieren. Das hatte nie etwas mit Teheran, und die Entwicklung einer Atomwaffe zu tun, die durch den Leiter der islamischen Revolution, Ajatollah Khomeini und Obersten Führers Ayatollah Khamenei verboten wurde.

– Das neue große Spiel in Eurasien war immer über Kontrolle über der eurasischen Land-Masse. Kleinere Rückschläge der amerikanischen Elite-Projekt bedeuten nicht, dass das Spiel auf einem bloßen „Zermürbungskrieg“beschränkt werden. Eher das Gegenteil ist der Fall.

Alles über PGS

– In der Ukraine, der Kreml ist mehr als explizite gewesen, und dort zwei definitive roten Linien gesetzt. Ukraine wird nicht der NATO beitreten. Und Moskau wird nicht erlauben, dass die Volks- Republiken Donezk und Luhansk vernichtet werden.

– Wir kommen an einer potentielle explosiven Frist näher – und das, wenn EU-Sanktionen im Juli auslaufen. Eine EU in Aufruhr aber noch von NATO versklavt– sieht der erbärmliche „Dragoon Ride“-Konvoi aus dem Baltikum zum Polen ziehen oder die protzige „Atlantic Resolve“ NATO-Übungen durchzuführen – und NATO kann beschließen, sie zu erweitern und sogar versuchen, Russland aus SWIFT auszuschließen.

– Nur Dummköpfe glauben, dass Washington amerikanisches Leben riskiert um Ukraine oder auch Polen zu helfen. Wir planen noch ein paar Schritte voraus. Wenn auf das Undenkbare kommt –  und ein Krieg zwischen der NATO und Russland in der Ukraine kommt – russische Verteidigung Kreise sind von ihre konventionellen und nuklearen Überlegenheit auf Land und Meer sicher. Und das Pentagon weiß es. Russland würde die NATO-Truppen in Stücke in einer Frage von Stunden reduzieren. Und dann würde Washingtons, der schwierigen Entscheidung überlassen: die schmachvolle Niederlage zu akzeptieren, oder zu taktischen Atomwaffen eskalieren.

– Das Pentagon weiß, dass Russland die Luft und Rakete Verteidigungsfähigkeit besitzt gegen alles was in die US Prompt Global Strike (PGS) eingebettet ist. Gleichzeitig, obwohl Moskau sagt, dass man diese Fähigkeiten eher nicht einsetzen würde.

– Generalmajor Kirill Makarov, Russlands Aerospace Defense Forces stellvertretender Leiter, ist über die PGS -Bedrohung sehr klar gewesen. Moskau Dezember 2014 neue Militärdoktrin, qualifiziert PGS sowie die aktuelle Aufrüstung der NATO als die beiden oberen Sicherheitsbedrohungen für Russland.

– Im Gegensatz zu non-Stop-Pentagon/NATO prahlen und verteufeln, die russische Militärs Kreise brauchen nicht Werbung zu machen, da sie jetzt, ein paar Generationen vor den USA in ihrer fortgeschrittenen Waffen, weiter sind.

– Die Quintessenz ist, dass während das Pentagon in Afghanistan und im Irak Sumpf verstrickt war, das Pentagon hat völlig Russlands technologischen Vorsprung, verfehlt. Das gleiche gilt für China, die in der Lage ist US-Satelliten zu treffen, und somit die amerikanische ICBM Satelliten Guidance Systeme zu pulverisieren

– Das aktuelle privilegierte Szenario für Russland ist auf Zeit zu spielen, bis ganz Russlands Luftraum für amerikanischen Interkontinentalraketen, Tarnkappenflugzeuge und Marschflugkörper – über das S-500-System völlig versiegelt hat.

NATO Secretary General Jens Stoltenberg (Reuters / Francois Lenoir)

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg (Reuters / Francois Lenoir)

– Dies ist die Aufmerksamkeit von der British Joint Intelligence Committee (JIC) nicht entgangen, und es vor einiger Zeit mit der Gedanke spielte, ob Washington nicht einen Erstschlag gegen Russland starten könnte.

– Nach der JIC, Washington könnte Rogue gehen, wenn „a) eine extreme Regierung  in den Vereinigten Staaten an die Macht kommt b) Da erhöhten Mangel an Vertrauen durch die Vereinigten Staaten in einigen, wenn nicht alle seiner westlichen Verbündeten aufgrund der politischen Entwicklung in ihren Ländern c) und in den USA es gab einige plötzliche Fortschritte im Bereich der Waffen Entwicklung etc., dass die ungeduldige Kreise könnten die Oberhand  gewinnen“.

– US ‚Think Tankland‘ Spinning, dass die russische militärische Planer ihre Überlegenheit einen nuklearen Erstschlag-Angriff gegen die USA starten sollte ist falsch; die russische Lehre ist ausgesprochen defensiv.

– Und doch, diese Aussage schließt nicht aus, dass Washington das Undenkbare tut, und das nächste Mal das Pentagon meint von sich selbst in der Lage sein zu tun, was angeblich jetzt Russland tun will.

RASCHE Änderungen

– Das ganze Spiel war früher, wer über die Wellen beherrschte – das geopolitische Geschenk haben die USA von Großbritannien geerbt. Kontrolle über die Seegebiete hat die USA durch fünf Reiche geerbt; Japan, Deutschland, Großbritannien, Frankreich, den Niederlanden. Alle diese massive US-Marine-Kreigsschiffe, die den Ozeanen patrouillieren um das „Freihandel“ sicherzustellen, wie die hegemonialen Propagandamaschine erzählt, könnte gegen China im Handumdrehen eingesetzt werden. Es ist ein Mechanismus ähnlich den choreografierten „führen von hinten“ wie die finanzielle Operation, die gleichzeitig der Rubel zum Absturz zu bringen/einen Öl-Krieg starten und somit Russland zur Unterwerfung zwingen.

– Washingtons Masterplan bleibt trügerisch einfach; mit der Unterstützung der USA, Deutschland und Russland, ihr zwei Anker, werden „China von Japan und Russland von Deutschland“ neutralisieren. Russland ist de-facto die einzige BRICS-Nation, die der Masterplan blockiert.

– Dies war der Fall, bis Beijing die neue Silk Road(s) gestartet hat, was im Wesentlichen bedeutet die Verknüpfung von ganz Eurasia in eine „Win-Win“-Handel/Handel-Bonanza auf Hochgeschwindigkeitsstrecken und damit das Frachtgeschäft von den Meeren auf dem asiatischen Überland zu verlegen.

– Also ist die NATO nonstop Russland Dämonisierung tatsächlich bizarr. Denken Sie an NATO in einen Kampf gegen die ständig, komplexen strategischen Partnerschaft Russland-China involviert. Und in einem nicht so weit Zukunft, wie ich hier Voraussage, Deutschland, Russland und China haben die Voraussetzungen, was notwendig ist, um die wesentlichen Säulen eine voll integrierte Eurasia zu werden.

– Wie es aussieht, das zentrale Schattenspiel ist, wie Moskau und Peking im Hintergrund ihre eigenen SWIFT-System vorbereiten, während Russland bereitet seinen Luftraum mit S-500 zu versiegeln. Westukraine ist zum Scheitern verurteilt; und sie schon von Sparmaßnahmen verwüstete EU überlassen, die, übrigens, es nicht will. Und all dies, während der gleichen EU den USA kommerziell mit einem manipulierten Euro zu benachteiligen versucht, um es noch mehr im US-Markt einzudringen.

– Für eine irrelevante NATO alles was übrig bleibt ist: weinen, weinen, weinen.

 

09.09.14 – USA – Pentagon: Raketenabwehr „tötende Gerät“ nach jahrelang Versuche mit Problemen behaftet – 10.10.14 publiziert

 

An exoatmospheric kill vehicle (EKV) interceptor is launched from the Kwajalein Atoll in the Republic of the Marshall Islands (Reuters)

Abfangjäger Exoatmospheric Kill Vehicle (EKV) wird über das Kwajalein-Atoll in der Republik der Marshallinseln (Reuters) gestartet.

 

– Ein Pentagon Untersuchung der Sprengkopf „Kill Vehicle“, und Teil  ein Waffensystem, der mit jahrelanger fehlgeschlagenen Tests geplagt wird, hat eine  Dutzende von Qualitätskontrolle Probleme gefunden, so  einem neuen Bericht.

– Das Pentagon Generalinspekteur sagte im einem Bericht am Montag veröffentlicht, dass der die Qualitätsstandards des „kill Vehicle,“ ein Sprengkopf zum Abfangen von Raketen, hat  in 48  bestimmte Fälle die Qualität Standard verfehlt, einschließlich Probleme mit Software-Tests, supply Chain-Anforderungen und Design-Änderungen, machen dem  Sprengstoff- Gerät „anfällig für Qualitätssicherung Fehler“.

– Der Sprengkopf, bekannt als das Exoatmospheric Kill Vehicle (EKV) von Raytheon Co. gebaut ist Teil des Ground-based Midcourse Defense (GMD ist) unter der Leitung von Boeing Co. EKVs gebaut und  durch ein Boden basierte Interceptor (GBI), „die konzipiert ist, die High-Speed-ballistischen Gefechtsköpfen im Raum zu engagieren“ gestartet wird, so nach Raytheon. Die aktuellen Beschaffungskosten für jede GBI liegt bei rund $ 75 Millionen, sagte  Missile Defense Agency Director Vice Admiral James Syring im Juli 2013.

 

 

 

 

 

 

 

 

– Der Generalinspekteur-Bericht, der erste von zwei auf der EKV, sagte der U.S. Missile Defense Agency hat Bedenken über der Interceptor-Sprengkopf zugestimmt und hat damit begonnen,  44 von 48 Probleme  identifiziert.

– Das GMD-Raketenabwehrsystem, wurde im Jahr 2004 noch vor der Fertigstellung der Tests,  von George W.Bush als in der Lage beschrieben als aus Nordkorea drohende Raketen-Gefahr  zu begegnen.

– Der EKV führte schließlich im Juni seine erste Rakete  nach jahrelanger Fehlschläge abgefangen .

This undated file photo released by the Pentagon shows two unidentified workers with the exoatmospheric kill vehicle (EKV), a missile interceptor that is part of an anti-missile defense system. (AFP Photo)

Dieses o.j. Datei-Foto vom Pentagon veröffentlicht zeigt zwei unidentifizierte Arbeiter mit dem Exoatmospheric Kill Fahrzeug (EKV), einem Raketen-Interceptor, die Teil einer Anti-Raketen-Abwehrsystem ist. (AFP-Foto)

– „Eine Kombination aus Kosten-Einschränkungen und Fehler-gesteuerte Programm Restrukturierungen hat das Programm gehalten, in einem Zustand der Veränderung gehalten. Zeitplan und die Kosten Prioritäten fuhr eine Kultur der „Verwendung-als-ist“ macht aus der EKV Herstellung eine Herausforderung“, so der Bericht.

– „Mit mehr als 1.800 Einzelteile, 10.000 Seiten mit Arbeitsanweisungen, und 130.000 Prozessschritte für die aktuelle Konfiguration EKV Reparaturen und Modernisierungen werden durch das Programm zu teuer und problematisch sein und das EKV  für Qualitätssicherung Ausfälle anfällig“ , der Bericht sagt.

– Der Pentagon-Generalinspekteur schrieb, dass die meisten Qualitätsmanagementsysteme auf dem Waffenprogramm  übereinstimmten, trotz alledem Probleme offensichtlich waren. Der Bericht fand 15 Haupt- und 25 kleinere Qualitätsprobleme mit Raytheon EKV Arbeit. Boeings Arbeit auf das gesamte System hatte sechs Haupt- und ein kleines Problem.

– Die meisten in dem Bericht genannten Probleme wurden behoben, der Generalinspekteur sagte, doch Raytheon arbeitet noch an vier Themen.

– Raytheon hat ein $ 636 Millionen Entwicklungs- und Unterhaltung Vertrag um EKV zu produzieren, obwohl das Pentagon sucht, eines der großen Verteidigung Unternehmen um ein zuverlässiger, zweite Generation EKV zu entwickelt,  berichtet Reuters. Waffen-Giganten Boeing, Raytheon und Lockheed Martin Corp.. sind alle im Rennen.

 

08.08.14 – GROßBRITANNIEN – Anti-NATO-Demonstranten beginnen 192-Meilen Marsch zum Gipfel –

http://on.rt.com/28ai61

Der British Foreign Secretary Of State für auswärtige ein Commonwealth-Angelegenheiten, William Hague (L) und NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen enthüllen das Logo der NATO-Wales-Gipfel, vor ein Familienfoto im Rahmen eines Treffens der Außenminister in Brüssel am 25. Juni 2014. (AFP-Foto)

– Friedensaktivisten haben bei einer dreiwöchigen ‚langer Marsch auf Newport‘ aufgesetzt um gegen die NATO-Gipfel in September zu protestieren. Die Regierung hat mit 9.000 bestellten Polizisten, einen noch nie da gewesenen Aufwand um die Demonstranten zu kontrollieren.

– Mehr als 20.000 Aktivisten aus der ganzen Welt werden erwartet, um während des Gipfels, an Demonstrationen teilzunehmen. Eine wochenlang Friedenslager und einem Antigipfel sind unter einige der Ereignisse in Wales geplant werden, und als der größte Protest in einer Generation anzusehen ist.

– 60 Staats-und Regierungschefs aus dem militärischen Block und 28-Nation treffen sich im Celtic Manor in Newport für den NATO-Gipfel am 4. und 5. September. Frühere NATO-Gipfel in Chicago und Straßburg sahen Tausende die gegen Krieg, Sparmaßnahmen und globale Ungleichheit protestierten.

– In einem von Großbritannien größten polizeilichen Einsatz, wird einen Sicherheitszaun von rund 20 km um die Veranstaltungsorte errichtet.

– „Dies ist eine UK großangelegte Polizei Operation und ich bin zuversichtlich, dass wir in der Lage sein werden, einen sicheren Gipfel für Delegierte und die Öffentlichkeit zu liefern“, sagte Assistent Chief Constable Chris Armitt, der Polizei- und Sicherheitsoperationen für dem NATO-Gipfel führt.

– No-NATO-Newport Marsch wird 19-Tage dauern, und startet von der National Eisteddfod in Llanelli am Freitag und erreicht Newport am 29. Der Protest wurde von „Newport Chartist Rising“ inspiriert, ein Jahrhundert-Wahlrecht-Marsch inspiriert, wo viele Protestler getötet wurden, weil sie die Freilassung von eingekerkerte Chartists in der Stadt, verlangten.

– „Viele von uns sind zunehmend besorgt über die Bedrohung, die NATO für die weltweit Stabilität und friedliche Beziehungen stellt“, sagten die Organisatoren.

– „Seit dem Ende des Kalten Krieges der NATO hat sich selbst neu erfunden, angeblich als Instrument der „internationalen Gemeinschaft“, „Freiheit und Sicherheit“ zu schützen.

„In Wirklichkeit ist es ein Vehikel der US-geführten Einsätzen von Gewaltoperationen, im Interesse der reichen und mächtigen. Sie beschleunigt die Militarisierung, unter Umgehung der Vereinten Nationen und das Völkerrecht, und eskaliert damit Rüstungsausgaben“, wurde hinzugefügt.

– Aktivisten argumentieren, dass das Geld für Waffen, sinnvoller für Krankenhäuser, Schulen und Dienstleistungen eingesetzt werden sollte.

29.07.14 – CHINA – ISRAEL – Chinese Hacker erhalten Informationen über Israels Iron Dome Raketenabwehrsystem – Bericht

http://on.rt.com/clu8tr

Ein Iron Dome-Launcher feuert eine Interceptor-Rakete in der südlichen israelischen Stadt Ashdod 9. Juli 2014. (Reuters/Baz Ratner)
1305352

– Bei einem Streifzug, nach der Suche nach Informationen mit Bezug zu Israels Iron Dome-Raketenabwehrsystem, chinesische Hacker infiltrieren die Datenbanken von drei jüdischen Kontrakter in Verteidigungssektor.

– Neben Informationen über die Eisen-Kuppel, konnten die Angreifer auch Pläne zu anderen Projekten – unter anderem „unbemannte Luftfahrzeuge (UAV) und ballistischen Raketen“ „detaillierte Skizzen und Spezifikationen“ für die Pfeil-III-Rakete-Interceptor schnappen.

– Nach der unabhängigen Journalisten Brian Krebs, der Intrusion trat zwischen 2011 und 2012 auf und wurde von Chinas berüchtigte „Kommentar Crew“ – eine Gruppe von Cyber-Krieger durchführt, die mit der chinesische Volk Volksbefreiungsarmee (PLA) verbunden ist.

– Im Mai, die Vereinigten Staaten haben fünf Mitglieder dieser Gruppe mit Cyber-Spionage gegen das amerikanische Computer-Netzwerk angeklagt. Die Hacker infiltrierten angeblich die US-Systeme um „Informationen zu stehlen, die einen wirtschaftlichen Vorteil für chinesische Unternehmen, einschließlich „Chinesischen Staatsbetriebe“ bedeuten.

– Obwohl es unklar ist, wie viele Daten die Hacker erhalten konnten, die Maryland Intelligenz Firma Cyber Engineering Services (Cyber ESI) hat ermittelt, dass mehr als 700 Dokumente gestohlen wurden. Die tatsächliche Zahl ist vermutlich wesentlich höher.

– Im Gespräch mit Business-Insider und Forscher der University of California Jon Lindsay, wurde angedeutet, dass das Eindringen könnte signalisieren, dass die Chinesen mehr über Raketenabwehr interessieren sind, die notorisch schwierig zu beherrschen gilt, aber auch eine Erweiterung des Pekings typischen Cyber-Spionage-Praktiken sein könnte.

– „Der chinesische Stil Spionage gleich mehr ein Staubsauger als ein Teleskop“ Lindsay sagte. „sie verfolgen ein Vielzahl von verschiedenen Arten von Zielen und die Führer von bestimmten Branchen“.

– Wie das News-Outlet spekuliert, könnte chinesisches Interesse an der Eisen-Kuppel durch den Raketenschild Erfolg während Israels Schlacht mit der Hamas im Jahr 2012 ausgelöst worden sein. Krebs sagt, dass Israel behauptet, dass die Eisen-Kuppel ein Fünftel der Raketen in den jüngsten Ausbruch von Gewalt-Raketen abgefangen hat.

– BILD –

Ein israelischer Soldat geht in der Nähe der Launcher ein Iron Dome Rakete Interceptor Batterie in die südlichen israelische Küstenstadt Aschkelon (Reuters/Amir Cohen) bereitgestellt

– Über die Infiltration, eines israelischen Rüstungsunternehmen das beteiligt war, weigert sich zu sagen , ob seinen Partnern in den USA auf die Sicherheitslücke aufmerksam gemacht wurden, wenn man bedenkt, dass der Kongress bei der Finanzierung der Iron Dome Hunderte Millionen Dollar nach Tel Aviv gebracht hat.

– „Damals wurde die Frage behandelt, wie den geltenden Regeln und Verfahren zugelassen haben“, Eliana Fishler, ein Sprecher für die Verteidigung Firma Israel Aerospace Industries, sagte zu Krebs. „Die Informationen wurden den entsprechenden Behörden gemeldet. IAI unternahm Korrekturmaßnahmen um solche Vorfälle in Zukunft zu verhindern“.

– In der Zwischenzeit erklärt CyberESI CEO Joseph Drissel, dass ein Großteil der gestohlenen Informationen durch das US-Außenministerium gesperrt wurde.

– „Die meisten Technologie in den Arrow 3 wurde nicht von Israel entworfen, sondern durch Boeing und anderen US-Kontrakter im Verteidigungssektor“, sagte er zu Krebs. „Wir haben ihnen diese Technologie weitergegeben und sie „husteten“ sie wieder raus. In dem Prozess, gaben sie im Wesentlichen paar Sachen raus, die wahrscheinlich in unseren Systemen verwendet wurden“.

– Natürlich hat die USA Beijing dieser Art von Spionage schon früher vorgeworfen, auch außerhalb der fünf chinesischen Beamten, die im Mai angeklagt wurden. Wie RT im Juni berichtete, US-amerikanischer Cyber-Security-Unternehmen CrowdStrike sagte, dass eine Einheit in der PLA hat an sieben Jahren Hacking gegen die US-Luftfahrtindustrie teilgenommen. Diese Informationen wurden mit US-Geheimdienste sowie das Justizministerium geteilt.

– Ihrerseits hat China, konsequent die Behauptungen von Hacking abgelehnt und behauptet, dass China Opfer von viele Cyber-Attacken aus den Vereinigten Staaten ist.

Kommentar: So schlimm ist wirklich nicht, es könnte sogar ein Segen für die ganze Welt werden. Solche wahnsinnige Kriegstreiber müssen gestoppt werden, sonst werden sie uns Zugrunde richten. Außerdem die Chinesen machen nur nach, was USA und Israel seit Jahren getan haben.

21.07.14 – UKRAINE – RUSSLAND – Ukrainische Su-25 Kampfjet nährt sich dem MH17 vor dem Absturz – Moskau Beweise – Vollständiger Bericht nach der gestrigen Breakingnews –

http://on.rt.com/2tgzji

Bild mit freundlicher Genehmigung des russischen Verteidigungsministeriums

– Das russische Militär entdeckt ein ukrainischer SU-25-Kampfjet wie es an Höhe gegenüber dem MH17 Boeing am Tag der Katastrophe gewann. Kiew muss erklären, warum die Militärjets das Passagierflugzeug, aufspürte, das russische Verteidigungsministeriums sagte.

– „Eine Militärjets der Ukraine Luftwaffe wurde erkannt, wie es an Höhe gewann, und das aus einer Entfernung von der malaysische Boeing von 3 bis 5 km nährte“, sagte der Leiter der „Main Operations Directorate“ des HQ des russischen Streitkräfte, Generalleutnant Andrey Kartopolov anlässlich einer Medienkonferenz in Moskau am Montag.

– „Wir möchten eine Erklärung bekommen, warum das Militärjet, entlang eines Korridors der Zivilluftfahrt fast zum gleichen Zeitpunkt und auf der gleichen Ebene wie ein Passagierflugzeug flog“, sagte er.

– „Der SU-25-Kampfjet kann eine Höhe von 10km Höhe gemäß ihrer Spezifikation erreichen“, fügte er hinzu. „Es ist ausgestattet mit Luft-Luft-Raketen R-60, die ein Ziel in einer Entfernung bis zu 12km treffen können, und bis zu 5km für sicher“.

– Das Vorhandensein des ukrainischen Kampfjets wird von Videoaufnahmen festgehalten, die von der Rostow-Überwachungszentrale bestätigt werden kann, erklärt Kartopolov.

– Laut Russlands Verteidigungsministerium, zum Zeitpunkt des MH17 Absturzes ein amerikanischer Satelliten flog über das Gebiet der östlichen Ukraine. Es fordert die USA die Raum-Fotos und die von ihm erfassten Daten zu veröffentlichen.

‚Ukrainische Buk-Raketensystem zur Miliz gehaltene Gebiet transportiert‘

– Darüber hinaus die MH17-Maschine stürzte innerhalb der operativen Zone wo der ukrainischen Armee ihre Mittelstrecken-Boden-Luft ‚Buk‘ Lenkflugkörpersystemen in Einsatz hat, sagte der russische General weiter.

„Wir haben Raumbilder von bestimmten Orten, wo die Ukraine Luftverteidigung sich im Südosten des Landes befand“, Kartapolov erwähnt .

– Die ersten drei Bilder, die vom General gezeigt wurden, waren 14. Juli datiert. Die Bilder zeigen Buk Rakete Trägersysteme ca. 8km nordwestlich von der Stadt Lugansk entfernt – ein TELAR selbstfahrende Fahrzeug und zwei Abschussgerät, so Militär-Beamten.

Ein weiteres Bild zeigt eine Radar-Station in der Nähe von Donezk.

2) – BILD –

Radarstationen der Luftverteidigung in Donezk, 5km nördlich von Donezk-Stadt, am 14. Juli 2014. Foto mit freundlicher Genehmigung des russischen Verteidigungsministeriums

– Während das dritte Bild zeigt die Luft-Verteidigung-Systeme in der Nähe von Donezk, erklärte er. Insbesondere kann man deutlich, eine TELAR Trägerrakete und etwa 60 Militäreinheiten, Fahrzeuge, Zelte für Fahrzeuge und andere Strukturen sehen.

3) – BILD –

Buk Missile Defense Einheiten in Donezk, 5km nördlich von Donezk-Stadt, am 14. Juli 2014. Foto mit freundlicher Genehmigung des russischen Verteidigungsministeriums

– „Bilder aus diesem Bereich wurden auch am 17.07. genommen. Man sollte feststellen, dass der Raketenwerfer fehlt und aus der Szene verschwunden ist. Bild Nr. 5 zeigt das Buk-Raketensystem am Morgen des gleichen Tages im Bereich der Siedlung Zaroschinskoe – 50 km südlich von Donezk und 8 km südlich von Schachtjorsk“, sagte Kartapolov.

4) – BILD –

– Keine Buk Missile Defense Einheiten in Donezk, 5km nördlich von Donezk-Stadt, am 17. Juli 2014. Foto mit freundlicher Genehmigung des russischen Verteidigungsministeriums

5) -BILD –

– Buk Missile Defense Einheiten in Zaroschinskoe, 50km südlich von Donetsk Stadt und 8 km südlich von Schachtjorsk, am 17. Juli 2014. Foto mit freundlicher Genehmigung des russischen Verteidigungsministeriums

– Die Frage, die beantwortet werden muss ist, warum das Raketensystem erscheint im Bereich der unter die Kontrolle der lokalen Miliz-Truppe ist, und das kurz vor der Katastrophe, erklärte er.

– Bilder am 18. aufgenommen, zeigen, dass die Raketensysteme dem Bereich des MH17 Absturzes verließen, sagte der militärische Beamte.

– Kartapolov verwies auch auf die Tatsache, die am Tag des Flugzeugs Absturz das ukrainische Militär, die Aktivität seitens der Ukraine Kupol-M1 9S18 Radars erhöhte, die Bestandteil des Buk-Systems sind.

„..es gab e 7 Radaren am 15. Juli, 8 Radar am 16. Juli und 9 Radare die am Juli in dem Gebiet operierten. Dann, beginnend mit Juli 18, die Intensität der Radar-Aktivitäten wurde radikal verringert, und jetzt gibt es nicht mehr als zwei oder drei Radaranlagen die am einen Tag operieren. Der Grund dafür muss noch jetzt gefunden werden“.

– Als Antwort auf Moskaus Beweise, Kiew sagte am Montag man hätte Beweise, dass die Rakete, die letzte Woche ein malaysischer Verkehrsflugzeug zum Abstürzt brachte, aus Russland kam.

„Es gibt Beweise, die darauf hinweisen, dass die Rakete, die das Flugzeug traf, von Terroristen abgeschossen wurde, die Waffen und Spezialisten aus der Russischen Föderation erhalten haben“, so der Sprecher der Ukraine Sicherheitsrat Andrey Lysenko erklärte in einer Pressekonferenz. „Um dieser Tragödie zu verleugnen, Russland zeichnet eine Menge Bilder und Karten. Wir werden die Bilder und andere Pläne, die von der russischen Seite produziert wurden, untersuchen“.

– Der ukrainische Präsident Petro Poroshenko sagte am Montag, dass Kiew „Anhaltspunkte“ für die Ursachen des Absturzes MH17 hat.

– „Wir wissen genau die Stelle wo die Flugabwehrrakete abgeschossen wurde, wir wissen genau an welcher Stelle das zivile Flugzeug getroffen wurde und der Ort wo das Flugzeug abgestürzt ist“.

– Laut der Pressedienst des Präsidenten, Kiew ist bereit, die Informationen an die internationale Untersuchungskommission weiter zu geben.