Mit ‘qari yousef ahmadi’ getaggte Beiträge

1) – 26.07.13 – AFGHANISTAN – USA hält noch Häftlinge in Bagram weiter – das US-Imperium foltert gerne…es kann nicht lassen –
– Afghanistan Analyst Network, sagt dass, die USA ein geheimes Gefängnis in Bagram unterhält, wo Afghanen gefoltert werden.

– Im März 2013, das US-Militär übergab die Kontrolle über die Haftanstalt Bagram, jetzt ANDF, an das afghanische Verteidigungsministerium.
– Die Vereinbarung-Schrift wurde nicht veröffentlich, aber die afghanische Beamten sagen, sie ist nicht geheim.

– Interviews mit Beamten und Häftlinge haben ergeben, dass Insassen werden immer noch durch USA-Streitkräfte heimlich verhaftet, verhört und gefoltert in einem geheimen Ort in Bagram Airbase, der „Tor Jail“ = „Schwarze Gefängnis“ genannt wird.

– AAN – Analyst Network – ehemalige Häftlinge erzählt AAN, dass auch nach der Übergabe, die USA-Militär-Behörde haben das Rechts behalten Häftlinge zu verhören. AAN beschreibt „Tor Jail“ als einen anderen Guantanamo.

– Laut Senior Analyst Kate Clark, bei Ankunft in der ANDF-Analyse die Gefangene werden zu einem von US-kontrollierte Ort, wo Schlafentzug praktiziert wird.
– Afghanistan Analyst Network ist eine unabhängige Non-Profit-Forschungsorganisation.

– ISAF-Chef General Joseph Dunford nannte die Übergabe von Bagram: „…ein zunehmendes Vertrauen in Afghanistan Souveränität und Selbstverwaltung…“

2) – 23/26.07.13 – AFGHANISTAN – 22 NATO-LKW zerstört –

– 23.07.13 – Provinz Kandahār – 7 Lastwagen mit Waren für NATO-Basen, werden zerstört den Überfall fand in MAIWAND statt, 50 Meilen nordwestlich von Kandahār.
– Ein Fahrzeug der Afghanistan Streitkräfte wurde auch zerstört.
– Der Taliban-sprecher Qari Yousef Ahmadi behauptet das 8 LKW + 1 Fahrzeug gestört wurden und fünf weitere LKWs wurden beschädigt.

– 26.07.13 – Provinz Farah – 15 NATO Öltanker zerstört –
– Laut eines Sprechers der Taliban, schwer bewaffnete Taliban griffen den Konvoi von Tanklastwagen am Donnerstag an.
– Taliban sagen, sie haben mindestens 15 NATO-Tanker die Treibstoff für die US-geführten ausländischen Kräfte transportierten.
– Fünf afghanische Sicherheitsbeamten wurden getötet.

Kommentar: diese Überfälle fanden fast nur in Pakistan statt, jetzt werden immer mehr in Afghanistan durchgeführt.

3) – 25.07.13 – CHINA – wichtige kommunistische Partei-Mitglied BO XILAT formell angeklagt –
– BO XILAI, ehemalige prominente Mitglied der kommunistischen Partei Chinas, der in September 2012 über Anschuldigungen von massiver Korruption, Sex-Affären und Komplizenschaft in die Vertuschung eines Mordes, dass seiner Frau begangen hat, wurde jetzt formell angeklagt.

– XIN HUA-Agentur berichtet, dass der Prozess voraussichtlich in der Stadt Jinan, Provinz Shandong stattfinden wird.

– BO, 64, wurde seit März 2012 nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen. Bo, „hat große Summe öffentlicher Gelder veruntreut und seine Macht missbraucht, er hat damit den Interessen des Staates und des Volkes geschädigt“, so die Anklageschrift.

– Am 20. August 2012 wurde die Frau von Bo, GU KAILAI, des Mordens schuldig gefunden. Ihr Todesurteil wurde suspendiert.

– Kommentar: bekanntlich der fisch stink von Kopf her. Bei uns werden Politiker wiedergewählt und Bankmanager mit Bonus belohnt, egal wie viel sie Staat und Bürger geschädigt haben.
– Interessant finde ich den Titeln von FAZ von 21.07.13 – „China: Die chinesische Banken sind groß, mächtig und wenig durchschaubar“ – Ich frage mich wo der Journalist, dass der Artikel geschrieben hat, während unseren Bankskandalen, von Wall Street bis…sich befand. So einen Titel zu schreiben, musste er seit lange in die Hände von Marschmenschen gefallen sein und wurde grade wieder auf der Erde zurückgebracht.

1) – 19.06.13 – AFGHANISTAN – Bagram -US-Airbase mit Raketen angegriffen – vier US-Soldaten getötet.

– 18.06.13 – Afghanistan – Taliban haben US-Chopper abgeschossen. Taliban-Sprecher Qari Yousef Ahmadi sagte, der Hubschrauber wurde am Dienstag im Bala Buluk Kreis, Provinz Farah abgeschossen, und alle ausländischen Truppen am Bord sind tot.
– Ein Aufklärungsflugzeug/Drohne wurde in der Provinz Kandahar auch abgeschossen.

– Afghanische Beamten haben PressTV, bestätigt, dass eine US-Drohne ist in Bereich Kandahar abgekürzt und sie die Reste an der US-Truppen übergeben haben.

– Die Taliban sagte, es würde mit „jeder möglichen Taktik“ versuchen an die von US-geführten Truppen Schäden zufügen, als Rache was sie an das Land angetan haben.

– 18.06.13 – Afghanistan: US-Luftangriff tötet 3 Zivilisten in der östlichen Provinz Logar.

– 17.06.13 – Afghanistan Provinz Logar – Konvoi angegriffen –
– Taliban griffen mit Panzerfäusten und schwere Maschinengewehren ein Konvoi angegriffen, dass Gütern für ISAF-Soldaten transportierten. Drei Fahrer wurden getötet und mehrere Zivilisten verletzt.
– Kommentar: Früher wurde diese Konvoi fast nur in Pakistan angegriffen, jetzt geschieht weniger in Pakistan und öfter in Afghanistan auch.

2) – KATAR – US-Taliban Gespräche in Doha –
– Am Tag des Bagram-Angriffs, Washington hat die Bedingungen um die Gespräche mit den Taliban zu führen minimiert. Karzai, das früher Gespräche mit den Taliban außerhalb zu führen nicht einverstanden war scheint klein beigegeben zu haben und dieses Jahr zwei Mal Katar besucht um angeblich die Gespräche zu vorbereiten. Die Gespräche finden in das Taliban-Büro, das in Doha geöffnet wurde.
– Ich habe über die Gründung des Büros am 15.Dezember 2011 berichtet – siehe mundderwahrheit – AFGHANISTAN-KATAR-USA- DEUTSCHLAND und die Taliban…

– Ich möchte über diese Taliban-US-Gespräche, die letzten 20 Zeilen der Biographie über Mullah Omar von Massimo Bini, kompakte 160 Seiten, angeblich wenig, aber man sollte jeder Zeile auswendig lernen. Selbstverständlich was Bini uns beschreibt, wird nicht gerne von unsere Politiker gehört, die die Wahrheit wie der Teufel das Weihwasser vermeidet.

„Die Invasion Afghanistan im Jahr 2001, nachdem die Taliban das Land sechs Jahre Frieden beschert hatten, im günstigsten Falle kann man sagen, dass das Land in der Geschichte des Landes, 20 Jahre zurückgeworfen hat. (Exkurs: eigentlich genau wie in Somalia). Wenn Omar und die andere nicht zu einer Übereinstimmung finden, es wird alle von vorne anfangen.
– Aber mindestens wird eine Frage zwischen Afghanen sein. Aber eine Sache ist sicher. Omar wird nie die „exit strategay“ von Obama oder wer von ihm, nach Karzai ein andren Quisling in amerikanische Soße akzeptieren, wie Naiisbullah wie für die Sowjet gewesen war, d.h. die NATO-Basen und US-Truppen auf afghanischen Boden gestatten. Mullah Omar hat nicht 30 Jahre von 49 sein Lebenszeit für die Freiheit seines Landes geopfert um am Ende sich eine „pax americana“ aufzwingen lassen.

– Kommentar: Was die Mainstreammedien über die Taliban erzählen, entspricht nicht immer die Wahrheit…wir können nicht in der Welt stelzen und unsere Denkweise aufzwingen. Nicht alle Länder z.B. denken, dass wenn Frauen mit nacktem Hintern auf die Straße schlendern können, ein Zeichen von Freiheit und Demokratie ist. In vielen Ländern ist ein Zeichnen von schlechtem Geschmack, und ob uns gefällt oder nicht sollen wir es akzeptieren. Man soll auch nicht vergessen, dass bei uns in Westen Frauen werden weniger für die gleiche Arbeit weniger bezahlt. Frauen werden zusammengeschlagen und von ihre Partner auch getötet (siehe Italien) oder zusammengeschlagen wie in Spanien, in Deutschland glaube ich könnte etwas besser sein aber auch nicht gut genug um uns als Richter über andere zu erheben.

2) – 18.06.13 – ASERBAIDSCHAN – ISRAEL – Militär Präsenz im Lande – Polemik ausgebrochen – voltairenet.org –
– Während Aserbaidschan einen militärischen Auftrag, über 1,5 Milliarden US$ mit Israel unterschrieben hat, die russische Presse berichtet, dass Israel acht Militär-Flughäfen (vier stillgelegt, vier noch operativ) gekauft hätte, um Iran anzugreifen.

– Der Azeri Regierung hat offiziell die Berichte der russische Presse dementiert, ohne die Präsenz der Israelis in diesen Flughäfen erklären zu können. Aserbaidschan sagt, dass sein Territorium nicht zu Verfügung steht um Nachbarn anzugreifen.
– Da Aserbaidschan mit Iran grenzt, wurden die israelische Flugzeugen bestimmte Zielen im Norden des Irans bombardieren können ohne ihre Flugzeuge unterwegs zu tanken.

– Die Wahl eines liberalen Präsidenten der Islamischen Republik Iran, am Freitag macht einen israelisch-iranischen Krieg unwahrscheinlich.

– Im Jahr 2008 Israel hatte zwei militärische Flughäfen in Georgien erworben um Iran anzugreifen. Doch von Beginn des August-Krieg gegen Südossetien, Moskau zerstörte sie, noch bevor den Angriff auf Teblissi startet.

3) – 18.06.13 – TÜRKEI – Polizei Razzien in der gesamten Türkei –
– Lokale Medien berichten, dass die türkische Polizei Dutzende von anti-Regierungen Demonstranten im ganzen Land verhaften haben.
– Ca. 25 Personen wurden in Ankara, 13 in Eskisehir und „viele“ wurden am Dienstag in Istanbul verhaftet.

– NTV-Fernsehen sagte, dass die Polizei die linke Gruppen in Ankara und Istanbul gezielt angepeilt hat, die von der Regierung beschuldigt wurden an die gewalttätigen Demonstrationen teilgenommen haben.
– Die Töten sind fünf aber die Zahl der Verwundeten ist auf 7.500 gestiegen. (Die Reporten die am Platz waren, sagen, dass enorme Quantitativ an Tränengas von der schlimmste Sorte verwendet wurde, das Atemwege und Augen sehr schädigen können).

– Zwei der wichtigsten Gewerkschaften der Türkei, haben am Montag einen landesweiten Streik veranstaltet.