Mit ‘mi6’ getaggte Beiträge

Die Firma Innovative Communications & Strategies (InCoStrat), die durch den MI6 gegründet wurde, um die Propaganda der Nato über Syrien zu organisieren [1], hat ein Video und eine Fotografie des kleinen Omran Daqneesh (5 Jahre alt) bei der Versorgung in einem Krankenwagen in Aleppo in Umlauf gebracht.

Dieses Material hat seine Runde weltweit und auf die Titelseiten der meisten Zeitungen des Pro-Nato-Blocks gemacht. Es ist ein Symbol für die durch „das Regime von Baschar al-Assad und seine russischen Alliierten“ hingemordeten Kinder geworden.

Laut InCoStrat – die schon das Foto des kleinen Aylan Kurdi, tot auf einem türkischen Strand nach dem Versuch, das Mittelmeer zu überqueren, veröffentlicht hatte – soll das Haus des Kindes bombardiert worden sein und seine Eltern ums Leben gekommen.

Die White Helmets sind eine „NGO“, die als Tarnung für die CIA (Vereinigte Staaten), den MI6 (Großbritannien) und den niederländischen Auslandsgeheimdienst dient.

Der US-Presseagentur Associated Press zufolge war das Foto von Omran Daqneesh durch Mahmud Raslan zustande gekommen, dessen Äußerungen von der Presseagentur ausführlich zitiert und von der Pro-Nato-Presse aufgenommen werden.

Mahmud Raslan ist ein Dschihadist der Gruppe Harakat Nour al-Din al-Zenki (unterstützt durch die CIA, die ihr BGM-71 TOW Panzerabwehrraketen geliefert hat). Vor einem Monat, am 19. Juli 2016, schnitt Mahmud Raslan selbst einem palästinensischen Kind, Abdullah Tayseer Al Issa (12 Jahre alt), den Kopf ab.

Die Kinder, die sich nicht aussuchen können, in welchem Lager sie sich befinden, sind immer die Opfer der Kriege. Ihr Bild ohne seinen Zusammenhang zu verwenden, ist eine Propagandaaktion, die das Verständnis der Tatsachen in die falsche Richtung lenken soll [2].

JPEG - 36.7 kB

Übersetzung
Sabine

[1] „Wie das Vereinigte Königreich die Dschihadisten inszeniert“, Übersetzung Horst Frohlich, Voltaire Netzwerk, 15. Mai 2016.

[2] „Die Methoden der modernen militärischen Propaganda“, von Thierry Meyssan, Übersetzung Horst Frohlich, Voltaire Netzwerk, 17. Mai 2016.

Voltaire Netzwerk

Siddhartha Dhar. © Abu Rumaysah
13.01.16 – GROßBRITANNIEN – MI5 bot “ Dschihad John ‚ Doppelagent Job, bevor er sich ISIS in Syrien anschloss
-Britischen Sicherheitsdienste versuchten erfolglos, Terrorverdächtigen Abu Rumaysah auch der „neue Jihad John“ genannt zu rekrutieren, bevor er die Kaution verfallen ließt und floh nach Syrien, um der islamische Staat (IS, ehemals ISIS / ISIL) mit seiner schwangeren Frau und vier Kinder zu erreichen.

-Beamte der MI5 haben Rumaysah, ein Muslim-Konvertiert geboren Siddhartha Dhar aus einer Hindu-Familie in London, bei zwei verschiedenen Anlässe angesprochen, so die Sunday Times berichtet.

-Eine Sicherheits Quelle sagte der Zeitung, MI5 Offiziere haben Rumaysah eine Rolle als Vermittler, und sagte ihm, er würde wahrscheinlich getötet werden, wenn er nach Syrien ging.

„Dhar wurde gesagt, dass sein Leben in Großbritannien als Möchtegern-Dschihad zu Ende war. Wenn er nach Syrien ging, MI5 warnte, er würde aller Wahrscheinlichkeit nach, in der Schlacht oder einer Drohne Streik getötet werden. Seine einzige Möglichkeit war, ein Agent zu werden“, sagte die Quelle.

  -Agenten zuerst stoppten der 32-jährige Rumaysah auf den Straßen in einem so genannten „anrempelt“ Operation, so wurde behauptet.

„Es ist eine bewährte Taktik, um zu versuchen, diejenigen zu gewinnen, die eine Bedrohung für die Sicherheit des Staates gefährden könnten … Dhar wurde gestoßen und ihn mitgeteilt, dass er auf MI5 Radar war“, erklärte die Quelle.

„MI5 hatte eine Menge Intelligenz auf Dhar. Er wurde als islamistischer Militanten  angesehen, und obwohl er eine potentielle Bedrohung war, war er auch ein potentieller Gewinn für MI5″.

-Laut der Quelle, bevor der Islam Konvertierter in September 2014 neben dem radikalen Prediger Anjem Choudary wegen des Verdachts auf Verbindungen zu Al-Muhajiroun, einer extremistischen Gruppe in Großbritannien unter 2010 verbotenen anti verhaftet Terror-Gesetze verhaftet wurde, die MI5 hatte versucht Rumaysah telefonisch zu erreichen.

-Tage nach seiner Verhaftung, während er sich noch auf Kaution befand, bestieg Rumaysah einen Bus nach Paris.

-Sechs Wochen, nachdem er das Land verlassen hatte, die Polizei schrieb Rumaysah einen Brief um zu fragen, warum er seinen Pass noch nicht abgegeben hatte.

Tweet
Tweet

-Die Enthüllungen kommen, unter Spekulationen, dass Rumaysah ist der maskierte Dschihadist, der über die Hinrichtung von fünf syrischen Männern als Spione angeklagt, die in einem Video letzte Woche veröffentlicht wurde.

-Regierung und Sicherheitskräfte sind inzwischen unter Feuer für potenzielle Verfehlungen, die Rumaysah ermöglichten die UK, während noch auf Kaution zu verlassen.

-Labour-Schatteninnenminister Andy Burnham sagte im House of Commons letzten Woche: „Irgendetwas ist klar ernsthaft schief gelaufen“.

„Unabhängig davon, ob er die Person in dem Video ist oder nicht, spielt keine Rolle. Das System ist gescheitert, weil es ihm erlaubt hat, nach Syrien zu fliehen „, sagte er.

„Er war bei den Behörden gut bekannten, da er sechsmal wegen Terrorismus Straftaten festgenommen war“.

 

15.04.14 – USA – UKRAINE – „Die US wollen die Ukraine in ‚klein Amerika‘ verwandeln“, Dean Henderson, Autor, USA –

– Dean Henderson, ein amerikanischer Autor, sagt die USA, um ihre Ressourcen auszubeuten, versuchen die Ukraine in einem kleinen Amerika zu verwandeln.

– „Wir alle versuchen, die Ukraine in einem kleinen Amerika zu verwandeln, und wird ein glücklicher Tag für die USA sein, wenn das passiert“, so Henderson sagte Press TV am Montag.

– Er machte diese Bemerkung, wenn über dem umstrittenen Besuch von John Brennan, CIA-Direktor, in die Ukraine gefragt wurde.

– Berichte aus einer Quelle in der ukrainischen Parlaments ergab, dass Brennan hatte Kiew besucht und ein Treffen mit Staats-und Regierungschefs des Landes, sowie mit Vertretern der ukrainischen Sicherheitsbehörden gehalten hat.

– „Es ist keine Überraschung, dass Brennan, die Ukraine den anderen Tag besuchte, denn natürlich diese Marionetten-Führer wurde von der CIA, Mossad, MI6 Nexus an der Macht gebracht, die grundsätzlich nicht Großbritannien, Israel oder den Vereinigten Staaten dienen. Sie dienen Bank of America und Chase City Group in Manhattan“, sagte er.

– Es gibt einen Zusammenhang mit den internationalen Banken, die das Land zu privatisieren wollen, weil die Ukraine verschiedene Ressourcen, einschließlich „fruchtbares Ackerland“ hat.

– Brennan Besuch in Kiew brachte die Reaktion aus Russland, mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow, der den Westen beschuldigt, über die anhaltende Kriese in der Ukraine, eine Heuchelei an der Tag zu bringen, die alle Maßstäbe sprengt.

– Lawrow forderte von Washington eine Erklärung über Berichte von Brennan Besuch. „Wir wurden insbesondere gerne, die Bedeutung des Besuches in Kiew der CIA-Direktor Johannes Brennan erklärt haben“, sagte Lawrow auf einer Pressekonferenz am Montag in Moskau.

– Nachdem die Krim-Gebiet die Unabhängigkeit von der Ukraine und offiziell um die Aufnahme in der Russischen Föderation nach einer Volksabstimmung am 16. März erklärte, in der fast 97 % der Teilnehmer für Wiedereintritt in der Russland Federation, mit einer Wahlbeteiligung von mehr als 83% erklärte, weitere pro-Russland-Rallyes gewannen in der östlichen Ukraine an Momentum.

1) – 14.12.13 – IRAN – britischer M16 Spion verhaftet –

-In südöstlichen Stadt Kerman, wurde ein Mann verhaftet, dass für MI6 spioniert hat.

– „Der Spion wurde nach Monaten komplizierten Ermittlungen festgenommen, sagt der Leiter des Kermans Revolutionsgericht, Dadkhoda Salari.

– Er hatte 11 Mal Kontakte innerhalb und außerhalb Irans mit britischen Geheimagenten und gab ihnen Informationen weiter. Der Mann wurde von MI6 auch beraten, wie er gegen iranische Interessen handeln konnte, sagte Salari.

– Der Spion hat auch 4 britischen Geheimdienstoffizieren Kontakte gehabt. Er wurde gefragt Intelligenz zu sammeln die sie brauchten, der Justizbeamter sagte.

– Der Spion hat sich vor Gericht schuldig bekannt.

– Im Jahr 1953, UK-MI6 und CIA organisierten der Coup gegen Irans PM Mohammed Mossadegh um das brutale Regime von Shah Reza Pahlavi bis zum seinem Bruch im Jahr 1979 wieder zu installieren.
– Die CIA hat nach 60 Jahre eine Dokumentation veröffentlich, wo bestätigt wird, dass die CIA hat eine Rolle gespielt hat, um Mossadegh zu stürzen. (Operation Ajax -Anm.d.Ü)

2) – 14.12.13 – US-Außenminister Kerry hat auf Fragen über CIA-Spione in Iran abweisend geantwortet. Der US-Diplomat hat unterlassen zu bestätigen, dass Levinson ein Spion in CIA-Auftrag im Iran war.
um e
-Laut AP, um eine Klage zu vermeidet die CIA bezahlte Levinson Familie 2,5 Millionen US“.

– Drei CIA-Analysten und Veteranen wurden entlassen und sieben weitere wurden aufgrund der Misslungenen Mission disziplinar-Verfahren unterworfen. Iran sagt, sie hat keine Informationen über den Verbleib von Levinson von Levinson, aber aus humanitären Gründen bereit zu helfen.

– Eine AP Untersuchung fand heraus, dass der pensionierte FBI-Agent Robert Levinson, der am 9. März 2007 in der iranischen Insel Kish im Persischen Golf verschwand, war für die CIA tätig. Das US-Außenministeriumbestand darauf: Levinson war ein Privatmann, dass nach Kish ging um Geschäfte zu erledigen.

– Dennoch, mehr als sechs Jahre nach Levinson verschwinden die Associed Press hat gefunden, dass er von der CIA rekrutiert wurde um unerlaubte Spionage-Operationen in Iran durchzuführen.
Die AP-Agentur erfuhr zum ersten Mal von Levinsons Beteiligung im Jahr 2010, aber sie hielten mehrmals auf Druck der US-Regierung die Geschichte zurück.

– Auch nachdem das Weiße Haus, FBI und State Department über Levinsons CIA-Verbindungen erführen, blieben sie bei der offiziellen Geschichten: „er war ein Bürger die private Geschäfte führte“.

– Schlafmohn-Anbau in Afghanistan auf Rekordhoch
So viel Rohopium wie noch nie

Immer mehr Bauern bauen in Afghanistan Schlafmohn an: Die Fläche hat in diesem Jahr Rekordmaße erreicht – sie ist fast so groß wie das Saarland. Aus Schlafmohn wird Rohopium gewonnen – Basisstoff für Heroin. Doch das große Geschäft damit machen nicht die Bauern, sondern andere.

Von Sandra Petersmann, ARD-Hörfunkstudio Neu-Delhi

Die internationale Intervention in Afghanistan ist im 13. Jahr. Die Bundeswehr hat vor kurzem ihren zweitgrößten Stützpunkt im Norden verlassen und an die Afghanen übergeben. Auch anderswo läuft der Rückzug der NATO-Kampftruppen auf Hochtouren.

Doch gemessen an der Anbaufläche für Schlafmohn hat die westliche Mission nichts erreicht. Aus Schlafmohn wird Rohopium gewonnen, der Basisstoff für Heroin – und afghanisches Rohopium ist für mehr als zwei Drittel des weltweit produzierten Heroins verantwortlich.

– 22.10.13 – AFGHANISTAN – GROßBRITANNIEN Spionen werden Drogenhandel verwalten – von Gordon Duff – Veterantoday – PressTV –

– UK-Geheimdienst denk mehrere Spionen nach Afghanistan schicken um die 100 Milliarden US$ Drogen-Industrie, jährliches Verdienst zu verwalten.

– Gordon Duff, leitender Redakteur bei Veterantoday, machte PressTV dieser Bemerkung am Dienstag, zwei Tage nachdem der Telegraph in einem Bericht sagte, dass der UK-Geheimdienst (SIS) auch MI6 genannt, zusätzliches Personal für Afghanistan beantragt hat, nachdem 2014 die britischen Truppen das Land verlassen haben.

– Duff: „Ich denke, sie werden nach Afghanistan gehen um die 100 Milliarden $ Drogenhandel aufrecht zu halten, d.h. Heroin durch Afghanistan transportieren, und Verbindungen mit Londoner Banken aufrechthalten.

– Ich kann mir nicht vorstellen, was sonst sie im Land zu tun hätten. Seit einem Jahrzehnt weiß man, das kein Terrorismus in Afghanistan gab und gibt wie UK und USA beteuern und beteuerten, um das Land im Namen der Krieg gegen den Terror zu überfallen.

– Es gibt derzeit mehr als 100.000 ausländische Soldaten in Afghanistan. Die USA haben gesagt, sie wurden bis Ende 2014 das Land verlassen. Seit der US Invasion, Opium-Anbau ist auf dem Vormarsch. Das Land produziert 90% des weltweiten Opiums, mit verheerenden Auswirkungen auf die Welt, und an der Bevölkerung der Verbraucher-Länder mit Tausender von Drogentoten, so die Berichte der Vereinten Nationen.

– Duff kommentierte die lange Beteiligung von US- und UK-Geheimdienste in Drogenhandel: „Die CIA- MI6 und andere Geheimdienste haben den Drogenhandel weltweit, seit der Vietnam Kreig geführt.
– Der britischen Geheimdienst war schon in den 1840er Jahren mit Drogenhandel beschäftigt, d.h. seit den anglo-chinesischen Kriegen 1839-1860 auch Opium-Kriege genannt.
– Sie haben immer die weltweit Opium- und Heroinhandel verwaltet. Die Briten haben angefangen in Afghanistan Heroin zu produzieren. Es ist ihre Industrien, sie machen das schon seit weit über hundert Jahren und ist es außer profitable. Es finanziert alle ihre Aktivitäten, und es gibt kein Grund weil sie aufhören sollten.

– Kommentar: Das bedeutet, dass deutsche Soldaten ihr Leben lassen müssten und verwundet worden sind, um nicht die deutsche Grenzen am „Hindukusch“ zu verteidigen, sondern UK/USA Drogenhandel zu schützen, und florieren lassen. Ob das, der deutsche Michel weiß?

07.05.15 – GROßBRITANNIEN – USA – MI6, CIA benutzen Steuergelder um die Drogen-Produktion in Afghanistan zu und unterstützen – von Annie Machon ehemaliger Geheimdienst-Offizier für den britischen Geheimdienst MI5, die 1996 zurückgetreten ist um die Allgemeinheit über die Missstände aufzuklären. Sie ist jetzt Schriftsteller, Redner und ein Director of Law Enforcement Against Prohibition.

– Sowohl die CIA und MI6 heimlich mit „Schwarzgelder“ das afghanische politische Establishment bestechen. Es ist wahrscheinlich. dass die Afghanen zunehmend die Wiederauferstehung der Taliban begrüßen und der Drogenhandel wird weiter wachsen.

– Der afghanischen Präsident Karzai wurde kritisiert, weil er „Schwarzgelder“ von CIA und MI6 annimmt. Die Summen die ausgegeben werden sind aus den üblichen Gründen der „nationalen Sicherheit“ nicht bekannt, aber schätzungsweise in die Millionen Dollar geht.

– Dies ist bei weitem nicht so hoch, wie die Geldsummen (12 Milliarden US$) die dem Irak im Folge der Invasion vor 10 Jahren, auf Paletten erreichten, es ist aber immer noch eine erhebliche Menge Geld.

– Und wie wird dieses Geld ausgegeben? Sicherlich nicht für soziale Projekte oder in Wiederaufbau ausgegeben. Vielmehr die Berichte zeigen, dass das Geld als Bestechungsgelder für Karzai und Kumpanen eingesetzt wurde, um durch Korruption Einfluss in dem Land zu bekommen.

– Nicht davonüberrascht mich. MI6 hat eine lange und unwürdige Geschichte, mit Geldzuwendungen Einfluss in Ländern zu gewinnen um ihre Interessen zu bewahren oder implementieren. 1995/1996 finanzierten sie eine „Mob-Gruppe von islamischen Extremisten“, von einem libyschen Militär-Geheimdienst-Offizier geführt, die Oberst Gaddafi ermorden sollten. Der illegale Angriff schlug fehl und wenn unschuldige Menschen getötet wurden, war der Skandal da, und ein Aufschrei der Empörung war die Folge.

– Dennoch nur 15 Jahre später, MI6 und CIA gingen nach Libyen zurück und die gleichen „Rebellen“ unterstützen, dass dieses Mal Erfolg hatten, nahmen Oberst Gaddafi fest, folterten und tötete ihm und damit Libyen in einem Albtraum stürzten und das Land einem scheinbaren endlose interne Konflikt bescherten. Diesmal gab wenig internationalen Aufschrei, als die Medien der Welt, dieser aggressiven Einmischung in einen souveränen Staat als „humanitäre Hilfe“ sehr geschickt getarnt haben.

– Und wir sehen auch das gleiche in Syrien jetzt, wo die CIA und MI6 dabei sind die Rebellen auszubilden und Kommunikations-Hilfe zu geben – von denen viele – insbesondere der Al-Nusra Front, der der ölreichen Nordosten des Landes kontrolliert und mit dem Irak-Al-Qaida Gruppe verbunden ist, nicht mit Demokratie zu tun haben, unterstützen.
– Zusätzlich, ich weiß, dass UK und USA, in einigen Ländern Drohnen, mit dem Ziel verwenden „Militanten“ zu morden (Plus Dorfbewohner, Hochzeiten und verschieden andere Unschuldige) gleichzeitig treffen, während sie in anderen Gegend, ähnliche ideologisch verwandten Gruppen unterstützen.

– Vor kurzem haben wir auch westliche Medien erlebt, wie sie ungeprüfte Nachrichten weitergeben, dass das syrische Regime mit chemischen Waffen chemischen Waffen gegen das eigene Volk verwendet, und unsere Politiker springen auf diesen Behauptungen ein und nutzen dies als Rechtfertigung, um offen, Waffen an die Aufständischen zu schicken.

– Andere Berichten erscheinen jetzt und zeigen, dass Rebellen selbst Sarin Gas gegen die Bevölkerung eingesetzt haben. (Exkurs: UN-Sonderbeauftragten Carla dal Ponte). Dies konnte das Kriegsrennen zu stoppen helfen, aber der Westen wird weiterhin diesen Kriegsverbrechern helfen.

– So warum der UK-MI6-Geheimdienst dabei ist, heimlich das Geld der Steuerzahler in Afghanistan auszugeben? Laut Berichten der westlichen Medien, das Geld verwendet wird um Kriegsherren und Beamten zu korrumpieren. Dies ist zutiefst unpopulär unter der afghanischen Bevölkerung, was mit sich die Gefahr bringt, dass die Taliban immer mehr Unterstützung finden.

– Es gibt auch eine signifikante Überlappung zwischen dem Korrupten politischen Establishment und den illegalen Drogenhandel, bis einschließlich die Beteiligung der verstorbenen Brüder des Präsidenten, Ahmad Ali Karzai. So kann auch sein, dass ungewollt, das Schwarzgeld den Drogenhandel unterstützt.

– Afghanistan ist der weltweit führende Produzent von Heroin, und laut UN-Berichten, der Mohn-Anbau ist dramatisch gewachsen. Tatsächlich, die UNO schätzt, das die Anbaufläche für Mohn ist in den Letzten 7 Jahren verdreifach. Der Wert des Drogenhandels wird auf 700 Millionen $ pro Jahr geschätzt. Man kann damit viele Kalaschnikows kaufen. (Exkurs: Ich haben einige Artikel übersetzt, wo gesagt wurde, dass die CIA auch in Drogen handelt, inklusiv Süd Amerika, und damit die verdeckten Operationen finanziert werden.

– Auf der einen Seite haben wir westlichen Regierungen, die sich „in dem Krieg gegen des Terrors“ Bankrott kämpften, dabei internationale Gesetz brechen und Millionen unschuldiger Menschen in Nordafrika, dem Nahen Osten und Zentralasien ermorden, während gleichzeitig, was von unsere hartgekämpfte bürgerlichen Freiheiten zu Hause noch übrig geblieben sind unterholt werden.

– Auf der anderen Seite, haben wir offenbar MI6 und der CIA, die die Entitäten in Afghanistan finanzieren, die 90% des weltweiten Heroins produzieren. Und dann selbstverständlich die knappen Ressourcen für die gescheiterten „Krieg gegen Drogen“ können ausgegeben werden, und als Vorwand kann noch dazu dienen, unsere bürgerlichen Freiheiten immer mehr abzuschaffen.

– Dies ist ein lukratives wirtschaftliches Modell für die aufkeimenden militärischen Sicherhits-Komplex. Allerdings ist es eine Lose-Lose Situation (Wahl zwischen zwei schlechten Möglichkeiten) für den Rest von uns.