Mit ‘Killerdrohnen’ getaggte Beiträge

Mi 7. September 2016 2: 07.00
In diesem 26 Oktober 2013 Foto, halten Demonstranten Plakate unterstützen ehemaligen Edward Snowden Analyst der US-Geheimdienst während einer Demonstration gegen Überwachung durch die Regierung in Washington, DC. (AFP)
In diesem 26 Oktober 2013 Foto, halten Demonstranten Plakate, die ehemaligen Edward Snowden Analyst der US-Geheimdienst während einer Demonstration gegen Überwachung durch die Regierung in Washington, DC. unterstützen(AFP)

07.09.16 – USA – UK – Neue Snowden Lecks enthüllen das Geheimnis hinter NSA britischen Basis

-Neu durchgesickerten Dokumente zeigen, dass ein US-Spionage-Agentur hat eine britische Militärbasis zur Durchführung von „capture-kill-Operationen“ im Nahen Osten benutzt hat.

-Der ehemalige US – Intelligenz Auftragnehmer und Whistleblower Edward Snowden die Offenbarung am Dienstag gemacht, wie es in einem Bericht von Online – Publikation The Intercept, zitiert wird, das die Amerikas National Security Agency (NSA) eine britische Basis verwendet um Missionen durchzuführen.

-„Die Dateien zeigen zum ersten Mal, wie die NSA die britische Basis verwendet um eine beträchtliche Anzahl von Capture-kill-Operationen im Nahen Osten und Nordafrika, durch starke Abhören Technologie Unterstützung durchführen“, sagte der Bericht, der sich auf die schwer bewachte Militäranlage bei Menwith Hill (Bild unten) in Yorkshire, Nordengland bezieht. (Na ja, jetzt ist offiziell, aber das diese kriminelle Mischpoke immer zusammen gearbeitet hat, ist normal anzusehen. Anm.d.Ü.).

„Die NSA Programme, mit Namen wie GHOSTHUNTER und GHOSTWOLF haben ihre Unterstützung zur Verfügung gestellt für die konventionelle britischen und amerikanischen Militäroperationen im Irak und in Afghanistan“ wurde hinzugefügt. „Aber sie haben auch verdeckte Missionen in Ländern durchzuführen geholfen, wo die USA nicht dem Krieg erklärt hat“.

-Die neuesten durchgesickerten Dokumente haben Kritik von Menschenrechtsgruppen gezogen, während das britische Verteidigungsministerium sich geweigert hat die Freigabe der Dokumente und die britische Mitschuld an US-Drohnenangriffe und Morde zu kommentieren.

-Kat Craig, eine Top Juristin der Menschenrechtsgruppe Reprieve, sagte, das der Offenbarung „ein weiteres Beispiel für die inakzeptable Geheimhaltung, die Großbritannien Beteiligung in den USA Tötung-Programm umgib“.

-„Es ist jetzt zwingend notwendig, dass der britischen] Premierminister Theresa May über die britische Beteiligung an der gezielten Tötung ins Reine kommt, und versichert, das das britische Personal und die Ressourcen nicht in illegale und unmoralische Aktivitäten verwickelt sind“, fügte Craig hinzu.

-Der US-Geheimdienst CIA, hat Hunderte von unbemannten Flugzeugen um Überwachungsflüge und Luftangriffe zu führen, seit die USA und ihre Verbündeten in Afghanistan im Jahr 2001 einmarschiert. Die CIA nutzt regelmäßig Drohnen für Luftangriffe und Spionage-Missionen in Afghanistan sowie in Pakistans nordwestlichen Stammesgebieten in der Nähe der afghanischen Grenze.

-Washington hat auch ferngesteuerte bewaffnete Drohnen in mehreren Ländern eingesetzt um gezielte Tötungen durchzuführen .

-Die USA behaupten die Airstrikes gelten Mitglieder der Al-Qaida und andere Militante, aber nach den örtlichen Beamten und Zeugen, Zivilisten  in vielen Fällen waren unter den Opfern.

-Die Luftangriffe, vom ehemaligen US-Präsidenten George W. Bush initiiert, sind seit Barack Obama im Jahr 2009 sein Amt antrat, eskaliert.

-Snowden begann klassifizierten Intelligenz Dokumenten im Juni 2013 zu veröffentlichen, und damit das Ausmaß der Spionage-Tätigkeit der NSA enthüllt

-Die US-Regierung hat Spionage Anklage gegen Snowden eingereicht, der Asyl von der russischen Regierung bekommen hat.

T

1) – 25.01.14 – SÜD SUDAN – Regierung und Rebellen werfen sich gegenseitig Waffenstillstand-Verletzungen vor.

– Die Südsudanesische Regierung hat Rebellenführer Riek Machar der Waffenstillstand vorgeworfen der Waffenstillstand nur einen Tag nach dem dies erklärt wurde, verletzt zu haben.

– Am 23 Januar die beide Parteien haben den Abkommen unterzeichnet, um die schwere Kämpfe, die dem Tod von Tausenden von Menschen verursacht haben zu beenden.

– Mediatoren der ostafrikanischen Regionalhandelsblock (IGAD)-Zwischenstaatlichen Behörde für Entwicklung hat den Waffenstillstand vermittelt.

– Der südsudanesische Informationsminister Michael Maknei hat am Samstag die Rebellen beschuldigt die Soldaten anzugreifen und wie er sagte: „Unsere Streitkräfte müssen sich verteidigen“. Er sagte weiter, dass der Stadt Juba, wollte die Umsetzung der Abkommen implementieren und bat die regionalen Nationen dabei zu helfen.

– Trotz der Ankündigung eines Waffenstillstandes, die Vereinten Nationen hat die Berichte über die Zusammenstößen bestätigt.

– Am Freitag, der Rebell Führer Lul Ruai Koang, beschuldigt die Armee, gleichzeitig mehrere Angriff auf ihre Positionen in der nördlichen Öl-Staat Unity, Jonglei verübt zu haben. Sie sagen weiter, dass ugandischen Soldaten und Rebellen der sudanesischen Region Darfur haben sich die Armee angeschlossen, und an die Operationen teilgenommen.

– Seit dem Anfang der Unruhen, wurden angeblich 10.000 Menschen getötet und einer weiter halben Million wurde vertrieben.

2) – 27.01.14 – SOMALIEN – USA führt Angriffe mit Killerdrohnen – Die verdeckte US-Krieg in Somalia –

– Trotz internationaler Empörung, die USA hat ein Drohen-Attentat gegen „al-Shabaab“-Verdächtigten im Süden des Landes betätigt, so hat ein US-Militärsprecher unter Bedingung der Anonymität am Sonntag bekanntgegeben.

– Allerding wurden keine Angaben zur Identität des Opfers und ob getötet wurde oder nicht mitgeteilt. Die Berichte sagen, die USA. Die Berichte sagen, die USA-Beamten beschrieben das Opfer als „ein Seniorchef“ der mit al-Shabaab liiert gewesen sein sollte.
– Ein weiteres US-Militärsprecher sagte, der Angriff erfolgte in der Nähe von Barawe, etwa 110 Meilen von der Hauptstadt Mogadishu.

– Inzwischen al-Shabaab Kämpfer sagen, mindestens 5 Mitglieder der Gruppe, darunter ein ranghoher Kommandeur starb bei dem Angriff.

– Am 26.Januar, ein Kommandeur der Gruppe, sagte ein Mann seiner Gruppe wurde in der Region Lower Shabelle, von einer Killerdrohen ermordet.

– In vergangenen Oktober, US-Marines versuchten der al-Shabaab-Führer Ikrima Barawe zu fassen.
-Nach einem intensiven Feuergefecht, musste die Marien (Navy-Seals) unverrichtete Sache, dem Rückzug eintreten.

– Die USA verwenden in verdeckten Kriegen Killerdrohen, die oft Bodentruppen ersetze: Afghanistan, Pakistan, Jemen, um angeblich Militanten zu treffen. Leider wurde oft festgestellt, dass die meisten Opfer Zivilisten sind.

– George W. Bush hat angefangen und Obama hat die Angriffe intensiviert. (Exkurs: Ich habe einige Artikeln übersetzt, wo beschrieben wird, wie die Menschen in Afghanistan und Pakistan, insbesondere Kinder, durch diese Angriffe und Drohnen-flüge traumatisiert sind).

– Die UN sagen, die US-Drohnenangriffe für die internationale Rechtstaatlichkeit eine Herausforderung darstellen. (Exkurs: Wie bei dem Fall Genf 2, wo Ban Ki-moon gezwungen war Iran auszuladen, die UN sind eine Papiertiger, noch besser einer zahnlosen Tiger. Der Motto ist: „Führer befiehl, wir folgen Dir. Anm.d.Ü.)