Mit ‘Kampfjets-Angriffe’ getaggte Beiträge

Smoke rises following an Israeli air strike in Rafah, in the southern Gaza Strip, on May 5, 2016. ©AFP
Rauch steigt nach einer israelischen Luftschlag in Rafah im südlichen Gazastreifen, am 5. Mai 2016. © AFP

06.05.16 – ISRAEL – Gaza Genozid auf Raten – Israelische Kampfflugzeuge bombardieren Gaza für den dritten Tag –

-Israelische Kampfflugzeuge haben für den dritten Tag Gaza bombardiert, und Ängste vor einer neuen Aufflackern in eine militärische Konfrontation mit den Palästinensern im Gazastreifen eskalierende.

-Palästinensische Augenzeugen berichteten, es gab zwei Luftangriffen am Freitag morgen, ein mit dem Ziel Beit Lahia im nördlichen Gazastreifen und der zweite zielte Khuzaa, südöstlich von Khan Yunis, im Süden des belagerten Territoriums.

-Eine militärische Erklärung sagte, dass israelische Flugzeuge eine Hamas-Infrastruktur attackiert haben, über Opfer wurde nicht berichtet.

-Es war das vierte israelische Militär-Luftangriff auf die Enklave seit Mittwoch und kam einen Tag, nachdem, durch einen israelischen Panzer, eine palästinensische Frau in ihre Heimat Gaza getötet wurde.

-Zeina al-Amour, eine 54 Jahre alte Frau, wurde durch den israelischen Beschuss am späten Donnerstag nachmittag getötet und ein 21 Jahre alte Palästinenser wurde verwundet, sagten palästinensische Sanitäter.

-Ezzedine Qassam-Brigaden, dem militärischen Flügel der Hamas, warnte das israelische Regime die Angriffe zu stoppen. Die Gruppe warf israelische Kräfte der Eingriff auf dem palästinensischen Territorium und warnte Vergeltung auszuüben.

-Israel pflegt weiterhin von Zeit zu Zeit Angriffe auf dem belagerten Territorium Angriffe durchzuführen, wo etwa 1,8 Millionen Menschen leben.

-Anfang Juli 2014 das Regime startete einer 50-Tage-Offensive gegen Gaza, und dabei fast 2.200 Palästinenser getötet, darunter 577 Kinder und verletzte über 11.100 dazu.

-Die letzten Aufflackern der Angriffe hat Bedenken über das Schicksal einen von Ägypten vermittelten Waffenstillstand zwischen Hamas und Tel Aviv, der die israelische Militäraktion 2014 ein Ende gesetzt, und bis jetzt wurde weitgehend gehalten.

-Israelischen Premierminister Benjamin Netanyahu hat sein Kabinett Sicherheit Freitag morgen einberufen, um die neuesten Entwicklungen zu diskutieren, so der öffentlich-rechtliche Rundfunk berichtet.

Kommentar: Ich wollte nur daran erinnern, das in Gaza leben 1.8 Millionen Palästinensern, das macht ca. 4.200 Menschen pro Km2…..in Deutschland sind 226 pro Km2
Syrien: Russischer Luftangriff auf Ölproduktionsanlage von Terroristen

Syrien: Russischer Luftangriff auf Ölproduktionsanlage von Terroristen

-Ein kürzlich hoch geladenes Video des russischen Verteidigungsministeriums zeigt die Zerstörung eines Objekts einer Ölproduktionsanlage, die in den Händen von Terroristen ist, in der Deir ez-Zor Provinz in Syrien.

Kommentar: Präsident Obama hat sich geirrt, er behauptete, das diese Angriffe, die Terroristen Zahlen in Syrien erhöhen wurden, da noch mehr Söldner im Lande strömen wurden um ihre Kameraden zu helfen…..so, jemand muss hier lügen…..meinerseits habe ich mehrere Berichte übersetzt, wo gesagt wurde, das viele Terroristen im Irak Fahnenflucht begangen haben, und viele von ihnen von ISIS exekutiert wurden.

 

– Regime Kiew bombardiert Bevölkerung im Osten der Ukraine
Voltaire Netzwerk | 4. Juni 2014 –

– Die Bilder von Zivilisten, die bei einem Luftangriff gegen den Sitz der Regionalverwaltung am 2.Juni 2014 in Lugansk getötet oder verletzt wurden, waren im Internet sichtbar, während das Kiew-Regime immer noch dementierte, dass Kiew ein Luftangriff gegen die Stadt Lugansk führte.

– Verschiedene Quellen berichten, mindestens 8 Menschen wurden während des Luftangriffs gegen den Sitz der Regionalverwaltung von Lugansk getötet.

Nach der Veröffentlichung der Bilder auf russische TV-Kanäle, das Regime zugab, dass Kiew dem Osten der Ukraine bombardierte hatte, was sich eindeutig als eine militärische Strafaktion gegen die Regionen entpuppte, deren Bevölkerung nun die Föderalisierung des Landes forderte.

– Die OSZE-Mission in der Ukraine hat bestätigt, dass ein Luftangriff des Regimes gegen den Sitz der Regionalverwaltung von Lugansk stattgefunden hat.

– Kiew hat endlich die Luftangriffe gegen die Stadt Lugansk zugegeben, aber sagt, dass die Zivilsten in dem Gebäude der Regionalregierung wurden von Föderalisten Selbstverteidigungskräfte getötet. Diese Erklärung wird durch die wenigen westlichen Medien, die über die Situation in Lugansk berichten, so einfach weitergegeben.

– Bis jetzt, die westlichen Medien „unterlassen“ immer noch die Bilder der zivilen Opfer, die bei der Belagerung von Lugansk regionalen Verwaltungsgebäude getötet wurden, zu publizieren, die Bilder sind aber im russischen Fernsehen und auch im Internet verfügbar.

Übersetzung: mundderwahrheit

1) – DEUTSCHLAND-IRAN – MKO-Mujahedin-e-Khalq Terroristen in Deutschland gesichtet –

– Zwei Terroristen, die hinter den Bombenanschlägen von 1981 an den Sitz der Partei der Islamischen Republik gewesen sind, wurden in Deutschland gesichtet.

– Massoud Kashmiri und Mohammad Reza Kolahi Samadi, sind Mitglieder der MKO-Mujahedin-e-Khalq Terrororganisation, hat eine Quelle an IRNA berichtet.

– Die Quelle, die nicht genannt werden wird, sagte, die beiden Männer wurden in einem Restaurant in Köln gesehen und führten nach dem Essen unter falsche Identität nach Hamburg weiter.

– Kashmiri war Drahtzieher des terroristischen Bombenanschlags auf das Büro des ehemaligen Präsident Mohammed Ali Rajaei und sein PM Mohammed Javad Bahonar am 30.08.81.
– Samadi Kolahi war hinter dem Bombenanschlag auf das Hauptquartier der Partei der Islamischen Republik am 28. Juni 1081. Mehr als 72 iranische Beamte und Gesetzgeber, darunter Justizchef Ayatollah Behashti wurden getötet.

(Exkurs: MKO steht unter die Schirmherrschaft von CIA und Mossad und wurde eingesetzt um Terrorakte gegen Iran und Irak zu durchführen. In Iran wurden seit 1979 durch MKO-Terrorakte über 15.000 unschuldige Iraner ermordet. MKO half auch Saddam Hussein Kurden und Iraker zu töten).

2) – ISRAEL – GAZA-GHETTO – Kampfjets Einsatz – Die christliche Welt feuert Weihnachten, Israel tötet wie immer Unschuldigen weiter –

– Israelische Kampfjets haben, laut Augenzeugen, einer Schulungseinrichtung in Khan Junis am Dienstag.
– Zwei Angriffe kamen kurz nach einem palästinensischen Scharfschützen an der Grenze einen Israeli getötet hat.

– Tausende von Palästinenser begleiten 3-Jähriges Mädchen zu Grabe.
– Am Mittwoch, Tausende von Menschen versammelten sich um Abu Hala Sabakha zu beerdigen-
– Sabakha und ein weiterer Palästinenser wurden getötet und sechs weitere verletzt, als die israelischen Kampfjets mehrere Bereiche in Gaza bombardierten.

– Der Vorfall scheint als Vergeltung für die viele Tötungen von Palästinensern in Gazastreifen durch israelische Streitkräfte.

– Am Montag ein Mann in seinen Zwanzigern in Beit Lahiya, wurde von israelischen Soldaten angeschlossen und schwer verletzt. Nach palästinensischer Quelle, der Mann wurde am Bauch und Beine getroffen.

– Am Freitag ein junger Palästinenser schwer verwundet, ein Tag nachdem ein jüngeren Palästinenser getötet und vier weitere in Gaza verwundet wurden.

– Das israelische Militär zielt oft Palästinenser entlang die Grenzen von Gaza, die buchstäblich von der Außerwelt durch einer lähmenden israelische Blockade abgeschnitten wird.

– Kommentar: Ich erwarte von eine Entität, die sich Israel nennt nichts…aber Europa, die
Israel Machenschaften akzeptiert und verschweigt, bring sich in Misskredit und bedeckt sich mit Schande. Wenn wir auch tendieren in die eigene Tasche zu lügen, die Welt außerhalb Europa schaut zu und urteilt. Wie korrupt und daher angreifbar müssen unsere Politiker und Journalisten sein, dass sie sich nicht trauen gegen diese tägliche Morde und Menschenrechtsverletzungen die Stimme zu erheben, wie seiner Zeit Emile Zola mit dem Brief „J’accuse“, (Ein Justizirrtum: Die Wahrheit über die Affäre Dreyfus“)? Wie feige sind unsere Politiker und Journalisten eigentlich oder sind sie moralisch verkommen?