Mit ‘john brennan’ getaggte Beiträge

1) – 29.06.13 – USA – Kongress gegen die Lieferung von Waffen an die „Rebellen „in Syrien –
– Am 27 Juni 2013, Kongress Mitglieder haben ad-hoc eine außergewöhnliche Sitzung über Syrien gehalten. Dabei waren CIA-Direktor John Brennan, Vize-Präsident Joe Biden und der stellvertretende Außenminister William Burns.

– Das Treffen war ursprünglich nur für Mitglieder des Senats Intelligence Komitee geplant, und sollte über genehmigte Verhörmethoden behandeln. Die Tagesordnung und Teilnehmer wurden letzten Augenblick geändert, darunter nahmen Mitglieder der außenpolitischen Kommissionen beider Kammern teil.

– Man kennt die Details der Gespräche nicht, es ist aber klar, dass die Parlamentarier haben die CIA Plan Waffen an der Rebellen zuliefern, abgelehnt. Sie fühlen, dass keine Grundlage gibt, der mögliche Sieg der Rebellen eine Lösung für das aktuelle Problem zu lösen sein konnte.
– Dieser plötzliche und unerwartete Umkehrung der US-Position, lässt Washington ohne Politik gegenüber Syrien stehen.

voltairenet.org – Übersetzung: mundderwahrheit –

2) – 30.06.13 – SYRIEN – Armee macht Fortschritte in Homs –
– Die Armee hat am Samstag Fortschritten in einigen Bereichen der Stadt, inklusive QUSOUR, JOURET AL-SHAYAT und KALDIYEH, sowie einige Teile der Altstadt Homs.
– Die Armee bekämpft immer noch TAKFIRI Militanten am Stadtrand von Damaskus.
– Die Terroristen haben zwei Mörsergranaten auf zwei Schulen in Mazra’a Amara abgefeuert, die materielle Schaden aber keine Opfer verursacht haben.

3) – 29.06.13 – LIBANON – SIDON – Armee räumt weiter auf.
– Die libanesische Armee führt weiterhin Operationen gegen die Anhänger der Takfiri Sheikh al-Assir. Wenn auch die Kämpfe heftig waren, gab keinen Berichten von Verletzten.
– Berichte aus Libanon sagen, dass die Armee Sidon völlig kontrolliert.

4) – 29.06.13 – LIBANON – TRIPOLI – Schießereien –
– Die Schießereien am Samstag fanden zwischen libanesische Soldaten und Kämpfer der al-Baqqar Nachbarschaft statt. – Mindestens zwei Menschen wurden getötet und acht verletzt.

– Inzwischen ein Mensch wurde getötet und sechs weiteren verletzt, wenn eine Granate in der Nähe von al-Baqqar explodiert.

– Diese Gegend von Tripoli wird von Zusammenstößen zwischen Gegner und Unterstützer von Präsident Assad unterteilt.
– Dutzende Menschen wurden bisher in ähnlichen Auseinandersetzungen in Tripoli getötet.

-Die libanesische Armee hat in vielen Bereichen Soldaten stationiert um die Ruhe wiederherzustellen.

1) – 12.06.13 – SYRIEN – die Rebellen brauchen Kämpfer nicht Waffen –
– Wie das Glück an der Seite der syrischen Armee erscheint und Qusayr befreit, der französischen Außenminister Laurent Fabius, rief Waffen an die Rebellen zu liefern um die Fräfteverhältnisse wieder herzustellen. Allerdings die Lieferung von Waffen wird für die Terroristen die Lage nicht ändern.

– Die Rebellen brauchen Männer, aber man findet nicht mehr Freiwilligen, dass bereit sind in Syrien zu sterben. Unter diesen Bedingungen, Frankreich versucht die Friedenkonferenz Nr.2 in Genf zu verhindern.

2) – 13.06.13 – USA – Avril Haines, wird Nr.2 der CIA und ersetzt Michael Morell.
– Frau Haines, 43 Jahre alt, arbeitete als Rechtberater des Auswärtigen Ausschuss des Senats, wo sie Joe Biden und John Kerry kennenlernte. Danach arbeitete sie als Rechtberater des Nationalen Sicherheitsrats, wo sie John Brennan, CIA-Chef kennenlernte.

– Avril Haines hat die Dokumentation über die Morden durch Drohnen redigiert.
– In Abwesenheit des Direktor John Brennan, wird sie die Agentur ad Interim leiten.

– Sehr in den Anschlägen von 11 September verwickelt, verlääst Mike Morell nach 33 Jahren die CIA. Er wurde von Präsident Obama als Berater für Informationen bestellt.

3) – 12.06.13 – GROßBRITANNIEN erlaubt ISRAEL an 5 arabische Länder Waffen zu verkaufen.
– Algerien, Ägypten, Emirates, Marokko und Pakistan haben Waffen von Israel gekauft.
– Ein Bericht des „Departments for Business, Innovation ans Skills (UK-Agentur die Waffenexporte beaufsichtigen) wird von Haaretz zitiert. Laut Bericht hat das UK, Israel genehmigt militärischen elektronischen Komponenten an 5 muslimischen staaten zu verkaufen.

– Die elektronische Teilen werden von Israel eingesetzt, um elektronischen Geräten für Verteidigungszwecke, einschließlich Cockpit-Abschirmung und Radrs herzustellen. Der Export wurde die Krone zu Abstimmung vorgelegt.

– Laut Bericht, der die fünf Jahren von Januar 2008 bis 2012 die Erlaubnis an Israel bezieht, zeigt dass Israel erlaubt wurde ihre Erzeugnisse nach Algerien,Ägypten, Emirates, Marokko und Pakistan zu exportieren.

– Pakistan hat die Vorwürfe von Haaretz zurückgewiesen.
– Glichzeitig, Israel hat bestritten Waffen an Pakistan verkauft zu haben um Indien als Kunde zu behalten.

4) – TÜRKEI – 12.06.13 – Erdogan bestrafft vier Fernsehsendern.
– Die türkische Behörde, die von Regierung Erdogan kontrolliert werden, haben vier Fernsehsendern (Halk TV, Ulusal TV, Cem TV und EM-TV) die Live-Bilder der Repression in Taksim Platz ausgestrahlt haben. Nach Ansicht des Oberstern Rates für Radio und Fernsehen, die Bildern der brutalen Behandlung von Demonstranten ausgestrahlt haben: „schadet der körperlichen, seelischen und geistigen Entwicklung von Kindern
und Jugendliche schadet“.

– Das permanente Senate-Intelligence-Committee (Senats-Komitee für Geheimdienste) legte einer monumentalen Studien von 6.000 Seiten letzte Hand an, einschließlich 35.000 Fußnotenverwiesen, die mehr als 6.000.000 Dokumente im Zusammenhang mit dem CIA-Folter-Programm ansprechen.

– Die Untersuchung hat feststellen können, dass das Programm von riesigem Ausmaß war, in keinem Verhältnis mit dem, was bisher öffentlich erwähnt wurde. Folter wurde verwendet, um entweder Einzelpersonen zu beeinflussen oder ihnen Informationen zu entreißen. In diesem Fall, statt die Agentur bei ihrer Arbeit zu helfen, orientierten die gewaltsam erhaltenen Informationen sie in falsche Richtungen.

– Viele von diesen Ereignissen wurden vom Netzwerk Voltaire in den letzten zehn Jahren behandelt (mehr auf anderen Sprachen dortselbst) aber von den Institutionen bisher bestritten und von dem mainstream-Medien übergangen.

– Nach Ansicht der Persönlichkeiten die Zugriff zu dem Bericht hatten, würde seine Veröffentlichung eine Schockwelle auslösen, vergleichbar mit den Skandalen, die der Veröffentlichung der Berichte Church (1975) et Pike (1977) folgten. Ohne Zweifel sind die Vereinigten Staaten in den letzten zehn Jahren der Staat mit der schlechtesten Menschenrechtsbilanz gewesen. Die Kommission sträubt sich jedoch, der Bericht freizugeben.
– Die Kommission, die bereits John Brennan, den Kandidaten für die Leitung der CIA angehört hat, sollte den Bestätigungsvorgang unterbrechen wollen, um Erklärungen zu bekommen. Herr Brennan war in der Tat Nummer 3 der Agentur während der dunklen Periode von George W.
Bush Jr. Schon wird von den Nahstehenden von Herrn Brennan angedeutet, dass er jegliche Beteiligung an diesen Verbrechen leugnen würde. Er würde plädieren, dass er von diesem Programm ferngehalten und bei diesem Thema von seinen Senior Kollegen desinformiert wurde.

PS: Brennan ist CIA-Chef geworden.

aus voltairenet. org

1) 26.01.13 – ISRAEL-KATAR – Die Wahl-Kampagne von Netanyahu und Israels Partei Beytenou wurden von Katar finanziert – Wahlen von 22. Januar 2013 –

– Die ehemalige israelische Außenministerin Tzipi Livni, dessen Partei Hatnuah eine Wahl-Niederlage erlitten hat, enthüllt, dass Katar einige seiner Konkurrenten subventioniert hat.

– Der scheidenden Ministerpräsident, Benjamin Netanyahu, hat 3.000.000 Millionen Dollar erhalten, während der israelische Partei Beytenou, die Partei der ehemaligen Außenminister Avivdor Liberman, 1,5 Millionen US$ kassierte.

– In Gegenzug verpflichtete sich die Rechts-Koalition, hätte sich verpflichtet eines jordanisch-palästinensischen Föderation von HAMAS regiert, zu fördern.

Kommentar: Ich habe schon dieser merkwürdigen Geschichte schon gehört, die auf Kosten von Jordanien und der Jordanischen Monarchie gewesen wäre.

2) – Obama sollte Tony Blinken zum Berater der Nationale Sicherheit ernennen.

– Die US-Presse kündigt die überraschende Ernennung von Antony Blinken an, als neuen Berater für die Nationale Sicherheit oder als stellvertretender Berater der nationalen Sicherheit.

– Nur die Hörer und Leser von Thierry Meyssan wussten es. Er hatte es vor drei Monaten in verschiedenen Zeitungen angekündigt. Er schrieb damals: „Der zionistische und dennoch realistische Antony Blinken könnte nationaler Sicherheitsberater werde“Er könnte der Plan, den er für Bill Clinton in 1999 in Shepperdstown, aufwecken: Frieden im Nahen Osten machen Stütze…auf Assad“.

– Es sei darauf hingewiesen, dass Thierry Meyssan die Ernennung von John Brennan in der CIA am 25.November angekündigt hatte. Er erwähnte jedoch die Ernennung von Chuck Hagel in der Verteidigung erst am 5. Dezember, also zugleich mit dem Außenpolitik-Magazin Foreign Policy und zwei Tage vor den großen amerikanischen Zeitungen. Auf jeden Fall ist er weltweit der Politologe, dessen Prognose der Realität am Nächsten sind.