Mit ‘israelische Siedler’ getaggte Beiträge

http://www.presstv.ir/Detail/2015/11/22/438645/Israel-Palestinian-West-Bank-Fadi-Hoosh-Ali-Dawabsheh-Burned
File photo shows 22-year-old Palestinian man, Fadi Hoosh, who was burned to death by Israeli settlers.
Datei-Foto zeigt der 22 Jahre alt Fadi Hoosh, der von israelischen Siedlern zu Tode verbrannt wurde.

22.11.15 – ISRAEL – „Je suis un palestinien“ – Terror pur – Israelische Siedler verbrennen junge Palästinenser zum Tode –

-Ein junge Palästinenser wurde zu Tode verbrannt, nachdem eine Gruppe von illegalen israelischen Siedlern gnadenlos ihn schlugen und dann sein Auto im nördlichen Teil der besetzten palästinensischen Gebieten angezündet wurde.

-Der verkohlte Körper des 22 Jahre alten Mannes als Fadi Hoosh identifiziert, wurde in einem Auto in der Müllkippe der Stadt Kafr Kanna, in der israelischen Region Galiläa, am Freitag gefunden, der Tageszeitung in hebräischer Sprache Yedioth Ahronoth  berichtet.

-Palästinensische Augenzeugen berichteten, das sie sahen wie eine Reihe von israelischen Siedler der palästinensische Junge attackierten, und zwingen ihn in einem Auto zu steigen, bevor es in Flammen setzen.

-„Nach ein paar Minuten, sie löschten das Feuer aus, ließen ihn im Auto stehen und schnell flohen sie davon“ die Augenzeugen berichteten.

-Am 31 Juli ein 18 Monate altes palästinensischen Jungen, Ali Dawabsheh, verlor sein Leben bei einem großen Brand, der ausbrach, nachdem extremistische israelische Siedlern Brandbomben und Molotow-Cocktails in zwei palästinensische Häuser in der Stadt Duma geworfen hatten, 25 Kilometer (15 Meilen) südöstlich von Nablus im besetzten Westjordanland.

Veröffentlicht von palästinensischen Nachrichtenagentur Ma’an, das Bild zeigt die Dawabsheh-Familie, die Opfer eines Brandanschlags durch israelische Siedler im Westjordanland am 31. Juli 2015 wurden.

-Das Kleinkind Mutter, Riham Dawabsheh, erlag auch der schwere Brandverletzungen, die sie bei dem Vorfall am 5. September erlitten hatte..

-Riham, die auch ihrem 32 Jahre alten Mann, Sa’ad Dawabsheh, in den Angriff verloren hatte und nachdem sie im Soroka Medical Center in der südlichen israelischen Stadt Beerscheba fünf Wochen lang an Leben erhalten wurde, für tot erklärt.

-Ihr Ehemann starb auch im gleichen Krankenhaus eine Woche nach dem Angriff am 8. September. Sein Körper war über 80%  mit Verbrennungen versehen.

-Der Vorfall löste wütende Reaktionen der Palästinenser, darunter politische und Widerstandsgruppen.

Dieses Bild, aufgenommen am 31. Juli 2015, zeigt wie Palästinenser die das Haus, das durch israelische Siedler angezündet wurde und wo, das 18 Monate alte palästinensische Kleinkind Ali Sa’ad Dawabsheh in der besetzten Westbank Duma starb, besichtigen. © AFP

-UN General Sekretär  Ban Ki-Moon zensiert den Brandanschlag auch als „terroristischen Akt“ und forderte die Täter umgehend vor Gericht zu bringen…was, wie erwartet, noch nie geschah und nie geschehen wird. Anm.d.Ü.

-Israelische Siedler haben in den letzten Jahren verschiedene Angriffe, einschließlich Brandstiftung und Graffiti Schmierereien auf palästinensischen Liegenschaften in der West Bank und die al-Quds (Jerusalem) unter dem Motto „Price Tag“ durchgeführt.

-Preisschild Angriffe sind Vandalismus und Gewalt gegen Palästinenser und ihre Liegenschaften sowie die islamischen heiligen Stätten.

Mehr als 90 Palästinenser wurden seit Anfang Oktober von Israelis getötet worden.

A Palestinian farmer from the village of Qaryut in the northern part of the occupied West Bank inspects olive trees that were destroyed in an overnight settler attack (file photo).

Einem palästinensischen Bauern aus dem Dorf Qaryut im nördlichen Teil des besetzten Westjordanlandes prüft Olivenbäume, die bei einer Übernachtung Siedler-Angriff (Datei Foto) zerstört wurden.
 

06.12.14 – ISRAEL- Siedlers Terror – Israelis fällen Olivenbäume in palästinensischen Dorf  –
 – Israelische Siedler haben ein palästinensische Dorf im nördlichen Teil des besetzten Westjordanland überrfallen und Dutzende von Olivenbäumen abgeschnitten.

– Laut Ghassan Daghlas, der palästinensische Beamte der die rechtswidrige Aktivitäten durch Siedler in der Region kontrolliert und aufzeichnet,am Freitag, Israelis die in die Siedler-Einheit von Elon Moreh leben, haben das Dorf Aqraba im östlichen Nablus überfallen und mehr als 50 Olivenbäume aus dem Juhr-al-Dik-Bereich des Dorfes zerstört.

– Der Obstgarten, gehört Said Bani Jame, fügte der palästinensische Beamte hinzu.

– Daghlas stellte ferner fest, dass die israelischen Siedler mehrere andere Olivenbäume während Freitag Angriff beschädigt haben.

– Palästinensischen Dorfbewohner haben eine offizielle Beschwerde mit israelischen Behörden über den Angriff eingereicht. (Sie hätten sich das Papier sparen könnten…Anm.d.Ü.).

– Die Dörfer in der Nähe von Nablus, wurden häufig Schauplatz von Auseinandersetzungen zwischen palästinensischen Bauern und israelische Siedler.

– Israel hat angeblich mehr als 800.000 Olivenbäume in den besetzten Gebieten seit 1967 entwurzelt.

 

 

 

29.03.14 – ISRAEL-SYRIEN-GOLAN – Israelische Truppen schießen und töten zwei Männer in Golan Heights

– in einem weiteren Akt der Provokation, die israelischen Streitkräfte, haben Berichten zufolge, zwei Männer auf der syrischen Seite des Zauns in den von Israel besetzten Golanhöhen erschossen.

– In einem Freitag Aussage auf Twitter, das israelische Militär behauptet, dass die beiden Männer offenbar versuchten, die Trennzaun zu überqueren und in den von Israel besetzten Teil der Golanhöhen zu „infiltrieren“.

– „Die israelische Armee eröffnete das Feuer, „Treffer“ wurden bestätigt“, fügte der Militär Aussage. (Treffer…zynischer kann man wirklich nicht sein. „Araber sind Treffer“ Anm.d.Ü.)

– In den vergangenen Monaten haben die Fälle von Gewalt in den von Israel besetzten syrischen Territoriums zugenommen.

– Am vergangenen Mittwoch, verletzt ein Bombenangriff vier israelische Truppen in den Golanhöhen. Nach dem Vorfall, das israelische Militär hat einen Armeeposten in der Nähe Syriens südöstlichen Stadt Quneitra angeschossen und die Tötung und Verletzung von fast 10 Personen.

– Auch am 5. März wurden mindestens sieben syrischen Sicherheitskräfte und mehrere Zivilisten in einer Reihe von Angriffen durch die israelischen Streitkräfte aus den besetzten Golanhöhen durchgeführt verwundet.

– Tel Aviv behauptet, seine Streitkräfte versuchten mutmaßliche Extremisten zu treffen die einen Sprengsatz in der Nähe der syrischen Grenze setzen wollten.

– Das israelische Regime eroberte die Golanhöhen im Sechs-Tage-Krieg von 1967, als es hat auch die Kontrolle über die Westbank und den Gazastreifen übernahmt.

– Sie annektierte die Golanhöhen im Jahr 1981, obwohl die Annexion wurde nie von der internationalen Gemeinschaft anerkannt und eine Verletzung des Völkerrechts ist.

– Der UN-Sicherheitsrat hat die de-facto-Annexion in der Resolution 497 abgelehnt. Die UNO betrachtet die Golan-Höhen als besetztes Gebiet .

2) – 30.03.14 – ISRAEL – Israelische Siedler greifen palästinensische Häuser in al-Khalil

– Extremistische israelische Siedler haben palästinensische Häuser in der Westbank-Stadt al-Khalil (Hebron) angegriffen.

– Palästinensische Quellen sagten, Dutzende von Siedlern umgaben palästinensische Häuser und warfen Steine ​​und leere Flaschen in die Häuser.

– Die Angreifer brachen auch in mehrere palästinensische Geschäft, nachdem die Türen zerschlagen haben.

– Augenzeugen berichteten, die Siedler verfluchten die palästinensischen Bewohner.

– Die israelischen Streitkräfte waren in der Zeit des Angriffs anwesend, aber die Palästinensern sagen, dass sie sich weigerten zu intervenieren um die Siedler zu stoppen. (Ich übersetzte immer das gleiche, die Armee schützt die besetzten Bürger nicht und damit das internationale Völkerrecht verletzt, das besagt, dass der Besatzer die Bevölkerung schützen soll. Aber seit wann hält sich Israel an Gesetzen? Anm.d.Ü).

– Die Streitkräfte, verhaftete jedoch einen Anzahl von Palästinensern.

– Israelische Siedler im Westjordanland haben oft Palästinenser angegriffen und ihre Liegschaften, Autos, Moscheen und Olivenbäumen verwüstet. Doch die Tel Aviv -Regime selten die Angreifer zurückhält .

Mehr als eine halbe Million Israelis leben in mehr als 120 illegalen Siedlungen seit 1967 die israelische Besatzung der palästinensischen Gebiete der Westbank und Ost al -Quds (Jerusalem) gebaut.

Am Samstag stießen die israelischen Streitkräfte mit Aktivisten protestieren in Ost al -Quds , den Vorabend des 38. Jahrestages der Tag des Bodens zu markieren.

Die Zusammenstöße ausgebrochen , nachdem die israelischen Streitkräfte Blendgranaten abgefeuert , um die Demonstranten marschieren durch die Straßen von Ost al -Quds zu zerstreuen.

Land -Demonstrationen erinnern an die Ermordung von sechs palästinensische Demonstranten von israelischen Streitkräften während der Massenproteste gegen Tel Aviv 1976 Pläne zur arabischen Land in der Region Galiläa enteignen .