Mit ‘Hassverbrechen’ getaggte Beiträge

A person holds a pen, symbolising freedom of speech, as lights on the Eiffel Tower start to dim before switching off for five minutes January 8, 2015 in tribute to journalists of the weekly satirical newspaper Charlie Hebdo after a shooting at their offices. (Reuters / Charles Platiau)

Eine Person hält einen Stift der Meinungsfreiheit symbolisieren, so lange die Lichter auf dem Eiffelturm vor fünf Minuten am 8. Januar 2015 in Ehrung an der Journalisten der satirischen Wochenzeitung Charlie Hebdo, ausgeschaltet wurden. (Reuters/Charles Platiau)

17.01.15 – FRANKREICH – Nahost-Karikaturisten antworten mit Cartoons über israelische und arabische Führer auf Charlie Hebdo Provokationen –

-Top Karikaturisten im Nahen Osten standen nach dem Charlie Hebdo-Angriff für die Freiheit der Rede auf, während gleichzeitig kritisierte scharf, die israelische und arabische Herrscher für ihre Versuche, von der Tragödie zu profitieren.

– Das Massaker in der französischen satirischen Charlie Hebdo am 7. Januar, führten zu einem breiten öffentlichen Aufschrei, mit europäischen Karikaturisten, die zahlreichen Bildern zeichneten, die die radikalen Islamisten für den Angriff verantwortlich, verurteilen.

– Aber es war nicht nur europäische Karikaturisten, die das Reißbrett benutzt haben; Karikaturisten aus Jordan, Sudan, Libanon, Katar und andere Länder, haben auch ihre Arbeit an die 12 Opfer gewidmet.

– Jordan’s Emad Hajjaj zeigte eine schwarze Scimitar – die den Terror symbolisiert –sich in zwei Stücke teilen, nachdem auf einer Text-Blase, die der „Freedom of Speech“ symbolisierte schlug.

BILD

– Der sudanesische Karikaturisten Khalid al-Baih betonte, die normalen Muslime, aufgrund der Aktionen von radikalen Islamisten, stecken zwischen ein Felsen und ein hart Stelle.

BILD

– Der Brasilianisch-libanesischen Cartoonisten Carlos Latuff, der die bewaffneten zeichnete, wie ihre Kugeln mehr auf die Moschee hinter dem Charlie Hebdo-Büro einschlugen anstatt auf das Magazin Büro zu schlagen, hat sehr große Interesse hervorgerufen..

BILD

– Eine Woche nach der Tragödie, kritisierte Latuff die Medien Besessenheit mit Charlie Hebdo, und deutete darauf hin, dass die Opfer gewünscht hätten, dass solche Aufmerksamkeit längst erlöschen sein sollte.

BILD

-Zur gleichen Zeit verwendet viele nahöstliche Karikaturisten den Charlie Hebdo-Angriff um ihrem üblichen Ziel: Israel – und seine Gewalt gegen die Palästinenser zu verurteilen.

– Arabische 21 News Webseite tweeted eine Karikatur veröffentlicht, die einen europäischen Mann zeigte mit einer Viper aus seinem Mund und der Überschrift: „Anti-Islam.“

Das Bild daneben zeigte derselbe Mann mit einem Vorhängeschloss in seinem Mund und das Wort „Antisemitismus.“

BILD

– Ein türkischer Karikaturist beschuldigt der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu dem Versuch, das Blutvergießen in Paris zu nutzen, als er eine Einladung für französische Juden, nach Israel auswandern ausgesprochen hat.

– Während den drei Tagen der Gewalt in Paris, fand ein separater Angriff auf einem koscheren Lebensmittelgeschäft statt.

BILD

– Arabische Führer kamen auch unter Cartoon Beschuss wegen ihrer Reaktion auf die Serie von Anschlägen in der französischen Hauptstadt.

Der palästinensische Präsident Mahmoud Abbas wurde abgebildet mit Blumen auf den Gräbern der Opfer Charlie Hebdo, aber hatte „völlig vergessen“, über 2.192 seine Landsleute, die letzten Sommer in den Gaza-Krieg getötet wurden.(Wahrscheindlich hat er damit versucht, die Israelis milde zu stimmen, sodass sie die Zollgebühren überweisen. Anm.d.Ü.).

BILD

– Eine Karikatur von Ahmed Rahma, die von Al-Jazeera ausgestrahlt wurde , zeigt ein arabischer Führer auf dem Weg nach Paris mit einem „Je Suis Charlie“ Banner in seinen Händen, während Journalisten hinter Gitter gebracht werden.

BILD

– Der König von Jordanien und Minister aus Ägypten, Algerien, Saudi-Arabien, Türkei nahmen zum Gedenken an der Paris-Marsch teil.

– Ein neuer Zeichentrickfilm mit der Prophet Muhammad, der nach der Tragödie auf dem Cover der Erstausgabe der französischen Satiremagazin erschien, wurde jedoch nicht in der arabischen Welt begrüßt. Infolgedessen wurde Charlie Hebdos neuesten Ausgabe in Marokko, Algerien, Tunesien und der Türkei verboten.

– Als Reaktion auf die Veröffentlichung, tweeted Katars Al-Arab eine Karikatur, die sagt: „Journalismus ist kein Verbrechen, und ich bin nicht Charlie“.

BILD

– Weltweit, die satirische Wochenzeitung und die Situation, die die Kontroverse  umgibt,  sah eine Kontroverse aufflackern,  nachdem eine neue Karikatur  den Propheten Muhammad zeigt, wie er eine Träne vergießt und sagt,„alles ist vergeben“.

– Eine Welle der muslimischen Proteste auf der ganzen Welt haben gegen diese „blasphemischen Karikaturen“ stattgefunden. Demonstrationen fanden in Ägypten, Amman, Syrien, Libanon, Pakistan, den Philippinen, und auch in Europa statt.

– In Niger, bei Zusammenstößen mit der Polizei außerhalb ein französisches Kulturzentrum, starben mindestens vier Menschen.

 
 Activists of the Svoboda (Freedom) and Right Sector Ukrainian nationalist parties hold torches as they take part in a rally to mark the 106th birth anniversary of Stepan Bandera, one of the founders of the Organization of Ukrainian Nationalists (OUN), in Kiev January 1, 2015. (Reuters/Valentyn Ogirenko)

Aktivisten der Svoboda (Freiheit) und rechten Sektor ukrainischen nationalistischen Parteien halten Fackeln, während sie an einer Kundgebung der 106th Geburt Jahrestages von Stepan Bandera, einer der Gründer von der Organisation der ukrainischen Nationalisten (OUN), in Kiew 1. Januar 2015 teilnehmen. (Reuters/Valentyn Ogirenko

06.01.15 – UKRAINE – TSCHECHIEN – „Etwas ist falsch mit der Ukraine und EU“: sagt der tschechischer Führer und verurteilt „Nazi Fackelzug Parade“  –

– Die abschreckende Slogans und ein eklatanter Beweis für nationalistische Symbole während der Neonazi-Marsch in Kiew erinnerten der tschechische Präsident Milos Zeman an Hitler Deutschland. Er sagte, etwas „falsch“, sowohl mit der Ukraine und der EU ist, die es nicht verurteilen.

– Zeman hat die schrecklichen Szenen kommentiert, wo Tausende von ukrainischen Nationalisten  ein Fackelzug in der ukrainischen Hauptstadt am Donnerstag, den 106en Geburtstag von Stepan Bandera, ein Nazi-Kollaborateur und der Ukraine nationalistischen Bewegung Führer während des zweiten WELTKRIEGS zu Gedenken, veranstalteten.

– „Es gibt etwas falsch mit der Ukraine“, sagte der Tschechischen Republik Präsident zu Radio F1 am Sonntag. „Gestern Abend habe ich im Internet gesurft und entdeckte ein Video,  das die Demonstration auf Kiews Maidan am 1. Januar zeigt“.

– „Diese Demonstranten tragen Porträts von Stepan Bandera, der mich an Reinhard Heydrich, erinnert“, Zeman bezog sich auf einer der wichtigsten Architekten des Holocaust und im Kriegszeit Reichsprotektor der Tschechische Republik Gebiet.

– „Die Parade  wurde ähnlich wie Nazi Fackelzug Paraden organisiert, wo Teilnehmer den Slogan schrien : „Tod den Polen, Juden und Kommunisten ohne Gnade„, Zeman erläutert.

– Weiterlesen: Während der nationalistischen Fackelzug-Parade in Kiew, Russische Journalisten wurden angegriffen und beraubt (VIDEO)

– Bandera leitete der Organisation der ukrainischen Nationalisten (OUN), hat mit Nazideutschland zusammengearbeitet und war an die ethnischen Säuberungen von Polen, Juden und Russen beteiligt. (Interessant ist, es scheint die Zionisten (Israel) nicht zu stören, die von Anfang an dem Regimewechsel beteiligt waren. Holocaust hier Holocaust her, für einem Regimewechsel zu günsten USA und daher Israel, geht man über alte und neue Leichen.  Anm.d.Ü.).

– „Ehre der Nation! Tod den Feinden! „, „Ukraine gehört Ukrainer“ und „Bandera wird zurückkehren und Ordnung wieder herzustellen“, waren die wiederholten Parolen während der Neonazi-Marsch. Einige der Teilnehmer trugen II Weltkrieg Bandera Aufständische Armee Uniformen, während andere mit roten und Schwarzen Nationalisten Fahnen marschierten.

Czech President Milos Zeman (AFP Photo/Patrick Kovarik)

Der tschechische Präsident Milos Zeman (AFP Photo/Patrick Kovarik)

– Der tschechische Präsident sagte, dass etwas „falsch“ nicht nur mit der Ukraine, sondern auch mit der Europäischen Union läuft, da die politisch Verantwortlichen nicht protestieren oder diese Aktion verurteilten.

– „Vergessen Sie nicht, Bandera gilt in der Ukraine als nationalen Held, sein Bild hängt in der Maidan, seine Statue ist in Lemberg. In Wirklichkeit war er ein Massenmörder“ Zeman sagte letzten Sommer im Tschechischen Fernsehen.(Was soll, Massenmörder werden bei uns mit dem roten Teppich empfangen und haben schon den Friedennobelpreis bekommen. Anm.d.Ü).

– Russland hat bei zahlreichen Gelegenheiten das Wiederaufleben des Neonazi-Traditionen in der Ukraine verurteilt und hält solche Displays des militanten Nationalismus als Mittel, um Geschichte zu fabrizieren.

„Märsche in der Ukraine zeigen, dass das Land weiter sich auf dem Weg der Nazis bewegt!“ Konstantin Dolgov, Menschenrechte-Beauftragten des Auswärtigen Amtes sagte letzte Woche. „Und dies ist in der Mitte des zivilisierten Europa!“

Activists of the Svoboda (Freedom) and Right Sector Ukrainian nationalist parties hold torches as they take part in a rally to mark the 106th birth anniversary of Stepan Bandera, one of the founders of the Organization of Ukrainian Nationalists (OUN), in Kiev January 1, 2015. (Reuters/Valentyn Ogirenko)

Aktivisten der Svoboda (Freiheit) und rechten Sektor ukrainischen nationalistischen Parteien halten Fackeln, während sie an einer Kundgebung der 106th Geburt Jahrestages von Stepan Bandera, einer der Gründer von der Organisation der ukrainischen Nationalisten (OUN), in Kiew 1. Januar 2015 teilnehmen. (Reuters/Valentyn Ogirenko)

 
Alex Wong / Getty Images / AFP

Alex Wong / Getty Images / AFP

– Ein bitterer Krieg von Wörtern zwischen Hacker kollektiven Anonymous und die Klu Klux Klan-Risiken schwapp in reale Gewalt über, mit der rechten Hass-Gruppe die angeblich die Aktivisten, mit der Guy Fawkes-Maske drohen im Süden von Missouri, zu schießen drohten.

– Anfang dieser Woche Anonymus verschickt ein Tweet über eine angebliche Interaktion zwischen Frank Ancona, der sich als   „Imperial Assistenten von der Traditionalisten American Knights“ und ein KKK-Mitglied.

In den Schreiben Ancona sagte angeblich, dass die die in ländlichen Missouri mit einer Guy Fawkes Maske umher laufen„versehentlich“ selbst im Fadenkreuz ein Jäger finden konnte.

– „Bei der Hirsch Jagd Saison hier im Süden von Missouri, es ist wirklich leicht zu sehen, wie ein Jäger jemand der dieser Schwulen anonymen Masken trägt, für ein Whitetail Rotwild  Hinterteil verwechseln könnte. Boom! Oops sorry es war ein Unfall„, so liest sich die Nachricht.

Editors note

-Die Masken fällt in die nächste Nachricht die Ancona zugeschrieben wird wirklich runter, mit enthüllt Androhung von Gewalt und rassistischen Beschimpfungen gegen der Hacker Kollektiv gerichtet.

– In der  Nachricht wird erwähnt, das den Namen von mehrere anonyme Mitglieder bereit bekannt sind, einschließlich der „Commander X“ der als „The Grand Wizard Of Anonymous“ beschrieben wird und einem anderen Mitglied der unter den @TrezSec operiert, kennt.

„Sie erbärmlich n *** Liebhaber, sie werden untergehen, wir verstecken uns nicht. WIR SCHÄMEN UNS NICHT, UM WER WIR SIND UND WOFÜR WIR STEHEN. Das unsichtbare Reich kann nicht, und wird nicht GESTÜRZT werden, [sic] “ so ist in der Nachricht  mit Anconas Namen signiert zu Lesen. „Wir werden euch jagen und diese Masken aus euren Gesichter reißen. Sie werden neben den Schimpansen aufgereiht werden und auf dem Display für die ganze Welt zu sehen. Der Klan muss man befürchten, nicht bedrohen“.

– Am Mittwoch, Personen, die behaupten, Anonymus anzugehören haben ein Video zu News2Share geschickt und sagen, sie haben die Aussage als „eine direkte Bedrohung auf unser Leben“ betrachten , die sie nicht übersehen können.

– Das Video ging weiter,und sagte, dass die Hacktivisten werden jeden Mitteln einsetzte um sich zu wehren.

„Wenn Sie versuchen, die Polizei [im Falle weiteren Unruhen in Ferguson] zu helfen, Sie sollen wissen, dass es mehr von uns draußen als es von ihnen gibt. Aber Sie nicht wissen, wer wir sind. Wir sind überall. Wir sind unter den Demonstranten, und wir sind sogar bei euch. Ihre gewalttätige Ideologie wird sich nicht in diesem Kampf durchsetzen“.

BILD

– Sie sagten die Polizei von Ferguson weiter, dass wenn sie auf Demonstranten in der Stadt mit heftigen Taktiken reagiert, sie wissen sollte, dass sie „von uns genau beobachtet wird“.

– „Sie können Waffen und Abzeichen besitzen, aber wenn Sie auf der Seite der KKK sind, die Geschichte wird nicht freundlich auf Sie zurückblicken.

– Nehmen Sie unsere Warnung wahr. Zu den KKK und Polizei, sei friedlich, oder Sie werden die Konsequenzen spüren“.

– Die beiden Gruppen mit einer Vorliebe für Gesicht verhüllende Kleidung, begannen sich an einem vielleicht ungleiche „Cyber-Krieg“ zu engagieren, nachdem der KKK bedroht hat „tödliche Gewalt“ gegen Demonstranten in Ferguson (Missouri) zu verwenden.

– Am Sonntagabend Anonymus hat die KKK-Websites, die sie offline auf seine Twitter-feed, mit Berichten über die Angriffe, die zusammen mit dem Hashtag #OpKKK gesendet hatte.

Pamphlet

– Die Gruppe sagte auch , dass Informationen von den Klan-Websites und Twitter-Konten die sie gesammelt haben, könnten mehrere KKK-Mitglieder helfen, inklusive wahrscheinlich die Triade „Wir verstecken uns nicht“  zu entlarven.

– Am Donnerstag, Anonymus veröffentlicht ein Video, wo behauptet wird, die wir Informationen von einem Informanten erhalten hatten, dass die KKK zum Ferguson Police Department verbinden würde. Die Gruppe wird die Informationen nicht freigeben, weil durch seine Einzigkeit, die Quelle verraten wurden. Und schwören stattdessen „diese Informationen zurückzuhalten bis wir die Zusammenhänge selbst herstellen können“.

– Die Hacktivisten haben früher behauptet, KKK-Mitglieder bei einer Kundgebung zu Unterstützung für Polizisten Darren Wilson entdeckt zu haben. Wilson hat einen schwarzen Teenager namens Michael Brown in Ferguson (Missouri) am 9. August erschossen.

BILD

– Es gibt Befürchtungen, dass weitere Proteste in Ferguson folgen könnten, wo eine Föderal Grand Jury  ihre Entscheidung darüber bekannt gibt, ob Wilson für den Tod von den unbewaffneten Teen angeklagt wird oder nicht.

 

 

Reuters/Youssef Boudlal

Reuters/Youssef Boudlal

05.11.14 – IRAK – führt „Preis-Regelung“ für den Verkauf von versklavten Frauen und Mädchen ein –

– Die Gruppe, auch bekannt als ISIS oder ISIL, sagt, dass sie jemand exekutieren die gegen die Kontrollen verstößt, die implementiert wurden.  43 US$ ist der Preis für eine jesidische oder christliche Frau, die zwischen 40 und 50 Jahre alt ist. Für diejenigen, die zwischen 20 und 30 Jahren sind der Preis ist 86 US$. Der ekelerregende Trend fährt fort, mit Mädchen in der Altersgruppe von 10 bis 20 die für 129 US$ verkauft werden und mit Kinder bis zum Alter von neun, die die  höchsten Preise von $172 oder 200.000 Dinar erreichen.

– Im Dokument wird festgestellt, dass augenblicklich, nicht sehr viel Interesse gibt, unseren Sklaven zu kaufen. „Der Markt, Frauen und Kriegsbeute zu verkaufen hat signifikante abgenommen, und daher die ISIS-Einnahmen für die Finanzierung der Mudschaheddin sind gesunken“ , sagte das Dokument, das durch die Website IraqiNews.com abgerufen wurde.

– Das Dokument sagt auch, dass niemand darf mehr als drei Sklaven kaufen kann. Es gibt auch keine Ausnahmen für Ausländer, wie jene aus der Türkei, Syrien und den Golfstaaten.

Weiterlesen: ‚kann man 2 Sklavinnen nehmen?“ ISIS Militanten Witz über den Verkauf jesidische Frauen (VIDEO)

– Dennoch nach einer vor kurzem freigegebene Video scheint es, dass der Sklavenhandel Mädchen noch sehr lebendig unter einigen islamischen Staat (IS)-Kämpfer ist. Auf Film aufgenommen wurden, sie lachen und witzelte über ihren Anteil an der Beute.

– „Heute ist der Tag der Sklavinnen und wir sollen unserem Anteil bekommen“ erklärt ein bärtiger Militant, flankiert von Kameraden Kämpfer auf einer Couch. Das Video, das nicht unabhängig überprüft worden ist, wurde letzten Monat von islamischer Staat veröffentlicht und wurde von Al Aan TV, einem Dubai ansässige TV-Sender neu übersetzt.

– „Wo ist mein Jesiden Mädchen?“ ein Mann fragt immer wieder, wie andere lachen. Das Video wurde im Juni in der irakischen Stadt Mossul, ein islamischer Staat Hochburg, gedreht, berichtet Al Aan.

– „Wer will seine Sklavin  verkaufen, wer will seine Sklavin jemand schenken… jeder ist frei, mit seinen Anteil zu tun was er will“ , sagt der bärtige Kämpfer, der gerne selbst eine Sklavin seiner eigenen nennen wurde.

Lesen Sie mehr: ‚wir dürfen uns nicht selbst töten‘: die Qual der versklavten jesidische Frauen

– ISIS hat mit der Versklavung von Frauen und Mädchen aus Gebieten, die sie gefangen genommen haben, geprahlt. Sie sehen es, wie die Wiederbelebung der alte Brauch, wonach gefangenen Frauen und Mädchen wurden als Trophäen aus der Kriegsbeute behandelt.

– In einem Artikel in seiner englischsprachigen online-Magazin Dabiq bietet die Gruppe religiöse Rechtfertigung für die Versklavung der besiegten „Goetzen-Anbeter“.

AFP Photo/ISIL

AFP Photo/ISIL

– „Nach dem Gefangennahme, die jesidische Frauen und Kinder, wurden dann nach der Scharia Gesetz unter den Kämpfern des islamischen Staates aufgeteilt, die in Sindschar-Operationen beteiligt waren, nachdem ein Fünftel der Sklaven wurden dem ISIS-Behörde als Khums  übertragen wurde“, so von Reuters berichtet. Khums ist eine traditionelle Steuer auf die Kriegsbeute.

– Im September, über 120 prominente muslimische Gelehrte haben einen offenen Brief an die Führung der islamische Staat, und denunzierten ihre barbarische Auslegung des Koran und Scharia.

RTD 04.11.14  publiziert

http://on.rt.com/81dvfk

02.10.14 –  USA – ISRAEL – GAZA – „Killing Juden“: pro-israelische Aktivist verklagt MTA, nachdem die Transportfirma Anti-Hamas-Anzeigen abgelehnt hat –

 

Photo from pamelageller.com

Foto von pamelageller.com

– Eine pro-israelische Gruppe hat  eine Klage gegen New York Transport Authority angereicht, nachdem  die Firma, eine Bus-Werbekampagne, mit den Ausdruck „Hamas töten Juden“ abgelehnt hat. Die Anzeige wurde abgelehnt, aus Angst, dass es Gewalt entfachen könnten.

– Die American Freedom Defense Initiative,Aktivistin und Gründerin Pamela Geller, hat die Klage am Mittwoch in das Bundesgericht in Manhattan. Sie wollen, dass die Metropolitan Transport Authority (MTA), das Verbot des Slogans „Juden zu töten ist das Gebet, die uns in der Nähe von Allah  bringt – Hamas MTV, zeichnet“ und es ist gegen die 1. und 14. Amedement. (Die Dame soll auch die Zahlen bekannt machen…Gaza-Krieg 2300 + tote Palästinenser und 10.000 Verwundete, gegen unter Hundert tote Israelis. Anm.d.Ü.).

VIDEO –

– David Yerushalmi – der Anwalt Geller, die für eine Serie von sechs Werbung zahlte, die quer durch die Stadt auf 100 Busse laufen sollten, sagt, „Wenn unsere Kunden eine Werbekampagne, die Hass auf Jude zu zeigen anfangen, und plötzlich die Transport-Behörden sich über den“Ton“des Gesprächs sorgen, oder einige Androhung von Gewalt zaubern „Reuters berichtet. (diese Satz könnte ich nicht genau übersetzen, weil, entweder ein Teil vergessen wurde oder der Anwalt Aussage  nicht vollständig ist…Anm.d.Ü.).

– BILD –

Eine Sprecherin der MTA,  Amanda Kwan sagt, die Agentur wurde sich zu der Frage nicht äußern. Allerdings der MTA sagte, dass es  am 19. September sie die Werbung mit dem Slogan „töten Juden“ ablehnte, weil sie es „Gewalt provozieren“ wurde, so laut AP.

– „Der MTA entscheidet nicht eine vorgeschlagene Werbung zulassen oder nicht zulassen, aufgrund der Sicht da sie ausdrückt oder da die Menung möglicherweise umstritten sein könnte“ , so die MTA-Anweisung.

– Sie sagte weiter, dass der MTA-Direktor für Sicherheit und Sicherheit Raymond Diaz hat  beschlossen, der vorgeschlagenen Werbung wurde „vernünftigen Beobachter, es als direkte, gewalttätige Angriffe auf die Juden, angesichts der Turbulenzen in Gaza, Syrien und Irak angesehen werden und in New York Citys zu gefährlichen Situationen bringen, und daher die Sicherheitsbedenken sind berechtigt“.

– Die amerikanische Freiheit Defense Initiative Ziele sind „an die Offensive gehen, wenn rechtliche, akademische, legislative, kulturelle und politische, soziologische, Maßnahmen ergriffen werden, um unsere Freiheiten und Werte, abzubauen“ so die Organisation Website. Sie erklären auch in der Klage, dass die Anzeigen, die abgelehnt worden war, in anderen großen Städten in den USA, wie Chicago und San Francisco laufen wurden. (Werte? Interessant wäre die Liste von diesen Werten…Anm.d.Ü.).

– Sie glaubten auch, dass die Werbung wurde rechtzeitig wegen „das laufende Terrorismus von Hamas-Aktivisten gegen israelische Zivilisten im Namen des islamischen Dschihad durchgeführt“, gestartet. (Hams-Terrorismus? ich übersetzte ständig von Siedler oder israelische Armee die auf Palästinenser schießen…langsam denke ich, jemand lügt. Anm.d.Ü.

Screenshot from freedomdefense.typepad.com

Screenshot von freedomdefense.typepad.com

– Geller war einverstanden, ein Bild des amerikanischen Journalisten James Foley aus eines ihrer Werbekampagne zu entfernen. Er kniet in einen orangen Overall, vor einem Mann in schwarz gekleidet, der angeblich Abdel-Majed Abdel Bary ist, ein Londoner Muslim, der eine Karriere als Rap-Künstler verfolgte, bis er sich  dem Dschihad  und die islamischen Staaten wandte. Die jüdische Organisation Website, fährt fort um zu sagen, dass der britische Geheimdienst ihn als den Mörder von Foley erkannt hat.

– Die Anzeige trägt die Beschriftung „gestern ein Moderat…heutige in der Schlagzeile“.

– Das Entfernen der Anzeige mit Foley kam nach einem Plädoyer von der verstorbene Journalist Mutter und von New York Politiker, die sagten,„keinen Glauben soll Opfer von  Kampagne-Angriffe werden, und sie nannten es ein Versuch, die Stadt zu teilen“. so  Reuters.

– Dies ist nicht das erste Mal, die Geller, der auch eine beliebte Blogger ist, den MTA vor Gericht getroffen hat. Sie war hinter eine ähnliche Kampagne 2012, die zunächst von der Transport-Stelle abgelehnt wurde. Jedoch ein Bundesrichter hat Gellers Recht gegeben.(USA ist das korrupte Land weltweit, die Justiz ist genauso korrupt wie das Kongress…und die jüdische Lobby in der USA zahlt oder erpresst. Anm.d.Ü.).

–  Eine der fraglichen 2012 Anzeigen zeigte ein Foto von der World Trade Center-Explosion in Flammen, mit einem Zitat aus dem Koran, erklärte: „Bald werden wir das Schrecken in die Herzen der Ungläubigen bringen“. (Sehr gute Satz…wenn man denkt, dass laut mehrere Berichte der 9/11 von Neu-Konservativen, Zionisten und Alliierten gestalten wurden um die USA die Möglichkeit zu geben den Krieg auf Terror zu starten…es stimmt…das Schrecken bis jetzt aber, haben Libyen, Syrien, Irak, Libanon und Gaza erfahren. Anm.d.Ü.

 

24.08.14 – SCHWEDEN – brutaler Polizei Einsatz – Schwedische berittene Polizei trampelt Anti-Nazi-Kundgebung (Grafik VIDEO) –

http://on.rt.com/s1vack

– Berittene Polizei greift Demonstranten an, die gegen eine Wahltreffen von der neonazistischen Partei „Svenskarnas“, in Cental Malmö, Südschweden, am 23. August 2014 protestieren. (AFP Photo / Drago Prvulovic)

– Mindestens zehn Menschen wurden in der schwedischen Stadt Malmö verletzt, nachdem die örtliche Polizei einen berittenen Angriff gegen die Teilnehmer von einer Kundgebung gegen Schwedens neonazistischen Partei ausführte. Auseinandersetzungen mit der Polizei brachen aus, als antifaschistische Aktivisten versuchten, eine rivalisierende Rallye zu blockieren.

– Rund 1.500 Menschen am Samstag versammelten sich auf dem Limhamn-Platz in der Mitte Malmö, um gegen die geplante Rede von Stefan Jacobsson, der Führer der neonazistischen Svenskarnas Parti (die Schweden Partei) zu protestieren.

– Die Spannung, war vor Jacobssons Erscheinung schon hoch, mit Demonstranten die Fire Cracker und Rauchbomben werfen, lokale Berichten informieren.

– BILD –

Der umstrittene Politiker wurde, als er auf der Bühne erschien, ausgebuht und die Menge skandierte: „Keine Nazis auf unseren Straßen.“

– Die Gewalt brach aus, wenn Jacobsson seine Adresse beendete und mit den Zwistigkeiten zwischen den Demonstranten und der Polizei begannen.

(WARNUNG: GRAFIK VIDEO UNTEN)

– Nach Sydsvenkan Papier die Mehrheit der Demonstranten waren friedlich, und die Zusammenstöße wurden von einer Gruppe von „Provokateuren“ unter die Antifaschisten provoziert.

– Polizei entschied daraufhin der Ralley mit montierte Polizei-Einheiten gewaltsam auseinander zu treiben.

– Chaos brach auf dem Platz aus, mehrere Personen fiel auf den Boden und wurden von den Pferden zertrampelt, während ein weiterer Demonstrant von einem Polizeiwagen angegriffen wurde.

– Zehn Personen wurden nach der Kundgebung, fünf von ihnen mit schwere Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

– BILD –

Demonstranten liegen am Boden unter die berittene Polizisten, während eine Demonstration gegen eine Wahltreffen, das von rechtsextremen Gruppe Svenskarnas Parti organisiert wurde. Der Vorfall fand auf einem Platz in zentralen Malmö, Südschweden 23. August 2014 statt.(Reuters/Drago Prvulovoric)

– „Ich bin über die Polizei-Gewalt“ schockiert, sagte Matilda Renkvist, einer der Veranstalter der Demonstration.

– Die Polizei begründete ihre Aktionen damit, dass sie als die Situation auf dem Platz eskalierte, eingreifen musste.

„Wir waren gezwungen, die berittene Polizei zu verwenden, weil maskierte Demonstranten von außen auf den Platz zogen und wir mussten einige Verhaftungen machen“, Ewa-Gun Westford, Polizeisprecher, sagte der Nachrichtenagentur TT.

– Sechs Personen wurden nach den Auseinandersetzungen inhaftiert, mit einer Person, die unter dem Verdacht steht, ein Polizei-Büro angegriffen zu haben.

– BILDER –

– Jacobsson, der für den schwedischen Reichstagswahlen am 14. September Wahlkampf betreibt, hielt eine Rede in der Stadt Ystad früher bei Samstag, die ohne Zwischenfälle stattfand.

– „Es war ein großer Unterschied zwischen Ystad und Malmö“ der Neonazi-Führer sagte auf der Realisten-Website. „In Ystad gab es viele, die wirklich die Rede hörten wollten, während in Malmö, die Ereignisse durch linke Gewalt der Demonstranten, die gekommen waren, um mit der Polizei zu kämpfen, beherrscht wurden“.

– Dies ist nicht das erste Mal, dass Malmö verstörende Szenen der Gewalt bei Demonstrationen erlebt hat, im März 2013 eine Konfrontation zwischen Anti-rassistischen Demonstranten und Anti-muslimische Gruppe, Swedish Defence League (SDL) wurde ebenso von der Polizei mit Pferden, Hunden und Hubschraubern aufgelöst.

– BILD –

17.08.14 – USA – Ferguson – Ein Toter, 7 verhaftet – US-Polizei gegen Demonstranten – Sperrstunde gebrochen –

http://on.rt.com/dapxg7

– Demonstranten ihre Fäuste hoch halten, während sie bei anhaltenden Demonstrationen, in Reaktion auf die Erschießung von Michael Brown in Ferguson (Missouri) 16. August 2014, marschieren. (Reuters/Lucas Jackson)

– Eine Person ist in einem kritischen Zustand und sieben Personen wurden während der neuesten Ferguson-Protest festgenommen, sagte die Lokalpolizei in einer Pressekonferenz. Sie bestätigt auch die Verwendung von Tränengas.

– TIMELINE: militarisierte U.S. Polizei und Auseinandersetzung mit dem Ferguson Demonstranten –

Frühere widersprüchliche Berichte schlugen vor, dass Tränengas oder Rauchbomben verwendet wurden.

– BILDER

VIDEO – http://youtu.be/TAwGgqWdtXE

– Die Polizeifunk sagte, dass eine Person wurde angeschossen, und es ist nicht klar, ob Gummigeschosse eingesetzt wurden. Es wird auch berichtet, dass der Mann ins Krankenhaus gebracht wurde.

– Die Polizei in einer Pressekonferenz sagte, dass die Person in einem kritischen Zustand ist.

– Eine Person wurde erschossen und kritisch verwundet und sieben wurden verhaftet, Missouri State Highway Patrol Captain Ron Johnson sagte, die Polizei war nicht in der Lage, das Opfer zu identifizieren, das wie er sagt nicht von der Polizei erschossen wurde, und, dass der mutmaßliche Schütze noch auf freiem Fuß ist.

– BILD –

– Früher, die Polizei kündigt mit einem Megafon an, dass die Demonstranten dem Bereich sofort zu verlassen haben. „Hier ist die Polizei. Sie verletzten von dem Staat verhängte Ausgangssperre. Sie müssen sofort, auseinandergehen“, sagte die Polizei.

– Medien-Reporter wurden gebeten, für ihre Sicherheit zurückzugehen, da mindestens vier taktische Polizeiautos am Tatort eintreffen wurden.

– Trotz starkes Regen und Blitze, Hunderte Menschen standen aufgereiht auf der Straßen, um der Sperrstunde zu trotzen, die früher von Gouverneur Jay Nixon eingeführt wurde, der auch gleichzeitig der Ausnahmezustand erklärt hat. Die Behörden versuchen, die Ordnung wiederherzustellen, nach einer Woche überwiegend friedliche Proteste, die aber durch gelegentliche Ausschreitungen und Plünderungen getrübt wurden.

– Stunden bevor die Ausgangssperre starten sollte, die Behörden haben Bereitschaftspolizei eingesetzt um offenbar, die wichtigsten Zufahrtswege im Bereich des Protestes zu blockieren.

– BILD –

– VIDEO –

– Die „New Black Party“-Vertreter erschienen auf der Szene und versuchten die Spannungen zu lindern. Menschen, die sich in den Straßen versammelten und der Sperrstunde trotzen sagten, dass Behörden sich nicht mit dem eigentlichen Problem beschäftigen, und stattdessen versuchen die Bürgerrechte zu beschränken.

– VIDEO –

„Die Augen der Welt beobachten uns. Das ist der Test ob eine Gemeinschaft, diese Gemeinschaft, jeder Gemeinschaft, den Kreislauf der Angst, Misstrauen und Gewalt durchbrechen kann, und sie durch Frieden, Kraft und letztlich Gerechtigkeit ersetzen kann“, Gouverneur Jay Nixon sagte zuvor in seiner Rede in einer Kirche in der Nähe von Ferguson.

– Captain Ronald Johnson von der Missouri State Highway Patrol, der auch auf der Pressekonferenz nach Nixon erschien, versprach Tränengas oder gepanzerte Fahrzeuge, die während der Freitagabend Auseinandersetzungen eingesetzt wurden, nicht zu verwenden.

– Die Unruhen brachen nachdem der Polizei Offizier Darren Wilson, am vergangenen Samstag, schoss auf Michael Brown an helligem Tag, und tötete ihn. Behörden sagen, dass das US-Justizministerium seine Bemühungen in der Untersuchung erhöht wird, während rund 40 FBI-Agenten Zeugen befragen.

– Die Nachrichten in Rai-Fernsehen haben kein Wort darüber verloren, Italiens Regierung gilt als einer der servilsten gegenüber Israel und die USA – Wenn man die meisten italienische Medien und Kanäle folgt, denkt man, dass alle Italiener pro Israel und USA sind. So weit ich weiß, die Deutsche Medien sind auch sehr schweigsam.

06.08.14 – Online-Petition fordert ‚Nürnberg Prozess für Israel‘ über „Völkermord an den Palästinensern“

http://on.rt.com/k60nft

Menschen halten einen Banner in Solidarität mit dem palästinensischen Volk während eines Protestes im Pantheon in Rom. (AFP Foto/Andreas Solaro)

– Hunderte der Italiener haben eine online-Petition gegen Israel unterzeichnet, das Vorgehen im Gaza-Streifen verurteilt, und die Lage als einem „langsame Genozid“ der Palästinenser bezeichnet. Sie fordern eine „Nürnberg-Prozess“ für Israel über die „Zerstörung“ Palästinas.

– Lesen Sie mehr: Israel muss Gaza-Kriegsverbrechen-HRW strafrechtlich verantworten stattfinden –

– 525 Italiener, hauptsächlich Akademiker, haben die Petition unterzeichnet, berichtet Haaretz. Die Unterzeichner sagen, sie sind durch die Ereignisse in Gaza bestürzt und beschuldigen Israel, eine Kolonialpolitik zu verfolgen und „ethnische Säuberung“ der Palästinenser, zu betreiben.

– Das Dokument fordert Israel vor ein internationales Tribunal, ein Nürnberg ähnliche Version, für seine Kriegsverbrechen und die „langsame Genozid“ des palästinensischen Volkes, zu bringen. Italienische Aktivisten glauben, dass nicht nur die israelische Armee und der Regierung, sondern auch den gesamten Staat Israel und „seine Komplizen“ sollten über die aktuelle Ereignisse, als über den Verbrechen der Vergangenheit und die „Zukünftige“ vor Gericht erschienen.

– Die online-Dokument verurteilt auch die USA und der EU für die „aktive oder passive Mittäterschaft“ in Israels Vorgehen gegen das palästinensische Volk. Die Unterzeichner der Petition, beschuldigen auch die Vereinten Nationen, Israel zu stoppen, gescheitert zu haben. Die westlichen Medien, laut Aktivisten, stellen die Ereignisse im falschen Licht dar, und rechtfertigen der israelischen Offensive im Gazastreifen als Selbstverteidigung Vorgang.

– ‚Noi Accusiamo‘ (Wir beschuldigen) betitelt, die Petition erschien zunächst auf einer akademischen Website, Historia Magistra, aber wurde virale, nachdem sie auf der Website der linksgerichteten Zeitung Il Manifesto reblogged wurde.

– BILD –

Menschen halten Bilder während einer Demonstration im Zentrum von Rom, gegen Israels Militäraktion im Gaza-Streifen zu protestieren. (AFP Photo/Tiziana Fabi)

– Allerdings, sagte der Zeitung Co-editor-in-chief, Tommaso Di Francesco, Haaretz, dass Il Manifesto mit dem Dokument „nichts tun“ hatte und es auf ihrer Website durch ein Blogger erschien. Er fügte hinzu, dass die Petition nicht in der gedruckten Version der Zeitung erschienen ist, da er glaubt, dass den Nazi-Vergleich „abstoßend und historisch falsch“. Die Reihe von Prozessen, als die Nürnberger Prozesse bekannt, wurden von den Alliierten nach dem zweiten Weltkrieg gegen Nazi Verbrecher veranstaltet.
(Ich halte sowieso die Nürnberger Prozessen für eine Farce. Der kalten Krieg hat schon 1943 in Italien angefangen…in Italien sollte man ähnliche Prozessen wie in Nürnberg stattfinden, aber wurden aus diesem Grund von den Amerikaner verboten. Was Nürnberg angeht, die USA haben die Nazi-Führer prozessiert, die nicht „recycelt“ werden konnten, den Rest, Persil gewaschen, wurde in Deutschland in dem Kampf gegen Russland, stillschweigen, an ihre alte Posten wieder eingesetzt. Wie man sieht, auch der Co-Editor der Manifesto, bekommt Angst, und gibt nach. Anm.d.Ü).

– Das Dokument hat bereits starke Reaktionen für parallelen zwischen Israel und Nazi-Deutschland hervorgerufen, und darauf hingedeutet, dass ein ganzes Volk unter Anklagen gestellt werden soll. (Die Welt, hatte seinerzeit solche Hemmungen gegenüber dem Deutschen Volk nicht gehabt. Anm.d.Ü.).

– Laut Haaretz, wurde die Petition von Angelo d’Orsi, Professor für Geschichte an der Universität Turin, der auch für eine Reihe von linken Publikationen erarbeitet.

– Der Autor des Dokuments sagte, er sei vollkommen darüber im Klaren, dass die „Nazi-Analogie ist ein strapazierten Vergleich“, D’Orsi sagte, dass er über Nürnberg gesprochen hat, „um die italienische jüdische Gemeinschaft zu schockieren“, die in seinen Worten „ein Sprachrohr für die israelische Regierung ist“. (wie die Deutsche auch…Anm.d.Ü.).

– Die Veröffentlichung erfolgt inmitten wachsender internationaler Kritik über Israels Operation im Gaza-Streifen. Die vier-Wochen-Offensive hat bereits mehr als 1.800 palästinensischen das Leben gekostet, die meisten davon Zivilisten, wie Rechte Gruppen behaupten.

– BILD –

Ein Mann hält ein Schild mit (ab L) Premierminister von Israel, Benjamin Netanyahu, US-Präsident Barack Obama und UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon während einer Demonstration im Zentrum von Rom (AFP Foto/ Tiziana Fabi)

– Am Dienstag, der palästinensische Außenminister Riad al-Malki, sagt, dass Israel in den Haag wegen Kriegsverbrechen angeklagt werden muss, die während des Konflikts im Gaza-Streifen sie begangen hatten.

– In der Zwischenzeit, Bill van Esweld von Human Rights Watch hat RT gesagt, dass das israelische Militär strafrechtlich zur Verantwortung für den Geschehen gezogen werden soll.

– Es gab einen Anstieg in den Anti-Israel, wie auch antisemitische Stimmungen in Europa, Synagogen und jüdische Orte wurden angegriffen und jüdischen Staatsangehörigen erhielten Morddrohungen.

-Laut Haaretz, in Italien sind beispielsweise Schilder mit antisemitischen Parolen sind landesweit erschienen mit mehr als 70 Plakate die in Rom, mit Hass Rede und Hakenkreuze erscheinen sind wie: „Juden, Ihr Ende ist nahe“; „Dreckige Juden“; „Anna Frank war ein Lügner“ und „Lass uns die Synagogen brennen“.

– Laut die „Euroean Union’s Fundamental Rights Agency, die Situation hat die jüdische Gemeinden veranlasst, in der gesamten EU die Sicherheit zu verstärken, während fast ein Drittel der Juden bereiten sind auswandern vor.

Kommentar: Man hat das Gefühl, dass die gesamte israelische Gesellschaft hat sich für die Strauß-Politik entschieden…den Kopf im Sand stecken, und nicht wahrhaben will, was für einen Eindruck auf die Welt, sie, mit diesen nicht Wahrhaben wollen macht. Es wäre ratsam, dass ihre Mitglieder, statt sich dauern als Opfer darzustellen, sich einer Gewissenprüfung stellen, und sich fragen, ob nur und immer die „Andere“ an alles Schuld sind.

29.06.14 – UKRAINE – „Eine Demokratie zum Anfassen“ – Anatoly Gritsenko:“Putin ‚würde getötet werden, wenn er nach Kiew kommt“ –

http://on.rt.com/n0kq12

Anatoly Gritsenko (noch von YouTube-Video)

– Einem Verkhovna Rada-Abgeordneten, und Ex-Verteidigungsminister der Ukraine, hat bei einem Prime-Time Talkshow gesagt, dass „Patrioten“ würden es gerechtfertigen: „Wenn dem russischen Präsidenten Vladimir Putin nach Kiew käme und getötet wurde“.

– Anatoly Gritsenko machte seine schockierende Aussage bei der beliebten Talk Show des Landes „Shuster Live“.

– „Putin wird nicht aufhören. Er will nicht nur die Ukraine, er will die baltischen Staaten und anderen Ländern“, behauptete Gritsenko, der zweimal Präsidentschaftskandidat in die ukrainischen Wahlen von 2010 und 2014 war. Gritsenko hat nicht gesagt, was ihn zu einer solchen Schlussfolgerung gebracht hatte.

– Er nannte den russischen Präsidenten „ein Faschist“. Gritsenko ging weiter und sagten, dass er konnte sich nicht vorstellen, dass Putin in der Ukraine kommen wurde, um eine Art einer Abmachung zu unterzeichnen.

„Ich glaube, es gibt Patrioten, die sich freiwillig melden wurden, um ihn zu töten, und das wäre das Richtige zu tun“, Gritsenko bemerkte weiter.

– Der Führer der Partei der bürgerlichen Position, Gritsenko ist ein starke Verfechter der Ukraines Eintritt in der EU und der NATO.

– In der selben Sendung der „Shuster Live“-Talkshow, Gritsenko beschuldigt der amtierende ukrainische Präsident Petro Poroshenko, die finanzielle Verpflichtungen gegenüber der ukrainischen militärischen Einheiten, die an den Strafoperationen in den Regionen Lugansk und Donezk teilnehmen nicht zu erfüllen. Gritsenko bestanden darauf, dass Poroschenko das Geld, das er während seines Wahlkampfes versprochen hatte bezahlen muss, auch wenn es aus seiner eigenen Tasche kommen sollte.

– Der Politiker schlug auch vor, die Söhne des ukrainischen Spitzenbeamten zum Kampf gegen die Selbstverteidigungskräfte im Osten des Landes, einschließlich des Sohns des Präsidenten-Poroshenko selbst zu senden. (Oh, Oh ich glaube der Mann hat einen Kardinalfehler gemacht, und könnte bald durch einem Unfall ums Leben kommen. Anm.d.Ü.).

– Die letzten Monate der politischen Krise in der Ukraine wurden gekennzeichnet mit Skandalen, die durch die erschütternden Aussagen Kommunalpolitikern verursacht wurden, daher dieser neuesten Fauxpas von der ehemalige Verteidigungsminister kann als normal angesehen werden.

– Vor zwei Wochen, jetzt Ex-Außenminister Andrey Deshchitsa öffentlich den Führer von Russland beleidigt und sagte er soll abhauen (sich ver..sen). Bei einem Unfall, die ein Novum in der diplomatischen Geschichte Kiews, der Chef Diplomat, umgeben von einer Menschenmenge, die grade dabei war die Russische Botschaft in der ukrainischen Hauptstadt zu verwüsten, sangt „Putin ist ein f ** ker“.

http://coub.com/view/23rut
oder
http://rt.com/news/169160-ukraine-mp-putin-kill/

– Obwohl der ukrainische Präsident Petro Poroshenko den ungehobelten Diplomaten vor mehrere Tage entlassen hat, einigen Abgeordneten in das ukrainische Parlament, sehen es nur für natürlich das Deshchitsa der Ukraine neue Botschafter in Russland werden sollte. (Unsere Alliierten, Kopfjäger, Kannibale und Wahnsinnigen…es scheint, dass die anständige Menschen vermeiden sich mit uns einzulassen oder wir wollen mit ihnen nicht zu tun haben. Anm.d.Ü).

– Seit Beginn die Unruhen in der Ukraine im November letztes Jahr, haben sich auch andere ukrainische Politiker mit beispiellosen Taten und Sprüche ausgezeichnet.

– Im März, die Anhänger der Führer der ukrainischen rechtsextreme Radikale Partei, der ultraradikalen MP Oleg Lyashko, haben einer regionale MP in der Ostukraine entführt, und das Video des Verhörs, das online gepostet wurde, zeigt Ljaschko der sagt, „hängt ihn an den Eiern und haben ihn f ** ked“.

VIDEO – http://rt.com/news/169160-ukraine-mp-putin-kill/
Oleg Lyashko (RIA Novosti/Jewgeni Kotenko)

– Im März stürmten der ukrainische MP Igor Miroshnynchenko (von Svoboda Partei), von einer Gruppe von Helfern unterstützt, das Amt des ukrainischen nationalen Fernsehgesellschaft, missbrauchten dem Direktor des TV Senders, nannte ihn ein „Tier“ und „Moskal“ (eine abfällige Bezeichnung für Russen) und schikanierten ihm bis er seinen Rücktritt unterschrieb.

– Im April ging Irina Farion, Parlamentsabgeordneter der nationalistischen Vaterland-Partei, soweit, dass sie den Tod für die Bürger in Donezk, Charkow und Lugansk, die die Föderalisierung der Ukraine fordern forderte.

Bild – Irina Farion (RIA Novosti/Pavel Palamartschuk)

– „Würde ich viel härter handeln. Ich würde ihnen einfach erschießen. Schau, der Feind regiert unser Land. Über was reden wir? Sie hätten schon im Jahre 1654 (das Jahr Ukraine sich an dem russischen Reich angeschlossen hatte) vertrieben hätten sollten. Das ist, warum die heutige Reaktion inakzeptabel ist. Die Maßnahmen sollten viel härter werden. Unserem Volk hat ihr Leben hingegeben. Das ist, warum diese Kreaturen, die hier gekommen sind, nur dem Tod verdienen“, Farion proklamierte.

26.06.14 – IRAK – KIRKUK – Sechs sterben in nördlichen Kirkuk, als ISIS Kämpfer die blutigen Krieg im Irak kämpfen –

http://on.rt.com/spexrr

– Bewohner schauen dem Ort wo einen Selbstmord-Bomber-Angriff in Mahmoudiya, südlich von Bagdad 26. Juni 2014 durchführt wurde. (Reuters/Ibrahim Sultan)

– Kirkuk hat den ersten Terror-Akt erlebt, seit unter den Kurden-Behörde-Kontrolle kam, und dies kommt, wie die Öl-reichen Region von blutrünstigen ISIS-Kämpfern umgeben ist. Den letzten tödlichen Bombenanschlag forderten mindestens sechs Todesopfer.

– Der Beamte sagte, dass ein Selbstmordattentäter wurde auf der Straße mit einer Sprengstoff gefüllte Weste gesehen. Er war tatsächlich auf dem Weg zu dem Bau eines kurdischen Partei-Büros, so berichtet die Journalistin Lucy Kafanov.

– Anscheinend die Behörden versucht, den Mann abzufangen, und das ist, wenn er der Sprengstoff zu Detonation brachte. Es war während der Hauptverkehrszeit am späten Dienstagabend.

– Niemand hat die Verantwortung für die Explosion übernommen. Jedoch gibt es Befürchtungen, die der ISIS (oder ISIL, der Terrorgruppe islamischer Staat im Irak und in der Levante) hinter der Explosion steht. Die Ölreichen Kirkuk ist ein Gebiet der von Arabern und Kurden beansprucht wird.

– Lesen Sie: „es fiel auf taube Ohren“: CIA und MI6 wusste im Voraus, von ISIS Angriff, aber reagierten nicht. (Warum sollten sie reagieren, es war Absicht, ISIL ist eine US/Saudi-Kreatur und in Irak installiert wie in Syrien die Maliki-Regierung zu stürzen . Anm.d.Ü).

– Am Mittwoch, hatte Kafanov eine Chance, mit dem Gouverneur der Provinz Kirkuk zu sprechen, der ihr sagte, dass Kirkuk war eine sehr ruhige Stadt, gibt keine Probleme mit Angriffen und Sicherheit wurde verbessert.

– Während Lucy Kafanovs Bericht, sind laute Schüsse zu hören, und der Kameramann fast aufhörte zu drehen: Es war eindeutig gefährlich am Ort zu sein, und es war nicht sofort klar, was vorging.

http://rt.com/news/168548-kirkuk-isis-militants-attack/

Bewohner schauen dem Ort wo einen Selbstmord-Bomber-Angriff in Mahmoudiya, südlich von Bagdad 26. Juni 2014 durchführt wurde. (Reuters/Ibrahim Sultan)

– Die Stadt Kirkuk ist Heimat für eine Vielzahl von Menschen: Kurden, Araber, Sunniten, Schiiten, Christen und Turkmenen.

– Trotz des Gouverneurs Behauptungen, die Stadt hat viel Gewalt gesehen, und es wurde immer mehr, seit der ISIS Terrorgruppe begann das Land zu erobern, nachdem Teil der irakischen Armee, vor die Militanten Gruppe geflohen war.

– Die tödliche Explosion folgt auf Angriffe von ISIS-Kämpfer auf Ölfeldern und größten Flughäfen des Landes im Norden am Mittwoch.

– Die sunnitische Gewalttäter werden von ISIS angeführt, die dass irakischen Ministerpräsidenten Nuri al-Maliki vorwerfen ihre Sekte ihrer Sekte während seiner acht Jahre im Amt marginalisiert zu haben. Die Gewalt wurde wütet über Norden und Westen des Landes mit den Militanten die die Kontrolle der Städte übernahmen.

– Lesen: ‚Allah wählte Sie“: ISIS & andere dschihadistischen Gruppen rekrutieren Kinder in Syrien für Selbstmord-Missionen

– US-Außenminister John Kerry bei einem Besuch diese Woche forderte, dass die irakische Beamten eine „Einheit Regierung“ zu bilden und auch aufgefordert die Führer der autonomen kurdischen Region, sich an der Seite Bagdad zu stellen.

– Innerhalb einer Woche eine Parlamentssitzung wird stattfinden, um einer neuen Regierung, die sich auf den Ergebnissen der Wahlen im April basiert, zu bilden.

– Die von Malikis schiitischen geführten Koalition gewann die meisten Sitze, aber braucht die Unterstützung anderer Gruppen, Sunniten und Kurden, um eine Regierung zu bauen.

– Die UN berichtet, dass während das Blutbad von den sunnitischen Terroristen angerichtet, mehr als 1.000 Menschen, überwiegend Zivilisten getötet wurden.