Mit ‘Geschichte’ getaggte Beiträge

Reuters / Kevin Lamarque

Reuters/Kevin Lamarqu

15.06.15 – USA – Obama ist nur ‚Opportunist‘, Hillary Clinton nicht anders aber  ‚militanter‘ – Chomsky –

– Präsident Barack Obama ist ein „Opportunist“ mit „schrecklicher“ Politik und einer der weltweit besten Intellektuellen, US-amerikanischer Sprachwissenschaftler Noam Chomsky, sagte. Er war äußerst kritisch von Obamas Einsatz von Drohnen im Nahen Osten und die geheimnisvollen TPP Handelsvereinbarungen.

– „ich bin nicht einer von denen, die desillusioniert wurde„, sagte der 86-jährige Autor und politischer Aktivist in einem Interview mit der WND-Website. Chomsky sagte, er sei nicht von Präsident Barack Obama entäuscht, da er einfach „nicht von ihm etwas erwarten hat„.

– „Ich schrieb über ihn vor den Vorwahlen 2008 auf seiner Webseite – ganz einfach ich benutzte seine Webseite, wo er sich vorstellte – und er schien mir ein Opportunist zu sein„, Chomsky sagte weiter, dass „die Politik auf die er am stolzesten war, ich dachte sie waren schrecklich„.

– Der  Intellektuelle hat kein Optimismus über die Aussicht einer Präsidentschaft von Hillary Clinton gezeigt. Als gefragt, ob er einen Unterschied zu Obama sah, beschrieb er dem Präsidentschaftskandidaten 2016 als sehr ähnlich „vielleicht ein wenig mehr militanter„.

Weiterlesen: Repressive Regierungen spenden Geld an Clinton-Stiftung, Waffengeschäfte von Hillarys State Dept  genehmigt: Bericht

– Chomsky sagte auch, dass er auch von US-Wahlen im allgemeinen enttäuscht war, und sagte, dass die letzte Abstimmung im November 2014 zeigte, dass „das Glauben in irgendeiner Art eines demokratischen Systems aufgegeben wurde„.

– „Die Wahlbeteiligung war auf der Höhe des frühen 19. Jahrhunderts, als Wahlrecht nur auf besitzenden weißen Männer beschränkt war„, sagte der Autor von mehr als hundert Bücher

– Chomsky hat: US Gesundheitswesen, Israels Politik und bei der Analyse eine Reihe von 20. Jahrhundert historische Ereignisse, einschließlich der großen Depression, WW2 und Kennedys Präsidentschaft während der Krise des Kalten Krieges, der Vater der modernen Linguistik war gegenüber Obamas militärische Politik im Nahen Osten, ist auch äußerst kritisch gewesen.

– Obama Einsatz von Drohnen gegen Dschihad-Führer „hat im Wesentlichen das Prinzip aufgehoben, das mit der Magna Charta vor 800 Jahren gegründet wurde„. Sein Hauptelement war die Errichtung der Unschuldsvermutung, erklärte Chomsky.

– „Mit der Drohne Ermordung Kampagne, Obama hat im wesentlichen dieses Prinzip aufgehoben, wie er offiziell eine Person für schuldig schon erklärt hat, wenn das Weiße Haus entscheidet, dass sie eines Tages vielleicht uns schaden wollte„, sagte er

– „Wenn ein anderes Land , wie der Iran, dies tun würde, hätten wir die Rechtfertigung parat, einen Atomkrieg zu starten„, fügte er hinzu.

– Über die Kontroverse hinter den Trans-Pacific Partnership (TPP) Vereinbarungen sprechend, die von der Obama-Administration hinter verschlossenen Türen verhandelt werden, Chomsky sagte, die Vereinbarung ist nicht wie es öffentlich verkauft wird.

Lesen Sie mehr: „Gewinne über Volksgesundheit‘: geheim TPP Healthcare Anhang von WikiLeaks veröffentlicht

– „Man nennt es ein Freihandelsabkommen, aber es ist nicht„, sagte Chomsky WND. Da keine TPP-Details öffentlich zugänglichen gemacht werden“  da es im wesentlichen geheim gehalten werden„, allen Anzeichen nach „gleich alle anderen Vereinbarungen, die nicht Freihandelsabkommen sind. Sie sind Investor-Rechte Vereinbarungen„.

Der Plan der Obama-Administration scheint zu sein, das Abkommen ohne öffentliche Diskussion durchzusetzen„, fügte Chomsky hinzu.

 

Reuters / David W Cerny

Reuters/David W Cern

TSCHECHIEN – Tschechischer Präsident sagt, seine „Türen bleiben über US-Gesandten Kommentare über Moskau II Weltkrieg Feiern geschlossen“

Der Präsident der Tschechischen Republik, Miloš Zeman, sagt, dass er keine Botschafter einer anderen Nation erlauben wird, sich in seinen ausländischen Besuche einzumischen. Dies kommt, wie der US-Botschafter Zemans Pläne kritisierte Moskaus Feier der WWII-Parade zu gehen. (USA Verhalten ist absolut beschämend…Russland hat immerhin in 25 Millionen Tote gehabt….und die Sowjetunion war mit USA alliiert…wie tief ist das Imperium durch Entitäten wie Menendez, McCain, AIPAC, Boehner und Co. und seine Allianz mit Israel Mischpoke, gesunken. Anm.d.Ü.).

„Ich fürchte, nach dieser Aussage, die die Türen der Prager Burg für Botschafter Schapiro bleiben geschlossen“  sagte Zeman, dem Parlamentni Listy Webportalen am Samstag. Prager Burg ist die offizielle Residenz und Büro des Präsidenten.

Czech President Milos Zeman (AFP Photo/Patrick Kovarik)

Der tschechische Präsident Milos Zeman (AFP Photo/Patrick Kovarik)

– Früher, der US-Botschafter in der Tschechischen Republik, Andrew Schapiro kritisierte Zemans Entscheidung für Victory Day feiern im Mai nach Russland zu gehen. Er nannte die Pläne „kurzsichtig“, und wäre „sein peinlich“, wenn der tschechische Präsident der einzige Staatsmann aus einem EU-Land auf dem Roten Platz war.(Ich weiß nicht ob andere europäische Politiker nach Moskau zu Feier reisen. Wenn so wäre, dann eigentlich peinlich ist für die USA und seine Vasallen, und Präsident Zeman wäre der einzige europäische Politiker der noch Rückgrat besitzt…oder? Anm.d.Ü.).

– „Ich kann mir nicht vorstellen, das einen tschechischen Botschafter in Washington, den US-Präsidenten berät wo er Reisen sollte“. Zeman, sagte. „Ich werde keine Botschafter erlauben das Programm meine Auslandsreisen stören lassen“. (Und das ist des Pudels Kern….wie schon Präsident al-Assad sagte, Amerika will keine Gesprächspartner, sie will nur Befehlsempfänger vor sich haben. Amerika denkt nicht daran, die sogenannte „Alliierten“ auf Augenhöhe zu begegnen, sie sollen gehorchen und die Klappe halten, man fragt sich nur, wie lange kann das Imperium diese Politik noch weitertreiben? Anm.d.Ü.).

– In Interview äußerte Präsident Zeman auch seine Besorgnis über die aktuelle westliche Versuche, Russland zu isolieren.

– „Es ist wichtig, die Beziehungen zu Russland nicht nur auf kommerzieller Basis zu pflegen und entwickeln, aber auch beispielsweise auf der Grundlage der strategischen Partnerschaft im Kampf gegen den internationalen Terrorismus“, sagte er.(Warum soll die USA seine eigene Kreaturen bekämpfen? Anm.d.Ü.).

– Zuvor, Zeman sagte, seinen Besuch in Russland ist ein „Zeichen der Dankbarkeit, dass man in diesem Land nicht gezwungen ist Deutsch zu sprechen“. Er wollte auch die Erinnerung an 150.000 sowjetische Soldaten würdigen, die für die Befreiung der Tschechoslowakei gestorben sind.(Kann sein, dass Zeman, für diese verdorbene, korrupte aber ängstliche und kompromissbereit westliche Gemeinschaft zu anständig ist. Anm.d.Ü).

– Washington ist nur in Panik weil anscheinend es nicht gelingt, Russland zu isolieren, sagte der Leiter der Duma Foreign Relation Ausschusses Aleksey Puschkow.

-Nach der  Hysterie der US-Botschafter in der Tschechischen Republik zu schließen, Washington ist nervös über die Regierungschefs der westlichen Länder, die nach Moskau am 9. Mai reisen.  Die USA haben Angst, dass die Isolation nicht funktionieren wird“, Puschkow sagte auf Twitter.

– Andrew Schapiro, 51, ist ein Chicago-Anwalt der nur ein halbes Jahr vorher US-Botschafter wurde.

– Bis zum Samstag, 25 ausländischen Führern und mehrere internationale Organisationen haben ihre Teilnahme an der Feier des 70. Jahrestages des Sieges im großen Vaterländischen Krieg, die am 9. Mai in Moskau stattfindet, bestätigt, sagte der Leiter der Administration der Kreml Sergei Iwanow.

– Die Sowjetunion verlor mehr als 11 Millionen Soldaten während des Krieges, die größte Zahl der Todesopfer unter den anderen Mitgliedern der Koalition, die gegen Nazi-Deutschland kämpften. Die Siegesfeier die der zweiten Weltkrieg markiert, wird auch auf den Straßen von 26 russischen Städten stattfinden.

 

 

– Eine Navajo-Interessengruppe hat einen Bundesrichter  hydraulische Fracking Genehmigungen im San Juan Becken in New Mexiko gebeten zu stoppen, weil sie behaupten , die Bohrungen werden einer historischen UNESCO-Weltkulturerbe-Stätte die die Navajo, Hopi und Pueblo-Völker als heilig betrachtet, gefährden könnten.

-Diné Citizens Against Ruining Our Environment und drei andere Gruppen haben den US Bureau of Land Management (BLM) und die US Abteilung des Innern verklagt, und ein Bundesrichter aufgerufen die 130 Fracking Genehmigungen von der BLM ausgestellt um Fracking Aktivität in dem Mancos Shale im San Juan Becken zu fordern, zu stoppen, bis die BLM die National Environmental Policy Act und die National Historic Preservation Act zustimmen, so Courthouse News.

– Die 4.600-Quadrat-Meile San Juan Becken in New Mexico’s Four Corners Region ist Heimat von „Chaco Culture National Historical Park“, wo sich die Anasazi-Ruinen und andere archäologische Überreste von Strukturen befinden, die vor rund 1.000 Jahrenentstanden und zu Nordamerikas wichtigste Kultur gehörten.

– Chaco und die umliegenden Gebiete, bekannt als die „Amerikanischen Wiege der Zivilisation“ sind ein UNESCO-Weltkulturerbe. Die United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization nennt die Gegend „bemerkenswert für seine öffentlichen und zeremoniellen Monumentalbauten und seiner charakteristischen Architektur – es ein altes urban zeremonielles Zentrum, und ist anders als alles vorher oder nachher je errichtet wurde“.

– Chaco steht auf der Mancos Schiefer, der man glaubt, Erdöl und Erdgas Reserve beherbergt. Die Diné – bedeutet „Navajo“ in ihrer Athapaskan Sprache – sagen die horizontale Bohr- und Fracking könnte Schäden an historische Stätten in der Umgebung, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Nationalparks verursachen, sowie das nahegelegene Grundwasser verunreinigen.

Die Diné – zusammen mit der San-Juan-Bürger-Allianz, Wildearth Guardians und Natural Resources Defense Council – behaupten, dass die BLM Studien über Fracking Auswirkungen in der Region wurden von der Öffentlichkeit versteckt gehalten. Ohne Transparenz, die Bohrungen sollen nicht weitergehen wie geplant, sagten sie.

Weiterlesen: US geologische Agentur fordert Datenaustausch über Fracking-induzierte Beben

– Um Öl oder Erdgas aus Schiefer oder anderen Bereichen zu befreien, die hydraulische fracturing- oder Fracking – erfordert große Mengen, stark unter Druck stehende Wasser, Sand und andere Chemikalien in Gesteinsschichten zu pressen. Sobald verwendet, wird die giftige Fracking Abwasser, entweder in unterirdischen Brunnen gespeichert, oder im Tagebau für Verdampfung gelagert, in Abfall Felder gesprüht, oder immer wieder verwendet. (Umweltverschmutzung, Krebs und andere Krankheit sind auf jedenfalls sicher. Anm.d.Ü.). 

KARTE –

– Fracking-Stelle haben in den USA inmitten der aktuellen Öl- und Gas-Boom in Nordamerika immens zugenommen. Wenn auch die Kosten der Fracking –  Grundwasser-Verschmutzung,  Erdbebenaktivität,  Exazerbation der Dürre Bedingungen und eine Vielzahl von gesundheitlichen Bedenken für den Menschen und der lokalen Umgebung sind ein Teil des Geschäftes. Während die staatlichen Aufsichtsbehörden, erlauben die Industrie wie verrückt zu bohren, viele Amerikaner werden mit der Tatsache konfrontiert, da sie sich mit den Auswirkungen der Fracking beschäftigen müssen.

Lesen Sie mehr: Leben in der Nähe von Fracking Orte verschlechtert die Gesundheit – Studium

– Die BLM Bewirtschaftungsplan  für Staatsland in der Four Corners-Region hat eine Welle des Widerstandes ausgelöst, wie 173.000 Menschen, laut der Earth Island Journal, das Departement des Innern, die Mutteragentur der BLM, gefordet haben, „diese einzigartige Orte von Öl und Gas-Entwicklung zu schützen“.

„Das Land im Bereich Chaco Canyon hat viele heilige Orte. Die Konzerne sind nicht interessiert. Sie kommen und gehen und reißen die Orte in Stücke. Sie machen ihre Geschäfte und sie verschwinden – und jemand anderen, woanders werden durch diesen Land reich, nicht wir“,  Sarah Jane White, ein Diné-Umwelt-Aktivist,  sagte DeSmogBlog im Januar.

– „Von Fracking wird das nordamerikanisches Indianervolk nicht profitieren“.

– Laut The Daily Times, der BLM Farmington New Mexico-Außenstelle Bezirksleiter Victoria Barr, sagte,  es wird erwartet, dass ihren Mitarbeitern, den Bereich-Ressource-Management-Plan irgendwann später in diesem Jahr abschließen werden

 

 

 http://on.rt.com/0korq0

image from www.stratfor.com

Bild von http://www.stratfor.com

05.03.15 – USA – Stratfor Vorhersage – Zusammenbruch Russlands wird große Test für uns sein – Wünschdenken oder Augure-Weissagung?… USA-„Tausendjährige Reich“ des George Friedmans

– Amerikanische Think-Tank-Fabrik Stratfor hat eine neue „zehn Jahren Prognosen“ veröffentlichte der der besagt, dass die EU zerfallen wird, China wird sich am Ende in“eine kommunistische Diktatur“verwandel und Russland wird… zerfallen, obwohl es doch trotz solcher Prognosen in der Vergangenheit sich nicht bewahrheiten haben.

– „Es ist unwahrscheinlich, dass die Russische Föderation in seiner gegenwärtigen Form überleben wird“ beginnt die Prognose in der Kapitel an Russland gewidmet. Die Forschung Gruppe  behauptet, dass Moskaus „scheiterte sein Energie-Umsatz in selbst tragende Wirtschaft zu verwandeln“ schließlich es wird zu einem „Wiederholen der Sowjetunion Erfahrungen in den 1980er Jahren und von Russlands in den 1990er Jahren führen“, und dem Prozess wird von einem Bevölkerungsrückgang begleitet , der Russland „wirklich umhauen“ wird.

– Jedoch Stratfor Gründer und Vorsitzende George Friedman, vor kurzem sagte, dass Russland die Fähigkeit hat von USA geführten Sanktionen und jüngsten Rückgang der Rubel durch fallende Ölpreise überwinden kann. „Russen-Stärke ist, dass sie Dinge ertragen können, die anderen Nationen brechen wurden“ Friedman sagte, und darauf hindeutet hat, dass das Land „hat genug Potenzial, militärische und politische Macht, um Einfluss auf Europa zu nehmen“.

BILD

– Russlands territoriale Verluste, werden nach der Prognose, nicht auf den europäischen Teil des Landes beschränkt bleiben. Die Kontrolle über den nördlichen Kaukasus wird auch vorausgesagt, „schwinden“, während die Küstenregionen im Fernen Osten Russlands „werden unabhängiger“, und sich Richtung den Ländern wenden die sie grenzen – nämlich China, Japan und den USA bewegen. Darüber hinaus Karelien wird „versuchen zu Finnland zurückzukehren“. Die US-Denkfabrik, die manchmal als ein „Schatten-CIA“, aufgrund seiner Beschäftigung der ehemaligen CIA-Analysten gekennzeichnet wird, warnt auch, dass dieses Mal, Russland Tendenz die Problemen mit „Geheimpolizei“ zu lösen wird nicht funktionieren, und die föderale Sicherheitsdienste werden nicht in der Lage, das Land zu retten. (Interessant ist, dass Stratfor den Splitter im fremden Auge, aber nicht den Balken im Auge des Imperiums sieht….siehe USA-Geheimdienste und mögliche Aufstände in USA. Anm.d.Ü.)

Lesen Sie mehr: Stratfor-Gründer: ‚U.S. fürchtet wieder ein aufleben Russland‘

– Der Zusammenbruch von Russland „wird ein wichtiger Test für die Vereinigten Staaten werden“ die Forschung warnt, und schliesst ab mit: „Washington ist die einzige macht, die in der Lage, ist das Problem zu beheben“. Die Forschung-Gruppe lässt auch Raum für mögliche Vorfälle zu, wo einige nuklearen Mittelstreckenraketen “ dabei gefeuert“  werden könnten. (Oh,Oh das bedeutet,  um das Imperium Hegemonie zu behalten, Amerika wird über eine Welt „regieren“ die mit Krebs Krankheiten verseucht sein wird, und etliche Länder in der Steinzeit bombardiert werden…wie haben genug Beispiele davon: siehe Libyen, Syrien, Afghanistan, Irak, Mali, Vietnam, Ukraine, ich frage mich nur langsam, wollen die andere Führer dieser Welt es zulassen? Krebs kennt keine Grenze, Adel Titeln oder Herkunft, sogar die „Auserwählte“ werden keinen Ausweg haben, sie werden an Krebs krepieren wie alle anderen..Araber und Gojim. Anm.d.Ü.)

BILD

– Was auch immer notwendig sein wird, die Kontrolle über Russlands Nuklearwaffen zu ergreifen, entweder mit einer militärischen Lösung des Problems oder mit der Einführung einer „stabile und wirtschaftlich tragfähige Regierung“, dieses Problem muss angesprochen werden, und wie die Forscher behaupten, „wahrscheinlich in den nächsten zehn Jahren behandelt werden soll“. (Ist es nicht süß…eine tragfähige Regierung bedeutet eine Pro-US-Marionette Regierung für Russland. Anm.d.Ü.)

BILD

„EU ist fragmentiert, wird zerfallen“

– Dem Bericht zufolge ist es nicht nur in Russland, die auseinander fallen wird. Stratfor Forscher glauben, dass „die innereuropäische Beziehungen zunehmend unberechenbar und instabil werden“ die politische Tendenz ist Weg von „multinationale Lösungen und für einen größeren Nationalismus“.

BILD

– „Keine einheitliche Politik kann ganz Europa, zufriedenstellen“ Stratfor erklärt, dass Europa bereits in mindestens zwei Teile sich fragmentiert hat. „Die Vorteile für einen Teil Europa, schadet anderen Mitglieder „.  Die Europäische Union „überlebt in gewissem Sinne“ aber die Mitglieder-Beziehungen werden „unverbindlich“ und „in erster Linie durch bilaterale oder begrenzte multilateralen Beziehungen geregelt“.

„China wird in der Diktatur enden“

– Ebenso wie Japan und die „asiatischen Tiger“ Taiwan und Südkorea, China „hat seinen Zyklus als Wachstum starken, Niedriglohn – Land abgeschlossen und eine neue Phase angetreten“, Stratfor sagt. Diese Phase wird von einer „Expansion Höhepunkt,“ oder Verlangsamung charakterisiert werden.

Lesen Sie mehr: Obama: „Wir müssen Arme verdrehen, wenn Länder nicht tun, was wir sagen“…Unter Druck setzen

– China verfolgt eine eigene „Hybrid-Pfad“, sie wird der politische und wirtschaftlichen Macht der kommunistischen Partei Chinas zentralisieren um die politische Kontrolle gegenüber dem Militär zu gewährleisten, und die fragmentierte Industrien des Landes konsolidieren. Laut Stratfor führt so eine Politik an die Errichtung einer kommunistischen Diktatur.

– Anderswo wird weitere Defragmentierung und Konflikte geben, die durch den Nahen Osten und Nordafrika sich verbreiten werden.

– Die neuesten „zehn Jahren Prognose“, ist der fünfte, in den letzten zwei Jahrzehnten folgende Berichte 1996, 2000, 2005 und 2010 die von Stratfor veröffentlicht wurde.

‚Die Welt wird ein gefährlicher Ort bleiben‘

– Die geopolitischen Intelligenz-Firma bietet strategische Analysen und Prognosen für Einzelpersonen und Organisationen auf der ganzen Welt und veröffentlicht ihre Jahrzehnte Prognose alle fünf Jahre, Stratfor hat wiederholt versucht, die verschiedene Wege zu vorhersagen, die internationale Regierungen und Politiker gehen könnten. Obwohl die Firma behauptet, seine Prognosen „das Unerwartete vorhersagen“ oft neigt sie dazu, ihre Vision der Zukunft der Welt in großen Zügen darzustellen.

– „Wie in der Zeit vor dem ersten Weltkrieg, Wohlstand und Instabilität werden Hand in Hand gehen“ Stratfor sagte in seiner Prognose für 1995-2005. Sie hat vorausgesagt, dass die Dekade „eine Zeit zunehmender Disharmonie zwischen den Völkern und Nationen sehen wird“ mit China die voraussichtlich „wachsende Instabilität, einschließlich der Möglichkeit, starken Fragmentierung und Bürgerkrieg, zu erwarten hat „. Nur die USA, wird von der  Think-Tank „verschont“ und als „die einzige Supermacht der Welt – die einzige Macht, die in der Lage sein wird, seine Streitkräfte weltweit zu projizieren“, vorgestellt.

– Lesen Sie mehr: Stratfor-e-Mails: FBI hatte eine ‚klassifiziert Untersuchung‘ auf PETA eröffnet

– In dem Bericht 2005-2015 wurde die USA militärisch „Kontrolle der Meere sowie ab Raum, strategische globale Vorherrschaft sicherzustellen“, vorhergesagt. Zum gleichen Zeitpunkt erwartete Stratfor ihres Landes zu „Rückzug aus dem Irak – und auch dem Rest der islamischen Welt“.  Alledings Stratfor in den vorherigen Bericht „erlitt einen tiefen Fehler bei der Prognose über den U.S.-Dschihad-Krieg, und in der Tat man hat den Nahen Osten Situation als Ganzes verschätzt“.

– Russland wurde bereits in den 2005 veröffentlichte Bericht vorausgesagt „sie wird langsam aber sicher zusammenbrechen“.

– „Die Elite wird jedoch in Russlands Hauptstadt und Zentrum bestehen, während der Rest des Landes zerbröckelt“,  und wurde erwartet, dass „die Delegitimierung des russischen Staates in solchen Fällen zur Folge hat und damit dem Zerfall preisgegeben wird“, und weiter: „Ein Versuch von Washington Putin mit einem mehr entgegenkommend russischen Präsidenten zu ersetzen“ soll laut Stratfor bis 2015 implementiert werden. (Jelzin sollte aus dem Grab geholt werden…Anm.d.Ü.)

– „Der Wendepunkt könnte bald kommen oder es könnten Jahre dauern“, sagte die bisherige Prognose.(Es klingt wie ein Käseblättchen Horoskop. Anm.d.Ü.)

BILD

– Quellen und Methoden die von der Firma verwendet werden, sind im Laufe der Jahre kritisiert worden, vor allem, nachdem der Hacker Jeremy Hammond der jetzt im Gefängnis sitzt, brach in das Stratfor-Netzwerk als Teil der Hacktivismus kollektiven Anonymus und erhielt Dokumente von WikiLeaks zur Veröffentlichung. Hammond hat vor Gericht zugegeben, dass er Millionen von sensiblen Inner-Büro-E-Mails unter anderem von der Texas ansässige Unternehmen Computern gesammelt hatte.

– Veröffentlicht von WikiLeaks und seinen Partnern,  Stratfor-e-Mails zeigen, dass die Intelligenz-Firma Mitarbeiter enge – und potentiell illegale – Verbindungen mit der US-Regierung und Rechtspfleger hatte. Die durchsickerte Dokumenten suggerieren, dass Stratfor gelegentlich von multinationale Konzerne angeheuert wurde, um ihre Gegner zu schädigen.

Lesen Sie mehr: „Ich hackte mich in Regierung ein, um die Wahrheit offen zu legen“: bekennt Jeremy Hammond aus dem Gefängnis

– In zahlreichen Korrespondenz zusammengestellt von Hammond und seine Kollegen, war auch eine E-Mail von Stratfor Vize-Präsident Fred Burton, ein ehemaliger Beamter mit starken Bindungen an die Strafverfolgungsbehörden. In der Email bestand er darauf, dass eine Anklageschrift gegen Julian Assange bereits abgeschlossen wurde. Vorwürfe, dass die Firma friedliche Demonstranten innerhalb der Occupy Wall Street-Bewegung, zusammen mit Mitgliedern der gewaltfreien zivilen Ungehorsam Bewegung „US Day of Rage“ und viele andere untersucht hat, waren unter anderen e-Mails zusehen.

– Als Hammond „leicht“ Zugriff auf das System Stratfor erlangte, war er erstaunt festzustellen, dass das Unternehmen Kreditkarten-Daten nicht verschlüsselt waren und diese Tatsache wurden später zu einem der großen Peinlichkeiten für die Intelligenz-Firma. Hammond, verbüßt eine zehnjährige Gefängnisstrafe – einer der längsten Strafen, dass jemals einem US-Hacker bekommen hat.

 
Stephen Hawking (Reuters/Jason Lee)

Stephen Hawking (Reuters/Jason Lee)

– Der weltberühmte Physiker Stephen Hawking sagte der BBC, dass er glaubt, dass zukünftige Entwicklungen im Bereich künstlicher Intelligenz (AI) haben das Potenzial, die Menschheit auszurotten.

– Der Cambridge-Professor, der auf eine Form der künstlichen Intelligenz Kommunikation angewiesen ist, sagte, dass wenn Technologien menschliche Fähigkeiten entsprechen konnten  „würden sie sich frei schwimmen, sich re-design und das in einer zunehmenden Frequenz„.

– Er sagte auch, dass biologisch bedingt, auf keine Art und Weise die Menschen könnten die Geschwindigkeit der Entwicklung der Technologie mitmachen.

– „Der Mensch, der durch langsamen biologischen Evolution begrenzt ist, konnte nicht mithalten und wird ersetzt„, sagte er.

– „Die Entwicklung der vollständigen künstlichen Intelligenz könnten das Ende der Menschheit bedeuten„.

– Hawking leidet unter Amyotrophe Lateralsklerose (ALS), eine Form von Motoneuron-Krankheit und verwendet die AI-Technologie als Teil eines Systems, welches spürt, wie er denkt und sagt im Voraus, welche Wörter er weiter nutzen will.

– Seine düstere Prognose kam als Antwort auf Fragen zu Updates an seinen AI-Kommunikationssysteme.

– Seine neueste Upgrade von Intel Corporation in den vergangenen drei Jahren entwickelt, ermöglicht es den Professor bis zehnmal schneller und effektiver zu schreiben und mit Freunden, Familie und Schüler schneller zu kommunizieren.

AFP Photo/Kazuhiro Nogi

AFP Photo/Kazuhiro Nogi

– „Mit den Verbesserungen die ich gemacht habe, bin ich jetzt in der Lage, schneller zu schreiben, und das bedeutet, dass ich weiterhin, Vorträge, Artikeln und Büchern schreiben kann und natürlich leichter mit meiner Familie und Freunden sprechen kann“.

– „Dieses neue System hat meinem Leben verändern, und ich hoffe, dass es mir gut für die nächsten 20 Jahre dienen wird“ , sagte er.

– Hawking’s düster Voraussage teilen anderen Technologie-Spezialisten nicht. Rollo Carpenter, Schöpfer der Cleverbot, sagte, dass er glaubt, dass die Menschheit Kontrolle über Technologie beibehalten wird. (Mit den Psychopathen, der die Welt regieren, denke ich,  Hawking kann Recht haben. Anm.d.Ü.)

– „Ich glaube wir werden für die Technologie für eine ordentlich lange Zeit verantwortlich bleiben und ihre Potenziale wird helfen viele der Probleme der Welt zu lösen“ , sagte er.

– Carpenter Software reagiert auf die Stimulation aus Gesprächen mit echte Menschen und hat die Fähigkeit, aus seiner früheren Interaktionen zu lernen.

– Cleverbot erzielt höhe Ergebnisse in den „Turing-Test“, der so gestalten ist, um zu untersuchen, inwieweit Maschinen menschliches Verhalten replizieren können.

– „Wir wissen nicht genau, was passiert, wenn eine Maschine unsere eigene Intelligenz übersteigt, so wir können nicht wissen, ob wir unendlich dadurch geholfen werden, werden, ob von ihr ignoriert und ins Abseits gedrängt werden oder von ihr zerstört werden“, hat Carpenter hinzugefügt.

– Technologie und einem Anstieg der Funktionen des AI  beeinflussen bereit Arbeitsplätze bundesweit, da viele Arbeitgeber sich entscheiden in eine Maschine zu investieren, anstatt Mitarbeitern einzustellen.

– Im November eine Studie von der University of Oxford, hat angedeutet, dass in den nächsten zwei Jahrzehnten, ein Drittel der UK-Arbeitsplätze, durch Maschinen ersetzt werden könnten.

– Schlechter bezahlte Jobs mit sich wiederholenden Aufgaben sind am ehesten durch Technologie zu ersetzen, mit Sachbearbeiter und Kundenbetreuung-Jobs am stärksten gefährdet.

– Die Studie ergab weiter, dass Arbeitsplätze mit einem Gehalt unter £30.000 fast fünf Mal häufiger als Stellen mit über £100.000 Gehalt ersetzt werden.

– Israels Außenminister Avigdor Lieberman hat vorgeschlagen, finanzielle Anreize für israelische Araber zu geben, wenn ihre israelische Staatsbürgerschaft aufgeben und in einem neuen palästinensischen Staat zu ziehen. (die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube…das ist neu…was für einen palästinensischen Staat, in welche Grenze…und was geschieht wenn, sie ihre Staatsbürgerschaft verloren haben, und ein palästinensischer Staat, durch Israel Machenschaften immer mehr in die Ferne rückt…OK wenn der palästinensische Staat steht, dann kann man darüber reden…denke ich. Fast vergessen, das Geld wird von US-Steuerzahler wohl kommen. Anm.d.Ü).

– Auf einer aktualisierten Plattform für seine rechten Yisrael Beiteinu Partei, Lieberman befürwortet wirtschaftliche Anreize an arabischen Bürger Israels zu erteilen, die 20 Prozent der Bevölkerung ausmachen, wenn sie das Land verlassen. Der Außenminister erörtert „hypothetisch“ Bereiche von  Nordisrael für einem künftigen palästinensischen Staat zu übergeben, wo die Araber schon jetzt in der Mehrheit sind.

– Er sagte auch, dass die Araber, die in den gemischten Städten wie Jaffa und Acre an der Mittelmeerküste und weit von der Westbank leben, sollen ermutigt werden zu übersiedeln.

– „Diese (israelische Araber), die beschließen, dass ihre Identität palästinensisch ist, werden ihre israelische Staatsbürgerschaft verlieren und Bürger eines künftigen palästinensischen Staates werden“ schrieb er in dem Manifest mit dem Titel „Swimming Against the Stream“, auf seiner Facebook-Seite und von seiner Partei-Website veröffentlicht.

Lieberman hatte zuvor arabische Israelis aufgefordert, wenn sie in Israel bleiben wollen, einen Treueid zu leisten, was zur Zeit sogar Premierminister Benjamin Netanyahu verurteilt hat.

Liebermans Manifest kommt, wie das israelische Parlament, ein umstrittenes Gesetz von Netanjahu abstimmen sollte, dass Israels als „Nationalstaat des jüdischen Volkes“ bezeichnet, und bestimmte Rechte für die Juden definiert und festlegen würde. Die Kritiker des Gesetzes sagen, dass es arabische Israelis diskriminieren wurde, und Religion und Ethnie über Demokratie stehen wurden.

Arab Israeli protesters shouts slogans during a rally in the northern Israeli town of Umm al-Faham on November 9, 2014 (AFP Photo)

Arabische israelische Demonstranten schreien Parolen während einer Kundgebung in der nördlichen israelische Stadt um al-Faham am 9. November 2014 (AFP-Foto)

Yisrael Beiteinus aktualisierten Plattform gibt keine klare Positionen zu strittigen Themen wie Israels Grenzen oder Siedlungsbau, sondern erkennt die Idee der Notwendigkeit des territorialen Kompromisses. Mit anderen Worten, die Bereitschaft, Land aufzugeben um  zu einer Vereinbarung mit gemäßigten arabischen Staaten zu erreichen.

Das Manifest heißt es: „das Volk Israel ist wichtiger als das Land Israel“.

– Lieberman  Plan dürfte spalterisch wirken, und kommt inmitten wachsenden Anzeichen für eine Verfassungskrise und die Möglichkeit, vorgezogene Neuwahlen, die sonst erst 2017  fällig wären.

– Seine nationalistischen Yisrael Beiteinu Partei, ist ein wichtiger Teil der Koalition von Premierminister Benjamin Netanyahu. Lieberman selbst war einst ein enger vertrauter von Netanyahu, aber jetzt gibt es Anzeichen, dass er seine Augen an den Ministerpräsident-Stuhl selbst hat.

– Die „Nationalstaat“ Gesetzentwurf und das Manifest, kommen in einer Zeit der zunehmenden Spannungen zwischen den Israelis und den Palästinensern, die mit Demonstrationen, Unruhen und Anschlägen begleitet werden.

– Eine vom Saban Center im Jahr 2010 durchgeführte Umfrage hat festgestellt, dass 58 Prozent der israelischen Araber sind gegen arabische Städte für einen palästinensischen Staat zu tauschen, während 47 Prozent dachten, dass nie Frieden geben würde.

– Eine andere Umfrage für die US-Council on Foreign Relations PCPO und Pechter im selben Jahr fand heraus, dass 40 Prozent der israelischen Araber eines möglichen künftigen palästinensischen Staates Israel vorziehen wurden.

 

19.11.14 – GROßBRITANNIEN – RUSSLAND – Winston Churchill wollte den Kreml atomar vernichten um „den Kalten Krieg zu gewinnen“, verrät FBI-Memo –

oder…jetzt wird bewiesen, dass nicht nur Adolf Hitler und Joseph Stalin Psychopathen waren…und es scheint, dass McCain, Netanjahu, Cheney, Rumsfeld, Wolfowitz und Co. haben den Stab übernommen. mundderwahrheit –

– Ein geheimes Memo aus dem FBI-Archiven ergab, dass Großbritanniens Winston Churchill, hat einmal die USA gedrängt, eine Atombombe auf  „dem Kreml zu werfen“ um es zu vernichten. Er dachte, es wäre das einzige Heilmittel gegen die Ausbreitung des Kommunismus in den Westen gewesen.

– Churchill, britischer Premierminister während des zweiten Weltkrieges und wieder in den 1950ern des Kalten Krieges machte seine Ansichten, während  ein Besuch an US-amerikanischer Politiker im Jahr 1947, bekannt.  The Daily Mail, hat über einer Vorschau eines neuen Buches „Wenn Löwen brüllen: The Churchills und The Kennedys“ der investigative Journalisten Thomas Maier, berichtet. Das Buch mit dem geheimen FBI-Memo wird nächsten Monat veröffentlicht werden.

– Großbritannien und die Sowjetunion waren während die WW2 Verbündeten gewesen. Laut das Memo, von einem FBI-Agenten geschrieben,  Churchill fragte einen rechtsgerichteten republikanischen Senator, Styles Bridges, Präsident Harry Truman zu überreden einen nuklearen Angriff zu starten, die ehemalige UdSSR so zu schwächen, dass einfach wäre mit dem russischen Bär fertig zu werden.

– Das FBI-Memo behauptet,  Churchill hatte darauf bestanden, dass es „nur die Rettung für die Zivilisation der Welt wäre, wenn der Präsident der Vereinigten Staaten,  Russland beschuldigen wurde den Weltfrieden zu gefährden,  Russland als Weltfeind zu erklären und angreifen. (Und das, nachdem Russland 25 Millionen Toten in WW2 gehabt hat…der moralische Zerfall des Westen hat schon damit angefangen und schreitet mit Libyen, Syrien, Ukraine etc.weiter fort. Anm.d.Ü.).

– Die Sowjetunion hat seine erste Atombombe 1949 getestet , sehr zur Überraschung der Vereinigten Staaten, die offenbar nicht gewusst haben, dass die Sowjetunion  über Atomwaffen verfügte.

– Churchill  Regierungschef Großbritanniens in Kriegszeiten, hat gesagt,  eine Atombombe könnte auf den Kreml geworfen werden und „auslöschen“ und danach sehr einfach wäre das Land ohne Führung und ohne Richtung, zu führen“.

– Churchill, der britische PM zweimal war , von 1940-45 und 1951-55, warnte, dass wenn dies nicht geschehen wird, Russland wurde Amerikas „in der nächsten zwei oder drei Jahre, wenn sie die Atombombe bekommt, angreifen und die Zivilisation wurde für viele Jahre zurückgeworfen werden“.

Israel
Wer ist der Feind?
von Thierry Meyssan –

Jeder hat seine Meinung, um die von Israel begangenen Massaker in Gaza zu erklären. Während der 1970er und 1980er Jahre sahen wir da eine Äußerung des angelsächsischen Imperialismus, viele interpretieren ihn heute als Konflikt zwischen Juden und Arabern. Mit einem Langzeit-Rückblick – vier Jahrhunderte der Geschichte -, analysiert Thierry Meyssan, Berater von mehreren Regierungen, die Herkunft des Zionismus, seine wahren Ambitionen, und schliesst, wer der Feind ist.
Voltaire Netzwerk | Damaskus (Syrien) | 5. August 2014

Der Krieg, der in Palästina seit 66 Jahren ununterbrochen andauert, nahm eine neue Variante an mit den israelischen Operationen „Hüter unserer Brüder“, gefolgt von „Unerschütterlicher Fels“ (seltsamerweise in der westlichen Presse als „Schützende Grenze“ übersetzt).

– Offensichtlich wurde Tel-Aviv – das beschlossen hatte, das Verschwinden der drei jungen Israelis zu nutzen, um diese Operationen zu starten und „die Hamas zu entwurzeln“, und um das Gas von Gaza auszubeuten, genau nach dem im Jahr 2007 von dem amtierenden Verteidigungs-Minister vorgelegten Plan, [1] — durch die Reaktion des Widerstandes überfordert. Der Islamische Dschihad reagierte, indem er sehr schwer abfangbare Raketen mittlerer Reichweite abschoss, zusätzlich zu den von der Hamas.

– Die Gewalt der Ereignisse, die bereits das Leben von mehr als 1500 Palästinensern und 62 Israelis gekostet hatte (aber die israelischen Zahlen unterliegen der militärischen Zensur und sind wahrscheinlich unterbewertet), hat eine Protestwelle auf der ganzen Welt ausgelöst. Neben den 15 Mitgliedern gab der am 22. Juli gehaltene Sicherheitsrat 40 anderen Staaten das Wort, die ihre Empörung über das Verhalten von Tel Aviv und seine „Kultur der Straflosigkeit“ ausdrücken wollten. Das Treffen, statt der üblichen 2 Stunden, dauerte 9 Stunden [2].

– Bolivien hat Israel symbolisch als „Terroristen-Staat“ bezeichnet, und das ihn betreffende Abkommen für freien Warenverkehr gekündigt. Aber im Allgemeinen werden die Protest- Erklärungen nicht von einer militärischen Unterstützung begleitet, mit Ausnahme der von Iran und einer symbolischen von Syrien. Beide unterstützen die palästinensische Bevölkerung über den islamischen Dschihad, den militärischen Flügel der Hamas (aber nicht seinen politischen Zweig, Mitglied der Muslimbruderschaft) und die PFLP-GC [Volksfront zur Befreiung Palästinas – Generalkommando].

– Im Gegensatz zu den früheren Operationen („Gehärtetes Blei“ 2008 und „Wolkensäule“ im Jahr 2012) haben die zwei Staaten, die Israel auf dem UN-Rat (die Vereinigten Staaten und das Vereinigte Königreich) beschützen, den Entwurf einer Anweisung des Präsidenten des Sicherheitsrats begünstigt, der die humanitären Verpflichtungen von Israel hervorhebt [3]. In der Tat gibt es jenseits der grundlegenden Frage über einen Konflikt, der seit 1948 andauert, einen Konsens, um zumindest Israel wegen dem Einsatz einer unangemessenen Gewalt zu verurteilen.

– Jedoch verbirgt dieser scheinbare Konsens sehr verschiedene Analysen: einige Autoren interpretieren den Konflikt als Religions-Krieg zwischen Juden und Muslimen; andere sehen stattdessen darin einen politischen Krieg nach einem klassischen, kolonialen Modell. Was soll man davon denken?

– Was ist Zionismus? –

– Mitte des 17. Jahrhunderts vereinten sich die britischen Kalvinisten mit Oliver Cromwell und stellten den Glauben und die Hierarchie des Regimes in Frage. Nach dem Sturz der anglikanischen Monarchie, machte der „Lord Protector“ geltend, dass er dem englischen Volk gestatte, seine moralische Reinheit verwirklichen zu können, um ein 7 jahrlanges Trübsal zu durchlaufen, die Rückkehr Christi zu begrüßen und friedlich mit ihm während 1000 Jahren (das „Millennium“) zu leben. Um das zu erreichen, nach seiner Interpretation der Bibel, sollten die Juden bis an den Rand der Erde vertrieben werden und dann in Palästina versammelt werden und den Tempel von Salomon neu aufbauen. Auf dieser Grundlage erstellte er ein puritanisches Regime, löste 1656 das Verbot auf, das die Juden daran hinderte sich in England niederzulassen und kündigte an, dass sein Land sich verpflichte, den Staat Israel in Palästina zu gründen.

– Da die Sekte von Cromwell am Ende des „ersten englischen Bürgerkriegs“ auch gestürzt, ihre Anhänger getötet oder verbannt, und die anglikanische Monarchie restauriert worden war, wurde der Zionismus (d.h. das Projekt der Errichtung eines Staates für die Juden) aufgegeben. Es taucht im 18. Jahrhundert mit dem „zweiten Bürgerkrieg“ wieder auf (laut der Bezeichnung der Mittelschul-Geschichtsbücher des Vereinigten Königreichs), der dem Rest der Welt als der „Krieg der Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten“ (1775-83) bekannt ist.

– Im Gegensatz zu einer vorgefassten Idee, wurde diese nicht im Namen der Aufklärungsideale unternommen, die wenige Jahre später die französische Revolution begeisterten, sondern vom König von Frankreich finanziert und aus religiösen Gründen mit dem Ruf „Unser König ist Jesus!“ geführt.

– George Washington, Thomas Jefferson und Benjamin Franklin, um nur sie zu nennen, haben sich als Nachfolger der im Exil lebenden Anhänger von Oliver Cromwell vorgestellt. Die Vereinigten Staaten haben daher logisch sein zionistisches Projekt übernommen.

– Im Jahr 1868 ernannte in England Queen Victoria den Juden Benjamin Disraeli zum Premierminister. Er schlug vor, einen Teil der Demokratie den Nachkommen der Unterstützer von Cromwell zu gewähren, um sich auf das ganze Volk stützen zu können, um die Macht der Krone weltweit zu erweitern. Vor allem schlug er vor, sich mit der jüdischen Diaspora zu verbünden, um eine imperialistische Politik führen zu können, deren Vorhut sie sein würde. Im Jahre 1878 ließ er „die Wiederherstellung Israels“ in die Tagesordnung des Berliner Kongresses über die neue Aufteilung der Welt eintragen.

– Es war auf dieser zionistischen Grundlage, dass das Vereinigte Königreich seine guten Beziehungen zu seinen ehemaligen Kolonien wiederhergestellt hat, die die Vereinigten Staaten am Ende des „dritten englischen Bürgerkrieg“ wurden – Krieg, der in den Vereinigten Staaten als der „Amerikanische Bürgerkrieg“ und in Europa (1861-65) als „Sezessionskrieg“ bekannt wurde -, der zum Sieg der Nachfolger der Unterstützer von Cromwell, der WASP (White Anglo-Saxon Puritaner) führte [4]. Auch da ist es wieder völlig zu Unrecht, dass man diesen Konflikt als Kampf gegen die Sklaverei darstellt, wo doch 5 Nordstaaten sie noch praktizierten.

– Fast bis zum Ende des 19. Jahrhunderts ist der Zionismus also nur ein angelsächsisches puritanisches Projekt, an dem nur eine jüdische Elite teilnimmt. Er wird von den Rabbinern schärfstens verurteilt, die die Tora als Allegorie und nicht als ein politisches Konzept interpretieren.

– Unter den aktuellen Folgen dieser historischen Fakten muss man zugeben, dass wenn der Zionismus auf die Schaffung eines Staates für die Juden abzielt, ist er auch die Grundlage der Vereinigten Staaten. Daher ist die Frage, zu wissen, ob die politischen Entscheidungen der beiden zusammen, von Washington oder von Tel Aviv getroffen wurden, nur mehr von geringem Interesse. Es ist die gleiche Ideologie, die in beiden Ländern herrscht. Darüber hinaus ist es der Zionismus, der die Versöhnung zwischen London und Washington gestattet hat, und ihn in Frage stellen, kommt dem Angriff dieser Allianz, der mächtigsten der Welt, gleich.

– Die Anhängerschaft des jüdischen Volkes am angelsächsischen Zionismus –

– In der aktuellen offiziellen Geschichte ist es üblich, den Zeitraum der 17.-19. Jahrhunderte auszublenden und Theodor Herzl als den Begründer des Zionismus zu betrachten. Nun ist nach internen Publikationen der Zionistischen Weltorganisation auch dieser Punkt falsch.

– Der tatsächliche Gründer des modernen Zionismus war kein Jude, sondern ein christlicher Dispentionnalist. Der Pfarrer William E. Blackstone war ein US-amerikanischer Prediger, für den die wahren Christen nicht an den Wettkämpfen vom Ende der Zeit teilnehmen sollten. Er lehrte, dass diese während der letzten Schlacht (die „Entführung der Kirche“, in Englisch „the Rapture“) aus dem Himmel entführt würden. In seinen Augen würden die Juden diese Schlacht liefern und gleichzeitig siegreich sein und sich zu Christus konvertieren.

– Es ist die Theologie des Reverend Blackstone, die für Washington die grundlegende Unterstützung für die Gründung des Staates Israel war. Und zwar schon lange bevor die AIPAC (die Israel-Lobby) geschaffen wurde und sie die Kontrolle des Kongresses übernimmt. In Wirklichkeit kommt die Macht der Lobby nicht so sehr von ihrem Geld und ihrer Fähigkeit, Wahlkampagnen finanzieren zu können, als von dieser immer noch gegenwärtigen Ideologie in den USA [5].

– Die Theologie der Entführung, so dumm sie auch erscheinen mag, ist heute sehr mächtig in den Vereinigten Staaten. Sie ist in Buchhandlungen und im Kino en vogue (siehe den Film Left Behind, mit Nicolas Cage, der im Oktober herauskommt).

– Theodor Herzl war ein Bewunderer von dem Diamanten-Magnaten Cecil Rhodes, dem Theoretiker des britischen Imperialismus und Gründer von Südafrika, Rhodesien (dem er seinen Namen gab) und Sambia (vorher Nord- Rhodesien). Herzl war nicht Israelit (jüdischen Glaubens) und hatte auch seinen Sohn nicht beschneiden lassen. Er war Atheist, wie viele europäische Bürger seiner Zeit, und befürwortete zunächst die Assimilation der Juden, indem sie sich zum Christentum konvertierten. Als er jedoch die Theorie von Benjamin Disraeli wiederaufgegriffen hatte, kam er zu dem Schluss, dass es eine bessere Lösung wäre, sie an dem britischen Kolonialismus, mit der Schaffung eines jüdischen Staates in dem derzeitigen Uganda oder Argentinien, teilnehmen zu lassen. Er folgte dem Beispiel von Rhodes, indem er Landstriche kaufen ließ und die Jewish Agency schuf.

– Blackstone konnte Herzl überzeugen, eher den dispensationalistischen Ideen zu folgen, als den der Kolonialisten. Es genügte dafür, die Schaffung von Israel in Palästina zu adoptieren und die biblischen Zitate zu favorisieren. Dank dieser eher einfachen Idee gelang es ihnen, die meisten europäischen Juden für ihr Projekt zu gewinnen. Herzl ist heute in Israel (auf dem Mount Herzl) begraben und der Staat hat die ihm von Blackstone geschenkte und kommentierte Bibel in seinen Sarg gelegt.

– Der Zionismus hat also nie das Ziel gehabt, „das jüdische Volk zu retten, indem er ihm eine Heimat gab“, sondern dem angelsächsischen Imperialismus zum Sieg zu verhelfen, indem er die Juden dazu gewann. Darüber hinaus ist der Zionismus nicht nur kein Produkt der jüdischen Kultur, sondern die Mehrheit der Zionisten war nie jüdisch, während die Mehrheit der zionistischen Juden nicht jüdischen Glaubens ist. Die allgegenwärtigen biblischen Zitate in dem israelischen offiziellen Diskurs spiegeln nur die Gedanken des religiösen Teils des Landes wider und sind vor allem bestimmt, um die US-Bevölkerung zu überzeugen.

– Der angelsächsische Pakt für die Errichtung von Israel in Palästina –

– Die Entscheidung, einen jüdischen Staat in Palästina zu schaffen, wurde gemeinsam von der britischen und amerikanischen Regierung getroffen. Sie wurde von dem ersten jüdischen Richter an dem obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten, Louis Brandeis Jr., unter der Schirmherrschaft von Pfarrer Blackstone ausgehandelt und wurde sowohl von Präsident Woodrow Wilson als auch von dem Premierminister David Lloyd George, im Anschluss an das französisch-britische Sykes-Picot Abkommen über den „Nahen Osten“ genehmigt. Diese Vereinbarung wurde nach und nach veröffentlicht.

– Der künftige Staatssekretär für die Kolonien, Leo Amery, war verantwortlich für die Überwachung der ehemaligen Studentengilde „Eseltreiber-Korps von Zion „, um mit zwei britischen Agenten, Wladimir Zeev Jabotinsky und Chaim Weizmann, die „jüdische Legion“ in der britischen Armee zu schaffen.

– Außenminister Lord Balfour schickte Lord Walter Rothschild einen offenen Brief, damit er sich verpflichte, ein „jüdisches nationales Heim“ in Palästina (2. November 1917) zu schaffen. Präsident Wilson schloss unter den Zielen des offiziellen Krieges (Nr. 12 der 14 vor dem Kongress am 8. Januar 1918 vorgestellten Punkte) auch die Gründung des Staates Israel mit ein [6].

– Daher hat die Entscheidung, Israel zu gründen, nichts mit der Vernichtung der europäischen Juden zu tun, die sich zwei Jahrzehnte später, während des zweiten Weltkrieges ereignete.

– Während der Pariser Friedenskonferenz unterzeichnete Emir Faysal (Sohn von Scharif von Mekka und König des britischen Irak) am 3. Januar 1919 mit der Zionistischen Organisation eine Vereinbarung, die sich verpflichtete, die angelsächsische Entscheidung zu unterstützen.

– Die Schaffung des Staates Israel, die gegen den Willen des Volkes von Palästina geschah, wurde daher auch mit dem Einvernehmen der arabischen Monarchen gemacht. Darüber hinaus interpretierte damals der Scharif von Mekka, Hussein Bin Ali, den Koran nicht wie die Hamas. Er glaube nicht, dass „ein muslimisches Land nicht von Nicht-Muslimen regiert werden könne“.

– Die rechtliche Entstehung des Staates Israel –

Im Mai 1942 hielten die zionistischen Organisationen ihre Tagung im Biltmore Hotel in New York. Die Teilnehmer beschlossen, das „jüdische nationale Heim“ von Palästina in das „Jüdische Commonwealth“ (Anspielung auf das Commonwealth, mit dem Cromwell kurz die britische Monarchie ersetzt hatte) zu verwandeln und die massive Einwanderung von Juden in Palästina zuzulassen. In einem geheimen Dokument wurden drei Ziele angegeben: „(1) der jüdische Staat würde ganz Palästina und wahrscheinlich Transjordanien umfassen; (2) die Vertreibung der Araber in den Irak und (3) die Übernahme und die Kontrolle der Entwicklungs- und der Wirtschafts-zweige durch die Juden im gesamten Nahen Osten.“

– Fast alle Teilnehmer wussten damals aber nicht, dass die „Endlösung der Judenfrage“ in Europa gerade erst heimlich begonnen hat.

– Letztlich, während die Briten nicht mehr wussten, wie sie sowohl die Juden als auch die Araber begnügen könnten, schlugen die Vereinten Nationen (die damals nur 46 Mitgliedsstaaten hatten) einen Plan zur Teilung Palästinas vor, der von den Angaben ausging, die die Briten ihnen gaben. Ein bi-nationaler Staat sollte erstellt werden, einschließlich eines jüdischen Staates, eines arabischen Staates und eines Bereichs „unter besonderen internationalen Regelungen“, zur Verwaltung der heiligen Orte (Jerusalem und Bethlehem). Dieser Entwurf wurde von der Generalversammlung als Resolution 181 angenommen [7].

– Ohne auf die Fortsetzung der Verhandlungen zu warten, verkündete der Präsident der Jüdischen Agentur, David Ben-Gurion, einseitig den Staat Israel, der sofort von den Vereinigten Staaten anerkannt wurde. Die in Israel lebenden Araber wurden unter Kriegsrecht gestellt, ihre Bewegung eingeschränkt und ihre Pässe konfisziert. Die neuen unabhängigen arabischen Länder griffen ein. Aber noch ohne eine konstituierte Armee wurden sie schnell besiegt. In diesem Krieg führte Israel eine ethnische Säuberung aus und zwang mindestens 700.000 Araber zur Flucht.

– Die Vereinten Nationen schickten als Vermittler Graf Folke Bernadotte, einen schwedischen Diplomaten, der Tausende Juden während des Krieges gerettet hatte. Er entdeckte die Falschheit der demografischen Angaben von den britischen Behörden und verlangte die vollständige Umsetzung des Plans der Teilung Palästinas. Nun sieht die Resolution 181 aber die Rückkehr von den 700.000 vertriebenen Arabern vor, die Schaffung eines arabischen Staates und die Internationalisierung Jerusalems.

– Der Sondergesandte der Vereinten Nationen wurde am 17. September 1948 auf Befehl von dem späteren Ministerpräsidenten Yitzhak Schamir ermordet.

– Wütend erließ die Generalversammlung der Vereinten Nationen die Resolution 194, die die Grundsätze der Resolution 181 bekräftigte, und verkündete darüber hinaus das unumgängliche Recht der Palästinenser, in ihre Heimat zurückkehren zu können und für den Schaden, den sie erlitten hatten, entschädigt zu werden [8].

– Jedoch, da Israel die Mörder von Bernadotte festgenommen hatte, sie vor Gericht gestellt und verurteilt hatte, wurde es in den Vereinten Nationen, mit dem Versprechen die Beschlüsse zu ehren, aufgenommen. Aber das waren alles nur Lügen. Unmittelbar danach wurden die Attentäter amnestiert und der Schütze wurde persönlicher Leibwächter von Premierminister David Ben-Gurion.

– Seit seinem Beitritt zu den Vereinten Nationen hat Israel die Resolutionen, die sich in der Generalversammlung und dem Sicherheitsrat angesammelt hatten, verachtet. Seine organischen Verbindungen mit zwei Mitgliedern des Rates mit Vetorecht, hat es über das Völkerrecht gesetzt. Es wurde ein off shore-Staat, der den Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich erlaubte, vorzutäuschen, dass sie selbst das Völkerrecht beachteten, sie es aber über diesen Pseudostaat verletzten.

– Es ist absolut falsch, zu glauben, dass das Problem Israel nur den Nahen Osten betreffe. Israel agiert heute militärisch überall in der Welt unter dem Deckmantel des angelsächsischen Imperialismus. In Lateinamerika sind es israelische Agenten, die die Unterdrückung während des Putsches gegen Hugo Chavez (2002) oder der Sturz von Manuel Zelaya (2009) organisiert haben. In Afrika waren sie überall anwesend während des Krieges der Großen Seen und haben die Verhaftung von Muammar al-Gaddafi organisiert. In Asien haben sie den Angriff und die Tötung der Tamil-Tiger (2009) ausgeführt, usw. Jedes Mal schwören London und Washington, dass sie es nicht gewesen wären. Darüber hinaus leitet Israel viele Medien und finanzielle Institutionen (wie z. B. die US Federal Reserve).

– Der Kampf gegen den Imperialismus –

– Bis zur Auflösung der UdSSR war es für alle offensichtlich, dass die israelische Frage den Kampf gegen den Imperialismus betrifft. Die Palästinenser wurden von allen Anti-Imperialisten der Welt unterstützt – selbst von den Mitgliedern der Japanischen Roten Armee – die kamen, um an ihrer Seite zu kämpfen.

– Heute haben die Globalisierung der Konsumgesellschaft und der Verlust der Werte, der daraus folgte, das Bewusstsein über die koloniale Natur des jüdischen Staates gelöscht. Nur die Araber und die Muslime spüren sich betroffen. Sie zeigen Einfühlungsvermögen für die Misere der Palästinenser, aber ignorieren die israelischen Verbrechen in dem Rest der Welt und reagieren nicht auf die anderen imperialistischen Verbrechen.

– Im Jahr 1979 erklärte doch schon Ajatollah Ruhollah Khomeini seinen iranischen Anhängern, dass Israel lediglich eine Puppe in den Händen der Imperialisten sei und der einzig wahre Feind, die Allianz zwischen dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten. Wegen dieser einfachen Wahrheit wurde Khomeini im Westen karikiert und die Schiiten als Ketzer im Orient präsentiert. Der Iran ist heute der einzige Staat der Welt, der massiv Waffen und Berater schickt und dem palästinensischen Widerstand hilft, während die arabischen zionistischen Regime während der Sitzungen des Golf-Sicherheitsrats per Video-Konferenz mit dem israelischen Präsidenten freundlich diskutieren [9].

Thierry Meyssan

Übersetzung
Horst Frohlich

[1] „Erweiterung des Gaskrieges in der Levante“, von Thierry Meyssan, Al-Watan (Syrien), Voltaire Netzwerk, 21. Juli 2014.

[2] « Réunion du Conseil de sécurité sur le Proche-Orient et l’offensive israélienne à Gaza », Réseau Voltaire, 22 juillet 2014. (Auch auf englisch).

[3] « Déclaration du Président du Conseil de sécurité sur la situation à Gaza », Réseau Voltaire, 28 juillet 2014. (Auch auf englisch).

[4] The Cousins’ Wars: Religion, Politics, Civil Warfare and the Triumph of Anglo-America, von Kevin Phillips, Basic Books (1999).

[5] Siehe besonders American Theocracy (2006) von Kevin Phillips, ein außergewöhnlicher Historiker, der einer der Berater von Richard Nixon war.

[6] La formulation du point 12 est particulièrement sibylline. Ainsi, lors de la conférence de paix de Paris, en 1919, l’émir Fayçal l’évoqua pour revendiquer le droit des peuples anciennement sous le joug ottoman à disposer d’eux-mêmes. Il s’entendit répondre par Wilson lui-même qu’il avait le choix entre une Syrie placée sous un ou sous plusieurs mandats. La délégation sioniste fit valoir que Wilson s’y était engagé à soutenir le Commonwealth juif à la grande surprise de la délégation états-unienne. En définitive, Wilson confirma par écrit qu’il fallait entendre le point 12 comme un engagement de Washington pour la création d’Israël et la restauration de l’Arménie.

[7] « Résolution 181 de l’Assemblée générale de l’Onu », Réseau Voltaire, 29 novembre 1947.

[8] « Résolution 194 de l’Assemblée générale de l’Onu », Réseau Voltaire, 11 décembre 1948.

[9] „Shimon Peres sprach vor dem Golf-Sicherheitsrat Ende November“, Voltaire Netzwerk, 4. Dezember 2013.
Thierry Meyssan

Thierry Meyssan Französischer Intellektueller, Präsident und Gründer des Réseau Voltaire und der Konferenz Axis for Peace. Er veröffentlicht Analysen über ausländische Politik in der arabischen, latein-amerikanischen und russischen Presse. Letztes, auf Französisch veröffentlichte Werk : L’Effroyable imposture : Tome 2, Manipulations et désinformations (hg. JP Bertand, 2007).

25.07.14 – IRAK – „unsere Alliierten“ die ISIL Militanten sprengen Prophet Jonas Grab –

http://on.rt.com/8ae2u9

Menschen gehen durch die Trümmer der Prophet Younis Moschee, nachdem es durch Kämpfer der islamischen Staates, früher bekannt als der islamische Staat im Irak und die Levant (ISIL) in die Stadt Mossul, 24. Juli 2014 bei einem Bombenangriff zerstört wurde. (Reuters)
291752

– Der Schrein von Jonas – von Christen und Muslimen gleichermaßen – verehrt wurde in der Nähe von irakischen Mosul „zu Staub“ verwandelt. Aufnahmen von der Veranstaltung wurden online veröffentlicht, und Zeugen sagten, dass es ISIS Militanten nur eine Stunde brauchten, um die Moschee mit Sprengstoff zu stopfen.

– „ISIS-Kämpfer haben den Prophet Younis (Jona)-Schrein östlich von Mosul Stadt zerstört, nachdem sie vollständig die Kontrolle der Moschee erlangten“ sagte eine anonyme Sicherheit-Quelle die Irak-basierten al-Sumaria-News.

– Die extremistische Gruppe ISIS änderte ihren Namen vom islamischen Staat Irak und Syrien (ISIS/ISIL), nur der islamische Staat (IS), nachdem Sie offiziell ein neues Kalifat in Syrien und im Irak Ende Juni erklären.

– Muslime kennen das Grab als der Schrein von Younis, während Christen als das Grab von Jonas darauf verweisen.

– In der Bibel alten Testaments, wird erzählt, dass Jonas von einem Fisch oder ein Wal verschluckt wurde, eine ähnliche Geschichte wird im Koran vorgetragen. Die Stelle auf der die Moschee gebaut worden ist, datiert zurück auf das achte Jahrhundert v. Chr..

– „Der islamische Staat hat den Schrein von Nabi-Yunus völlig zerstört, nachdem die einheimischen Familien gesagt wurde sich fernzuhalten, die Straßen wurden bis zu einer Entfernung von 500 Metern vom Schrein geschlossen“, sagte ein anonymer Beamter der sunnitisch-Stiftung, die die sunnitische religiöse Angelegenheiten im Irak verwaltet, AFP.

– Der Beamte sagte, dass es den sunnitischen Extremisten eine Stunde brauchten, um den Schrein mit Sprengstoff zu manipulieren. Nach der Evakuierung von Menschen aus der Gegend, die Explosion fand vor einer großen Menschenmenge statt.

– Obwohl mehrere Kultstätten in den letzten Tagen, so die Beamten, die die Yahya Ibn al-Qassem, Aoun al-Din, und der Schrein des Prophet Daniels zerstört wurden, ist Jonas Grab, dem wichtigsten von alle, „die schlimmste Zerstörung war von Nabi-Yunus, der zu Staub geworden ist“.

– Dreißig Schreine und 15 Hussainias und Moscheen im Bereich der Mosul sind in den letzten Monaten von der IS (ISIL) zerstört worden.

Andere Quellen teilen Fotos des Standortes der Zerstörung auf Twitter. Arabische Leaks – Nahost-Wikileaks – retweeted eine separate arabische Lecks-Website, die erklärte: „Das ist alles, was bleibt von der Moschee von Propheten Jona in Mosul“.

– BILD –
– BILD –

Bilder und Videos wurden auch von irakischen Biologe und Fotograf Asmaa A. Akif geteilt.

– Der Grabstein selbst war schon Anfang Juli zertrümmert worden. (Darüber berichtet. Anm.d.Ü.).

– „Seit sie die Stadt eroberten, Elemente der ISIS kontrollieren die Moschee von der Prophet Younis in Mosul“. Der Ninevah offizielle Zuhair Al-Chalabi wurde von IraqiNews.com zitiert.

– BILD –

– Menschen gehen durch die Trümmer der Prophet Younis Moschee, nachdem es durch Kämpfer der islamischen Staates, früher bekannt als der islamische Staat im Irak und in der Levante (ISIL), die Stadt Mosul, 24. Juli 2014 bei einem Bombenangriff zerstört wurde. (Reuters)

– Im vergangenen Monat, sunnitische Gewalttäter von IS überrannten die nördlichen und westlichen Irak, Moscheen und Schreine wurden zerstört. Sie streben die Schaffung einer Gesellschaft, die zurück in den frühen Tagen des Islam zurückgeht.

– Am Freitag forderte die Gruppe, dass alle Frauen in Mosul sollen ihr Gesicht verschleiern oder harte Strafen zu riskieren.

– „Die vorgesehenen Regeln auf ihre Kleidung und Pflege, sind nur erteilt worden um gegen das übertriebe Anziehen und Pflege zu beenden… Dies ist keine Beschränkung auf ihre Freiheit, sondern um sie vor dem Absturz in Demütigung und Vulgarität, zu verhindern“ wurde in einer Erklärung gesagt.

– Ein Mosul Kleriker sagte Reuters, dass bewaffnete Männer sind in seiner Moschee erschienen und verlangte, dass er die Warnung über Lautsprecher die Menschen die sich für den Gottesdienst versammelten zu vorlesen.

– BILD –

Menschen gehen durch die Trümmer der Prophet Younis Moschee, nachdem es durch Kämpfer der islamischen Staates, früher bekannt als der islamische Staat im Irak und die Levante (ISIL) in die Stadt Mossul, 24. Juli 2014 bei einem Bombenangriff zerstört wurde. (Reuters)

– Kommentar: Zum Tode verurteilte Christin aus Sudan nach Italien angekommen…nette PR für Renzi…
Ich finde eine Unverschämtheit und Volksverdummung, dass während in Irak die Christen verfolgt und ermordet werden, hier bei und den Trommel für einer einzigen Fall geschlagen wird. Klar Sudan ist ein Feind des Westen, während ISIL in Irak die Interessen von USA, Israel vertritt, egal was in der Zeitungen steht, leider?
– Unsere Medien waren voll von weinerliche Geschichten über diese Damen, die mit zwei Kinder und Ehemann (US-Bürger) mit einem Staatsflug, d.h. von italienische Steuerzahler bezahlt, nach Italien um später nach Amerika zu emigrieren eingeflogen wurden – PM Renzi hat sie am Flughafen geholt, der Papst empfängt die Familien…über die geschunden Christen in Irak, kein Wort. All dies während in Irak die Christen, verfolgt, beraubt und ermordet werden. Wir schweigen, der Papst auch. Die Zerstörung des Iraks ist eine der Ziele des Oded Yinon Plans, der zionistische Traum von Großisrael. Wenn wir (Europäer) weiter diese Politik unterstützen, verwandeln wir uns in Handlager diese Politik. Nicht vergessen, Sudan wird schon von Israel seit den 60er Jahren verfolgt. Die Folge dieser Politik ist die Teilung Sudan. Der neue „Staat“ Süd Sudan geht jetzt durch schreckliche Zeiten. Ihre Bürger können sich jetzt bei Israel und die USA bedanken. Ich frage mich, ob die meisten Christen in Europa die Geschichte von Jonas kennen.