Mit ‘Gaza-Krieg’ getaggte Beiträge

Internationale Kinderrechts-Organisation: Mehr als 1.000 palästinensische Kinder dauerhaft behindert als Folge des letzten Gaza-Krieges

-Im Gaza-Streifen werden mehr als 1.000 Kinder dauerhafte Behinderungen als Folge des Krieges davontragen, den Israel im vergangenen Jahr gegen Gaza führte. Dies gab die Kinderrechts-Organisation Defence for Children International (DCI) nun bekannt.

Besonders Kinder waren und sind Opfer des letzten Gaza-Krieges. Bildquelle: RT

Besonders Kinder waren und sind Opfer des letzten Gaza-Krieges. Bildquelle: RT

-51 Tage lang bombardierte Israel von Anfang Juli bis Ende August 2014 den dicht bevölkerten Gaza-Streifen mit seinen 1,9 Millionen Einwohnern. „Operation Protective Edge“ nannte Israel die Angriffe, bei denen nach Angaben der Organisation 2.147 Palästinenser ihr Leben verloren. Die meisten der Opfer waren Zivilisten, etwa ein Viertel Kinder. Neben den Toten, tragen rund 11.000 Palästinenser dauerhafte Verletzungen und Behinderungen als Folge der Angriffe davon, darunter auch mehr als 1.000 Kinder.

-Auch gibt die Organisation Defence for Children International (DCI), die sich für die Rechte von Kindern stark macht, an, dass tausende Palästinenser auch ein Jahr nach dem Krieg noch immer unter schweren traumatischen Belastungen leiden.

Auch lesen: Schon 85.000 Unterzeichner: Briten fordern Festnahme und Inhaftierung von Benjamin Netanjahu wegen Kriegsverbrechen

-Währenddessen sorgt in Großbritannien eine Petition für Aufsehen, die fordert, dass Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu für die Kriegsverbrechen während „Operation Protective Edge“ zur Rechenschaft gezogen werden soll. Anlass ist ein Besuch Netanjahus auf der Insel im kommenden September. Bereits über 85.000 Unterzeichner unterstützen die offizielle e-Petition an das britische Parlament, die die Festnahme und Inhaftierung Netanjahus fordert.

-Auch Amnesty International sammelt unterdessen Belege dafür, dass es sich bei den Einsätzen im vergangenen Jahr eindeutig um Kriegsverbrechen handelte. Die Organisation spricht von 1.492 toten Zivilisten, darunter 547 Kinder. Ebenso wurden 40.000 Gebäude wurden beschädigt oder zerstört.

23.08.14 – ISRAEL – GAZA-Krieg – das Regime wird mit 2,5 Milliarden US$ Defizit konfrontiert –

– Israels Krieg gegen Gaza-Streifen hat angeblich Tel Aviv USD 2,5 Milliarden in den letzten 41 Tagen gekostet, und daher ein riesiges Haushaltsdefizit für das Regime verursacht.

– Haarez berichtet am Samstag, dass Israel täglich Durchschnittskosten von 60 Millionen US-Dollar gehabt hat.

– Dies ist weil bis jetzt, Israels Iron Dome Raketensystem, hat fast 600-Raketen die die von palästinensischen Widerstands-Kräfte abgeschossen wurden, abgefangen.

– Jeder Iron Dome Tamir-Rakete kostet Israel mindestens 50.000 US$, und in den meisten Fällen, das Regime braucht zwei Raketen um eine palästinensische Rakete zu vernichten.

– Experten behaupten, dass die Fortsetzung des gegenwärtigen Konflikts nicht sehr rentabel für Israel sein wird.

– Trotz des Drucks von der internationalen Gemeinschaft auf das Regime von Tel Aviv, die Aggression gegen Palästinenser zu beenden, Mindestens 2.095 Palästinenser, hauptsächlich Zivilisten haben ihr Leben verloren und über 10.200 wurden verletzt.

– Israel sagt, dass 64 Soldaten gestorben sind, während Hamas behauptet es waren 150. Mitte August Hamas verkündete, dass Tel Aviv die israelische Bevölkerung über die Anzahl der israelischen Soldaten die in Gaza getötet wurden, angelogen hatte.