Mit ‘China-Air Defence Identifications Zone (ADIZ)’ getaggte Beiträge

1) – 30.11.13 – CHINA-USA-JAPAN – China reagiert auf EU Kritik über Air Defence Identifications Zone.

– Die EU macht gemeinsame Sache mit USA, Japan, Süd Korea in der Kritik auf Chinas Luftverteidigungsbereich, die China in den East China Sea eingerichtet hat. China hat auf die Kritik reagiert.

– China hat die Kritik abgewiesen. Qin Gang Sprecher des Außenministerium sprach mit Reportern, nachdem EU-Vertreterin Lady Ashton eine Erklärung abgegeben hat: „dass Chinas Entscheidung ein erhöhtes Gefahr der Eskalation der Spannungen darstellt“.

– Sprecher Quin sagte auch, dass die Patrouille von chinesischen Kampfjets die in dem Bereich geschickt wurden, in Übereinstimmung mit dem Völkerrecht und die Bedürfnisse der chinesischen Luftverteidigung ist.

– Am Samstag wurde bekannt gegeben, dass der geschützte Bereich deckt ein Felsengebilde im Wasser, das von Süd Korea beansprucht wird und Inseln, die schon lange in der Mitte von einem andauernden territorialen Streitigkeiten zwischen und Japan stehen.

– China sagt, dass alle Flugzeuge auch Zivilflugzeuge im Transit über dem Bereich müssen Flugpläne einreichen und sich identifizieren, oder sich gegebenenfalls mit „Abwehrmaßnahmen“ konfrontiert sehen. Doch Japan, die USA und Südkorea haben die Warnung missachtet und ihre Militärflugzeuge weiter in die Gegend geschickt.

– Chinas Verteidigungsministerium hat Vorwürfe von Japan und USA zurückgewiesen, dass China einseitig das Status quo geändert hätte und hat darauf hingewiesen, dass 1969 Japan hat der eigenen Luftverteidigungsbereich eingerichtet, ohne China zu befragen.

– China sagte, sie werde mehr Luftverteidigungszonen einrichten, ohne weitere Details zu verraten. Seine einzige Flugzeugträger, „Liaoning“ ist dabei die erste Übung in Südchinesischen Meer durchzuführen, wo sich Chinas Territorium befindet, die von Japan und Südkorea auch beansprucht wird.

2) – 30.11.13 – CHINA jagt USA- und Japans-Flugzeuge im ADIZ-Luft Zone.

– Chinesische Kampfjets haben US- und Japans-Militärflugzeuge, die von China erklärte Air Defence Identifications Zone (ADIZ) in der East China See gejagt.

– Chinesische Behörde sagen, sie werden noch mehr Kampfjets in der Gegend schicken. Freitag war der zweite Tag, das Pekings Flugzeuge in dem umstrittenen Gebiet eingesetzt hat.

– Die chinesische Luftwaffe beschreibt die Mission als eine defensive Maßnahme im Einklang mit dem Völkerrecht. Peking sagt auch, dass die Luftwaffe des Landes in höchster Alarmbereitschaf bleibt und alle Maßnahmen um die Bedrohungen die aus der Luft kommen, und China Nationale Sicherheit zu schützen, ergreifen wird.

– Die chinesische Luftwaffe Sprecher Oberst Shen Jinke sagte, dass chinesische Kampfjets wurden beauftragt die USA und Japans-Flugzeuge die die Gegend überquerten zu identifizieren und enkodieren.

– China verfolgt ausländische Flugzeuge – Tagesschau.de 29.11.13 –
Die Blogger-Antworte auf diesem Artikel lassen ahnen wie wenig Europäer darüber informiert sind, leider.

Zum ersten Mal hat China ausländische Flugzeuge in der neuen Luftüberwachungszone im Ostchinesischen Meer direkt verfolgt. Damit antwortet China auf die Weigerung der USA und Japan, die neue Zone anzuerkennen und ihre Flugzeuge anzumelden.

Von Ruth Kirchner, ARD-Hörfunkstudio Peking

– Ein Glück das doch einige Bürger ausnahmeweise gut informiert sind –
– 29. November 2013 um 22:50 von Foxtrott
Die Inseln wurden Japan nie

Die Inseln wurden Japan nie „zuerkannt“, sie wurden lediglich 1895 von Japan annektiert. Dann wurden sie, unilateral, 1972 von den USA unter Japanische Verwaltung gestellt, nachdem VR und Republik China selbst Ansprüche geltend machten. Wie übrigens die ganze „Präfektur Okinawa“ auf die sich eventuelle Japanische Ansprüche beziehen.

Interessant ist auch der Abstand zum Japanischen „Festland“ von ca 1200 km… Und dass von der Gesamtbevölkerung (1.4 mio) der Präfektur gut 100.000 amerikanische Militärangehörige sind. Ein Schelm wer da böses denkt, müssen doch „Chinesische Aggressionen“ abgewehrt werden.
Und der Mythos der Chinesischen Aufrüstung ist ja mittlerweile zur Wahrheit geworden. Der chinesische Militäretat ist ungefähr doppelt so hoch wie der Deutsche, oder wenn man die, behaupteten Zahlen annimmt doppelt so hoch wie der Britische. Also je nach dem, pro Kopf zwischen fünf und zehn Mal geringer (VR China: 50€). Russland hat absolut einen genauso hohen und ist direkter Nachbar…