Mit ‘chemische waffen’ getaggte Beiträge

Mo 26. September 2016 08.51 Uhr
Syriens UN-Botschafter Bashar al-Ja'afari nimmt an der Sicherheitsrat Dringlichkeitssitzung in den Vereinten Nationen, 25. September 2016. (Foto von AFP)
Syriens UN-Botschafter Bashar al-Ja’afari nimmt an der Sicherheitsrat Dringlichkeitssitzung in den Vereinten Nationen am 25. September 2016 teil. (Foto von AFP)

-Syrien hat den Vereinten Nationen gesagt, dass Ahrar al-Sham-Kämpfer einen weißen Phosphor Angriff auf Zivilisten planen, um danach die syrische Regierungstruppen verantwortlich zu machen.

-„Ich habe Informationen, dass Ahrar al-Sham Terroristen beabsichtigen Angriffe auf der Zivilbevölkerung mit weißem Phosphor durchzuführen, um Anschuldigungen gegen den syrischen Staat und seine Armee zu fabrizieren“, so der syrische UN-Botschafter Bashar Ja’afari am Sonntag.

-Bei einer Rede im Sicherheitsrat Dringlichkeitssitzung, Ja’afari hat gesagt, das die Extremisten planen als syrische Armee Truppen bekleidet  den ganzen Vorfall auf der Kamera aufzunehmen, um die Realitäten vor Ort zu fälschen.

-Weißer Phosphor ist ein Brand Material, das schreckliche Verbrennungen, schweren Verletzungen oder zum Tod führt, wenn  in Berührung mit der Haut kommt. Unter dem Genfer Vertrag von 1980 ist die Verwendung von weißem Phosphor als Waffe verboten….aber die USA (Irak) und Israel (Gaza) haben es großzügige Verwendung damit gemacht……nicht vergessen in Gaze leben 4200 Bewohner pro qm2 Deutschland 226. Anm.d.Ü.).

-Zu Beginn dieses Jahres vereitelt die USA ein russisches Gebot bei den Vereinten Nationen, Ahrar al-Sham als terroristische Gruppe in der schwarzen Liste zu setzen……klar, man liefert seine eigene Söldner nicht am Messer…man will doch Israel zufriedenstellen, die Mossad scherze nicht.Anm.d.Ü.).

-Ja’afari sagte, zwei amerikanischen Waffenexperten haben ein verdächtiges Besuch an einem chemischen Munition-Depot in der von Militanten kontrollierten nordwestlichen syrischen Stadt Sarakeb gemacht und verließen Syrien für die Türkei nachdem die Stätte examiniert hatten.

-Syrien, sagte, man erfüllt voll der UN-Charta und dem Völkerrecht Gesetz über Kriegsführung, und wies frühere Behauptungen zurück, das die syrische Kräfte, bei ihren Einsätzen Gebrauch von Brandwaffen gemacht haben.

-„Wir haben die Aussagen von mehreren Vertretern der Vereinten Nationen verurteilt, die behaupten, wir wurden verbotene Waffen verwenden oder die Zivilbevölkerung anpeilen“, sagte er, und kritisiert die UN, die ein Auge zudrücken, wenn  den Einsatz von chemischen Waffen vom Ausland unterstützte Militanten kommt.

Syrische Soldaten  an einer Stelle am südlichen Stadtrand von Aleppo am 4. September 2016, nachdem Regierungstruppen eroberten drei Militäranlagen von takfiri Militanten. (Foto von AFP)

-Ja’afari auch bestätigt, das die syrische Regierung nicht einmal einen einzigen Zoll seines Territoriums abtreten wird und die Armee wird die strategische nordwestlichen Stadt Aleppo schließlich befreien..

-Er sagte, die humanitäre Krise in Syrien zu politisieren wird es nur das Leiden der Menschen erhöhen und die Ausbreitung des Terrorismus helfen.

-Die Armee befindet sich ist am vierten Tag einer Offensive um Aleppo wieder zu erobern, und das seit dem Zusammenbruch einen kurzlebigen Waffenstillstand von Russland und den Vereinigten Staaten ausgehandelt.

-Am Samstag, syrische Soldaten, haben einen bedeutenden Sieg errungen  und die Kontrolle über ein Flüchtlingslager nördlich von Aleppo wiedergewonnen.

-Die Fortschritte haben eine Flut von PR-Kampagne von den Gegnern der syrischen Regierung provoziert, und Damaskus für eine Reihe von Ereignissen die Schuld gegeben, die Damaskus beteuert etwas damit zu tun zu haben.

-US-Beamte haben inzwischen die syrische Regierung und das russische Militär  vorgeworfen ein Hilfskonvoi angegriffen  zu haben,aber die beide Seiten weisen die Beschuldigung zurück.

-Russland hat sich für eine unabhängige Untersuchung des Angriffs ausgesprochen und gesagt, eine bewaffnete US-Drohnen wurde in der Nähe der humanitäre Hilfskonvoi gesehen, der durch den Luftangriff getroffen wurde.

Diese Datei Foto zeigt ein Team von libyschen Experten einen Dump Tank Überwachung, unter der Aufsicht der Vereinten Nationen, in der Hauptstadt Tripolis. (AFP)
Diese Datei Foto zeigt ein Team von libyschen Experten einen Dump Tank Überwachung, unter der Aufsicht der Vereinten Nationen, in der Hauptstadt Tripolis. (AFP)

31.08.16 – LIBYEN – DEUTSCHLAND – Libyen Schiffe bringen chemische Waffenbestände nach Deutschland –

-Libyen hat die letzte seiner chemischen Waffenbestände aus dem Land im Rahmen eines UN-unterstützte Plan ausgeliefert, um sicherzustellen, das sie nicht in die falschen Hände fallen, sagen die Beamten.

-Ein ungenannter hoher Beamter der libyschen Sicherheit sagte am Dienstag, dass die Bestände aus dem westlichen Hafen von Misrata auf einem dänischen Schiff am Samstag nach Deutschland verschifft wurden.

-„Wir als Libyer wollen  diese Waffen nicht haben, vor allem während der aktuellen Sicherheitslage und mit der Anwesenheit von IS in der Region“, AFP zitierte den Sicherheitsbeamten mit den Worten.

-Inzwischen, der stellvertretende Ministerpräsident der libyschen Regierung der nationalen Accord (GNA), Mussa el-Koni hat den Vorgang bestätigt, die unter der Aufsicht der UN-unterstützte Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) stattfand.

-„Alle Waffen von Libyens chemische Arsenal haben das Land verlassen,“ Koni sagte, und fügte hinzu: „Das ist eine gute Nachricht für Libyen und für den Frieden in Libyen, und wir danken allen Ländern die beteiligt waren, und die Vereinten Nationen“.

Der stellvertretende Premierminister fügte hinzu, dass die Bestände waren im zentralen Jafa Bereich, etwa 200 Kilometer (125 -Meilen) südlich von Sirte gelagert, wo libyschen Pro-Regierungs-Kräfte die Daesh Takfiri Terroristen bekämpfen.

Die Datei Foto zeigt Chemikalienbehälter in einem unbewachten Lager in der Wüste, südlich von Sirte, Libyen. (AP)

-Die Aktion, wird die Befürchtungen verringern, dass Extremisten wie Daesh Zugang zu den Waffen in der Gewalt geschüttelten Land gewinnen könnte.

-Die dänische Regierung hatte früher in diesem Monat angeboten ein Containerschiff, ein Arbeitsschiff und 200 Mitarbeiter zu senden, um die Operation zu handhaben.

-In einer per E-Mail-Anweisung die OPCW sagte: „Wir sind nicht in der Lage, die operationalen Einzelheiten der laufenden Bemühungen offen zu legen.“

-Die OPCW , hat jedoch bestätigt, dass die Bestände in Frage „sind Industriechemikalien im allgemeinen Gebrauch sowie Chemikalien, die in tatsächlichen chemischen Waffen verwandelt zu werden mehrere Stufen durchlaufen müssen“.

-Ein deutscher Sprecher des Verteidigungsministeriums sagte, die Sendung, enthält „etwa 500 Tonnen giftigen chemischen Produkten“,die  in Deutschland „in den kommenden Wochen“ ankommen würde.

-Der Sprecher fügte hinzu, dass das Arsenal von GEKA, Deutschland staatseigenen Unternehmen für die Entsorgung von chemischen Waffen zerstört werden würde.

-„Diese chemischen Produkte können verwendet werden um giftige Gase oder Kampfstoffe zu produzieren, sind aber nicht giftige Gase oder Kampfstoffe“, sagte der Sprecher.

Mitglieder der loyalen Kräfte von LibyensUN-unterstützte Regierung der nationalen Accord (GNA) gehen zu Fuß in Richtung ihrer Position in der Küstenstadt Sirte vor ihrer Operation, um Daesh Terroristen aus der Stadt zu vertreiben  28. August 2016. (AFP)

-Der UN-Sicherheitsrat am 22. Juli billigte einstimmig eine Resolution wo die internationale Gemeinschaft aufgefordert wurde, die Vernichtung chemischer Waffen in Libyen zu unterstützen, wo Daesh in den letzten Monaten an Macht gewonnen hat.

-Der 15-köpfige Rat ermächtigt UN „Mitgliedstaaten Kontrolle, Transport, Umschlag und chemische Waffen zu zerstören zu erlangen,… um die Beseitigung der libyschen Chemiewaffen Halde in der frühesten und sichersten Weise zu gewährleisten“.

-Libyen, die die UN-Konvention für die Beseitigung von chemischen Waffen im Jahr 2004 beigetreten war, ist mit dem Eingreifen der NATO und der 2011 folgenden Aufstand, die zum Sturz und Tötung des langjährigen Diktators Muammar al-Gaddafi führte, seitdem mit Gewalt erschüttert worden.

-Daesh hat den Vorteil des politischen Chaos in Libyen genommen um dort seine Präsenz zu erhöhen”.

http://www.presstv.ir/Detail/2016/04/27/462786/Israel-Syria-Daesh-Golan-Heights/
Daesh terrorists (file photo)
Daesh Terroristen (Datei-Foto)

29.04.16 – ISRAEL – Daesh Chemikaliens-Besitz bedroht nicht Israel: TV ………zynischer geht wirklich nicht….um Großisrael und der Oded Yinon Plan zu implementieren Israel hat beigetragen Irak, Syrien, Libanon, Libyen zu zerstören oder geschwächt, muslimische Kopfjäger unterstützt, und Millionen von Menschen zu vertreiben….und jetzt sind so unverschämt zu sagen, das Israel nicht von chemische Waffen bedroht ist….klar, das die Terroristen nicht in die Hand beißen die sie füttert.

-Israelischen Militärs Offizielle haben gesagt, eine Daesh Partner-Gruppe, die in der Nähe der syrischen Grenze mit den besetzten palästinensischen Gebieten, hat chemische Waffen, aber bedroht Tel Aviv nicht.

-Israels Kanal 10 sagte, dass die Beamten fürchteten, dass die Gruppe, die sich Yarmouk Martyrer Brigade nennt, könnte planen die Waffen zu testen.

-„Die Gruppe ist derzeit nicht mit Israel beschäftigt, da nicht vor hat Israel anzugreifen, weil beschäftigt ist andere Gruppe in der syrische Bürgerkrieg zu bekämpfen“, sagte im Fernsehen.

-„Eventuelle chemischen Waffen in ihren Händen sind so keine unmittelbare Bedrohung für Israelis“, wurde hinzugefügt.

-Daesh hat ein chemischer Angriff auf eine syrische Militärflughafen in Dayr al-Zawr Anfang dieses Monats durchgeführt.

-Im März Nachrichtenagentur, der lokale irakische Gouverneur Najmuddin Kareem hat auch Reuters gesagt, dass die Gruppe „giftige Stoffe“ während eines Angriffs auf das Dorf von Taza im Nordirak benutzt hatte.

-Kanal 10 sagte, das der Daesh-Partner, mit Sitz in der syrisch kontrollierten Seite von den Golan-Höhen, die Waffen „neulich“ erhalten haben.

-Damaskus übergab seine Vorräte an chemischen Waffen zu einer gemeinsamen Mission, von den Vereinten Nationen und der Organisation für das Verbot von chemischen Waffen (OPCW) geführt wurde, nachdem einem Angriff außerhalb der syrischen Hauptstadt vor zwei Jahren stattgefunden hatte.

-Bei dem Angriff von 21. August 2013, wurden Chemiewaffen im Ghouta Vorort von Damaskus verwendet, bei denen hunderte von Menschen  starben. Berichten zufolge waren die Raketen, die in den Angriff verwendet wurden, handgefertigt und enthaltenen Sarin.

-Im vergangenen Dezember, Ahmed al-Gaddafi al-Qahsi, ein Cousin des ehemaligen libyschen Diktators Muammar Gaddafi, behaupteten, dass die chemischen Waffen die in Ghouta verwendet wurde, wurden aus Libyen gestohlen und später in Syrien über die Türkei geschmuggelt.

-Israel ist allgemein bekannt, pflegt verwundete Militanten die in Syrien kämpfen um den syrischen Präsidenten Bashar al-Assad zu stürzen, im israelische Krankenhäuser zu behandeln.

-Nach Israels TV-Kanal 2, die Zahl der Militanten der seit 2011 behandelt wurde sind 2.011.

-Dezember 2015, die britische Zeitung Daily Mail sagte, dass das israelische Regime das Leben von mehr als 2.000 Takfiri Kämpfer seit 2013 gerettet hatte.

-Die syrische Armee hat beträchtliche Mengen von israelischen hergestellte Waffen und modernste Militärausrüstung aus Kämpfer in Syrien immer wieder beschlagnahmt.

Kommentar:  Wie man sagt: Deutschland ist päpstlicher als der Papst. In Israel die Zeitungen berichten darüber, Bilder von Netanjahu die Terroristen die Hände schüttelt werden publiziert….die Daily Mail schreibt darüber…..nur soweit ich sehen könnte, Deutschland schweigt darüber….anscheint die antisemitische Keule wirkt immer noch, ein anderes Land, das in Feigheit und Angst Deutschland in nichts nachsteht ist Italien…..ihre Politiker und Medien, wenn um Israel geht….kriechen wie Regenwürmer….und die Palästinenser sind an allem schuld….Es gibt noch eine tragische wenn nicht skurrile Seite der ganzen Geschichte…..in Europa werden ab und zu Leute verhaftet, meisten Muslime, die angeblich nach Syrien reisen wollen um an die Jihad teilzunehmen oder angebliche Attentate bei uns machen wollten, es handelt meisten um 3/4 Individuen, unsere Medien geben diese Geschichten besonders Aufmerksamkeit und reden tagelang darüber,  dass diese Leute dämonisiert werden ist selbstverständlich……aber das Israel die Kollegen in Syrien hilft, wird nie erwähnt….

http://www.presstv.ir/Detail/2016/03/12/455321/Iran-Iraq-Hashemi-Kirkuk-medical-chemical-Daesh-
Iraqi Sameer Wais (R) carries the coffin of his three-year-old daughter, Fatima, who was killed following a chemical attack by Daesh against the village of Taza, south of Kirkuk, during her funeral on March 11, 2016. © AFP
Der Iraker Sameer Wais (R) trägt während ihre Beerdigung am 11. März 2016 den Sarg seiner drei Jahre alten Tochter Fatima, die durch einen chemischen Angriff von Daesh gegen das Dorf Taza, südlich von Kirkuk getötet wurde. © AFP

13.03.16 – IRAN – IRAK – Iran schickt Ärzteteam im Irak um die Opfer der chemischen Angriffe zu versorgen –

-Iran hat ein Ärzteteam in den Irak zur Unterstützung der Opfer der jüngsten chemischen Attacken von Daesh  in dem arabischen Land nördlichen Provinz Kirkuk entsandt.

-Der iranische Gesundheitsminister Hassan Qazizadeh Hashemi sagte am Samstag, dass das iranische Ärzteteam wurde in den Irak gesendet, nachdem Iran einem Antrag von der irakischen Seite für Notfall-Hilfe erhalten hatte.

-Er fügte hinzu, dass das Team ständig die Situation der verwundeten Iraker überwacht und ihnen Medikamente und medizinischer Notdienst in kürzester Zeit liefern kann.

-In einem Telefongespräch mit Hashemi am Mittwoch, der irakische Gesundheitsminister Adilah Hussein bat um medizinische Hilfe für diejenigen die in Daesh chemische Angriffe in Kirkuk verwundet worden.

-Berichten zufolge, eine drei-jährige Mädchen verlor ihr Leben und bis zu 600 andere Menschen erlitten Verletzungen während den chemischen Angriffen von Daesh in der Nähe der Stadt Kirkuk.

-Laut der irakischen Sicherheit und Krankenhaus-Beamten, der jüngste Angriff fand früh am Samstag in der kleinen Stadt Taza statt, die auch von einer Flut von Raketen die Chemikalien, drei Tage zuvor Raketen getroffen worden war.

-Daesh hat angeblich versucht, chemische Waffen zu produzieren und wird geglaubt, eine Sondereinheit für chemische Waffen Forschung aufgebaut zu haben. Es wird vermutet, dass Irakische Wissenschaftler aus der Saddam-Ära-Waffenprogramm sowie ausländische Experten für die Terrorgruppe  arbeiten.

-Grausamen Gewalt hat die nördlichen und westlichen Teile des Irak geplagt, seit Daesh Terroristen eine Offensive im Juni 2014 startete, und  die Kontrolle über Teile des irakischen Territoriums übernahmen.

-Die Kämpfer haben abscheuliche Verbrechen gegen alle ethnischen und religiösen Gemeinschaften im Irak, einschließlich Schiiten, Sunniten, Kurden und Christen begangen.

-Irakische Soldaten und Kämpfer aus Verbündeten Populäre Mobilisierung Einheiten sind bestrebt, von Militanten gehaltenen Regionen in gemeinsamen Operationen zurück zu gewinnen.

26.07.14 – UKRAINE – geheimnisvolle Kampfjets bombardieren zivile Ziele in der Ost-Ukraine –

– Die Kampfjets die die Einsätze auf zivile Ziele in der Ostukraine fliegen, sind mit ukrainischen Luftwaffe Markierungen versehen, und ihre Luftwaffenstützpunkte könnten bis Rumänien, Moldawien, Aserbaidschan zurückverfolgt werden. Diese Kampfjets konnten sogar bewaffnet, und einigen vielleicht von Polnische und auch Israelis Piloten gesteuert werden.

– Der kanadische Journalist, Geoffrey West, der mit einer online „plane spotting“ Gruppen arbeitet ,hat Kampfflugzeuge „Verbände“ identifiziert, die über die ukrainischen Luftraum fliegen, die aus NATO und anderen Einrichtungen starten.

– „Was ich am Donnerstagabend mit der Tracking-Website entdeckte ist…, dass eine Reihe von „keine Rufzeichen“ Flüge in die Ukraine/Schwarzes Meer erkannt wurden. Mein Freund beobachtet wie einen diese Flüge erschienen in Bukarest zu landen. Ich habe beobachtet, das es schient in Chisinau, Moldawien zu landen.“

– Andere schienen, was geglaubt wird, aus verlassene Luftbasen in Aserbaidschan zu stammen, die im Jahr 2012 von Überläufer aus der aserbaidschanischen Armee identifiziert wurden, als von israelische Basen die bei einem Angriff auf den Iran verwendet werden konnten. (Ich kann mich daran erinnern ein Artikel übersetzt zu haben, wo über diese Basen berichtet wurde, die von Israel „gemietet“ sein sollten. Israel ist in Aserbaidschan sehr präsent, daher wird die schiitische Bevölkerung entsprechend unterdrückt. Anm.d.Ü.).

– Das ist mehr als ein Versuch, die Erkennung durch russische Luft Verteidigung Radare, die in der Lage ist pro-russischen Separatisten warnen, zu verhindern, die gegen die Junta Kiew kämpfen.

– Dies ist eine grobe Verletzung des Völkerrechts, der nationalen Souveränität der beteiligten Nationen und eine nicht autorisierte Verwendung der NATO militärischen Kräfte, einige unter dem direkten Befehl von US-General Breedlove, in einem Heimlichen-Terror-Krieg gegen Zivilisten, viele davon sind russischer Pass-Inhaber.

HINTERGRUND

Diese Woche wurden zwei SU25 Kampfjet über der Ukraine abgeschossen, nachdem sie Chemiewaffen und weißen Phosphor-Bomben auf ein kleines Dorf in einer überwiegend prorussische Ostukraine abgeworfen hatte. Es gibt noch mehr merkwürdige und erschreckende Aspekte dieses Angriffs.
• American News-Organisation, MSNBC, hat der Angriff eindeutig als ein terroristischer Kriegsverbrechen bezeichnet, und seine „Aufgabe“ es in ihrer Berichterstattung den Vorfall als solcher zu bezeichnet.

• Die Waffen die verwendet werden sind die gleiche die in der laufenden Angriff im Gaza-Streifen verwendet werden, da das Duplikat der israelischen Chemikalien sind. Die Waffen selbst arbeiten identisch, als ob sie aus der gleichen Partie von in den USA Waffen hergestellt, stammen.

• Die Flugzeuge die an der Angriff beteiligt waren, starten nicht aus ukrainischen Basen, sondern aus Rumänien da sie von Radar erfasst wurden die sich in der Nähe von einem US-Luftwaffenstützpunkt befinden.

– MSNBC benutzte schon Radar-gesteuerte Flugzeug-Tracking-Websites, um ihre Version der Abschluss des Fluges MA17 zu verkaufen, eine US-amerikanische militärische Satellitenbilder hat, nicht nur Bilder von der 40 km-Trümmerfeld gezeigt, aber alle Raketen-Operationen, in der Region die vor der Kiew-Junta kontrolliert wird, kennzeichnet. In der Tat in einem Pentagon-Briefing, es wurde vorgeschlagen, Junta Luftwaffeneinheiten könnten möglicherweise übergelaufen sein „und dann wieder Heim im Reich zurückgekommen sein“. Ihre bizarre Hypothese wurde eine weitere Verschwörungstheorie erklären.

NATO CHEMISCHE WAFFE VORRÄTE

– Mit Berichten über chemische Waffe Einsatz gegen Bevölkerungszentren in der Ostukraine, die Verwendung dieser illegalen Munition und ihre Standorten, sind entscheidend zum Verständnis der Bedrohung die uns erwartet.

– Der USA unterhält Vorräte von illegalen Chemiewaffen auf der ganzen Welt, einige von ihnen für den Einsatz gegen zivile Ziele in der Ukraine bereit. Amerikas vorliegende Bestandsaufnahmen der chemischen Waffen in Israel wurden von dieser Nation in ihrer Angriffe auf Bevölkerungszentren im Gaza-Streifen erheblich dezimiert.

– Andere Waffen-Lagerung-Zentren sind in Aviano Air Force Base in Italien, Camp Darby US Army Waffendepot außerhalb Pisa in Italien, auf der britischen Basis in der indischen Ozean Insel Diego Garcia und für weitere Bereitstellung auf MK Air Base in Rumänien. So berichtet Stars And Stripes:

– “ Es ist ein idealer Ort für uns, so weit Leistungsfähigkeit angeht“, so Generalmajor John O’Connor, Kommandeur des 21st Theater Sustainment Command sagte kürzlich in einem Interview mit Stars And Stripes. Den USA hat bereits rund 1.500 Mitarbeiter in Mihail Kogalniceanu – oder MK Air Base – für frühere Missionen stationiert und schon 85 Gebäuden gebaut, sagt O’Connor. Ab Ende Dezember, Personal des 21. erweiterten die Infrastruktur, um Platz für bis zu 2.000 durchziehende Truppen zu machen und für 400 Soldaten, die die Operationen ausführen“.

– Diese Anlage, ursprünglich als „Zwischenstopp“ für die Truppen, die aus Afghanistan gedacht, sieht regelmäßig große C 17-Frachtflugzeuge, die nicht nur Waffen und Vorräte transportieren aber auch amerikanischen schweren Waffen-System fliegen können.

– Satelliten Foto von Advanced Mig Aircraft „Gespeicherte“ auf MK Air Base, Rumänien (mit freundlicher Genehmigung von Google Earth)
– Weitere Verzeichnisse von amerikanischen Waffen sind in Aserbaidschan. Sie wurden im Juni 2010 bei den georgischen Hafen Poti durch die USS Grapple entladen und laut Quellen in Georgien, per LKW in Aserbaidschan transportiert.

STRATEGIE

– Wie US Senator John McCain konnte also sehr gut uns sagen, wo er s o geneigt ist einen Feind Zugang zu Informationen über die Flugrouten, die zum Angriff und Rückzug, Angriff benutzt werden, kann zum Verlust von Flugzeuge führen. Während seiner Gefangenschaft in Nordvietnam gab McCain diese Informationen an die Nordvietnamesen im Handel gegen eine besondere Behandlung weiter. Laut US-Army Colonel Earl Hopper (i.r. verstorbenen) die Informationen von McCain ermöglichte den Nordvietnamesen über 60 amerikanische Flugzeuge abzuschießen. Ebenso sind die Bombenangriffen auf der Ostukraine in voller Kenntnis der ukrainischen militärischen Stützpunkte geführt, die unter direkter Radar Beobachtung durch russische Verteidigung sind, wenn auch die Bombenangriffen auf der Ostukraine sehr viel riskanter sind, als ähnliche Angriffe auf zivile Ziele durch israelische Jets auf Gaza.

– Es scheint vernünftig, Stützpunkte außerhalb Ukraine zu verwenden, besonders, wenn chemische Waffen, Brennstoff und Wartung und sogar Piloten und Flugzeuge von die NATO und „anderen“ geliefert werden. Radar-basierte Anhaltspunkte, legt nah, dass dies geschieht.

– Was jedoch nicht sinnvoll ist, ist die kaum verhüllte Täuschung die verwendet wird, um den Konflikt in der Ukraine zu erweitern. In dieser Woche General Dempsey, Vorsitzender der Joint Chiefs Of Staff der Vereinigten Staaten, bei einer Reden an dem ultra-konservativen Aspen-Institut, vorwarnte , wie Präsident Putin drohte den Konflikt mit Europa durch angebliche Nutzung der russischen Artillerie zur Unterstützung der separatistischen Kräften zu erweitern.

– Wir wollen General Dempsey ein Vertrauensbonus aussprechen, dass er durchaus auf die Tatsache „nicht eingeweiht sein kann“, dass die USA, von Polen, Rumänien, Moldawien, Aserbaidschan und Israel, die beiden letzteren keine NATO-Mitglieder unterstützt, sowohl internationalen als amerikanischen Gesetz verletzt haben, so wie die Beweise hinweisen.

Kommentar: Nichts Neues, die USA haben Flugzeuge ohne Kennzeichnen in der China-Japan Krieg eingesetzt, es geschah vor Pearl Harbour – um die Chinesen gegen die Japaner zu helfen.
Außerdem, USA, Israel, NATO ballern seit Jahren mit CW und abgereichetem Uranwaffen um. Diese Gifte die solche Waffen loslassen vergiften die Welt, weil die Atmosphäre, Regen und Winde sie verteilen. Daher die Kinder und Enkel der Politiker die die USA, Israel und NATO dienen, und deren Nachkommen, werden vermutlich früher als jetzt an Krebs und ähnlich Krankheiten sterben, weil ihre Eltern oder Großeltern nützliche Idioten des Imperium waren. Die Experten warnen, aber ihre Berichte darüber… werden nicht gelesen.

28.03.12 – SYRIEN chemische Waffen Konvois zweimal angegriffen –

– Die gemeinsame Mission der Vereinten Nationen und der Organisation für das Verbot chemischer Waffen hat berichtet, etwa zwei Angriffe auf Konvois von Syriens chemischen Waffen unternommen wurde.

– Donnerstag in einem Bericht an den UN-Sicherheitsrat, die UN-Mission und OPCW zitierten syrischen Behörden mit den Worten, dass die Angriffe wurden am 27.Januar durchgeführt.

– Allerdings hat der monatlichen Bericht keine Einzelheiten über die Anschläge genannt.

– Laut den Fünf-Seiten-Bericht, Damaskus sagte auch, "dass, die laufende militärische Aktivitäten hatten unmöglich gemacht, während diese Periode, zwei Lager zu erreichen.

– Dies verzögert: "die Zerstörung im Lande der Rest-Mengen Isopropanol, und verhinderten einige Aktivitäten um dem chemischen Material zu konsolidieren und in weniger Standorten zu lagern und verhindert zusätzlich die physikalischen Verifikation von chemischen Material vor dem 27.Januar 2014 ", so der Bericht.

– Am 27. September genehmigte der UN-Sicherheitsrat eine Resolution, die ein Russland-USA-Deal zu Vernichtung der chemischen Waffen bis Mitte 2014 ermöglichte. Der Deal wurde erreicht, nachdem Moskau Syrien angeboten hat, das chemische Waffenarsenal unter internationaler Aufsicht zu stellen und Damaskus den Vorschlag akzeptierte.

– Die anhaltenden Unruhen haben verhindert, dass alle chemischer Substanzen, dass sich in Syrien noch befinden vor dem OVCW gesetzte Frist von 5.Februar, das Land verlassen konnten. Berichte sagen, Damaskus hat einen neuen Zeitplan vorgeschlagen, und den Frist bis Ende April zu verlängern.

– Die UN-OPCW Bericht bestätigt weiter, dass „messbare Fortschritte“ bei der Beseitigung von Syriens chemische Arsenal gemacht worden sind, und betonte, dass der arabischen Staat „muss weiter die Bemühungen intensivieren und beschleunigen“ die chemischen Waffen endgültig zu beseitigen.

– Am 27. Februar, die gemeinsame UN-OPCW Mission lobte Syrien für die Beseitigung der Senfgas Bestände aus dem Gebiet, und drückte die Hoffnung aus, dass Damaskus weiterhin sich “ für die vollständige Beseitigung des Rests der chemische Materialien auf eine sichere und schnelle Methode bemühen wurde“.

– Dies war die vierte Sendung von syrischen chemischen Waffen die aus dem Land zur Vernichtung transportiert wurden.

– Die syrische chemische Waffen, die deklariert wurden, müssen bis zum 30. Juni unter der OPCW Zeitplan zerstört werden. Die meisten Chemikalien werden in dem Hafen von Latakia gelagert, wo sie aus dem Land transportiert werden.

Kommentar: Wenn USA, Israel, Saudi Arabien, Katar, Türkei, Deutschland, UK, Frankreich noch ihre Söldner unter Kontrolle hätten konnten sie etwas dagegen tun…und sie verbieten solche gefährliche Konvoi anzugreifen…oder wollen sie doch Syrien noch mehr zerstören?

1) – Die Europäische Kommission ergreift die eingefrorenen syrischen Vermögenswerte
Voltaire Netzwerk | 14. Februar 2014 –

– Die Europäische Kommission hat angekündigt, „die eingefrorenen syrischen Vermögenswerte „freizustellen“, um die syrische Chemiewaffen-Zerstörung zu finanzieren „.

– Diese einseitige Entscheidung verletzt die Resolution der OPCW vom 15. November 2013, die die Zahlungsunfähigkeit von Syrien für diese Vernichtungen bestätigt und die an Stelle von Syrien einen speziellen internationalen Fonds dafür erstellt.

– In Reaktion auf diese Maßnahme denunzierte die syrische Regierung den Diebstahl des Vermögens des syrischen Volkes. Darüber hinaus erinnert sie daran, dass Mitgliedstaaten der EU Terroranschläge in Syrien finanziert haben und weiterhin finanzieren, im Verstoß gegen die einschlägigen Resolutionen der Vereinten Nationen. Darüber hinaus kaufen Mitgliedstaaten der Union illegal, von den Contras abgezweigtes syrisches Öl, auf Kosten des syrischen Volkes.

Übersetzung
Horst Frohlich

Kommentar: Dieser Vorgang bestätigt das moralische Verfall der europäischen Staaten, die seit von 65 Jahren als Vasallen der USA agieren, das Minimum von Anstand verloren haben, dass notwendig ist um nicht als Mafiosi behandelt zu werden. Wie haben erst geholfen USA, Israel, Saudi Arabien und Kater einen Land zu zerstören und jetzt als Krönung ihre kriminelle Energie, stehlen Syrien die eingefrorenen syrischen Vermögenswerte – mundderwahrheit –

2) – Peking und Taipeh beginnen „diplomatische“ Beziehungen
Voltaire Netzwerk | 14. Februar 2014 –

– Peking und Taipei, die jeweiligen Vertreter der kommunistischen und nationalistischen chinesischen Parteien, haben ihre ersten Verhandlungen seit dem historischen Bruch von 1949 unternommen.

– Jede der beiden Parteien hält sich historisch für den alleiniger Herrscher über ganz China.

– In der Praxis jedoch wurde Taiwan während des Kalten Krieges ein Ableger der CIA, um das kommunistische Chinas zu überwachen.

– Die beiden Delegationen trafen sich in Nanjing (alte Hauptstadt der Nationalisten, jetzt in kommunistischem Land) und haben vereinbart, umgehend „ständige Vertretungen“ miteinander zu eröffnen. Diese Vertretungen würden ’Botschaften’ genannt werden, wenn beide Staaten ihre Trennung akzeptierten und sich gegenseitig anerkannten.

– Diese Gespräche belohnen die Bemühungen des taiwanischen Präsidenten Ma Ying-Jeou (im Jahr 2008 gewählt und im Jahr 2012 wiedergewählt). Sie stellen einen schweren Rückschlag für seinen „Beschützer“, Washington, dar.

Übersetzung
Horst Frohlich

« Vor unseren Augen »
Es geht um die Wahrheit
von Thierry Meyssan

Was passiert in Syrien seit drei Jahren? Laut NATO und den Golf-Medien schlägt das „Regime“ eine demokratische Revolution blutig nieder. Aber dieser Version widerspricht die von verschiedenen Quellen geschätzte aktuelle Unterstützung des Staates, zwischen 60% und 90% der Bevölkerung. Die Wahrheit ist aber ganz anders: die NATO und der Golf-Kooperationsrat (GCC) haben einen Krieg nach dem anderen, einen Krieg der 4. Generation und dann einen Krieg des nicaraguanischen Typs verloren. Sie sind es, und sie allein, die den Tod von 120 000 Syrern organisiert und finanziert haben.
Voltaire Netzwerk | Damaskus (Syrien) | 21. November 2013

Eine der Fragen, worum es bei der Vorbereitung der Genfer Konferenz wirklich geht, ist die Geschichte Syriens zu schreiben. Die NATO- und die GCC-Mächte versuchen ihre Version der Ereignisse aufzudrängen, was ihnen einen entscheidenden Vorteil am Verhandlungstisch geben würde. Daher kommt plötzlich die Lawine von Artikeln und Zusammenfassungen in der westlichen und Golf-Presse.

Im Westen und im Golf wird behauptet, dass die syrische Krise die Verlängerung des „arabischen Frühlings“ sei. Das „Regime von Baschar“ hätte das Streben nach Demokratie seines Volkes im Blut erstickt. Die NATO und der GCC hätten dann eingegriffen, um die Zivilbevölkerung zu schützen.

-Die Realität sieht ganz anders aus: die Vereinigten Staaten haben die Zerstörung Syriens auf einer Sitzung am 15. September 2001 in Camp David geplant. Sie haben begonnen, sie durch die Verabschiedung des Syria Accountibility Act am 12. Dezember 2003 vorzubereiten. Zuerst haben sie versucht, Syrien durch die Annahme der Entschließung 1559 des Sicherheitsrates in einen Krieg zu stürzen, und dann durch die Ermordung des ehemaligen libanesischen Premierministers Rafik Hariri, dessen Mord sie Präsident Al-Assad in die Schuhe zu schieben versuchten. Nach dem Fehlschlag dieser Inszenierung haben sie den Krieg dem Vereinigten Königreich und Frankreich übertragen, welche sich mit dem Lancaster-Vertrag vom 2. November 2010 dazu vorbereiteten. Das Startsignal dazu wurde von den Vereinigten Staaten von Kairo aus, Anfang Februar 2011, gegeben.

– Februar 2011-Juli 2012: Kriegsführung der 4. Generation

Ab diesem Zeitpunkt und während 15 Monaten haben die NATO und der GCC einen Krieg der 4. Generation unternommen, der ausschließlich auf ihre Vorherrschaft in den Mainstream-Medien gestützt war. Sie machten der Welt glauben, einschließlich den Syrern, dass das ganze Land sich aufgelehnt hätte, obgleich die größten Demonstrationen nicht mehr als 5.000 Leute versammelt hatten. Mit Scharfschützen und Kommandos täuschten sie eine blutige Niederschlagung der Proteste vor. Aber im März-April 2012, nach dem Fall des islamischen Emirats von Baba Amr, hat Nicolas Sarkozy den Rückzug Frankreichs ausgehandelt, während die Syrer im Mai begannen die Berichte von Al-Dschasira anzuzweifeln, und Washington seine Niederlage im Juni an der Genfer Konferenz akzeptierte.

Während dieser Zeit waren die Kämpfer sowohl syrische Takfiristen (wovon 3.000 in Baba Amr gefangen genommen wurden), als auch ausländische Soldaten, hauptsächlich libysche, von Abdelhakim Belhaj kommandierte Mitglieder der Al-Kaida. Zusammen gründeten sie die Freie Syrische Armee, die von britischen und französischen Offizieren geleitet wurde und logistische Unterstützung der Türkei genoss.

– Juli 2012 -August 2013: der nicaraguanische Krieg –

Die Wahl von François Hollande zum französischen Präsidenten und die Ernennung des zionistischen Laurent Fabius als Minister für auswärtige Angelegenheiten haben den Krieg wieder angefacht. Mit Hilfe der CIA von General David Petraeus und dem Know-how des Botschafters Robert S. Ford (ehemaliger Assistent von John Negroponte) gab Frankreich das Signal für einen neuen Krieg, diesmal vom nicaraguanischen Typ, und versammelte am 6. Juli 2012 die „Freunde von Syrien“ in Paris. Zwei Wochen später enthauptete ein Super-Attentat die Armee durch Ermordung der Mitglieder des nationalen Sicherheitsrates. Sofort stürmten 40.000 ausländische Dschihadisten, von Tausenden Syrern unterstützt, und von französischen und britischen Offizieren geführt, Damaskus. Das war der Augenblick der Wahrheit. Die Syrer, bisher noch sehr passiv, halfen ihrer Armee die Hauptstadt zu verteidigen und um die Eindringlinge abzuwehren. Es folgte ein Jahr eines grausamen und mörderischen Krieges, der mehr als 100.000 Märtyrer machte.

Während dieser Zeit hielten sich die USA im Hintergrund und ließen ihre Verbündeten die Arbeit vor Ort machen. Sie versuchten höchstens auf den Katar und Saudi-Arabien einzuwirken, um das Gewicht der Dschihadisten einzugrenzen und weltlichen Söldnern Vorschub zu leisten. Zentren zum Anheuern wurden in Tunesien oder in Afghanistan eröffnet. Luftbrücken wurden aus Libyen oder dem Jemen organisiert, um Zehntausende von Dschihadisten heranzufliegen, die nach Syrien kamen um zu sterben. Wie in Nicaragua fanden sich wohl Syrer, um sie zu unterstützen, aber sie waren eher dazu da, um „befreite Gebiete“ zu kontrollieren, als den Kampf mit der regulären Armee offen aufzunehmen.

– Von August 2013 bis heute: die Schlappe der NATO

In Anbetracht ihrer neuen Niederlage versuchten die NATO- und die GCC-Mächte die russischen und chinesischen Vetos im Sicherheitsrat zu umgehen. Sie organisierten ein Verbrechen, dem sie eine große symbolische Bedeutung gaben, und das eine internationale Intervention zum Schutz der Zivilbevölkerung rechtfertigen sollte. Auf diese Weise könnten sie schließlich das Land bombardieren, wie sie es in Libyen getan hatten.

– Der chemische Angriff von der Ghuta am 21. August 2013 wurde von der NATO organisiert. Die Waffen wurden von einer Kaserne der türkischen Armee nach Damaskus transportiert und die üblichen Kriegs-Medien sind mobilisiert worden, um aus diesem Vorfall ein ernsteres Ereignis als alle andere zu machen.

– Aber die unerwartete Bereitstellung der russischen Flotte vor der Mittelmeerküste hätte das Pentagon zu einem Angriff vom Roten Meer aus, über Jordanien und Saudi-Arabien fliegend, gezwungen, d. h. ihre Verbündeten in den Krieg einbezogen. Washington aber hat auf einen regionalen Konflikt verzichtet und die US-Diplomatie bemüht sich seither die Konferenz von Genf 2 vorzubereiten.

– Genf 2

Die Konferenz Genf 2, die wahrscheinlich Ende Januar 2014 stattfinden wird, sollte drei Jahren Krieg ein Ende setzen. Je nach der Version, die man von den Ereignissen vorzieht, hat Syrien einen Bürgerkrieg durchgemacht oder es wird siegreich aus einer ausländischen Aggression hervorgegangen sein.

– Es sind die westlichen Führer und die aus dem Golf, die für den Krieg verantwortlich sind und die die Schuld für den Tod von 120 000 Syrern und Zehntausenden Dschihadisten tragen.
Thierry Meyssan

Übersetzung

Horst Frohlich

Quelle
Al-Watan (Syrien)

1) – 04.11.13 – TÜRKEI – große Chemikalien-Transport an der syrischen Grenze entdeckt –

– Türkische Behörde berichten, sie haben eine große Menge von Chemikalien auf der Landesgrenze mit Syrien beschlagnahmt. Diese Chemikalien können in „C-Waffen“ umgewandelt werden.

– Die türkische Armee sagte in einer Erklärung am Sonntag, dass ein Konvoi von drei Fahrzeugen, die versuchten die Chemikalien über die Grenze zu schmuggeln, wurde auch am Sonntag entdeckt. Sie entdeckten den Konvoi in der Nähe der südöstlichen türkischen Stadt Reyhanli, und die Para-Militärpolizei, um sie zu stoppen, musste auf die Reifen der Fahrzeuge schießen. Ein Fahrer wurde verhaftet, die anderen flohen Richtung Syrien.

– Der Bericht sagte, dass eine große Menge an Schwefel bei den Chemikalien gefunden worden ist.

2) – 04.10.13 – TÜRKEI – Alawiten demonstrieren für mehr Rechte.

– Mitglieder einer großen religiösen Gemeinschaft in der Türkei (ca.25 Millionen) demonstrieren wegen die Ungleichbehandlung durch die Behörde.

– „Die türkische Republik ist 90 Jahre alt, aber wir haben noch keinen Alawiten Religionsfreiheit, darum sind wir hier. Wir können unsere alawitische Kultur nicht frei ausüben. In der 21. Jahrhundert, hier in der Türkei, die Regierung erkennt Alavism als Religion nicht“, sagte ein Demonstrant.

– Während die Kundgebung, skandierten die Protestler: „Gleiche Bürgerrechte für alles“ und „Wir werden und die Ungerechtigkeit nicht beugen“.

– Die Polizei sperrte die Gegend ab, und man musste ein Kontrollpost passieren um die Protestler zu erreichen.

– Kommentar: Die Alawiten sind eine Glaubensrichtung, die sich an Schiitentum bezieht, und werden auch als Teil der schiitischen Gemeinde angesehen. Man schätzt sie auf 25/30 Millionen.
– Auf jedenfalls wenig sind sie nicht. Sie leben auch in Syrien und Al-Assad-Familie ist alawitisch. Ich erinnere mich an die abschätzige Bemerkungen, dass unsere Medien, am Anfang des Krieges gegen Syrien und den Einzug von unsere Repräsentanten im Lande (Kopfjäger, Kannibalen, Vergewaltiger, Diebe, etc.) über die Alawiten losgelassen haben, nur weil die Al-Assad Alawiten sind. Auch innerhalb der Alawiten gibt Unterschiede, die sich aus den verschiedenen Länder wo sie leben beeinfluss werden.

2) – 03.13.13 – LIBANON – Spannungen zwischen Sunniten und Alewiten-Gemeinden im Norden Libanon.

– Hafenstadt Tripolis – Befürwortern und Gegnern der syrischen Regierung haben sich in Straßenschlachten bekämpft. Der Grund eine gerichtliche Anordnung .

– Am Samstag, 17 Männer wurden verwundet, wenn zwischen Bewohner von Jabal Mohsen und Bab Al-Tabbaneh Vierteln zu Schusswechsel kamen.

– Die Zusammenstöße brachen aus, wenn Libanon „Internal Security Forces“ (Geheimdienst) hat Ali Eid, Führer der Alawiten bestellt um ihn über die zwei Explosionen die im August Tripoli erschütterten, zu befragen.
– Eid weigerte sich die Anordnung zu folgen und dem Sicherheit Hauptquartier aufzusuchen.

– Inzwischen, der Sohn von Eid, Generalsekretär der Arabischen Demokratischen Partei ist, hat jede Verbindung seines Vaters mit der Bombardierung verneint, und seine Misstrauen über dem Geheimdienst ausgedruckt.

– Die Alawiten Islam Rat hat der Geheimdienst gewarnt, die Alawiten-Gemeinschaft als Sündenbock für die Anschläge zu benennen.

– Inzwischen der „“Future Bloc“ Partei von Rafik Hariri geführt, hat gesagt man sollte Ali Eid verhaften, da er die Einladung des Geheimdienst “ nicht gefolgt ist.
– (Exkurs: „Future Bloc“ und Rafik Hariri sind den verlängerten Arm von Saudi Arabien in Libanon. Die Familie Hariri hat viele familiäre Bindungen mit Saudi Arabien und die Al-Saud. Einen Bruder von Rafik lebt in Saudi Arabien als Millionär und Geschäftsmann und Rafik Hariri besitzt die saudische Staatsangehörigkeit.

– Laut einer gerichtlichen Quelle, der Fahrer von Eid, Ahmad Mohammad Ali gestand einer der verdächtigten befördert zu haben.
– Allerdings Refaat Eid hat die Beteiligung des Fahrers verneint, und sagte er haben Beweise, dass sein Vater unschuldig ist.

– Die Spannungen zwischen Befürworter und Gegner der syrischen Regierung steigt. Die Unterhändler beider Seiten stecken in eine Sackgasse…die Chance besteht dass die beiden Lager weiter sich konfrontieren werden.

1) – 19.10.13 – SYRIEN-RUSSLAND-USA – US-Angebot über chemische Waffen Entfernung, verfrüht –

– Russland hat als „verfrüht“ ein Vorschlag von US-Staatsekretär John Kerry genannt, dass Syrien chemische Waffen auf einem Schiff verfrachtet , und aus der Region weggebracht werden sollen, so Kerry am Donnerstag. (Exkurs: ich möchte nicht wieder der Advocatus Diaboli spielen aber…das Schiff konnte verschwinden…Mafia und Mossad sind dabei Welt führend und geübt…dann konnten die Waffen je nach Bedarf an „Alliierten“ verteilt werden.)

– Am Samstag gab Russlands Außenministerium eine Erklärung aus und sagte: „das Experten dabei sind verschiedenen Optionen und Methode zu studieren, wie die CW zerstören könne, einschließlich auch außerhalb Syrien.

– OPWC sagte: „Wir haben fast 50% der Einrichtungen untersucht die uns benannt wurden“, so Malik Ellahi, OPWC’s Sonderberater für Syrien, an Reportern in Den Haag am Donnerstag.
– Etwa 60 OPWC-Mitarbeiter und UN-Experten befinden sich in Syrien um die Zerstörung der CW auszuführen.

2) – 19.10.13 – GROßBRITANNIEN – „London 11“ Konferenz der syrische Opposition vor Friedenkonferenz „Genf II“ veranstaltet.

– Außenminister Hague sagte am Freitag, dass Vertreter der syrischen Opposition und die Außenminister der „London 11“ Geber-Länder: UK, Ägypten, Frankreich, Deutschland, Italien, Jordanien, Katar, Saudi Arabien, Türkei, Emirates und USA werden an der Veranstaltung teilnehmen.

– Er fügte hinzu, dass die Konferenz: „ist kann als Vorbereitung für die Genfer II Konferenz angesehen werden, als Unterstützung für die Oppositionsgruppe Syrian National Coalition, und als unsere Bemühungen um eine politische Lösung dieses tragischen Konflikts zu erreichen“.

– Die Ankündigung kann wie Russland und USA wollen, dass die Opposition und die syrische Regierung am Verhandlungstisch kommen.
– Die USA versucht der Syrische Nationalrat (SNC), der nicht an dem Treffen teilnehmen will, am Erscheinen zu überzeugen.

– Der SNC, dem größten Block innerhalb der ausländische gesponserten syrischen Opposition-Koalition ist, dass sie wird an Genf II nicht teilnehmen, und wurde die Koalition verlassen, wenn die andere Gruppen nach Genf gehen.

– Russland und UN-Arabische Liga Sondergesandten Brahimi sagte, dass verteilhaft wäre, wenn auch IRAN an der Konferenz teilnimmt…der Western zögert…

– Kommentar: Ich möchte nur daran erinnern, dass die 11 Ländern seit Jahrzehnten, mehr oder weniger offiziell oder in Geheim an den Massakern, dass die USA seit Jahren im Irak, Afghanistan, Libyen, Serbien, Somalia, Mali, veranstaltet, beteiligt sind…außer Ägypten und Jordanien…Syrien ist das letzte Opfer.
– Die 11 Ländern, sind Teil der gefährlichsten Verbrecherbande-Koalition die sich Demokratien nennen, die die Welt seit der geschriebene Weltgeschichte erlebt hat. Noch nie eine Koalition hat soviele gesetlose Nationen zusammengebracht. Ich wette mit jedem Historiker, mir das Gegenteil zu beweisen.