Mit ‘Apartheid-Mauer’ getaggte Beiträge

06.03.14 – USA-ISRAEL – Israelischen Militär Auftragnehmer erhält US-Grenze Vertrag –

– Ein israelischer Militärunternehmer in den Bau von Spionage-Systemen entlang der Apartheid-Mauer im besetzten Westjordanland beteiligt, wurde von den Vereinigten Staaten ausgewählt, um ähnliche Systeme entlang der mexikanischen Grenze zu errichten.

– Elbit Systems hat bekannt gegeben, dass das US Department of Homeland Security Customs and Border Protection (CBP) hat seine Filiale ein 145 Millionen $ Vertrag um Grenzüberwachungstechnologie in südlichen Bundesstaat Arizona aufzubauen, so berichtet al-Akhbar am Mittwoch, unter Berufung auf israelische und westliche Medien Quellen.

– Laut dem Bericht, der Ein-Jahres-Vertrag kann auf 1 Milliarden- Dollar-Deal erhöht werden, wenn der US-Kongress strenge Einwanderungsgesetze verabschiedet.

– Das israelische Unternehmen wird Wachtürmen entlang der US-mexikanischen Grenze bauen, die mit Sensoren für die Erkennung, Verfolgung und Klassifizierung von Daten versehen werden, zusammen mit Kommando-und Kontrollzentren, fügt der Bericht.

– Inzwischen ein US-Regierung Auftragnehmer erklärt die Wahl des israelischen Unternehmens für dem Grenze-Projekt, aufgrund von Israel „fortgeschrittenen“ Erfahrung bei der „Aufrechthaltung“ der Trennung- Barrieren anzusehen ist.

– Elbit Systems ist einer der Hauptlieferanten der israelischen Streitkräfte. Seine Hermes 450 Killer-Drohnen wurde von Israel sowohl in dem Krieg gegen die belagerten Gazastreifen, als auch in den Libanon-Krieg von 2006 verwendet.

– Das Unternehmen ist für die Überwachung-Technologie entlang der Apartheid-Mauer von Israel innerhalb der Westbank errichtet, verantwortlich.

– Die 440 Kilometer lange Barriere wird weithin nach internationalem Recht als illegal angesehen.

– Elbit, wird inzwischen von den pro-palästinensischen Boykott, Desinvestition und Sanktionen (BDS)-Bewegung für den „direkten“ Beitrag an Verletzungen des humanitären Völkerrechts gezielt angezeigt.

– Die „Stop the Wall Kampagne“ hat Elbit als ein „Symbol“ beschrieben, dass „von Krieg, Repression und Kontrolle in Palästina und der ganzen Welt lebt und Kriege schürt“.

2) – 06.03.14 – AFHANISTAN – NATO Streik tötet fünf afghanische Soldaten –

– Ein NATO-Luftangriff in der afghanischen östlichen Provinz Logar hat fünf Afghan National Army -Soldaten getötet und 17 anderen verwundet.

– Ein Beamter der Logar Provinz, der nicht identifiziert werden kann, weil er nicht autorisiert war mit den Medien zu sprechen, sagte der Streik wurde um 02.00 Ortszeit am Donnerstag durchgeführt wurde .

– Er sagte, Regierungsvertreter haben eine Sitzung angehalten, um ihre Reaktion zu koordinieren und über eine weitere Untersuchung des Vorfalls zu entscheiden.

– Es gab keine sofortige Reaktion von der NATO auf Anfragen für eine Stellungnahme.

– Beziehungen zwischen Kabul und Washington sind schon gespannt auf die Tötung von afghanischen Zivilisten durch US-Soldaten. Der afghanische Präsident Hamid Karzai sagt, die Vereinigten Staaten und ihre westlichen Verbündeten den Krieg in Afghanistan für ihre eigenen Interessen ins Leben gerufen.

“ Afghanen starben in einem Krieg, der nicht unsere ist“, sagte Karsai in einem Interview mit der Washington Post der am 2. März veröffentlicht wurde, und sagte weiter, dass der 12-jährige Krieg „für die USA und für die westliche Sicherheitsinteresse geführt wurde“.

– Der afghanische Präsident forderte die Vereinigten Staaten, die Luftangriffe in Afghanistan zu beenden und sagte, dass anstelle von Kämpfern, Zivilisten werden in Luftangriffe getötet.

Die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten marschierten in Afghanistan im Jahr 2001 ein als Teil des so genannten Krieges gegen den Terror. Die Offensive, die die Taliban entmachtete hat aber nur Unsicherheit, Tod und Armut dem afghanischen Volk und das Land beschert.
Kommentar: Wenn man solche Berichte liest, kann man nur denken, dass die NATO/USA-Koalition nur noch von unfähigen Befehlshaber geführt wird, und in einer Sorte tägliche Wahnsinn ihre Operationen führt…könnte sein, weil Drogen in Afghanistan so billig und schnell zu bekommen sind?