Mit ‘amnestie’ getaggte Beiträge

1) – 03.07.14 – IRAK – Keine Truppen-Abzug von saudischen Grenze –

– Irakischen Militär-Sprecher Qassim Ata al-Mausawi sagt, es stimmt nicht, dass die irakische Truppen sich von der Landesgrenze mit Saudi-Arabien zurückgezogen haben.

– Der Saudi al-Arabiya Fernsehsender sagte am Donnerstag, dass das Königreich 30.000 Soldaten an seiner Grenze mit dem Irak bereitgestellt hat, nachdem irakische Soldaten sich aus dem Bereich zurückgezogen hatten, und die Grenze ungeschützt gelassen haben.

– Mousavi sagte, die Nachricht sei „falsch“ und fälschlicherweise von die „feindlichen Massenmedien“ übernommen um „die Moral unserer Mitarbeiter und unsere Truppen“, zu unterminieren.

– „Wir bestätigen, dass die Sicherheitskräfte sich auf der Grenze zwischen dem Irak und Saudi-Arabien noch befinden. Die Grenze sind vollständig unter der Kontrolle von unseren Truppen“ fügte er hinzu.

– Der Innenministeriums-Sprecher Saad Maan bestritt auch den Bericht und sagte, dass den Grenzschutz ordnungsgemäß war.

– Der saudischen König Abdullah ibn Abdulaziz Al Saud hat alle erforderliche Maßnahmen angeordnet um dem Schutz des ölreichen Königreichs gegen potenzielle „terroristische Bedrohungen“, zu schützen.

2) – 03.07.14 – IRAK – Schiiten billigen Malikis Erfolgsbilanz: Umfrage

– Wie Takfiri Militanten Gräueltaten im Land weiter begehen, eine durchgeführte Umfrage zeigt, dass fast 80 Prozent der irakischen Schiiten, sind mit Ministerpräsident Nouri al-Maliki Verwaltung der Staatsangelegenheiten einverstanden.

– Die Umfrage, die vom amerikanischen Gallup Research Institute durchführt wurde, zeigte auch, dass 54 Prozent der Befragten in der irakischen Hauptstadt Bagdad sind mit Malikis Job als Premierminister einverstanden.

– Die Telefon-Interviews-Umfrage, wurde zwischen den 20. Mai und 5. Juni mit 1.007 Erwachsenen ab 15 Jahren geführt.

– 53 Prozent der befragten Schia sagten, dass sie Vertrauen in die irakische Zentralregierung haben. Die Vertrauen-Rate liegt bei 44 Prozent in Bagdad, 43 Prozent in sunnitische Regionen und 40 Prozent in kurdischen Gebieten.

– Trotz des heftigen Widerstandes von seinem Hauptrivalen, Maliki will sich für eine dritte Amtszeit bewerben. Er hat die letzten Anrufe von den Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten eine Notfall Verwaltung oder einer so genannten nationalen Rettung-Regierung in dem Land zu bilden abgelehnt.

– Der irakische Ministerpräsident hat vor kurzem gesagt, dass eine Rettung-Regierung wurde einen Putsch gegen die Verfassung des Landes bedeuten und die Ergebnisse der Parlamentswahlen am 30.April untergraben würde.

Kommentar: Diese anti-Maliki Propaganda erinnert mich an die Anfänge des US-Versuches der syrische Präsident al-Assad auszubooten. Motto diese Tagen war…“Assad muss weg“…die Kakofonie der westliche Medien war enorm. Außerdem, es gibt Berichten, dass jetzt die USA sagen, sie liefern die F-16 Kampfjets nicht, weil die irakischen Piloten sie nicht fliegen können. Man sollte daher die USA fragen, warum sie überhaupt die Flugzeuge an Irak verkauft haben ohne die Ausbildung der Piloten zu organisieren. Diese Sprüche zeigen wieder, dass die USA versucht in Irak ein Regimewechsel durchzusetzen und eine Marionette-Regierung einzusetzen.

3) – 03.04.16 – Irakische PM bietet Amnestie zu Opposition Stammesangehörigen

– Der irakische Ministerpräsident Nouri al-Maliki hat eine Generalamnestie für Opposition und Stammesangehörigen inmitten der Eskalation der Gewalt im Irak verkündet.

– „Ich verkünden hiermit eine Amnestie für alle Stämme und alle Menschen, die in Aktionen gegen den Staat beteiligt waren“, sagte Maliki in einer Fernsehansprache am Mittwoch, und fügte hinzu, „sie sollten zur Vernunft zurückzukehren“.

– Der Ministerpräsident betonte jedoch, dass die offizielle Begnadigung schließt diejenigen, die das Blut die irakischen Leute und Sicherheitskräfte vergossen haben.

09.06.14 – SYRIEN – Präsident al-Assad verkündet Generalamnestie –

– Der syrische Präsident Bashar al-Assad hat ein Dekret erlassen, dass einer „Generalamnestie“ für Verbrechen die während der syrischen Krise seit 2011 begangen wurden.

– Das syrische TV sagte am Montag, dass der al-Assad Dekret umfasst alle Verbrechen die währen diese Periode begangen wurden.

– Syrien Justizminister hat gesagt, dass das Dekret wird die nationalen Einheit stärken und das Zusammenleben in der Gesellschaft erleichtern.

– Er fügte hinzu, die Amnestie wurde erlassen, in einer Zeit, wo die syrische Armee immer mehr Siege gegen die von Ausland unterstützte Terroristen errungen hat.

– „Die Amnestie ist das Resultat der Siege der syrischen Armee“, Medien zitieren Justizminister Najem al-Ahmad.

– In den vergangenen Monaten, die syrische Armee hat große Siege in der Schlacht gegen Takfiri Gruppen in das arabische Land erzielt.

– Inzwischen, der syrische Gesetzgeber, Issam Khalil, hat das Dekret „als ein Geschenk des Präsidenten, der für eine weitere Amtszeit gewählt wurde“, genannt.

– Am Mittwoch wurde bekannt, dass Assad 88,7 Prozent der Stimmen bei der Präsidentenwahl am Dienstag gewann.

– All diejenigen, die Verbrechen gegen Ihre Heimat begangen haben, werden von der Amnestie profitieren, sagte Khalil in einem Interview am Montag“, und sagte weiter „dies wird diese Menschen erlaube zu einem normalen Leben zurückkehren.“

– Nach Berichten, USA, Westmächte und ihre regionalen Verbündeten – besonders Qatar, Saudi-Arabien und der Türkei – geben Unterstützungen an der Militanten die in Syrien tätig sind.

In maßgebliche Bemerkungen, der syrische Präsident Bashar al-Assad, vor der Präsidentschaftswahl sagte, dass die Schlagkraft der Unterstützer der Terroristen, die innerhalb Syriens operieren ist gesunken, und das im Zuge der Präsidentschaftswahlen, am 3. Juni, die westliche Sponsoren von Terroristen ihre Macht verlieren werden.

Kommentar: egal was man über Präsident al-Assad denken kann, z.B. in den USA oder in Israel, die Leuchte der westliche Demokratien, die Angeklagten wurden in Gefängnis bis zur Lebensende verrecken.

1) – 04.12.13 – SYRIEN – SAUDI ARABIEN – Amnestie für Kriminelle, wenn sie in Syrien kämpfen –

– Syriens Botschafter bei den UN sagte, dass viele Saudis, die zum Todes verurteilt wurden oder Lebenslänglich bekommen haben, wurden entlassen um in Syrien zu kämpfen.

– „Die saudischen Behörden entlassen diese Verbrecher, die meisten mit Terrororganisationen wie al-Qaida verbunden sind, und in geheimen Vereinbarungen versprechen sie Amnestie, wenn sie nach Syrien gehen um Syrer zu töten“, die libanesische Nachrichten-Website el-Nashra zitiert Bashar al Ja’afari Worte am Dienstag.

– Er stellte ferner fest, dass die saudischen Staatsbürger, mit Saudi Arabien Geheimdienstchef Prinz Bandars Segen nach Syrien gereist sind.

– Der syrische Diplomat hat auch gesagt, dass die Armee 300 Saudis festgenommen hat, und Hunderte von ihnen: „in den letzten Kämpfe in Syrien getötet wurden“.

– Al-Ja’afari sagte auch: Wir bedauern den Tod jeder syrischen Bürger“ und fügte hinzu, die internationale Gemeinschaf zu berücksichtigen, dass die Schuld an den Terroranschlägen, die den Tod von vielen Syrer bewirken werden vor allem von Katar, Saudi Arabien und der Türkei unterstützt.

2) – 04.12.13 – SYRIEN – FSA-Ex-Kommandeur bestätigt, dass ausländische Geheimdienste die Terroristen unterstützen.

– Saddam al-Jamal, ehemalige Führer der FSA Ostfront und Mitglied der FSA Vorstandstab oder Obersten Militärrates, sagte in einer kurzen Erklärung bei einem syrischen Kanal, das Großbritannien, USA, Frankreich, Saudi Arabien, Katar, Jordanien und Israel, die Militanten unterstützen.
– Er sagte, dass MOSSAD in Jordanien tätig ist und die Militanten hilft.

– Am Samstag, der stellvertretende syrischen Außenminister Faisal Muqdad sagte am Samstag, dass Israel und Saudis ein gemeinsames Kommandozentrum in Jordanien gegründet haben, um die Terroristen Operationen in Syrien zu beaufsichtigen.

– Inzwischen, bei Operationen gegen Kämpfer in der Stadt TADMUR, Provinz Homs, hat die syrische Armee Waffen aus Israel konfisziert, Raketen inklusive.

– E-Mail: Wenn Sie Araber und Muslim wären, und Israel Ihnen Hilfe bittet, wurde bei Ihnen nicht die Alarmglocke klingeln? Was wird der Preis sein, die die FSA zahlen wird? Wird es die Annexion von Teilen Syriens an Israel sein?

IRAN – wird Öl-Exporte stoppen wenn Sanktionen verschärft werden – SYRIEN-RUSSLAND – Terroristen haben US-Raketenwerfer – Präsident al Assad -UN-AL Brahimi vereinbaren Waffenstillstand – Präsident al Assad bietet Amnestie für Verbrecher vor 23.10.12 – FRANKREICH unterstützt Terroristen – LIBANON – USA will Regimewechsel…nach Syrien jetzt kommt Libanon…wie der „Oded Yinon Plan“ vorsieht –

1) – 24.10.12 – IRAN wird Ö-Exporte stoppen wenn Sanktionen verschärft werden
– Rostam Qasemi, Öl Minister der Iran, bei einer Pressekonferenz während die Energie-Konferenz in Dubai: „Anti-Iran-Embargoschadet die Weltwirtschaft. Die US-Marine in Persischen Golf ist für den Iran eine sitzende Ente. Wenn der Westen weiterhin die Sanktionen verschärft, werden wir unsere Ölexporte weltweit stoppen. Der Mangel an iranischem Öl auf dem Mark wird drastische den Ölpreis erhöhen. Trotz der Druck durch den Westen, den Verkauf von Rohöl aus dem Iran zu verhindern, das Land produziert derzeit Öl bei maximaler Kapazität“. Er bestritt Berichte, dass die Ölförderung und Export auf 2,7 Millionen Barrel pro Tag gesunken ist. Der Iran produziert täglich 4 Millionen Barrel pro Tag.

2) – 24.10.12 – SYRIEN – 24.10.12 – RUSSLAND – Terroristen nutzen US-Raketenwerfer –
– General Nikolai Makarov wird von Interfax zitiert „Wir haben Informationen, dass die Rebellen im Kamp gegen die syrische Armee haben (SAM)-Schulter-Boden-Luft-Raketen aus vielen Länder, einschließlich US-made Stingers“ sagt ein russischer Kommandeur. „Wir müssen noch herausfinden, wer sie geliefert hat“ sagt Makarov. „Diesem Typ von Waffen können mit einfach transportiert werden, sogar mit Passagierflugzeugen“.

3) – 21.10.12 – SYRIEN – Waffenstillstand in Sicht –
– Präsident al-Assad und UN-AL Gesandte Brahimi vereinbaren einen Waffenstillstand auf den Eid al-Adha Feiertagen.
– Brahimi sagte Mittwoch an Reportern in Kairo – „Nach dem Besuch in Damaskus haben wir mit dem syrische Regierung ein Waffenstillstand vereinbart. Andere Opposition-Parteien in Syrien, die wie kontaktieren konnten, waren einverstanden, mindestens die meisten von ihnen. Allerdings die Rebellen sagen, sie werden erst die Waffenruhe einhalten wenn die Regierung zuerst die Waffenruhe einhält.

– Damaskus wird Mittwoch oder Donnerstag die Entscheidung bekannt geben, fügt Brahimi hinzu, ohne die genaue Zeitraum für den Waffenstillstand bekannt zu geben. Er sagte weiter, dass wenn diese Initiative Erfolgt haben wird, hoffe er, dass eine längere effektive Waffenruhe zustande kommen kann.

E-Mail: Vorsicht syrische Armee! Die Terroristen, als Zionist-Proxys besitzen weder Ethik noch Respekt für menschliche Werte. Erlaubt die Terroristen nicht der Waffenstillstand zu benutzen um ihre mörderischen Angriffe auf dem syrischen Volk und dem legitimen Assad Regierung zu erhöhen.

4) – 23.10.12 – Präsident al-Assad bietet Amnestie für Verbrecher vor 23. Oktober 2012 – Westliche Medien Schweigen –
– Der Syrische Präsident „hat Generalamnestie für Verbrechen, die vor 23.Oktober begangen worden sind, aber nicht für die Verbrechen das von „Terroristen“ begangen worden sind“ Staat-TV berichtet. Die Amnestie gilt nicht für die Kriminelle, die noch auf der Flucht sind sondern für die die sich ergeben.
E-Mail: Die Feindschafft der al-Jazeera, BBC, CNN und andere, erlaubt ihnen nicht diese Nachricht zu senden. Das zeigt wer die Böse Kräfte sind, die die Hegemonie des Lagers decken, und wer die unvoreingenommenen und professionellen Reporter sind.

5) – 23.10.12 – SYRIEN – FRANKREICH unterstützt Terroristen –
– Der syrische Außenminister sagte am Dienstag, das Frankreich die Friedenbemühungen im Lande torpediert: „Der früheren und aktuellen französische Regierung verletzt weiterhin universelle Recht in eklatanten Art und Weise. Frankreich unterstützt die Terroristen in Syrien, und mischt sich damit in das Land Angelegenheiten.
Im Monat August, Frankreich hat mit 1,5 Millionen Euro die Terroristen finanziert. Das syrische Außenministerium hat auch die Einladung von Terror-Führer nach Paris kritisiert, wo für sie am 17.Oktober die französische Regierung ein Treffen mit Diplomaten aus 20 Ländern organisiert hat.

6) – 24.10.12 – SYRIEN- TÜRKEI – ein Flugabwehrgeschosses aus Syrien ist im südlichen Provinz der Türkei Hatay eingeschlagen, und das Fenster eines Gebäudes in der Stadt Reyhanli durchbohrte. AP berichtet – eine Untersuchung findet statt-

7) – 24.10.12 – ALEPPO – Intensive Kämpfe in der Nähe von Bab Qinnasrin – Die Truppen zerstörten einen Pickup und ein Taxi, die von Militanten während die Kämpfe benutzt haben. Inzwischen die Terroristen befanden sich Jacky Sharif aus Pakistan, und Al-Muntasir Billah aus Afghanistan.

8)- 24.10.12 – LIBANON – BEIRUT – Auf den Straßen, nach dem Tod von Sicherheit Chef al Hassan ist Ruhe gekehrt.
– „Gott sei Dank, die Lage ist gut und Ruhig, dies ist dank der der libanesischen Armee. Jetzt fühlen wir uns sicher aber es ist schwer für uns gewesen“ sagte Anwohner Samir Makki.
– Die libanesische Streitkräften jedoch behalten eine kräftige und sichtbare Präsenz um die Ordnung aufrechtzuhalten.

9) – 24.10.12 – LIBANON – USA will Regimewechsel, nach Syrien jetzt ist Libanon dran – „The Show must go on“ – wie der „Oded Yinon Plan vorsieht!
– Die US-State Departement-Sprecherin Victoria Nuland sagte in Washington am Dienstag, dass die Libanesen müssen eine neue Regierung wählen, dass in der Lage sein will, der Gefahr eine Krise wie in Syrien entgegen zu treten.
– „Wir unterstützen die Bemühungen von Präsident Suleiman und anderen Verantwortlichen in Libanon um eine neue effektive Regierung zu bauen, um die nächste notwendige Schritten im Züge der 19.Oktober terroristischen Angriff zu nehmen. Präsident Sleiman ist im Gespräch mit alle Beteiligten, um eine neue Regierung zu bilden. Wir wollen das, in der Zwischenzeit nicht ein Vakuum entsteht“.

Kommentar: – Will mal sehen ob die libanesische Regierung wie ein treue Hündchen, das Befehl von Herrschen befolgt, oder Victoria Nulands Regimewechsel ein Wunschtraum bleiben wird.
– Auf jedenfalls on Obama oder Romney nächste Präsident wird, die Außenpolitik der USA wird sich nicht ändern. Ein Analytiker hat gesagt, dass die US-Wähler können zwischen Frankenstein und Dracula wählen.
E-Mail: Natürlich, Israel und USA wollen eine pro-westliche Regierung in jedem Land haben.