Mit ‘Abraham Foxman’ getaggte Beiträge

 

1) – USA-IRAN-ISRAEL kann sich nicht mehr auf die USA verlassen, sagte ADL-jüdische-Lobby-Direktor Foxman –

– Der Direktor der Anti-Defamation League (ADL) Abraham Foxman sagt, das Tel Aviv Regime kann nicht sich auf die USA in einer Konfrontation gegen Teheran verlassen.

– In einer ungewöhnlichen Kritik an der US-Regierung, Foxman sagte, dass die Welt sieht ein „schwache und sich auf dem Rückzug“ befindlichen USA und daher „kann man nicht rechnet“ Hilfe zu bekommen.

– Foxman, der Donnerstag an der Hundertjahrfeier der ADL in New York eine Rede gehalten hat sagte, dass die USA sich in einer „tiefen und gefährliche“ Wandel befindet, der sowohl die Sicherheit Israels und das Wohlergehen der jüdischen Gemeinden in Amerika gefährden wurde und fügte hinzu, dass diese Aspekt der Situation ihn schlaflose Nächte beschert hat. „Wir sehen Anzeichen für einen wachsenden Wunsch Amerikas, sich von der Welt zurückzuziehen. Amerika scheint alles zu tun, um einem Konfrontation mit dem Iran und den Iraner zu vermeiden“.

Kommentar: Ich dachte, dass Rabbi Ovadia Josef wenn er sagte, die Goijm sind Esel, die das auserwählte Volk dienen sollten, nicht an Krieg dachte. Das man Esel ein Krieg führen lässt, ist außergewöhnlich.

2) – 01.10.13 – USA – Jüdische Lobby bestrafft Obama weil er kein Krieg gegen Syrien führen wollte – Interview mit Prof. E. Michel Jones – Editor Culture Wars Magazine – USA

– Der US-Präsident Obama ist unter heftigem Feuerbeschuss der einflussreichen zionistischen Lobby wegen seiner Weigerung ein Militärschlag gegen Syrien zu starten.

– „Ich denke, was hier passiert ist, dass Obama wird von der Israel Lobby und die jüdischen Medien angegriffen weil er Syrien in September nicht attackiert hat. Ich denke, das ist der wahrscheinliche Szenario“, sagte Jones am Freitag.

– Jones sagte, die Zurechtweisung durch die israelische Lobby hat unaufhörlich zu den Rückgang der Popularität von Obama geführt. Er wird bestrafft, weil er zweimal darüber nachgedacht hat, vor er sich für einer militärischen Option gegen Syrien zu entscheiden, da diese Entscheidung gegen der Wille des amerikanischen Volk gewesen wäre.