PHILIPPINEN – USA – Obama sagt Treffen mit Philippinen Führer über Beleidigung ab – Al Manar TV -Libanon – 06.09.16

Veröffentlicht: September 6, 2016 in Ferner Osten, USA
Schlagwörter:, , ,
Obama sagt Treffen mit Philippinen Führer über Beleidigung ab
US-Präsident Barack Obama und Philippine Präsident Rodrigo Duterte
US-Präsident Barack Obama und Philippinen Präsident Rodrigo Dutert

 -US-Präsident Barack Obama hat ein Treffen mit dem philippinischen Präsident Rodrigo Duterte abgesagt, der früher ihn einen „Hurensohn“ genannt hat.

-Duterte reagierte auf das Versprechen des US-Präsidenten, die Frage der Drogenaußergerichtlichen Hinrichtungen auf den Philippinen in ihrer Sitzung zu erhöhen.

-Die neueste Duterte Wutausbruch kam am Montag vor einem geplanten Treffen zwischen den Führern auf regionaler Gipfel in Laos.

-Obama reagierte auf den Ausbruch durch die Aufhebung der Gespräche, was Duterte veranlasste, einen qualifizierten Ausdruck des Bedauerns zu bieten.

-„Die unmittelbare Ursache meine starke Kommentare wurden durch bestimmten Presse Fragen verursacht, die Sorge und Not hervorgerufen haben, wir  bedauern auch den  persönlichen Angriff auf den US-Präsidenten“, so lautet eine Erklärung die von Duterte freigegeben wurde.

-Der 71-jährige ehemalige Staatsanwalt bezog sich auf seine Äußerungen am Montag, als er warnte, er wurde sich nicht von Obama über den Krieg gegen der Drogenkriminalität in den Philippinen belehren lassen.

-„Sie müssen respektvoll sein. Sie sollen nicht Fragen und Aussagen wegwerfen. Hurensohn ich werde Sie in diesem Forum fluchen“ Duterte sagte Reportern, wenn es um seine Botschaft für Obama gefragt wurde.

-Duterte, der einen weltweiten Ruf für seine Sticheleien schnell verdient hat, dann verwendete die typische bunte Sprache, wenn um ihre geplanten Treffen zu sprechen kam und wenn zu Rechtsfragen die Rede war.

-„Wir werden in den Schlamm wie Schweine wühlen, wenn Sie mit mir so was machen“, sagte er.

-Duterte bei der Umschwung am Dienstag sagte, beide Seiten werden face-to-face-Gespräche „zu einem späteren Zeitpunkt“ halten.

-„Unser primäres Ziel ist es, eine unabhängige Außenpolitik zu führen und gleichzeitig engere Beziehungen mit allen Nationen zu fördern vor allem die USA, mit denen wir eine langjährige Partnerschaft haben“, so Duterte Aussage.

-Die Philippinen „Departement für auswärtige Angelegenheiten fügte hinzu, das Duterte“ eine tiefe Achtung und Affinität für Präsident Obama hat und für die dauerhafte Partnerschaft zwischen unseren Nationen ist“.

Quelle: Agentur

Kommentar: Duterte Sprache ist nicht sehr diplomatisch, aber enthüllt Obama wahre Karakter…….nicht vergessen, er selbst sagte, wenn Vasallen nicht gehorchen, wird ihnen den Arm umgedreht….auf jedenfalls, der USA Stern scheint wirklich zu erlöschen….welcher Staatsmann hätte früher gewagt ein US-Präsident öffentlich einen Hurensohn zu nennen. Ich persönlich finde, manchmal soll man die diplomatische Sprache weglassen und klar und deutlich die Wahrheit reden lassen.
 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s