JEMEN Armee und Ansarullah Kämpfer haben Saudi Versorgungsroute geschnitten – PressTV – 19.08.16 –

Veröffentlicht: August 19, 2016 in Israel, Mittlerer Osten, Naher Osten, USA
Schlagwörter:, ,
Fr 19. August 2016 09.34 Uhr
Jemenitische Soldaten (Datei Foto von AFP)
Jemenitische Soldaten (Datei Foto von AFP)

19.08.16 – JEMEN Armee und Ansarullah Kämpfer haben Saudi Versorgungsroute geschnitten –

-Jemens Ansarullah Kämpfer und verbündete Armee-Einheiten haben die Hauptversorgungsroute der Invasion Saudi-arabische Kräfte zwischen Aden und Taiz Provinzen in Südwesten des Landes abgeschnitten..

-Jemen al-Masirah Fernsehen berichtete über die Entwicklung am Freitag und sagte, dass der Weg wurde von den Eindringlingen als der Hauptroute verwendet um Waffen und Munition zu beschaffen.

-Außerdem, die jemenitischen Kräfte haben im mittleren Westen von Jemen die Bereiche wieder erobert, die von Saudi-Söldner in der Ma’rib Provinz kontrolliert waren.

-Quellen inzwischen berichtete, dass ein Bahraini Soldat, der neben den Saudi Kräfte während der Grenze Auseinandersetzungen zwischen den jemenitischen Streitkräfte und der saudi-Militär im Nordwesten von Jemen getötet worden war. Der Soldat wurde als Issa Abdullah Badr Aid identifiziert.

-Ebenfalls am Donnerstag, zwei Saudi unbemannte Luftfahrzeuge sind im Nihm Bezirk der Sana’a Provinz abgestürzt, d.h. im mittleren Westen von Jemen, und in der Saada-Provinz im äußersten Nordwesten des Landes.

-Jemen befindetsich seit Ende März 2015 unter Saudi Bombardierungen. Der Krieg wurde in einem Versuch gestartet, um die Houthi Ansarullah Bewegung zu untergraben und Abed Rabbo Mansur Hadi wieder einzusetzen, der as Jemens Präsident zurückgetreten ist, aber jetzt sucht wieder die Macht mit Gewalt zu ergreifen.

-Die Luftkampagne, ohne internationales Mandat durchgeführt, hat etwa 10.000 Menschen getötet, die meisten von ihnen Zivilisten, so nach den örtlichen jemenitischen Quellen.

-Vor kurzem kündigte in Paris ansässige Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (MSF), dass sie ihre Mitarbeiter aus sechs Krankenhäusern im Nordjemen evakuieren wurde, nachdem vor einigen Tagen die Saudi ein MSF geführte Krankenhaus im Jemen bombardiert hat.

-Die internationale Hilfsorganisation sagte, es hat nicht die Zusicherung bekommen konnen, dass seine Krankenhäuser nicht wieder von Saudi-Arabien Kampfjets bombardiert werden.

-Anschließend, der Saudi-Truppen-Kommando-Zentralen hat“tiefes Bedauern“ über die Entscheidung des MSF und sagte, dass es versuchte, dringend Treffen mit MSF einzurichten.

-Saudi-Arabien hat mehrmals gezielt MSF geführte Krankenhäuser bombardiert. Der jüngste Angriff wurde am Montag auf das ABS-Krankenhaus in der jemenitischen Provinz Hajjah durchgeführt. Der Luftangriff tötete mindestens 19 Krankenhauspersonal und Patienten und 24 weitere verletzt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s