USA – Iran-Russland-Kooperation, die US-Neokonservativen haben Angst bekommen: Analyst – PressTV – 18.08.16 –

Veröffentlicht: August 18, 2016 in Iran, Israel, Russland, SYRIEN, USA
Schlagwörter:, , ,
Do 18. August 2016 07.44 Uhr
USA – Iran-Russland-Kooperation, die US-Neokonservativen haben Angst bekommen: Analyst…..oder Projekt Großisrael ist in Gefahr!

-Press TV hat ein Interview mit Mark Sleboda, internationale Beziehungen und Security Analyst, und Lawrence J. Korb, eine US-Außenpolitik und nationale Sicherheit Analyst durchgeführt, um über der Zusammenarbeit zwischen dem Iran und Russland  den Terrorismus in Syrien zu kämpfen, zu diskutieren.

-Iranische Beamte haben bestätigt, dass die russischen Bomber ist erlaubt worden an einer Basis im Westen des Iran zu tanken um Luftangriffe gegen die Terroristen in Syrien zu starten.

-Sleboda sagte, der Zusammenarbeit wird „Stabilität“ in den Nahen Osten wieder bringen und gegen das Chaos durch die USA in der Region geschaffen entgegenwirken.

-Der Analyst lobte „die größere militärische und geopolitische Zusammenarbeit“ zwischen Russland und dem Iran, und sagte, „US- Neokonservativen haben Angst bekommen haben Schaum vor dem Mund“.

-Die Zusammenarbeit, fügte er hinzu, „ist eine direkte Folge der USA und Saudi Regimewechsel Operationen die die Destabilisierung der Region zunächst im Irak, dann in Libyen jetzt in Syrien und mit den USA unterstützten Saudi-Invasion im Jemen weiter gehen“.

-Sleboda hat einige „unmittelbare Vorteile“ von dieser Kooperation in Syriens größte Stadt Aleppo vorhergesagt, die derzeit unter der Kontrolle von im Ausland unterstützte Takfiri Gruppen befindet.

-Er sagte, die spezifischen Vorteile von Russland seine Bomber aus Iran seine Anti-Terror-Operationen in Syrien starten zu lassen,  „verbessern Zeit und Effizienz“.

-„Dies wird der Flugzeit kürzen und die Fähigkeit der Terroristen die der östlichen Aleppo besetzen, sich die russischen Angriffe zu entziehen“, fügte er hinzu.

-Sleboda sagte Russlands Luftkampagne gegen Daesh Terroristen war weit mehr „wirksam“ und „intensiv“ als die US-geführten Kampagne in Syrien.

-Russland, sagte er, führt die Kampagne nach den zwei UN-Resolutionen des Sicherheitsrats, während die USA „illegal die Bewaffnung und Ausbildung Terroristen mit US Steuerzahler $ gewährleistet, und damit willkürlich das internationale Recht trotz, und einen souveränen Staat über einen Proxy-Krieg angreifen“.

-Korb behauptet, dass Russland Daesh nicht bekämpft; vielmehr wirklich Präsident Bashar al-Assad stützt.

„Wenn sie [die Russen] über ISIS besorgt wären, würden sie nicht in der Gegend von Aleppo bombardieren“, sagte er.

-„Sie würden nach Raqqa gehen, wo die ISIS ist. Genau wie Sie in den Irak Mosul nehmen müssen, so werden Sie Raqqa in Syrien  nehmen sollten“, fügte er hinzu.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s