ISRAEL gründet Ausschuss um Boykott-Aktivisten zu identifizieren und deportieren – PressTV – 09.08.16 –

Veröffentlicht: August 9, 2016 in EUROPA, Israel, Palestina, USA
Schlagwörter:, , ,
Montag, 8. August 2016 12:19
A tourist photographs a sign painted on a wall in the occupied West Bank town of Bethlehem on June 5, 2015, calling to boycott Israeli products. ©AFP
Ein Tourist fotografiert ein Schild an der Wand in der besetzten Westbank von Bethlehem auf 5. Juni 2015, das zum Boykott israelischer Produkte Aufruf. © AFP

-Israel hat einen Ausschuss zur Ermittlung und Ausweisung von Personen, die einen internationalen Boykott von Tel Aviv über die fortgesetzte Besetzung der palästinensischen Gebiete unterstützen, gegründet.

-Das Gremiums Aufgabe ist, das Sammeln von Daten von Aktivisten, die verdächtigt werden, der Boykott, Desinvestition und Sanktionen (BDS) Bewegung zu unterstützen, so das Regime Minister für strategische Angelegenheiten sagte Gilad Erdan.

-„Wir haben eine Verantwortung, alles daransetzten, der Boykott zu zerquetschen“, sagte Erdan, wie er die neue Initiative neben Innenminister Arye Dery am Sonntag bekannt gab.

-Die israelische Tageszeitung Haaretz sagte, dass die Behörden bereits eine Reihe von Aktivisten identifiziert haben, die Israel als Touristen eingereist waren.

-Sima Vaknin-Gil, Leiter des strategischen Ministeriums Israels, sagte, dass Tel Aviv aufgrund des Aktivismus gegen seine fast 50 Jahre währenden Besatzung der palästinensischen Gebiete als „Paria“ Regime auf der ganzen Welt gesehen wird.

-„Die Quintessenz ist, dass heute zwischen den Nationen der Welt, Israel als Paria Regime gesehen wird“, sagte sie.

-Die BDS-Bewegung entstand im Jahr 2005, um wirtschaftliche und politische Druck auf Israel zu üben und ist verantwortlich für eine  Kampagne einen weltweiten Boykott.

-Die Kampagne hat sich auf die Boykott-Kampagnen gegen die ehemaligen Apartheidregime in Südafrika führte, modelliert.

-Die BDS-Bewegung sagt, dass die Apartheid in Südafrika durch die israelische Besatzung der palästinensischen Gebiete repliziert wird.

-Beamte in Tel Aviv haben regelmäßig die BDS-Bewegung als eine Bedrohung für die Sicherheit Israels identifiziert.

-Die internationale BDS-Bewegung fordert Boykott, Sanktionen und Divestment von Israel, um seine Besatzung der palästinensischen Gebiete zu protestieren.

-Tausende von Freiwilligen weltweit, darunter zahlreiche palästinensische und internationale Gewerkschaften, NGOs, Initiativen, Dutzende von wissenschaftlichen Gesellschaften, Unternehmen Gesellschaften, Gewerkschaften und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens haben sich die BDS-Kampagne zur Förderung die palästinensische Sache angeschlossen.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s