NIGERIA – Nigerianische Armee hat 348 Schiiten während des Zaria Gemetzels getötet: Bericht der Regierung – PressTV – 02.07.16

Veröffentlicht: August 2, 2016 in Afrika, Israel, Mittlerer Osten, USA
Schlagwörter:, , , , , ,
People take to streets in Kano, Nigeria, on December 21, 2015, demanding the release of Shia cleric Ibrahim Zakzaky.
Leute nehmen, um Straßen in Kano, Nigeria, am 21. Dezember 2015, forderten die Freilassung von schiitischen Kleriker Ibrahim Zakzaky.

02.08.16 – NIGERIA – Nigerianische Armee hat 348 Schiiten während des Zaria Gemetzels getötet: Bericht der Regierung,…..oder Zionismus Zionismus überalles, überalles in der Welt…..Anm.d.Ü.

Ein Bericht, der von die Regierung in Auftrag gegebener Bericht wurde sagt, dass die nigerianische Armee 348 Shia Moslems während eines Angriffs auf eine religiöse Zeremonie letztes Jahr getötet hat.

-Der Montag-Bericht bestätigt die Behauptungen von der Islamischen Menschenrechtskommission, dass 347 von den getöteten, heimlich in einem Massengrab beerdigt wurden.

-Am 12. Dezember 2015, nigerianische Soldaten haben Shia Moslems Teilnehmer an einer Zeremonie in einem religiösen Zentrum in der Stadt von Zaria angegriffen, und sie beschuldigt der Konvois von der Armee-Stabschef gestoppt zu haben und versucht ihn zu ermorden.

Nigerianische Shia Moslems nehmen auf die Straße um die Freilassung von Scheich Ibrahim al-Zakzaky in Cikatsere Nigeria am 1. April 2016 zu fordern. (AP)

-Am folgenden Tag, nigerianische Truppen überfallen das Haus der Senior schiitischen Kleriker Scheich Ibrahim al-Zakzaky, der Führer der islamischen Bewegung von Nigeria (IMN) und verhaftete ihn, nachdem diejenigen, die versuchen ihn zu schützen, einschließlich eines IMNs Führungskräfte und deren Sprecher, getöten wurden.

Die Untersuchung fordert, dass alle die verantwortlich für die Grausamkeit bestraft werden. Es ist aanzumerken, dass Zakzaky (unten zu sehen) auch verantwortlich nicht seine Anhänger zu Ordnung gerufen zu haben.

-Der Scheich selbst wurde während der Angriffe sieben Mal erschossen, ist auf einem Auge blind und bleibt in Obhut der Armee.

-Trotz eines nigerianischen Gesetz, wonach Anklage sollen innerhalb von 24 Stunden nach einer Verhaftung vor Gericht gebracht werden, der nigerianische Präsident Muhammadu Buhari weigert sich Zakzaky frei zulassen.

-Ein Sprecher der islamischen Bewegung in Nigeria sagt, dass seit dem Vorfall, über 800 Menschen noch fehlen oder in Haft gehalten werden.

Kommentar: große Preisfrage Wettbewerb: Wer sind die größte Feinde der Schiiten (Iran)? Die Saudi und Israel….und ich frage seit je, wer steckt hinter Boko Haram? wer finanziert und bewaffnet sie….wer ist an das Öl interessiert? und wer hat keine Probleme Länder und Völker zu zerstören um ihre eigene Agenda zu implementieren? USA, Saudi Arabien und Israel haben genügend Beweise dazu geliefert und keine Hemmungen haben ihre Ziele brutal zu verfolgen. Der Blogger hier unten könnte die richtige Antwort haben.

Blogger AshrafVor 5 Stunden
…. Korruption, frisst eine Nation von innen… Leider Nigeria wurde die Szene der Korruption seit lange… Man könnte hoffen können, dass die Regierung von Muhammadu Buhari einige Veränderungen mit sich bringen wurde… aber es sieht nur noch schlimmer… Das Land  muss sehr tief von den Saudis, israelische, Takfiri, Boko Haram Niederlassungen infiltriert wurde… und die Regierung von Muhammadu Buhari scheint völlig gelähmt zu sein… Es gibt keine anderen Möglichkeiten, das man beschreiben kann, was mit einem friedlichen Mann wie Scheich Zakzaky „und seine Familie und seine Anhänger…geschehen ist. Beten Sie für die Freilassung von Scheich Zakzaky und das der Ehre dieser friedliche Mann wiederhergestellt wird….
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s