SYRIEN – Kämpfe zwischen Kurden und Daesh in Manbij, nachdem Terroristen das Ultimatum ignoriert haben – PressTV – 24.07.16 –

Veröffentlicht: Juli 24, 2016 in England, EUROPA, Israel, SYRIEN, USA
Schlagwörter:, , ,
Samstag, 23. Juli 2016 23:59
Members of the Syrian Democratic Forces (SDF) (AFP)
Mitglieder der syrischen demokratischen Kräfte (SDF) (AFP)

24.07.16 – SYRIEN – Kämpfe zwischen Kurden und Daesh in Manbij, nachdem Terroristen das Ultimatum ignoriert haben –

-Zusammenstößen sind zwischen der US-unterstützten syrischen demokratischen Kräfte (SDF) und Daesh in der nördlichen Stadt Manbij ausgebrochen, nachdem die Terroristen ein Ultimatum die Stadt zu verlassen ignoriert haben.    

-Daesh hat auf die SDF-Angebotdie Stadt zu verlassen „reagiert nicht“ und stattdessen Positionen unsere Kräfte angegriffen hat, sagte eine SDF-Kommandant am Samstag.    

„Der 48-Stunden-Periode ist vorbei und es werden keine Möglichkeiten mehr wie diese für Daesh geben“ hat der Kommandant hinzugefügt, während schwört „unsere Angriffe auf ihre restlichen Positionen verstärken“.

-Nach der so genannten syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte, dringen derzeit SDF Kräfte innerhalb der Stadt während ein Feldkommandant sagte, dass die wichtigsten Kämpfe „in der Nähe der Sicherheit-Viertel im Zentrum der Stadt“ stattfinden.

-Seit dem 31. Mai bekämpft SDF Daesh in Manbij mit Unterstützung der Luftangriffe aus der US-geführten Koalition, die angeblich  gegen die Extremisten kämpft.

-Allerdings haben die Luftangriffe das Leben von Dutzende Zivilpersonen um Manbij in den letzten Tagen gekostet, woraufhin die sogenannten syrischen nationalen Koalition Oppositionsgruppe für eine Aussetzung der Luftangriffe der Koalition aufrieft.

-Der Militärrat Manbij, verbunden mit SDF, kündigte das Ultimatum am Donnerstag in einer Bemühung „Leben von Zivilisten zu schützen“.

SDF-Truppen bereiten einen Raketenwerfer, je weiter sie in Richtung Daesh Positionen in Manbij, im nördlichen Syrien, am 23. Juni 2016 kommen. (AFP)

-Zu der Zeit, einer unbenannten SDF Kommandeur  sagte, das Stammesführer in Manbij hatten vergangene Woche einen 48-Stunden-Ultimatum  vorgeschlagen, aber die Maßnahme ist erst am Donnerstag in Kraft getreten nachdem Daesh „Bewohner als menschliche Schutzschilde benutzte“ und Medien Druck zum Schutz der Zivilbevölkerung in der Stadt gefangen gemacht wurde.

-Unterdessen mehr als ein Dutzend Zivilisten wurden getötet oder verletzt, nachdem US-Kampfflugzeuge frische Luftangriffe im al-Nawajah Dorf östlich von Manbij gestartet hatten.

-Der frische Angriff kommt kurz nachdem am Dienstag und Mittwoch bei Französische und US-Luftangriffen in Manbij mindestens 140 Zivilisten getötet wurden.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s