ISRAEL – Die Barbaren kommen – Israels Siedler entweihen Ibrahimi-Moschee im Westjordanland – PressTV – 23.07.16 –

Veröffentlicht: Juli 23, 2016 in Deutschland, EUROPA, Israel, Palestina, USA
Schlagwörter:, , , ,
In this file photo, Palestinian men walk past the Ibrahimi Mosque, also called the Cave of the Patriarchs, in the heart of the occupied West Bank city of al-Khalil (Hebron).
In dieser Datei Foto palästinensische Männer gehen an der Ibrahimi-Moschee vorbei, auch die Höhle der Patriarchen genannt, im Herzen der besetzten Westbank-Stadt von al-Khalil (Hebron).

23.07.16 – ISRAEL – Die Barbaren kommen – Israels Siedler entweihen Ibrahimi-Moschee im Westjordanland….da die meisten Siedler aus der USA kommen, scheinen sie genau so ignorant und kulturlos zu sein wie die meisten Gojim US-Bürger …..leider….auf jedenfalls religiös sind sie es nicht…..und verraten täglich das Bund, das angeblich die Kinder Israel mit ihrem Gott geschlossen haben….sie gleichen die ISIS Terroristen, die den Koran und  Allah schänden. Anm.d.Ü.

-Tausende von illegalen Siedler, begleitet von israelischen Soldaten haben die Ibrahimi-Moschee im Herzen der besetzten Westbank-Stadt von al-Khalil (Hebron) gestürmt und entweiht, die von Juden, Christen und Muslimen verehrt wird.

-Die Siedler betraten die alte Stadt von al-Khalil an Bord 120 Busse früh am Freitag, und mit dem Schutz der israelischen Soldaten brachen in den Hof der Moschee ein, so die Zeitung in hebräischer Sprache Maariv berichtet.

-Israelische Kräfte haben mehrere militärische Fahrzeuge rund um die Ibrahimi-Moschee, auch die Höhle der Patriarchen genannt, eingesetzt.

-Am 25. Februar 1994 mindestens 29 Palästinenser wurden getötet und 125 andere verletzt wenn der US-israelischen Baruch Goldstein eröffneten das Feuer auf eine große Anzahl von palästinensischen Muslime, die sich im Inneren der Ibrahimi-Moschee versammelt hatten, und während des heiligen Fastenmonats Ramadan das Abendgebet zu verrichten.

-Die besetzten palästinensischen Gebiete wurden die Szene der erhöhten Spannungen seit August 2015, wenn Israel die palästinensische Gläubigen das Besuch der al-Aqsa-Moschee in Ost Jerusalem aaal-Quds eingeschränkt hat.

-Palästinenser sind wütend auf die zunehmende Gewalt von israelischen Siedlern in der al-Aqsa Moschee Anlage, und sagen, dass das Tel Aviv Regime versucht, den Status Quo der Heiligen Stätte zu ändern.

-Mehr als 220 Palästinenser haben ihr Leben durch die Gewalt der israelischen Streitkräfte seit Anfang Oktober letzten Jahres verloren.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s