IRAK – Irakischer Kleriker Moqtada al-Sadr sagt Anhänger sie sollen US-Truppen anpeilen – PressTV – 18.07.16 –

Veröffentlicht: Juli 18, 2016 in EUROPA, IRAK Politik, Israel, SYRIEN, USA
Schlagwörter:, , ,
Sonntag, 17. Juli 2016 23:46
Iraqi cleric Moqtada al-Sadr (AFP)
Irakischer Kleriker Moqtada al-Sadr (AFP)

18.07.16 – IRAK – Irakischer Kleriker Moqtada al-Sadr sagt Anhänger sie sollen US-Truppen anpeilen

-Der irakische Schiiten Kleriker Moqtada al-Sadr hat seine Anhänger gesagt, sie sollen US-Truppen im Irak, die als Teil von Washingtons Kräfte bereitgestellt werden sollen um angeblich den Kampf Daesh Terrorgruppe zu bekämpfen, zu verfolgen.

-Am Montag, kündigte US Defense Secretary Ash Carter, dass 560 US-Truppen in den Irak als Teil einer bevorstehenden Operation zur Rückeroberung der wichtigsten Stadt Mosul von Daesh dazu gesendet werden.

-Ein Kommentar wurde auf Sadrs offizielle Webseite gepostet, nachdem einem von seinen Anhänger, bat dem Kleriker auf die Ankündigung Stellung zu nehmen.

-„sie sind ein Ziel für uns“, antwortete der Sadr, ohne weitere zu erklären, berichtete die Nachrichtenagentur Reuters am Sonntag.

-Die Entscheidung die Zahl der US-Truppen zu vergrößern, kommt trotz wachsenden Besorgnis in der irakischen Bevölkerung, das die USA plant den Kampf gegen Daesh als Vorwand benutzen, um in den Irak zurückkehren. US-Truppen drangen Irak im Jahr 2003, um den langjährigen Diktatoren Saddam Hussein zu stürzen, aber die groß angelegte Militäroperation Sicherheit in dem arabischen Land verschlechtert noch mehr die Lage und gebar verschiedene Militante Gruppen.

Ein Bild freigegeben durch das US Department of Defense zeigt US-Pentagon Chef Ashton Carter (2L) zu Fuß mit Armee Generalleutnant Sean MacFarland, kommandierender General der kombinierten Joint Task Force Inherent Resolve (C-R) und US-Botschafter zum Irak Stuart E. Jones (L) bei seiner Ankunft in Bagdad am 11. Juli 2016. (AFP)

-Die Steigerung, am Montag angekündigt, wird die Zahl der US-Truppen im Irak auf 4.647 bringen.

-Die USA und die Verbündeten bildeten eine sogenannte internationale Koalition gegen Daesh seit Ende 2014 mit dem vordergründigen Ziel Positionen der Gruppe im nördlichen und westlichen Irak zu bombardieren. Die Koalition Luftangriffe wurden später erweitert, um angebliche Daesh-gehaltenen Gegenden im benachbarten Syrien zu angreifen, trotz Kritik von Damaskus, dass die Angriffe des arabischen Landes Souveränität verletzen….und wie man beobachten könnte, wenig erbracht hat. Anm.d.Ü.

Blogger Kommentar: Wie Recht Dr. Ahmedinejad (Iran ehem. Präsident) hatte, wenn sagte, „wenn Sie sie durch eine Tür gejagt haben, sie kommen durch eine andere Tür wieder.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s