AFGHANISTAN – Taliban-Chef drängt USA, die afghanische „Besatzung“ zu beenden – PressTV – 07.07.16 –

Veröffentlicht: Juli 7, 2016 in Afghanistan Politik, Deutschland, EUROPA, Israel, USA
Schlagwörter:, , , ,
Haibatullah Akhundzada, the new leader of the Taliban militant group, is seen in an undated photograph released on May 25, 2016. ©Reuters
Haibatullah Akhundzada, der neue Anführer der Taliban Militanten Gruppe, in einer undatierten Foto am 25. Mai 2016 veröffentlicht. © Reuters

07.07.16 – AFGHANISTAN – Taliban-Chef drängt USA, die afghanische „Besatzung“ zu beenden –

-Der neue Anführer der Taliban Militante Gruppe fordert die USA, die „Besetzung“ Afghanistans zu beenden, wie ausländische Kräfte im Land nach wie vor präsent 15 Jahre sind, nachdem Washington seine so genannten Krieg gegen den Terror ins Leben gerufen hatte.

-„Gibt die Realitäten zu, statt eine nutzlose Kraft und „Muskel zeigen“ Politik…. weiter zu betreiben setzt die Besatzung ein Ende“, sagte Akhundzada am Samstag in seine erste Nachricht seit seiner Ernennung zum Taliban-Führer.

-Er stellte ferner fest, dass das afghanische Volk steht gegen Eindringlinge fest, betonend, dass Afghanen „weder … Ihre Kraft noch Eure List“ Angst machen.

-Der Taliban-Chef weiter mahnte die die Eindringlinge unterstützen, sie wurden „die abscheuliche Gesichter gleichen, die die Briten und die Sowjets“ in der Vergangenheit unterstützt haben.

-An anderer Stelle, in seinen Kommentaren Akhundzada hat die Möglichkeit einer Einigung mit der afghanischen Regierung angesprochen, wenn Kabul auf seine ausländischen Verbündeten verzichten wurden.

-Die Taliban haben geplant, ein unabhängiges und geeintes Land zu schaffen, sagte er.

Afghanische Sicherheitskräfte versammeln sich in der Nähe von den Trümmern der Busse, die Polizeikadetten, auf dem Gelände des einen Bombenangriff am Stadtrand von Kabul am 30. Juni 2016 trugen. © AFP

-Akhundzada wurde Taliban-Führer ernannt, als der ehemalige Anführer Mullah Akhtar Mansour am 21. Mai in einem amerikanischen Drohnenangriff in einem abgelegenen Grenzgebiet in Pakistan getötet wurde.

-Seitdem die Nachricht über den Tod von Mullah Omar, Mansour Vorgänger, Ende Juli 2015 bekannt wurde, die Taliban hat eine Reihe von Desertionen erlebt. Mullah Omar starb in einem Krankenhaus in Pakistans südlichen Hafen Stadt Karachi im April 2013, aber seinem Tod wurde zwei Jahre lang geheim gehalten.

-Afghanistan erlebt immer noch einer Sicherheit-Mangel Jahre nachdem die Vereinigten Staaten und seine Verbündeten im Jahr 2001 im Rahmen von Washingtons sogenannten Krieg gegen den Terror der zentralasiatische Staat überrannten.

-Die Offensive hat der Taliban von der Macht entfernt, aber viele Gebiete des Landes werden noch mit Bombenanschlägen, Entführung Vorfälle und Morden heimgesucht.

Kommentar: soweit ich mich erinnern kann, die „echte“ Taliban von Mullah Omar, haben geschworen weiter zu kämpfen bis der letzte Ausländer das Land verlassen hat…..und daher die US-Killerdrohen werden weiter Zivilisten massakrieren. Ich glaube nicht, dass alle Gruppe, was unsere Medien als Taliban verkaufen, auch Taliban sind.

 


 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s