SAUDI ARABIEN – Bombenanschläge in Saudi Arabien möglicherweise ein falscher Flagge: Analyst Kevin Barrett – PressTV – 06.07.16 –

Veröffentlicht: Juli 6, 2016 in EUROPA, Israel, Mittlerer Osten, Naher Osten, SYRIEN, USA
Schlagwörter:, , ,
Mittwoch, 6. Juli 2016 06:23

06.07.16 – SAUDI ARABIEN – Bombenanschläge in Saudi Arabien möglicherweise eine falsche Flagge: Analyst Kevin Barrett

Die Jüngsten Bombenanschläge in Saudi-Arabien könnte eine falsche Flagge sein, um das Königreich wie ein Opfer des Terrorismus Daesh erscheinen zu lassen, wenn in der Tat es der Täter ist, so der Analyst.

-Saudi Arabien zusammen mit der Türkei, Israel und den USA kreierten Daesh als eine „Waffe“ gegen den Islam und als  „paramilitärische Einheit“ erstellt um den Nahen Osten zu destabilisieren, sagte Autor und Islamwissenschaftler in Madison, Kevin Barrett an Press TV.

-„Die Herrscher von Saudi Arabien haben tatsächlich geholfen, die Schaffung von Daesh und diese ganze Richtung der extremistischen Ultra-salafistischen oder Wahhabiten Arten des Terrorismus zu fördern. In der Tat Daesh wurde wirklich als eine Waffe gegen die Regierung Syriens und die irakische Regierung geschaffen“, erklärte er.

-Die Analyst ergänzte, dass die „größte Quelle der Finanzierung“ der Wahhabiten-Terrorismus am Beispiel von Daesh in der Tat Saudi Arabien ist.

-An anderer Stelle, in seinen Bemerkungen Barrett sagte, dass den Angriff auf die Moschee des Propheten in Medina am Ende des Ramadan  komplett „Anti-islamische Akt“ gewesen ist.

-Die Leute, die diese Angriffe durchführen sind „psychotisch“, und  er fügte hinzu, dass sie auf den „Zusammenbruch der Werte“ in der modernen Welt reagieren, und die saudische Königsfamilie sich mitschuldig gemacht hat. (man soll nie vergessen, dass diese Terroristen oft unter die Droge Captagon stehen. Anm.d.Ü.).

-„Obwohl die königliche Familie nicht auf dem gleichen Niveau wie diese absolut nihilistischen und psychotischen Terroristen ist, die so völlig unislamisch Weise handeln, hat sie doch den Weg dafür geebnet“, sagte er.

-Jihad Mouracadeh, ein Nahost-Experte in Beirut, sagte die Daesh Terrorgruppe ist der Feind der ganzen Welt und allen Ländern sollten über die jüngsten Bombenanschläge besorgt sein.

-„Ich glaube, die ganze Welt soll sich darum kümmern, da wenn man auf den jüngsten Anschlägen aus dem Libanon nach Istanbul, Bangladesch, Indonesien, Saudi Arabien hinschaut und diejenigen die in Kuwait verhaftet wurden, es wird gezeigt, sie sind auf der ganzen Welt, daher ist es nicht nur Saudi-Arabien, dir sich darum zu kümmern hat“, erklärte er.

-Saudi-Arabien ist nicht hinter die „Schaffung von Daesh“ sagte er, und fügte hinzu, es „ist falsch zu behaupten, das die Saudis sind die, die diese Art von Philosophie fördern“.

-Mouracadeh fügte hinzu, dass Daesh als „geographische Einheit“ sehr schnell durch seine jüngsten Verluste in Syrien und im Irak, zu seinen Plan B zurückgreifen musste, und wo immer es könnte verheerenden Schaden anrichten.

-Daesh und anderer gewalttätigen Takfiri Gruppen folgen einen extremistischen Zweig der wahabitischen Ideologie, die in Saudi Arabien  gepredigt und befördert wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s