JEMEN – Houthis im Südwesten Jemen haben am Boden gewonnen – PressTV – 21.06.16 –

Veröffentlicht: Juni 22, 2016 in Israel, Mittlerer Osten, Naher Osten, USA
Schlagwörter:, , , ,
Houthi Ansarullah fighters (file photo)
Houthi Ansarullah Kämpfer (Foto)

-Kämpfer mit der Houthi Ansarullah-Bewegung im Jemen haben am Boden gegen Saudi Söldner im südwestlichen Lahydsch Provinz des Landes gewonnen.

-Am Dienstag, die Kämpfern nahmen die Kontrolle des Berges Jales nahe der al-And Militär Basis, die unter der Kontrolle des saudischen Söldner in der Provinz ist, und bewegen sich Richtung Basis.

-Die Houthis feuerte auch mit Katjuscha-Raketenwerfer, Uragan-Raketen auf Söldner in der Tadaween Basis im Westen der Provinz Ma’rib im mittleren Westen Jemen.

-Ansarullah hat Jemen, das ärmste Land der arabischen Welt, gegen eine tödliche Saudi Invasion verteidigt, die das Königreich im März 2015 zur Wiederherstellung der Macht Jemens ehemaliger Präsident Abd Mansur Hadi, ein Verbündeter von Riad ins Leben gestartet hat.

-Mehr als 9.400 Menschen wurden getötet und mindestens 16.000 seit Beginn der Aggression verletzt.

-Auch am Dienstag, Saudi Kampfflugzeuge haben Angriffe gegen Lahydsch durchführt, 15 Zivilisten getötet und viele andere verletzt. Viele haben schweren Verletzungen erlitten.  Medien, mit Hadi verbunden, haben unterdessen berichteten, dass ein Wohnhaus in der Provinz „irrtümlich“ ins Visier genommen worden. (Es gibt schon lange Berichte die besagen, das israelische Piloten an den Kampfjets Einsätze teilnehmen. Anm.d.Ü.)

Jemenitische Kind wird in einem Zelt in einem provisorischen Lager für intern Vertriebenen (IDPs), am Rande des Jemens Sana’a Provinz, 16. April 2016 gesehen. (Foto: AFP)

-Früher im Monat, die Saudi-geführte Koalition, die Krieg gegen Jemen führt, wurde auf einer Blacklist der Vereinten Nationen (UN) der Länder gesetzt, die Kinder töten und verstümmeln. Der Schritt kam, nachdem einem Gutachten von Experten hat festgestellt, das Riad für 60 Prozent der 785 getöteten Kinder in Jemen verantwortlich ist.

-Bald darauf wurde die Koalition vorübergehend von der schwarzen Liste entfernt, weil Riad hat eine Überprüfung verlangt. UNO-Chef Ban Ki-Moon erklärte jedoch später, die Entscheidung wurde unter „unzulässigen Druck“ aus Saudi Arabien, getroffen. Die Diplomaten haben offenbart, die Weltorganisation wurde von Saudi Arabien bedroht, die Mitteln zu kürzen wenn man nicht nachgeben wurde.

-Am Mittwoch, Ban wird mit Saudi Arabien stellvertretender Kronprinz Mohammed bin Salman im UN-Hauptquartier in New York, treffen, so der Generalsekretär stellvertretender Sprecher Farhan Haq.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s